Blütenendfäule

Blütenendfäule

Braune, eingefallene Flecken an den Früchten können ein Anzeichen von Blütenendfäule sein. Wenn du dieses an deinen Pflanzen entdeckst, kannst du dennoch beruhigt sein, denn die Blütenendfäule ist keine Krankheit, sondern nur eine Mangelerscheinung, die du leicht beheben kannst.

Anzeichen einer Blütenendfäule

Das deutlichste Anzeichen einer Blütenendfäule sind braune, eingefallene Flecke an den Früchten. Die Flecken befinden sich genau da, wo die Blütenansätze sind. Weitere Hinweise verstärken den Verdacht, dass es sich um eine Blütenendfäule handelt:

  • Die Flecken werden immer größer, sind grau bis braun und sinken immer mehr ein.
  • Auch wenn die braunen Stellen weich aussehen, sind sie ledrig und hart.
  • Die Früchte an umliegenden Pflanzen sind nicht betroffen. Vor allem dann, wenn es sich um unterschiedliche Sorten handelt. So kann es sein, dass die Fleischtomate stark betroffen ist und die daneben stehende Cocktailtomate keine Anzeichen hat.
  • Betroffen ist zuerst der unterste Blütenstand. Es kann sein, dass die darüber liegenden Früchte kein Schadbild zeigen.
Anzeichen der Blütenendfäule
Anzeichen der Blütenendfäule

Blütenendfäule von anderen Pflanzenkrankheiten unterscheiden

Die Blütenendfäule ist leicht mit anderen Pflanzenkrankheiten, beziehungsweise Pilzen zu verwechseln. Einige Anzeichen lassen jedoch die Unterschiede erkennen:

BlütenendfäuleBraunfäuleDürrfleckenkrankheit
Ursache Calciummangel.Verursacht durch Pilzsporen, die beim Gießen aus der Erde auf die Pflanze gelangen.Krankheit verursacht durch den Pilz Alternaria dauci.
Braune Flecken an den Früchten befinden sich am Blütenansatz und sind hart und ledrig.Erst im fortgeschrittenen Prozess bilden sich braun-schwarze Flecken auf den Früchten. Irgendwann verfaulen die Früchte und sterben ab.Braune Flecken an den Früchten mit konzentrischen Ringen. Die Flecken können sowohl am Blütenansatz, als auch an anderen Stellen der Frucht entstehen.
Die Pflanze und auch die Blätter sehen gesund aus.Auf den Blättern und Stängeln bilden sich anfangs braune Flecken, die im Verlauf schwarz werden. Die Blätter welken und sterben ab.Flecken auf den Blättern, die ebenfalls konzentrische Ringe haben. Die Flecken werden von den Blattadern begrenzt.

Ursachen der Blütenendfäule

Auch wenn die Blütenendfäule aussieht, wie eine Pilzkrankheit, liegt die Ursache in einem Calciummangel. Häufig ist zwar genug Calcium im Boden, doch die Pflanze kann dieses nicht aufnehmen. Das kann verschiedene Ursachen haben:

  • Die Pflanze wurde zu wenig oder zu unregelmäßig gegossen.
  • Im Gewächshaus kann auch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit dafür sorgen, dass nicht genügend Calcium bei den Früchten ankommt.
  • Wurde mit Magnesium oder Kalium zu viel gedüngt, ist ebenfalls die Calciumaufnahme blockiert.
  • Bei einer Überdüngung mit Stickstoff wird das Blattwachstum gefördert. Die Pflanze versorgt immer zuerst die Blätter, dann die Früchte mit Nährstoffen. Sind zu viele Blätter da, reicht das Calcium nicht mehr für die Früchte.
  • Hat der Boden einen zu niedrigen pH-Wert, kann dies die Aufnahme des Calciums erschweren.

Wenn du unterschiedliche Tomatensorten angebaut hast und auch die anderen Pflanzen von der Blütenendfäule betroffen sind, ist das ein Anzeichen dafür, dass tatsächlich zu wenig Calcium im Boden ist.

Gießen als Ursache der Blütenendfäule
Gießen als Ursache der Blütenendfäule

PH-Wert im Boden messen

Neudorff pH-Bodentest zur Ermittlung des Boden-pH-Wertes des Kalkbedarfs 8 Tests im Set
  • Neudorff pH-Bodentest: Bodentest-Set zur einfachen und genauen Ermittlung des…
  • basiert auf einer Färbereaktion

Mit dem Neudorff pH-Bodentest lässt sich der pH-Wert des Bodens ermitteln. Auf diese Weise erfährst du, ob der Boden zu sauer oder zu kalkhaltig ist. Das Set enthält Reagenzien und Hilfsutensilien für 8 Bodentests. Die Anwendung ist sehr einfach und kann auch ohne chemische Vorkenntnisse durchgeführt werden. Anhand einer Tabelle kann zusätzlich der Kalkbedarf ermittelt werden.

Die meisten Käufer sind mit dem pH-Bodentest von Neudorff zufrieden. Sie berichten, dass mithilfe der Anleitung die Anwendung einfach ist. Die Farben sind gut zu erkennen und lassen sich auf der Verpackung abgleichen. Am meisten wurde bemängelt, dass die Tablette sich auch durch langes schütteln nicht auflöst. Hier wird empfohlen, diese vorher zu zerkleinern.

Der pH-Wert des Bodens sollte regelmäßig überprüft werden
Der pH-Wert des Bodens sollte regelmäßig überprüft werden

Pflanzen mit Blütenendfäule

Die Blütenendfäule tritt nur bei manchen Pflanzen auf:

  • Am häufigsten sind Tomaten betroffen, vor allem Sorten, die besonders schnell wachsen, mehr dazu hier.
  • Auch Zucchini, Gurken und Kürbisse können von der Blütenendfäule betroffen sein, auch wenn es bei diesen Pflanzen deutlich seltener vorkommt.
  • Wenn Chili, Peperoni oder Paprika betroffen sind, können sich die Symptome etwas unterscheiden. Bei manchen Paprikasorten wird die Haut um den Blütenansatz herum dünn und hellbraun.

Blütenendfäule bekämpfen

Damit nicht auch noch die anderen Früchte der Pflanze betroffen sind, solltest du gegen die Blütenendfäule vorgehen:

  • Überprüfe, ob der Boden zu sauer ist. Das kannst du mit einem pH-Wert-Teststreifen herausfinden. Sollte der Wert unter 6 sein, kannst du Algenkalk einsetzen (weitere Infos auf Algenkalk für den Buchsbaum). Dieser neutralisiert auf natürliche Weise die Bodensäure. Außerdem enthält Algenkalk diverse Nährstoffe, die der Pflanze zugutekommen.
  • Auch Eierschalen sind kalkhaltig und können als Langzeitdünger angewendet werden.
  • Als natürlicher Dünge kann Brennnesseljauche eingesetzt werden. Dieses enthält viele Nährstoffe und nur wenig Stickstoff. Alternativ kannst du auch mit Brennnesseln mulchen.
  • Calcium als Dünger einzusetzen, ist einen Versuch wert. Es hilft allerdings nur, wenn ein Calciummangel im Boden vorliegt und das die alleinige Ursache für die Blütenendfäule ist.
  • Urgesteinsmehl ist der ideale Dünger bei Blütenendfäule. Es enthält viele Mineralstoffe, unter anderem Calcium. Bevor du das Urgesteinsmehl anwendest, sollte der pH-Wert des Bodens getestet werden. Das Urgesteinsmehl gibt es sowohl für alkalische als auch saure Böden. Es kann dir also ebenso helfen, den pH-Wert zu neutralisieren.

Urgesteinsmehl zur Düngung bei Blütenendfäule

Das Urgesteinsmehl von Schicker Mineral enthält viele Mineralien, darunter auch Calcium. Es wird unter anderem zur Verbesserung des Bodens, zur Förderung der Pflanzengesundheit und als Kompostbeschleuniger eingesetzt. Durch den hohen Kieselsäurenanteil wird zusätzlich das Wasser im Boden gehalten und das Bodenleben unterstützt.

Über 90 Prozent der Käufer sind mit dem Schicker Mineral Urgesteinsmehl zufrieden. Sie berichten, dass das Mehl fein und nicht verklumpt ist. Es lässt sich leicht ausbringen und zeigt Erfolg. Die Anwendung sollte nicht bei Wind stattfinden, da es zu leicht weggeweht wird.

Mittel die nicht gegen Blütenendfäule helfen

Auch wenn es viele Tipps gegen die Blütenendfäule gibt, so sind doch nicht alle wirksam. Teilweise können sie der Pflanze sogar noch mehr schaden:

  • Backpulver enthält für gewöhnlich Natron und sollte nicht als Düngemittel eingesetzt werden. Wirksam ist allerdings das Backpulver gegen verschiedene Pilzkrankheiten, wie Kraut- und Braunfäule. Da die Blütenendfäule keine Pilzkrankheit ist, zeigt das Backpulver auch keine Wirkung.
  • Die Blütenendfäule ist eine Calcium-Mangelerscheinung. Da könnte man leicht auf die Idee kommen, mit Tomaten-Dünger nachzudüngen. Dieses enthält jedoch Stickstoff. Dadurch wächst die Pflanze noch stärker. Die Blätter verbrauchen weiterhin das Calcium, während bei den Früchten kaum noch etwas ankommt.
Tomatendünger als Lösung des Problems? Lieber nicht!
Tomatendünger als Lösung des Problems? Lieber nicht!

Sind die Früchte noch essbar?

Anders als bei Pilzerkrankungen hat die Blütenendfäule keine negativen Einflüsse auf die Früchte. Sie sehen lediglich unappetitlich aus.

Schneide einfach großzügig die betroffene Stelle ab. Dann kannst du die Frucht genießen. Der Geschmack bleibt von der Blütenendfäule unbeeinflusst.

Blütenendfäule vorbeugen

Generell solltest du versuchen, die Blütenendfäule vorzubeugen. Dann kannst du uneingeschränkt die Früchte ernten:

  • Sorge für eine gleichmäßige Bewässerung. Schaffst du es selbst nicht, die Pflanzen regelmäßig zu gießen, ist eine Tropfbewässerung ratsam.
  • Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus kann die Blütenendfäule begünstigen. Du wirkst ihm durch regelmäßiges Lüften entgegen.
  • Setze nicht zu viel Dünger ein. Vor allem mit stickstoffhaltigem Dünger musst du vorsichtig umgehen. Sanfter lässt es sich mit Jauchen oder einer Mulchschicht düngen.
  • Manche Tomatensorten sind sehr wüchsig und bilden ein großes Blattwerk. Durch regelmäßiges Ausgeizen und Einkürzen der Blätter sorgst du dafür, dass das Calcium nicht allein von den Blättern verbraucht wird. Bis zum ersten Fruchtansatz kannst du bei stark wachsenden Pflanzen die Blätter komplett entfernen.

Brennnesseljauche kaufen

Angebot
BrennniFIX® Brennnesselkonzentrat Brennnesseljauche Dünger 5 Liter Bio Natur Tomatendünger Gurkendünger
  • Brennesselkonzentrat führt anhaltend zu gesunden, fitten und frischen Pflanzen….
  • Unser BrennniFIX Naturdünger wird nachhaltig in Deutschland hergestellt. Es…

Wer keine eigene Brennnesseljauche herstellen möchte oder kann, findet im Handel bereits zubereitete Produkte. Das Brennnesselkonzentrat von BrenniFIX besteht aus ökologischen Brennnesseln und reinem Quellwasser. Der Dünger wird per Hand hergestellt und selbst getestet. So wird sichergestellt, dass die Qualität immer hoch ist. Es wird empfohlen, die Jauche nur im Außenbereich anzuwenden, da sie sehr geruchsintensiv ist.

FAQ

Warum werden Tomaten unten braun?

Wenn die Tomaten unten am Blütenansatz braun werden, ist das ein Anzeichen der Blütenendfäule. Sie entsteht durch Calcium-Mangel. Häufig liegt der Mangel nicht an zu wenig Nährstoffen im Boden, sondern an dem Transport zu den Früchten.

Ursachen können zu wenig oder zu unregelmäßiges Gießen, eine hohe Luftfeuchtigkeit oder zu viele Blätter an der Pflanze sein.

Was kann man bei Blütenendfäule bei Tomaten tun?

Je nach Ursache kann das Düngen mit Algenkalk oder mit Urgesteinsmehl der betroffenen Pflanze helfen. Wichtig ist, einen übersäuerten Boden auszugleichen und für eine gleichmäßige Bewässerung zu sorgen. Auf diese Weise wird der Transport des Calciums zu den Früchten sichergestellt.

Ist Blütenendfäule ansteckend?

Anders als bei der Braunfäule und der Dürrfleckenkrankheit, handelt es sich bei der Blütenendfäule nicht um eine Pilzkrankheit, sondern um Calcium-Mangel. Dadurch kann sich die Blütenendfäule nicht auf andere Früchte übertragen.

Oft ist es sogar so, dass innerhalb einer Pflanze nicht alle Früchte betroffen sind.

Kann man bei Blütenendfäule die Früchte noch essen?

Da die Blütenendfäule keine Pilzerkrankung ist, sondern durch Mangel entsteht, kann man auch die betroffenen Früchte essen. Schneide einfach die unschönen Stellen ab. Die Blütenendfäule hat keinen Einfluss auf den Geschmack der Früchte. Du kannst sie also auch roh verzehren.

Wie Tomaten biologisch düngen?

Mit einem Tomatendünger kann es zu einer Überdüngung mit Stickstoff kommen. Das kann Calcium-Mangel und damit die Blütenendfäule zur Folge haben.

Düngst du mit Jauchen, wird eine ausgewogene Nährstoffversorgung sichergestellt. Eine Überdüngung etwa mit Brennnesseljauche ist kaum möglich. Alternativ kannst du den Boden auch mulchen. Dadurch wird die Pflanze ständig mit verschiedenen Nährstoffen versorgt. Außerdem hilft eine Mulchschicht, das Wasser im Boden zu halten.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top