Einsendünger

Eisendünger

Eisendünger wird gerne bei Moos im Rasen und gegen Gelbfärbung von eigentlich grünen Blättern eingesetzt. Denn dies sind ein Zeichen von Eisenmangel.

Doch nicht jedes Eisenmangelzeichen muss auch tatsächlich ein Eisenmangel sein.

Im folgenden Artikel klären wir, was der Unterschied zwischen Eisenmangelzeichen und tatsächlichem Eisenmangel ist und noch weitere Fragen:

  • was ist der Unterschied zwischen tatsächlichem Eisenmangel und Eisenmangelzeichen?
  • Wann ist eine Eisendüngung sinnvoll?
  • Was ist bei der Anwendung von Eisendünger zu beachten?
  • Wo und zu welchem Preis gibt es Eisendünger zu kaufen?

Was ist der Unterschied zwischen tatsächlichem Eisenmangel und Eisenmangelzeichen?

In den allermeisten Gartenböden ist Eisen durchaus vorhanden, ja häufig sogar in Übermengen. Und dennoch zeigen viele Pflanzen Eisenmangelzeichen. Dies liegt unter anderem an dem meistens kalkhaltigen Wasser, mit dem gegossen wird.

Wird aus dem Schlauch gegossen, bindet das kalkhaltige Wasser das vorhandene Eisen
Wird aus dem Schlauch gegossen, bindet das kalkhaltige Wasser das vorhandene Eisen.

Wird zum Gießen nicht das Regenwasser benutzt, sondern das kalkhaltige Wasser aus dem Wasserhahn, reichert sich der Gartenboden mit dem Kalk an und der ph-Wert wird angehoben. Das Kalk verbindet sich in der Erde mit dem vorhandenen Eisen und kann dann von den Pflanzen nicht mehr aufgenommen werden.

Es ist zwar eigentlich Eisen im Boden vorhanden, doch er ist den Pflanzen nicht zugänglich. Dadurch kommt es zu den sogenannten Eisenmangelzeichen. Kommt man nun auf die Idee, einen Eisendünger zu verwenden, ist es zunächst einmal vergebene Liebesmüh.

Denn einfach den Eisendünger zu verteilen, damit ist es leider nicht getan. Durch das im Wasser enthaltene Kalk kann soviel Eisen gedüngt werden, wie man möchte, es wird nicht bei den Pflanzen ankommen. Um zu prüfen, ob deine Pflanzen unter Eisenmangelzeichen oder tatsächlichem Eisenmangel leiden, hilft ein ph-Test.

Neudorff pH-Bodentest zur Ermittlung des Boden-pH-Wertes des Kalkbedarfs 8 Tests im Set
357 Bewertungen
Neudorff pH-Bodentest zur Ermittlung des Boden-pH-Wertes des Kalkbedarfs 8 Tests im Set
  • Neudorff pH-Bodentest: Bodentest-Set zur einfachen und genauen Ermittlung des…
  • basiert auf einer Färbereaktion

Eisen ist im sauren Bereich am besten verfügbar. Pflanzen, die einen sauren Boden bevorzugen, wie beispielsweise Azaleen, fühlen sich am wohlsten, wenn der Boden im sauren ph-Bereich zwischen 5,0 und 6,0 liegt. Steigt der ph-Wert durch das kalkhaltige Gießwasser an, zeigen sie also Eisenmangelzeichen, auch Kalkchlorolose genannt, da der Kalk das Eisen ab einem ph-Wert über 6,0 bindet.

Vor allem Pflanzen, die einen sauren Boden brauchen, zeigen schnell Eisenmangelzeichen. Dazu zählen:

  • Azaleen
  • Rhododendren
  • Brombeeren
  • Zitruspflanzen
  • Magnolien
  • Hortensien
  • Tomaten
  • Petunien
  • Rosen

Prüft man nun den eigenen Boden auf seinen ph-Wert und stellt einen erhöhten Bereich fest, so muss zunächst der ph-Wert gesenkt werden, da Eisendünger nicht helfen würde. Ist der ph-Bereich aber passend für die Pflanzen und der Boden ist locker, kann von einem tatsächlichem Eisenmangel ausgegangen werden. Dann kann Eisendünger verwendet werden.

Tipp: um wirklich einschätzen zu können, welchen und wie viel Dünger benötigt wird, ist eigentlich immer eine Bodenanalyse durch ein Labor sinnvoll. Diese ist meist günstiger als angenommen und schont langfristig sowohl Geldbeutel als auch die Umwelt.

Tatsächlicher Eisenmangel ist sehr selten und eigentlich nur in Moorgebieten zu finden. Sind alle anderen Ursachen für den Eisenmangel ausgeschlossen oder behoben worden, dann kann getrost auch einmal zu einem Eisendünger gegriffen werden.

Eisendünger für Moosflächen im Rasen
Eisendünger für Moosflächen im Rasen

Wann ist eine Eisendüngung sinnvoll?

Eine Eisendüngung ist eigentlich nur sinnvoll, wenn der ph-Wert zu den Pflanzen passend ist und die Pflanzen dennoch entsprechende Mängel aufweisen. Wurde eine Bodenanalyse durchgeführt und es zeigte sich ein tatsächlicher Eisenmangel, macht eine Eisendüngung ebenfalls Sinn.

Wird trotz tatsächlichem Eisenmangel kein Eisen gegeben, werden die Pflanzen immer heftigere Mangelerscheinungen zeigen, bis sie tatsächlich auch eingehen können. Mit einer gezielten Eisendüngung kann dies vermieden werden.

Zeichen für Eisenmangel können sein:

  • gelbe Blätter, die Blattadern sind aber grün
  • Moos im Rasen
  • Schwachwüchsigkeit
  • allgemeine Mangelzeichen
  • anfälliger für Krankheiten wie Blattläuse

Eisendünger kann in der Wachstumsphase verwendet werden, also im Zeitraum zwischen März und September. Üblicherweise wird im späten Frühjahr eine einmalige Eisendüngergabe durchgeführt.

Was ist bei der Anwendung von Eisendünger zu beachten?

Eisendünger, vor allem Eisensulfat II ist giftig und muss unter großer Vorsicht verwendet werden.

Bei der Ausbringung sollte folgender in jedem Fall Arbeitsschutz getragen werden:

  • Arbeitshandschuhe
  • lange Hosen
  • geschlossene Schuhe
  • viele empfehlen auch Langarmpullover
  • und sogar Atemschutzmasken

Warnung: Kinder und Haustiere müssen unbedingt von Eisendünger fern gehalten werden! Eisendünger ist verschlossen, sicher und außer Reichweite von Kindern und Haustieren aufzubewahren! Bei der Ausbringung und bis mindestens drei Tage danach dürfen Kinder, Haustiere und wenn möglich auch Wildtiere den Rasen nicht betreten!

Die Anwendung an sich ist aber recht simpel. Der feste Dünger wird entweder per Hand oder Streuwagen gleichmäßig auf der zu düngenden Fläche verteilt. Dabei muss die Dosierungsempfehlung des Herstellers in jedem Fall streng eingehalten werden, damit die Pflanzen nicht überdüngt werden und die Umwelt nicht unnötig belastet wird.

Tipp: bringst du den Eisendünger per Hand aus, empfiehlt es sich, die benötigte Menge pro Quadratmeter abzuwiegen, damit du ein Gefühl für die Menge bekommst. Aber an die Handschuhe denken!

Bei der Anwendung von Eisendünger müssen immer Arbeitshandschuhe getragen werden
Bei der Anwendung von Eisendünger müssen immer Arbeitshandschuhe getragen werden!

Flüssigdünger wird je nach Produkt pur oder mit möglichst Regenwasser oder kalkfreiem Wasser verdünnt mit der Gießkanne gegossen. Auch eine Blattdüngung ist möglich, dazu wird der Flüssigdünger mit einer Gartenspritze ausgebracht.

Eisendünger wird im Regenwasser aufgelöst
Eisendünger wird im Regenwasser aufgelöst.

Dabei sollte die Düngung nicht in der heißen Mittagssonne, sondern besser morgens oder abends stattfinden. So wird die Gefahr des Verbrennens vermindert. Eisendünger führt schnell zu Verbrennungen an den Pflanzen. Diese zeigen sich durch braune Flecken und können nicht behandelt werden.

Eisendünger wirkt in Verbindung mit Feuchtigkeit ätzend, darum sollte die Fläche trocken sein. Das gilt insbesondere für Terrassenplatten, Pflastersteine und Fliesen, denn hier hinterlässt Eisendünger hässliche Flecken, die nicht wieder entfernt werden können. Achte deswegen auch darauf, dass die Sohlen deiner Schuhe sauber bleiben, sonst sieht man noch jahrelang, wo du beim düngen entlang gelaufen bist.

Die Anwendung am besten auf der Rasenfläche vorbereiten, um Flecken auf der Terrasse zu vermeiden
Die Anwendung am besten auf der Rasenfläche vorbereiten, um Flecken auf der Terrasse zu vermeiden.

Eisendünger wird auch häufig gegen Moos im Rasen eingesetzt, da Moos unabhängig von der Eisenform und Bodenbeschaffenheit darauf reagiert, nämlich in dem er schwarz wird und eingeht. Er kann dann einfach mechanisch entfernt werden. Dies geht mit einer Harke am einfachsten.

Bei jeder Anwendung von Eisendünger sollte bedacht werden, dass es sich um einen mineralischen und damit synthetischen und außerdem giftigen Dünger handelt. Diese werden aufwendig chemisch hergestellt, was nicht sehr umweltfreundlich ist. Wird Eisendünger ausgebracht und gelangt ins Grundwasser ist die Umweltbelastung doppelt gegeben. Darum sollte Eisendünger nur verwendet werden, wenn auch tatsächlich ein Eisenmangel vorliegt und dann immer sparsam damit umgehen.

Es gibt auch organische Dünger, in denen Eisenteile beinhaltet sind. Diese sind auch aus organischen, also natürlichen Quellen gewonnen und sollten der Umwelt zuliebe bevorzugt werden. Sie wirken zudem schonender und langfristiger.

Bis die Pflanzen den Eisendünger aufnehmen und ihre Mangelerscheinungen verlieren, kann es einige Wochen oder gar Monate dauern. Dies ist kein Zeichen dafür, dass der Dünger nicht gewirkt hat oder zu wenig war. Geduld ist gefragt.

Wer die Gelbfärbung der Blätter schneller behandeln möchte, kann mit einer Blattdüngung per Flüssigdünger und Gartenspritze nachhelfen. Die bereits gelben Blätter werden dann zwar nicht wieder grün, aber die Neuaustriebe zeigen dafür wieder sattes Blattgrün. Die Blattdüngung sollte stets abends, stark verdünnt und auf feuchte Blätter erfolgen. Eine regenfreie Nacht oder zumindest einige Stunden helfen, dass der Eisendünger ausreichend einwirken kann.

Wo und zu welchem Preis gibt es Eisendünger zu kaufen?

Eisendünger zählt zu den anspruchsvolleren Düngesorten. Diese sind zwar auch häufig für den Hobbygärtner zugelassen, doch bei Düngeraktionen in Supermärkten und Discounter findet man sie nicht. Dazu sollte man schon in einen Bau- oder Gartenmarkt gehen. Am besten, vor allem als Anfänger in diesem Themengebiet, lässt man sich in einer Fachhandlung beraten. In Onlineshops gibt es natürlich auch eine große Auswahl, hier sollte aber darauf geachtet werden, dass man auch nur in Deutschland zulässige Produkte kauft und sich vorab gut informiert.

Das hast du ja bereits mit dem Lesen diesen Artikels gemacht.

Eisendünger ist gar nicht so teuer, viele Produkte gibt es bereits ab 0,80 € pro Kilo, bzw. für 0,20 € je 100 ml. Viele Produkte gibt es aber nur in 25kg Säcken, wieso ein Kauf trotzdem gut überlegt sein will.

Weitere Kaufkriterien können sein:

  • Preis-/Mengenverhältnis
  • gute Beschreibung der Anwendung und Wirkung
  • in Deutschland zugelassenes Produkt

Eisendünger im Test

Leider hat bisher kein namhaftes Institut wie etwa Stiftung Warentest oder Ökotest ein Test speziell zu Eisendünger durchgeführt. Darum liegen uns hier keine Berichte oder Testdaten vor, die wir weitergeben könnten. Aber es gibt ein paar Produkte, die häufig gekauft werden.

Darum haben wir die drei Produkte getestet und beschrieben, die am häufigsten gekauft und empfohlen werden.

A&G-heute 25kg Eisendünger Rasendünger Ferrogranul 20 Eisen-2-Sulfat

Dieses Produkt besteht aus dem hochwirksamen, aber auch giftigen Eisen-II-Sulfat. Der 25 kg Sack reicht für bis zu ca. 1000m² Rasenfläche und sorgt für sattes Grün. Moos kann wirkungsvoll bekämpft werden. Dieser Eisendünger ist besonders wirksam auf Schattenrasen. Sogar auf Rollrasen kann er verwendet werden. Das Granulat kann entweder direkt per Hand und Streuwagen ausgebracht werden oder in Wasser aufgelöst gegossen werden. Die flüssige Ausbringung wird hier empfohlen, da so gleichmäßigere Ergebnisse erzielt werden können.

A&G-heute 25kg Eisendünger Rasendünger Ferrogranul 20 Eisen-2-Sulfat für ca. 1000m² Rasenfläche für sattes Grün
36 Bewertungen
A&G-heute 25kg Eisendünger Rasendünger Ferrogranul 20 Eisen-2-Sulfat für ca. 1000m² Rasenfläche für sattes Grün
  • Unser Dünger sorgt für sattes kräftiges grün und dichte widerstandsfähigen…
  • Ferrogranul 20 Pulver kann in Wasser aufgelöst oder auch im Streuwagen verteilt…

NEUDORFF Ferramin Eisendünger

Der Flüssigdünger beinhaltet eine Mischung aus mineralischen und organischen Bestandteilen, was ihn umweltfreundlicher und und schonender macht. Mit diesem Produkt ist besonders gut eine Blattdüngung möglich, da so eine gezieltere Behandlung möglich ist. Er kann aber auch gegossen werden. Bei Topfpflanzen sollte die Dosierungsempfehlung nicht überschritten werden, sie darf sogar eher reduziert werden. Durch die organischen Bestandteile kann er verdünnt auch für Zitruspflanzen eingesetzt werden, deren Früchte verzehrt werden. Die Früchte selbst sollten aber nicht mit dem Dünger in Berührung kommen.

NEUDORFF Ferramin Eisendünger, 250 ml
37 Bewertungen
NEUDORFF Ferramin Eisendünger, 250 ml
  • organisch-mineralischer N-Dünger mit Eisen

COMPO Eisen-Dünger

Der COMPO Eisen-Dünger wird speziell für die Rasen-Pflege empfohlen. Auch großflächige und hartnäckige Moose werden gut entfernt. Dieses Produkt enthält eine spezielle Mischung, die 50% mehr Eisen enthält, als andere Produkte, dadurch wirkt er sehr konzentriert, belastet aber auch die Umwelt mehr. Er sollte daher gut überlegt und gezielt eingesetzt werden. Er sorgt für einen satten und strapazierfähigen Rasen, vor allem in schattigen Bereichen und bei Staunässe.

Compo Eisen-Dünger, Staubfreies Feingranulat, 5 kg, 250 m², Weiß
19 Bewertungen
Compo Eisen-Dünger, Staubfreies Feingranulat, 5 kg, 250 m², Weiß
  • Spezialpflege für vermooste Rasenflächen: Versorgung des Rasens mit dem…
  • Für einen grünen, dichten Rasen: Förderung des Rasenwachstums besonders bei…

Fazit

  1. Eisenmangelzeichen: gelbe Blätter aber die Blattadern sind grün, Moos im Rasen, Krankheitsanfällig, Schwachwüchsigkeit
  2. Zwei Ursachen sind möglich, die häufigste ist, dass Eisen zwar vorhanden ist, aber durch kalkhaltiges Wasser gebunden wird und von den Pflanzen nicht verwendet werden kann. Tatsächlicher Eisenmangel gibt es eigentlich nur in Moorgebieten.
  3. Ob Eisen vorhanden, aber gebunden ist oder tatsächlich fehlt, zeigt ein ph-Test oder besser eine Bodenanalyse im Labor
  4. bei gebundenem Eisen sollte zunächst der ph-Wert gesenkt werden
  5. Eisendünger macht nur bei tatsächlichem Eisenmangel Sinn
  6. Eisendünger gibt es in fester und flüssiger Form, fester wird ausgestreut, flüssiger verdünnt mit kalkfreiem Wasser ausgegossen
  7. die Wirkung zeigt sich erst nach einigen Wochen oder Monaten, dies ist kein Zeichen für Unwirksamkeit oder zu wenig Dünger
  8. Eisendünger sollte stets sparsam eingesetzt werden, da er nicht besonders umweltfreundlich ist
  9. die Dosierungsempfehlung sollte darum unbedingt eingehalten werden
  10. Eisendünger führt schnell zu Verbrennungen an den Pflanzen, darum morgens oder abends düngen und pralle Sonne vermeiden
  11. auch für Kinder, Tiere und der Anwender ist Eisendünger giftig. Kinder und Haustiere einige Tage fern halten. Beim Ausbringen Arbeitsschutz tragen
  12. Eisendünger hinterlässt Flecken auf Platten, Pflastersteinen und Fliesen, darum sorgsam arbeiten und auf die Sohlen der Schuhe achten

FAQ

Wie kann ich Moos aus Rasen entfernen?

Moos im Rasen ist häufig ein Zeichen von falscher Pflege, Schatten und Staunässe. Um ihn zu beseitigen gibt es viele Maßnahmen, wie etwa vertikutieren aber auch die Verwendung von Eisendünger. Moos reagiert empfindlich auf Moos, unabhängig von der Bodenbeschaffenheit. Moos wird schwarz und geht ein, so dass er einfach entfernt werden kann. Am besten gelingt dies mechanisch mit einer Harke.

Wofür ist Eisendünger geeignet?

Eisendünger wird eingesetzt, wenn Pflanzen Eisenmangelzeichen zeigen oder Moos im Rasen entfernt werden soll. Eisenmangel bei Pflanzen führt zu gelben Blättern, aber die Blattadern sind deutlich grün sichtbar. Die Pflanzen sind auch schwachwüchsiger und anfälliger für Krankheiten wie etwa Blattläuse. Liegt ein tatsächlicher Eisenmangel im Boden vor, können diese Mangelerscheinungen mit Eisendünger behandelt werden.

Wie entstehen Eisenmangelzeichen?

Eisen ist in den meisten Böden durchaus vorhanden, häufig sogar in größeren Mengen. Wird aber zum Gießen kalkhaltiges Wasser aus dem Wasserhahn verwendet, bindet der Kalk das Eisen. Das Eisen kann dann von den Pflanzen nicht mehr aufgenommen werden, es ist, als wäre es hinter einer Glasscheibe. Die Pflanzen entwickeln dann die typischen Mangelerscheinungen, auch Kalkchlorolose genannt. Pflanzen, die viel Eisen und einen sauren Boden bevorzugen, wie etwa Rhododendren sind dafür besonders anfällig.

Wie kann ich herausfinden, ob ein Eisenmangel vorliegt?

Ob Eisen tatsächlich fehlt oder gebunden und damit nicht verwendbar ist, kann durch einen ph-Test herausgefunden werden. Pflanzen, die viel Eisen und einen sauren Boden bevorzugen, benötigen einen ph-Wert unter 6,0. Liegt dieser aber höher, sollte zunächst versucht werden, den ph-Wert zu senken. Besser und eindeutiger geeignet ist aber eine Bodenanalyse durch ein Labor. Dadurch wird genau aufgezeigt, wie die Bodenbeschaffenheit ist und welcher Dünger in welcher Menge sinnvoll ist.

Wie wird Eisendünger angewendet?

Wie du Eisendünger anwendest, haben wir oben im Artikel ausführlich beschrieben. Dort findest du viele Tipps und Tricks um ein gutes und sicheres Ergebnis zu erhalten.

Ist Eisendünger giftig?

Eisendünger ist giftig, vor allem das Eisen-2-Sulfat. Darum ist Schutzkleidung bei der Anwendung so wichtig. Der Dünger sollte immer gut verschlossen und unerreichbar für Kinder und Haustiere aufbewahrt werden. Nach der Ausbringung darf die gedüngte Fläche einige Tage nicht von Kindern und Haustieren betreten werden. Bitte beachte dazu auch unbedingt die Angaben des Herstellers.

Was ist bei der Anwendung von Eisendünger zu beachten?

Eisendünger ist giftig, während und einige Tage nach der Anwendung dürfen Kinder und Haustiere die Fläche nicht betreten. Bei der Ausbringung sollte zudem Schutzkleidung getragen werden. Eisendünger hinterlässt auf Terrassenplatten, Pflastersteinen und Fliesen hässliche Flecken, darum sollte man sorgsam arbeiten. Die Flecken können nicht entfernt werden. Denke auch an deine Schuhsohlen, sonst werden deine Fußabdrücke sichtbar bleiben.

Letzte Aktualisierung am 26.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top