Fischreiherabwehr

Fischreiherabwehr

Gartenteich-Besitzer kennen das Problem: Auf einmal fehlen Teile des Fischbesatzes im Teich. Die Teich-Fische werden immer weniger und irgendwann ist der Teich leer. Der „Schuldige“ ist in diesen Fällen oft der Fischreiher. Hier erfährst du, wie du deinen Fischbesatz schützen kannst und den Fischreiher erfolgreich vergrämst und davon abhältst, deine Fische zu fressen.

Informationen über den Fischreiher

Je mehr du über den Fischreiher und seine Lebensgewohnheiten weißt, desto eher bist du in der Lage, ihn mit geeigneten Mitteln abzuwehren und deine Fische im Gartenteich zu schützen. Hier findest du die wichtigsten Informationen rund um den langbeinigen Fischräuber.

Zahlen, Daten, Fakten

Bei dem umgangssprachlich als Fischreiher bezeichneten Vogel handelt es sich um den Graureiher. Die Vögel fallen durch ihren schlanken Körperbau mit langen Beinen und einem langen Hals auf. Sie können bis zu 1 Meter groß werden. Die Flügelspannweite kann zwei Meter erreichen. Graureiher sind in ganz Europa, in Afrika und in Asien beheimatet und auch in Deutschland häufig anzutreffen.

In den 1960er Jahren sank der Bestand der Fischreiher in Deutschland auf etwa 50 Brutpaare. Grund dafür waren kalte Winter und das Bejagen der Tiere. Noch heute steht der Fischreiher auf der Liste der jagdbaren Arten nach Bundesjagdgesetz. Es besteht jedoch eine zum Teil ganzjährige Schonzeit für die Tiere. Der Bestand der Tiere hat sich auf etwa 2.000 bis 3.000 Brutpaare bis ins Jahr 2014 erhöht. Während die Bestände in einigen Regionen weiter steigen, nehmen sie in anderen Regionen wieder ab. Konkrete Zählungen nach 2014 gibt es jedoch nicht.

Wie sieht ein Fischreiher aus?

Fischreiher sind leicht erkennbar an den langen Beinen mit dem schlanken Hals. Bei einer Körpergröße von bis zu einem Meter wiegen die filigranen Vögel etwa ein bis drei Kilogramm. Der schlanke Kopf ist mit einem langen gelblichen Schnabel ausgestattet. Die Federn am Kopf sind weiß und gehen am Hals in eine grau-weiße Färbung über. Zum Rücken hin wird das Gefieder dunkler und ist mit hellgrauen und weißen Bändern durchsetzt.

Im Flug erkennst du den Graureiher an den weit nach hinten gestreckten Beinen und dem S-förmig getragenen Hals. Er bewegt sich mit langsamen Flügelschlägen vorwärts. Oft ist er unbeweglich stehend in oder an Gewässern zu beobachten, wo er blitzschnell mit seinem langen Schnabel zustößt, wenn er Beute ausgemacht hat.

Wann jagt der Fischreiher?

Auf die Jagd gehen Fischreiher häufig am frühen Morgen. Nachtaktiv sind die Vögel nicht. Tagsüber und in den Abendstunden sind die Tiere oft in Gewässernähe zu beobachten.

Stehen Fischreiher unter Artenschutz?

Der Fischreiher genießt sowohl nationalen als auch internationalen Schutz. Er wird durch die europäische Vogelschutzrichtlinie geschützt und zählt in Deutschland zu den besonders geschützten Arten gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 13 Bundesnaturschutzgesetz (BNatschG). Auf der Roten Liste der Bundesrepublik ist er als ungefährdet geführt.

§ 2 des Bundesjagdgesetz führt den Graureiher als jagdbares Federwild. Er steht in einigen Bundesländern jedoch unter einer ganzjährigen Schonfrist. Ausnahmen bilden Bayern, Schleswig-Holstein, Thüringen und Sachsen. In diesen Bundesländern bestehen Sonderregelungen, die vor allem Teichwirtschaften schützen sollen, denn dort können die Fischreiher große wirtschaftliche Schäden anrichten.

Info: In Bayern ist die Jagd auf Graureiher in einem etwa sechswöchigen Zeitraum zwischen Mitte September und Ende Oktober erlaubt. Informationen des bayerischen Agrarministerium zufolge kommt es durch die Reihe in Bayern in Fischzuchtanlagen und Karpfenteichen zu finanziellen Schäden in Millionenhöhe. Außerhalb von Zuchtanlagen in natürlichen Gewässern richten die Tiere in der Regel keine nennenswerten Schäden an.

Wie ernährt sich der Fischreiher?

Fischreiher ernähren sich in erster Linie von Fisch, aber auch Jungvögel, Insekten, Amphibien, Reptilien und kleine Säugetiere stehen auf ihrer Speisekarte. Die Reiher sind oft im flachen Wasser stehend zu beobachten, wo sie blitzschnell mit ihrem Schnabel zustoßen, wenn Sie eine geeignete Beute sehen.

Die Problematik: Fischreiher und der Gartenteich

Manch ein Gartenbesitzer mag sich noch freuen, wenn er die elegant und majestätisch anmutenden großen Vögel zum ersten Mal an seinem Teich erblickt. Allein durch ihre Größe bieten die Tiere einen imposanten Anblick. Dezimiert sich der Fischbestand im Gartenteich mit der Zeit immer mehr, ist es bei vielen Teichbesitzern jedoch mit der Freude vorbei. Besonders ärgerlich ist der Besuch des Fischreihers für Teichbesitzer, die mehr oder weniger wertvolle und teure Kois im Garten pflegen. Auch die Liebhaber eines herkömmlichen Goldfischteichs wissen die Besuche des Fischreihers eher nicht zu schätzen, während sich Besitzer eines naturnahen, als Biotop angelegten Gartens mit Teich oft über den Besuch der langbeinigen Vögel freuen.

Fischreiher sind intelligente Tiere und haben sie erst einmal herausgefunden, dass ihnen in einem Gartenteich leichte Beute zur Verfügung steht, werden sie so lange wiederkommen, wie sie Jagderfolge haben. Das ist entweder der Fall, bis sie den Teich leergefischt haben oder bis sie erfolgreich vergrämt werden. Als Teichbesitzer stehen dir für die Vertreibung und Vergrämung der Tiere und den Schutz deiner Fische unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Welche Möglichkeiten zur Fischreiherabwehr gibt es?

So imposant und beeindruckend der Fischreiher auch sein mag, am Gartenteich ist er nur in seltenen Fällen ein gern gesehener Gast. Insbesondere Teichbesitzer, die die Haltung von Kois oder Goldfischen als Hobby betreiben, sind alles andere als erfreut, wenn sich der Fischreiher an Ihrem Teich zeigt. Auch für Fischzüchter sind die Tiere eher eine Bedrohung als ein gern gesehener Gast, denn sie können hohe wirtschaftliche Schäden anrichten. Der Handel bietet für Teichbesitzer, die den Fischreiher fernhalten wollen, unterschiedliche Mittel zur Fischreihenabwehr an. Von Fischreiher-Attrappen bis hin zu Stromzäunen gibt es viele Möglichkeiten, den Fischreiher davon zu überzeugen, sich ein anderes Jagdrevier zu suchen. Die wirksamsten Mittel, die wir dir hier detailliert vorstellen werden, sind:

  • Fischreiher-Attrappen
  • Landungs-Abwehr
  • Akustische Vergrämung mit Glöckchen
  • Optische Vergrämung mit spiegelnden, blitzenden Gegenständen
  • Mechanische Vergrämung mit Drähten, Schnüren und Stromzäunen
  • Vergrämung mit Wasserstrahlen
  • Schutz des Teichs mit Netzen

Fischreiher-Atrappen zur Fischreiherabwehr

Fischreiher jagen in der Regel allein und können bei der Jagd auf Konkurrenten in Form von Artgenossen gut verzichten. Ein Mittel, das sich bei der Fischreihenabwehr daher als wirksam erwiesen hat, ist eine Fischreiher-Attrappe am Teich. Der Handel bietet diese Attrappen sowohl als unbewegliche feststehende Figuren als auch als bewegliche Attrappen an. Doch auch wenn in der Regel in freier Wildbahn nur äußerst selten zwei Fischreiher nebeneinander bei der Jagd beobachtet werden, heißt das leider nicht, dass insbesondere in Zeiten von Nahrungsknappheit sich jeder Fischreiher von einem Kunststoff-Kollegen abhalten lässt.

Vor- und Nachteile der Fischreiher-Attrappe

+ Optisch ansprechend
+ Günstiger Anschaffungspreis
+ Einfach aufzustellen

– Vor allem bei Nahrungsknappheit nicht immer wirksam
– Es kann ein Gewöhnungseffekt einsetzen und die Tiere können den Kunststoffvogel mit der Zeit ignorieren

Tipp: Um dem Gewöhnungseffekt vorzubeugen, kann es sinnvoll sein, die Attrappe regelmäßig umzustellen. Eine bewegliche Attrappe wirkt außerdem lebensechter.

Die Landungs-Abwehr

Der Fischreiher lauert seiner Beute meist auf, indem er bewegungslos im flachen Wasser steht. In manchen Fällen pirscht er sich langsam im flachen Wasser heran, was jedoch eher in natürlichen, größeren Gewässern zu beobachten ist, da ein Gartenteich oft nicht die Möglichkeit dazu bietet und ihm die Beute so oder so schnell vor den Schnabel schwimmt. In jedem Fall jagt er jedoch nicht aus dem Flug heraus und braucht daher unbedingt eine geeignete Landezone. Dabei wird der Fischreiher vorzugsweise immer in unmittelbarer Nähe des Gewässers landen. Du wirst die Tiere kaum dabei beobachten, wie sie meterweit vom Teich entfernt im Garten landen und dann auf ihren langen, dünnen Beinen zum Teich staksen. Ein gutes Mittel zur Abwehr der Fischreiher ist daher, ihnen die Landung zu erschweren und ihnen möglichst keine Landezone in unmittelbarer Nähe des Teiches zu bieten. Das kannst du vor allem durch die Teichgestaltung beziehungsweise die Ufergestaltung umsetzen. Steine oder Dekorationsgegenstände rund um den Teich können als gute Landeabwehr dienen. Allerdings ist es optisch nicht in jedermanns Sache, den Teich auf diese Weise zu dekorieren.

Tipp: Neben einer Landezone benötigen die Tiere auch eine gute Einflugschneise. Durch das geschickte Anpflanzen von Bäumen oder höheren Hecken in einiger Entfernung zum Teich kannst du je nach örtlichen Gegebenheiten unter Umständen bereits den Landeanflug blockieren.

Vor- und Nachteile der Fischreiherabwehr durch das Erschweren der Landung

+ Gutes Abwehrmittel, wenn der Fischreiher nicht zur Landung ansetzen kann
+ Relativ einfach umsetzbar und in die Teichgestaltung integrierbar

– Optisch nicht Jedermanns Sache
– Bereits bei der Teichgestaltung zu berücksichtigen, nachträglich nicht immer umsetzbar

Die akustische Vergrämung

Auch akustische Vergrämungsmittel können den Fischreiher abhalten. Dazu kannst du beispielsweise Glöckchen auf eine Schnur fädeln, die mittels Erdankern oder ähnlichem rund um den Teich gespannt werden. Berührt der Reiher mit den Flügeln oder den Beinen die Schnur, beginnen die Glöckchen zu klingeln, was den Vogel erschreckt, sodass er wegfliegt. Dieses Mittel ist einfach anzubringen, stellt keine optische Beeinträchtigung des Teiches dar und kann auch gegen andere Tiere wie Katzen wirkungsvoll sein. Zusätzlich bietet der Handel Geräte mit Bewegungsmeldern an, die einen Ton ausgeben, der den Reiher erschrecken und vertreiben soll. Je nach Größe des Teichs kann diese Variante sinnvoll sein. Bei einem sehr großen Teich kann sich der Reiher jedoch außerhalb der Reichweite der Bewegungsmelder oder der Glöckchen-Schnüre aufhalten. Auch ein Gewöhnungseffekt ist denkbar.

Achtung! Fischreiher sind scheue und schreckhafte Tiere. Ein plötzliches, lautes Geräusch bei der Landung, hervorgerufen von einem akustischen Reiherschreck mit Bewegungsmelder, ist daher durchaus geeignet, um die Tiere direkt wieder zu vertreiben. Allerdings kann diese Art der Fischreihenabwehr auch zu Streit mit den Nachbarn führen, die jedes Mal von dem Warngeräusch aufgeschreckt und gestört werden. Akustische Vergrämungsmittel kommen daher eher bei kommerziellen Fischteichen und weniger im Privathaushalt zum Einsatz. Wohnst du jedoch in Alleinlage ohne direkte Nachbarn, die sich gestört fühlen könnten, kann diese Art der Vergrämung eine gute Alternative darstellen, vorausgesetzt du fühlst dich nicht selbst durch die Geräusche gestört.

Vor- und Nachteile der akustischen Vergrämung

+ Preisgünstig
+ Einfach anzubringen
+ Auch gegen andere Tiere wirksam
+ Mit anderen Vergrämungsmitteln kombinierbar

– Bei großen Teichen mitunter ungeeignet
– Ein Gewöhnungseffekt kann eintreten
– Lärmbelästigung

Die optische Vergrämung

Viele Teichbesitzer setzen auf die optische Vergrämung der Fischreiher. Reflektierende Gegenstände wie Kugeln, kleine Pyramiden, mit Spiegelfolien beklebte Objekte oder kleine reflektierende Windräder schrecken den Fischreiher ab, denn er benötigt zur Jagd freie Sicht auf die Wasseroberfläche. Spiegelnde Objekte, die das Licht brechen und das Sonnenlicht auf die Wasseroberfläche zurückwerfen, erschweren ihm die Jagd, sodass er bestenfalls nach einer Weile die Geduld verliert und sich nach einem neuen Jagdrevier umsieht. Diese Methode kann sehr wirkungsvoll sein, funktioniert jedoch nur bei entsprechenden Lichtverhältnissen.

Vor- und Nachteile der optischen Vergrämung

+ Spiegelnde Objekte erschweren dem Fischreiher die Jagd
+ Preisgünstig
+ Einfach anzubringen
+ Mit anderen Vergrämungsmittel kombinierbar
+ Optisch ansprechbar zu integrieren

– Nur bei ausreichenden Lichtverhältnissen wirksam

Viele Teichbesitzer setzen auf die optische Vergrämung der Fischreiher
Viele Teichbesitzer setzen auf die optische Vergrämung der Fischreiher.

Vergrämung mit Wasser

Auf den ersten Blick mag es überraschend klingen, doch du kannst den Fischreiher mithilfe von Wasser vertreiben. Zwar zählt Fisch zu den Lieblingsspeisen der Fischreiher und sie halten sich daher bevorzugt in oder um Gewässer herum auf, doch sie mögen es nicht, wenn ihr Gefieder nass wird. Mit einem sogenannten Reiherschreck ist es daher möglich, die Tiere effektiv zu vergraulen. Die Geräte bestehen aus einem Bewegungsmelder, der mit dem Gartenschlauch gekoppelt wird. Wird der Bewegungsmelder ausgelöst, wird ein Wasserstrahl in Richtung der auslösenden Bewegung abgegeben. Das wird den Fischreiher zum Abflug bewegen. Der Mechanismus arbeitet oft mit Solarenergie, ist ungiftig und kann auch andere Tiere fernhalten, die sich am Teich zu schaffen machen wollen. Für einen großen Teich benötigst du unter Umständen mehrere Geräte.

Vor- und Nachteile der Vergrämung mit Wasser

+ Tierfreundlich und ungiftig
+ Auch gegen andere Tiere wirksam
+ Oft mit Solarenergie, kein Stromanschluss notwendig

– Bei großen Teichen mehrere Geräte notwendig
– Kostenintensiv bei großen Teichen

Die mechanische Vergrämung

Die mechanische Vergrämung geschieht unter anderem durch Drähte oder Angelschnüre, die du über den Teich spannst. Die Drähte sollten längs und quer in Abständen von 30 bis 50 cm gespannt werden. Du nimmst dem Fischreiher damit die Möglichkeit, sich im Wasser zu positionieren und auf dem Beutel zu lauern. Gleichzeitig ist sollten sich in den großen Abständen zwischen den Drähten keine Vögel verfangen. Die Gefahr, dass ein Fischreiher hängen bleibt und sich verletzt, besteht jedoch trotzdem. Die Drähte zu spannen und zu befestigen kann mitunter ein mühsames Unterfangen darstellen, denn die Drähte müssen gut befestigt werden und dürfen nicht durchhängen, weil dann die Verletzungsgefahr groß ist. Zur Teichpflege musst du die Drähte schlimmstenfalls regelmäßig abnehmen und wieder anbringen.

Vor- und Nachteile der mechanischen Vergrämung mit Drähten oder Schnüren

+ Nimmt dem Fischreiher die Möglichkeit zum Lauern und Jagen
+ Preisgünstig

– Mitunter aufwändig in der Installation
– Beinhaltet Verletzungsrisiko für die Tiere
– Teichpflege wird erschwert

Info: Eine eher brachiale Möglichkeit ist die Vertreibung der Tiere mit Strom. Der Handel bietet Schwachstrom-Geräte mit Batterie an, die dem Fischreiher bei Berührung einen Stromschlag versetzen. Anders als alle anderen Vergrämungsmittel fügt diese Methode dem Vogel Schmerzen zu. Eine Fischreihenabwehr mithilfe eines Stromzaunes zu solltest du daher nur als letztes Mittel in Betracht ziehen.

Teichschutz mit Netzen

Mit einem Netz kannst du deine Fische wirksam vor dem Fischreiher schützen. Das Netz, das über den Teich gespannt wird, nimmt dem Fischreiher die Möglichkeit, in deinem Teich zu lauern und auf seine Beute herabzustoßen. Gleichzeitig schützt es die Fische vor anderen Beutegreifern und es hält Verschmutzungen vom Gartenteich ab. Für die regelmäßige Teichpflege kannst du es relativ einfach abnehmen. Der Handel bietet außerdem einzelne Gitterplatten an, sodass du nicht den ganzen Teich mit einem Teichnetz bespannen musst.

Vor- und Nachteile der Fischreihenabwehr mit Teichnetzen

+ Relativ preisgünstig
+ Bietet den Fischen guten Schutz
+ Gleichzeitig Schutz von Laub und Verunreinigungen

– Behindert die Teichpflege
– Kann ein Verletzungsrisiko für die Reiher darstellen
– Muss immer straff gespannt sein und erfordert dadurch Wartungsaufwand
– Bei großen Teichen unhandlich

Abwehrende Teichgestaltung

Schon bei der Gestaltung deines Gartenteichs kannst du Maßnahmen ergreifen, um den Fischreiher abwehren. Zur Jagd steht der Vogel im flachen Wasser und lauert auf seine Beute. Findet er keine Flachwasserzonen, in denen er mit seinen langen Beinen sicher stehen kann, kann er in deinem Teich nur schwer räubern, denn die Tiere schwimmen nicht gern. Kannst oder möchtest du nicht auf Flachwasserzonen im Teich verzichten, solltest du diese durch Steine oder Pflanzen so gestalten, dass der Fischreiher dort nicht stehen kann. Hilfreich ist es auch, den Fischen, die die Gefahr durch den Fischreiher durchaus erkennen können, Rückzugsmöglichkeiten zu bieten. Als Versteck eignet sich beispielsweise ein einfaches Plastikrohr aus dem Baumarkt. Dazu muss der Teich jedoch ausreichend groß sein, denn das Versteck sollte vielen Fischen Platz bieten.

Tipp: Auch mit gespannten Netzen oder Gitterplatten kannst du dem Fischreiher die Möglichkeit nehmen, im Flachwasser zu stehen und auf Beute zu lauern, während die Maßnahme gleichzeitig den Fischen Schutz bietet.

Welche Art der Fischreiherabwehr ist für meinen Teich geeignet?

Welche Art der Fischreihenabwehr für deinen Teich am besten geeignet ist, ist abhängig von den Umständen. Du kannst unterschiedliche Mittel wie eine Fischreiher-Attrappe und die optische Vergrämung durch blinkende und glitzernde Gegenstände auf der Wasseroberfläche oder am Ufer leicht miteinander kombinieren. Etwas aufwändiger wird die Installation einer mechanischen Vergrämung durch Drähte oder Schnüre oder das Befestigen eines Netzes über dem gesamten Teich. Auch die Maßnahmen zur Landungsabwehr lassen sich in nicht an jedem Teich gleich gut umsetzen. Letztlich kommt es auf die örtlichen Begebenheiten in deinem Garten an und darauf, wie viel Geld und Arbeit du in die Vergrämung des Fischreihers investieren möchtest. Hinzu kommt, dass die Tiere unterschiedlich auf die Vergrämungsmaßnahmen reagieren können.

Was ist erlaubt und was ist verboten bei der Fischreihenabwehr?

Du darfst den Fischreiher mit den vorgestellten Methoden von deinem Teich verscheuchen. Nicht erlaubt ist das Einfangen oder gar das Töten der Tiere. Dafür können hohe Bußgelder fällig werden. Die Höhe ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und beginnt bei mindestens 5.000 €. In einigen Bundesländern kommt sogar ein Bußgeld in Höhe von mehreren zehntausend Euro auf dich zu.

Das musst du beim Kauf von Mitteln zur Fischreihenabwehr beachten

Beim Kauf von Mitteln zur Fischreihenabwehr musst du vor allem darauf achten, dass du das geeignete Abwehrmittel für deinen Teich kaufst. Die unterschiedlichen Formen der Fischreihenabwehr haben wir dir bereits im Detail vorgestellt. Im weiteren Verlauf des Ratgebers stellen wir dir einige erfolgreiche Produkte zur Fischreihenabwehr vor. Wenn du nicht sicher bist, welche Art von Fischreihenabwehr für deinen Teich geeignet ist, kann es nicht schaden, wenn du dich langsam herantastest und mit den günstigen und einfachen Mitteln wie einer Fischreiher-Attrappe oder einer optischen Vergrämung durch spiegelnde und blinkende Gegenstände anfängst.

Je nach Größe und Gestaltung des Teichs kommt die akustische Vergrämung oder die Vergrämung mit Wasserstrahl in Betracht. Aufwendigere Maßnahmen wie das Spannen von Drähten und Schnüren, die Umgestaltung der Teichumrandung, um die Landung zu erschweren oder die Abdeckung des Teichs mit einem Netz kannst du immer noch vornehmen, wenn die Attrappe und die spiegelnden Gegenstände den Reiher nicht vertreiben konnten. Bei diesen Maßnahmen ist auch die Form des Teichs entscheidend. Lies dir vor dem Kauf gründlich die Wirkungsweisen der unterschiedlichen Vergrämungsmaßnahmen durch und entscheide aufgrund der Gegebenheiten vor Ort, welche Maßnahmen bei deinem Teich am besten wirken könnten.

Wo kann ich Mittel zur Fischreiherabwehr kaufen?

Die größte Auswahl an Mitteln zur Fischreiherabwehr findest du im Internet. Baumärkte und Gartencenter bieten einzelne Abwehrmaßnahmen wie die ein oder andere Fischreiher-Attrappe, einen Reiherschreck mit Bewegungsmelder oder glitzernde Objekte für die Wasseroberfläche an. Eine große Auswahl findest du jedoch in der Regel nicht. Auf Verkaufsplattformen wie Amazon kannst du aus vielen unterschiedlichen Mitteln zur Fischreiherabwehr wählen und du hast den Vorteil, dass du in den Rezensionen Erfahrungsberichte anderer Kunden lesen kannst. Damit bekommst du ein gutes Gefühl dafür, was bei deinem Teich funktionieren könnte und kannst dich für das geeignete Abwehrmittel gegen den Fischreiher entscheiden.

Was kosten Mittel zur Fischreihenabwehr?

Die Preise für Mittel zur Fischreiherabwehr bewegen sich in einem Rahmen zwischen wenigen Euro für DIY-Projekte wie das Spannen von Angelschnur bis hin zu etwa 50 Euro für einen Reiherschreck mit Bewegungsmelder. Je nach Größe des Teichs musst du jedoch beachten, dass du unter Umständen mehr als einen Reiherschreck benötigst. Einige Geräte können auch 100 Euro und mehr kosten. Eine Fischreiher-Attrappe erhältst du für etwa 20 Euro aufwärts. Die Preise für die reflektierenden Gegenstände liegen bei 10 Euro aufwärts. Wie viel Geld du für die Fischreiherabwehr ausgeben musst, ist also ist stark davon abhängig, für welches Vergrämungsmittel dich entscheidest.

Mittel zur Fischreihenabwehr im Test

Unabhängige Testinstitute wie die Stiftung Warentest oder Öko Test haben sich noch nicht mit dem Thema Fischreiherabwehr beschäftigt und keine entsprechenden Produkte getestet. Das Internet bietet jedoch zahlreiche Fischreiherabwehr-Tests von Garten-Magazinen, Teich-Magazinen und anderen Testern. Zu den Testsiegern zählt häufig der Reiherschreck mit Bewegungsmelder und Wasserstrahl. Auch Fischreiher-Attrappen und glitzernde Gegenstände für die Wasseroberfläche finden sich häufig auf den vorderen Plätzen und schneiden in den Kundenbewertungen gut ab.

Beliebte und erfolgreiche Mittel zur Fischreihenabwehr

Wie du in unserem Ratgeber bereits gesehen hast, bietet der Handel viele unterschiedliche Mittel zur Fischreiherabwehr an. Einige beliebte Geräte zur Abwehr des Fischreihers und zum Schutz deines Teiches stellen wir dir hier detailliert vor, um dir die Auswahl und die Kaufentscheidung zu erleichtern.

mgc24® Fischreiher Kalle Reiherschreck

Der Fischreiher Kalle von mgc24® ist eine klassische Fischreiher-Attrappe, die echte Reiher von deinem Gartenteich fernhalten soll. Die Attrappe ähnelt optisch einem echten Graureiher. Die Figur ist handbemalt und bietet viele Details. Sie besteht aus bruchsicherem und wetterfestem Kunststoff. Neben dem abschreckenden Effekt auf Fischreiher bietet die Figur auch einen attraktiven Anblick und eignet sich als Deko für den Gartenteich.

Der Fischreiher Kalle hat eine Höhe von 75 cm. Das Gewicht liegt bei etwa 600 Gramm. Der Hersteller liefert einen Kunststoffstab zur Befestigung mit. Die Figur hat eine Bodenplatte, auf der die Füße des Reihers befestigt sind. Die Platte kannst du zusätzlich mit einigen Steinen beschweren, damit der Reiher bei Wind nicht umfällt. Die Kosten für diese Fischreiher-Attrappe liegen bei knapp 20 Euro.

mgc24® Fischreiher Kalle – Gartendeko Tierfigur Teichfigur Reiherschreck Vogelabwehr
  • Die Fischreiher Attrappe ist einem echten Graureiher nachempfunden
  • Dekorative, detailgetreue und handbemalte Gartenfigur aus wetterfestem und…

Velda 128033 Teichschutz Spiegelnder Kreisel gegen Reiher

Der spiegelnde Kreisel von Velda besteht aus einer Kugel mit holographischen Raubvogelaugen und Spiegelreflexen. Eigenen Angaben zufolge nutzt der Hersteller eine NASA-Technologie, die bei Raketenstarts zur Anwendung kommt, um Vögel fernzuhalten. Der Kreisel soll sowohl Reiher vom Teich fernhalten als auch Tauben von Balkonen oder aus Obstbäumen vertreiben. Je nach Anwendung kannst du ihn an einem Nylonfaden aufhängen oder direkt auf die Wasserfläche setzen. Alternativ kannst du den Kreisel mit einem Erdspieß am Teich aufstellen. Ein kleiner Spieß ist im Lieferumfang enthalten.

Genaue Angaben zum Durchmesser des Kreisels macht der Hersteller nicht. Das Gewicht liegt mit Verpackung bei etwa 500 Gramm. Der Hersteller weist darauf hin, dass du bei größeren Teichen mehrere der Treibkugeln einsetzen solltest. Der Preis für einen spiegelnden Kreisel von Velda liegt bei knapp 30 Euro.

Angebot
Velda 128033 Teichschutz Spiegelnder Kreisel gegen Reiher und Tauben, Heron Stop Spinner
  • Schutz für Teichfische: Schwimmender Spinner mit Raubvogelauge als…
  • Abschreckende NASA-Technologie: Holografische Raubvogelaugen in Kombination mit…

Velda 128010 Teichschutz Nylondraht

Der Velda 128010 Teichschutz Nylondraht soll den Teich vor Fischräubern wie Reihern und Katzen schützen. Er besteht aus einer 25 m langen Nylonschnur und 8 klingelnden Glöckchen. Im Set enthalten sind außerdem acht Kunststoffstäbe mit einer Höhe von 60 Zentimetern, mit denen die Glöckchen-Schnur um den Teich herum angebracht wird. Dazu werden die Stäbe in die Erde gesteckt und die Schnur wird daran befestigt. Die Position der Glöckchen ist frei wählbar. So kannst du beispielsweise die Schnur komplett um den Teich herum spannen und mit den Glöckchen in kurzen Abständen gezielt einen Abschnitt mit Flachwasser schützen.

Berührt ein Fischdieb wie ein Fischreiher die Nylonschnur mit den Beinen oder den Flügeln, klingeln die Glöckchen und das Tier erschreckt sich, was es zur Flucht animieren soll. Gleichzeitig ist das Klingeln der Glöckchen nicht laut genug, um die Nachbarn aufzuschrecken. Der Preis für diese akustische Vergrämung mit Glöckchen liegt bei etwa 25 Euro.

velda 128010 Teichschutz Nylondraht mit Glöckchen gegen Reiher und Katzen, Heron Stop
60 Bewertungen
velda 128010 Teichschutz Nylondraht mit Glöckchen gegen Reiher und Katzen, Heron Stop
  • Schutz für Teichfische: Teichumzäunung mit Glöckchen – Bei Berührung…
  • Ungefährlich aber effektiv: Beinahe unsichtbar durch 25 m Nylonschnur, 8…

Outsunny Wasserstrahl-Reiherschreck

Bei diesem Gerät handelt es sich um einen klassischen Reiherschreck, der neben Fischreihern auch Katzen, Hunde, Füchse und andere Tiere vom Teich fernhalten soll. Das Gerät arbeitet mit einem Wasserstrahl und ist absolut ungiftig und ungefährlich. Der Reiherschreck wird angetrieben durch Solarenergie und einen NiMH-Akku mit einer Kapazität von 800 Milli-Amperestunden. Er ist mit einem Bewegungssensor ausgestattet und die Reichweite des Wasserstrahls liegt bei bis zu 9 Metern. Du kannst sowohl die Sprühweite als auch die Sprühhöhe und die Sprühdauer in diesem Bereich ganz nach deinen Vorstellungen einstellen.

Der Wasserstrahl-Tiervertreiber von Outsunny ist mit einem Erdspieß ausgestattet, mit dessen Hilfe du ihn einfach in den Boden stecken kannst. Bei einem größeren Gartenteich oder wenn du zusätzlich andere Bereiche des Gartens schützen möchtest, kannst du mehrere Geräte aufstellen und miteinander verbinden und in Reihe schalten. Der Reiherschreck hat eine Höhe von 64 Zentimetern und ist 19 x 8 Zentimeter groß. Das Solarpanel ist 8,5 x 4,5 Zentimeter groß. Das Gewicht liegt bei 600 Gramm. Ein Gerät kostet etwa 35 Euro.

Outsunny Tiervertreiber Wasserstrahl Tierschreck Solar mit Bewegungssensor bis 9m, ABS, Schwarz
  • ✅Fernhaltemittel: Effektive Abwehr gegen unerwünschte Tiere. Schützt vor…
  • ✅Ungiftig: Der eingesetzte Wasserstrahl ist harmlos für Mensch und Tier. So…

Gardigo Teichgitter 20er Set 

Das Gardigo Teichgitter 20er Set bietet dir eine Möglichkeit, Fischreiher und andere Räuber wie Katzen oder Waschbären von deinem Teich fernzuhalten und deine Fische zu schützen. Du kannst die 20 sechseckigen Gitterplatten mithilfe von Verbindungsclips in beliebiger Form zusammenstecken. Es ist in der Regel ausreichend, die Teichgitter am Rand des Teichs in den Flachwasserzonen auszulegen. Sie schwimmen knapp unterhalb der Wasseroberfläche und schützen dort deine Fische. Alternativ kannst du auch den ganzen Teich mit den Gitterplatten, die von außen nicht sichtbar sind, auslegen. Dazu ist das Set beliebig erweiterbar.

Die Gitterplatten sind sechseckig und haben einen Durchmesser von 31 Zentimetern. Im Lieferumfang sind Verbindungsclips enthalten. Die Kosten für ein Set mit 20 Platten liegen bei knapp 20 Euro.

Gardigo Teichgitter 20er Set I Teichnetz I Vogelabwehr Katzenabwehr I Schutz vor Fischdieben I Gegen Reiher und gegen Katzen I Deutscher Hersteller
  • ✅ FISCHSCHUTZ OHNE CHEMIE: Schützt Ihre Fische im Teich vor Reihern, Katzen…
  • ✅ SCHNELLE INSTALLATION: Teichnetz muss nur am Rand platziert werden. Die…

HeRo24 Reiherschreck 

Der HeRo24 Reiherschreck arbeitet mit Licht und Tönen, um den Fischreiher zu verscheuchen. Ein grünes Laserlicht soll den Fischreiher erschrecken und vertreiben. Zusätzlich stehen dir bei diesem Gerät verschiedene Töne wie Hundegebell und Froschgeräusche sowie vier Ultraschall-Frequenzen zur Verfügung. Das Gerät hat eine automatische Tag- und Nachtschaltung. Du kannst frei wählen, ob du nur das Licht oder Licht und Ton einsetzen möchtest.

Der Reiherschreck von HeRo24 arbeitet mit einem Netztrafo, der mit der Schutzklasse IP44 gegen Spritzwasser geschützt ist. Du benötigst für den Anschluss also eine Steckdose und musst den Trafo relativ wassergeschützt aufstellen. Der Reiherschreck ist mit einem Erdspieß ausgestattet, mit dem du ihn in der Nähe des Teiches aufstellen kannst. Das Gewicht liegt bei knapp einem Kilogramm. Zur Höhe des Geräts macht der Hersteller keine Angaben. Mit einem Preis von knapp 120 Euro handelt es sich bei diesem Gerät um ein eher hochpreisiges Modell.

HeRo24 Reiherschreck Pondguard Tierschreck Teichschutz
  • Reiherschreck Teichschutz Neu V2.0
  • Grüner Laser & 4 Utrasonic Frequenzen

FAQ

Darf der Fischreiher bejagt werden?

Der Fischreiher steht zwar auf der Liste des jagdbaren Federwilds, steht jedoch in einigen Bundesländern unter ganzjährigem Schutz. Ausnahmen gibt es für Bereiche rund um kommerzielle Fischzuchtanlagen, wo die Tiere große Schäden anrichten können. Als Privatperson darfst du den Fischreiher auf keinen Fall bejagen, einfangen oder gar abschießen. Dafür können Geldbußen in einer Höhe von bis zu mehreren zehntausend Euro fällig werden.

Stehen Fischreiher unter Naturschutz?

Fischreiher werden durch die europäische Vogelschutzrichtlinie und das Bundesnaturschutzgesetz geschützt.

Welches Abwehrmittel wirkt am besten gegen Fischreiher?

Fischreiher sind intelligente Tiere und oft musst du ein wenig herumprobieren, bist du das passende Abwehrmittel gegen die Tiere gefunden hast. Welches Abwehrmittel für deinen Teich am besten geeignet ist, ist unter anderem abhängig von den örtlichen Gegebenheiten. Aber auch die individuellen Tiere spielen eine Rolle, denn nicht alle Tiere sind gleich schreckhaft.

Zu welcher Tageszeit jagt der Fischreiher?

Der Fischreiher jagt bevorzugt am frühen Morgen. Er ist tagaktiv. Bei Reihern, die in der Dämmerung und nachts auf der Jagd beobachtet werden, handelt es sich oft um Nachtreiher.

Landet der Fischreiher direkt im Wasser?

Ein besonders guter Schwimmer ist der Fischreiher nicht, doch er kann für kurze Zeit schwimmen. Damit kann er direkt auf dem Wasser landen und auch aus dem Wasser heraus wieder abfliegen. Als Lauerjäger vermeidet er dies jedoch eher, da er seine Beute nicht verschrecken möchte. Bevorzugt landet er direkt am Teichufer und watet in die Flachwasserzone. Dort steht er bewegungslos und wartet auf seine Beute, um dann blitzschnell mit dem Schnabel zuzuschlagen.

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 26.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top