Fledermauskasten

Fledermauskasten

Vielleicht konntest du sie mal in den späten Abendstunden oder in der Nacht beobachten – sie fliegen sehr schnell umher und sind tagsüber eigentlich nicht zu sehen: Fledermäuse. Man sieht Fledermäuse so selten, dass sie fast in Vergessenheit geraten. Doch wo halten sich die Tiere eigentlich tagsüber auf.

Fledermäuse haben ihr eigenes Quartier – dort schlafen sie, bringen ihren Nachwuchs zur Welt und nutzen das Quartier, um ihren Winterschlaf zu halten. Als Unterschlupf dienen oft Baumhöhlen oder etwa alte Dachböden. Willst du die Fledermaus in den Abendstunden öfter beobachten können oder ihnen einfach einen Unterschlupf bieten? Dann haben wir hier eine super Idee: ein Fledermauskasten. In diesem Artikel erfährst du, was ein Fledermauskasten ist, warum du einen in deinem Garten anbringen solltest und worauf du achten musst.

Bestseller Nr. 1

WILDLIFE FRIEND I Großer Schwerer Fledermauskasten nach NABU - verschraubt aus Massivholz & 100% wetterfest, unbehandelt, Fledermaus-Haus & Nistkasten Fledermäuse, Sommer & Winterquartier

Bestseller Nr. 2

Fledermauskasten mit Dach - naturfarben mit leichtem Grünstich - aus FSC®-zertifiziertem Kiefernholz - Dach aus Zinkblech - unterstützt den Naturschutz

Bestseller Nr. 3

WILDLIFE FRIEND I Großer Schwerer Fledermauskasten mit Rindendach nach NABU - Fertig Montiert & 100% Wetterfest - Verschraubt, Fledermaus-Haus & Nistkasten Fledermäuse, Sommer & Winterquartier

Was ist ein Fledermauskasten?

Ein Fledermauskasten ist ein Kasten, der aus Holz besteht und Fledermäusen einen künstlich errichteten Unterschlupf bieten soll. In diesem Kasten sollen sich die Tiere tagsüber aufhalten, ihren Nachwuchs zur Welt bringen, sich paaren und gegebenenfalls den Winterschlaf halten.

Je nachdem für wozu der Fledermauskasten dienen soll, sind verschiedene Dinge bei der Wahl des Standortes zu beachten. Außerdem sollte der Fledermauskasten auch einige Eigenschaften erfüllen – dazu aber später mehr.

Gründe für einen Fledermauskasten

Ob du Fledermäuse in deiner Nähe öfter beobachten möchtest oder nicht – einen Fledermauskasten aufzustellen ist grundsätzlich eine gute Sache und es sprechen viele Gründe dafür.

Fledermäuse verlieren ihre natürlichen Quartiere

Leider verschwinden die natürlichen Quartiere (z.B. Baumhöhlen) der Fledermäuse zunehmend. Das führt wiederum dazu, dass auch die Fledermaus selbst – bzw. bestimmte Arten – vom Aussterben bedroht sind. Das Verschwinden der Quartiere ist zum einen auf das Roden von großen Waldflächen zurückzuführen.

Andererseits werden auch viele alte Bäume – die sehr gerne von Fledermäusen bewohnt werden – aus Sicherheitsgründen gefällt oder bereits abgebrochene Baumstämme aus dem Wald entfernt.

Weiterhin modernisieren zunehmend viele Leute ihre Häuser. Menschen wollen die Energieeffizienz ihres Hauses verbessern und sich vor ungebetenen, tierischen Gästen schützen. Deshalb werden kleinste Spalten verschlossen. Die Fledermaus kann nicht mehr ins Innere des Dachbodens gelangen und verliert so ihr Quartier.

Das Ökosystem leidet

Das Aussterben der Fledermäuse infolge des Quartierverlustes betrifft auch unser Ökosystem. Die Fledermaus spielt in unserem Ökosystem eine wichtige Rolle. Die Tiere dienen als Insektenvertilger. Sie fressen viele Käfer, die für Wälder und Felder schädlich sind. Auch nervige Tiere, wie die Stechmücke steht auf dem Speiseplan der Fledermaus. In einer Nacht kann eine Fledermaus bis zu 1500 Stechmücken fressen.

Weiterhin beinhaltet der Kot der Fledermaus viele Nährstoffe. Gelangt der Kot auf Grünflächen, so eignet er sich optimal als natürlicher Dünger. So profitiert auch dein Garten von der Fledermaus.

Fledermauskasten für Haus bzw. Garten
Fledermauskasten für Haus bzw. Garten

Der ideale Fledermauskasten

Wenn du dich nun dazu entschieden hast, dass auch du einen Fledermauskasten in deinem Garten oder auf deinem Grundstück aufbauen möchtest, dann solltest du einige Dinge beachten. Zum einen ist es wichtig, dass der Fledermauskasten den Bedürfnissen der Tiere entspricht.

Das Material des Fledermauskastens

Am besten eignet sich ein Fledermauskasten aus Holz oder aus Holzbeton. Jedenfalls sollte der Kasten im Inneren eine raue Oberfläche haben. Diese ist wichtig, damit sich die Fledermäuse an der Wand gut festkrallen können.

Außerdem ist es wichtig, dass das Holz unbehandelt ist. Das bedeutet, dass es frei von jeglichen Chemikalien sein sollte. Auf Chemikalien können Fledermäuse – bereits bei kleinsten Mengen – empfindsam reagieren.

Weiterhin sollte das Material wetterfest sein. Der Kasten sollte keine undichten Stellen aufweisen. Denn zum einen wird so die Schimmelbildung begünstigt. Zum anderen reagieren Fledermäuse empfindlich auf Zugluft.

Öffnung zum Hineingelangen

Natürlich sollte der Fledermauskasten auch eine Öffnung besitzen, die es ermöglich, dass die Fledermaus hineingelangen kann. Hierbei solltest du allerdings auf die Größe der Öffnung achten. Einerseits sollte die Öffnung so groß sein, dass eine Fledermaus durchpasst – auch wenn sie gerade trächtig und dementsprechend breiter ist. Andererseits darf sie nicht so groß sein, als dass der Kasten auch zum Unterschlupf für Vögel oder andere Tiere werden könnte.

Je nach Fledermausart sollte eine Öffnung von 20-25mm ideal sein. Die Öffnung des Kastens sollte außerdem so angeordnet sein, dass der Kot der Fledermaus einfach nach unten gelangen und rausfallen kann. Bestenfalls befindet sie sich auf der Unterseite des Fledermauskastens. So sorgst du dafür, dass der Fledermauskasten nur selten gereinigt werden muss.

Anflugbrett

Unter der Einflugöffnung des Fledermauskastens sollte sich ein kleines Anflugbrett befinden. Auf diesem Brett landet die Fledermaus und kann dann besser nach oben in den Kasten klettern.

Verschiedene Standortbedingungen für verschiedene Quartiere

Je nachdem, ob der Fledermauskasten zum Paaren, für den Winterschlaf oder für den Nachwuchs gedacht ist, solltest du beachten, dass verschiedene Standortbedingungen gegeben sein müssen. Die wichtigsten Arten von Quartieren und deren Anforderungen sind folgende:

Winterquartier

Das Winterquartier dient dem Winterschlaf der Fledermäuse. Damit die Fledermäuse den Kasten wirklich bewohnen, sollten einige wichtige Bedingungen gegeben sein. Der Kasten sollte deshalb:

  • Sehr ruhig gelegen sein
  • Von hoher Luftfeuchtigkeit umgeben sein
  • Frostfrei sein
  • Sehr wichtig: besonders dicke Wände haben!

Sommerquartier

Nachdem der Winter vorüber ist, suchen sich die Fledermäuse im Frühjahr ein Sommerquartier. Hier werden die Tiere etwa tagsüber ihren Schlaf halten. Im Gegensatz zum Winterquartier spielen hier dicke Wände keine Rolle – ein gewöhnlicher Fledermauskasten reicht völlig aus. Bestenfalls ist der Standort des Sommerquartiers ein halbschattiger.

Wochenstubenquartier

Einige Weibchen bringen ab dem späten Frühjahr ihren Nachwuchs zur Welt. Dazu suchen sich die Fledermäuse ein passendes Quartier. Ein Fledermauskasten sollte für diese Art von Quartier groß genug sein. Eine Fledermaus kann bis zu 20 Jungen gebären. Weiterhin sollte der Fledermauskasten als Wochenstubenquartier wetterfest und dicht sein.

Paarungsquartier

Bevor sich Fledermäuse wieder in ihrem Winterquartier verkriechen, paaren sie sich meist im späten Herbst. Dazu wählen sie meist entweder ihr Winter- oder Sommerquartier. Bestimmte Voraussetzungen müssen nicht gegeben sein.

Was ist beim Aufhängen zu beachten?

Bevor du den idealen Fledermauskasten nun aufhängen möchtest, solltest du vorab noch einige Dinge wissen. Beim Aufhängen sollte der ein oder andere Aspekt beachtet werden. Wie bereits erwähnt, sollte der Fledermauskasten an einem halbschattigen Standort angebracht werden. Zum Schutz vor dem Wetter eignet sich ein Platz unter dem Hausdach.

Ansonsten sollte der Standort einfach recht ruhig sein. Fledermauskästen werden gerne an diesen Orten angebracht:

  • Im Garten
  • An der Hauswand
  • In Wäldern
  • An Bäumen

Außerdem sollte der Fledermauskasten recht weit oben angebracht werden. Eine Höhe von 3-5 Metern ist ideal. Zum einen kann die Fledermaus den Kasten dadurch leichter anfliegen. Zum anderen wird sie dadurch vor vielen Feinden geschützt.

Pflege des Fledermauskastens

Ein Fledermauskasten muss gelegentlich auch gepflegt werden. Die meisten Pflegearbeiten sollten am besten im Winter vorgenommen werden. Zu dieser Zeit fliehen Fledermäuse in ihr Winterquartier – ein gewöhnlicher Fledermauskasten reicht dafür nicht. Während der Kasten leer steht, kannst du ihn abnehmen, ohne eine Fledermaus zu stören oder zu erschrecken.

Wichtig ist erstmal, dass der Fledermauskasten auf undichte Stellen geprüft wird. Solltest du eine solche Stelle finden, kannst du sie mit etwas Holzleim ausbessern. Mit einer Bürste kannst du die inneren Wände von Dreck befreien – meist befindet sich hier Kot der Fledermäuse.

Bei der Reinigung kann Wasser eingesetzt werden. Chemiehaltige Mittel sollten vermieden oder gründlich ausgespült werden. Denn wie bereits erwähnt, reagieren Fledermäuse empfindlich auf Chemikalien.

Produktvorstellung

Mittlerweile sind viele verschiedene Fledermauskästen erhältlich. Damit du dich besser für eine Art von Fledermauskasten entscheiden kannst, stellen wir dir hier drei verschiedene Produkte vor:

Skojig Fledermauskasten aus Kiefernholz

Der Fledermauskasten von Skojig besteht besteht aus rauem, unbehandeltem und gerilltem Pinienholz – das Material eignet sich ideal für Fledermäuse, da sie sich hier bestens festkrallen können. Das Dach besteht aus Tannenholz. Der gesamte Kasten wird bereits vormontiert geliefert und muss nur noch aufgehängt werden. Der Hersteller hat insbesondere darauf geachtet, dass der Kasten sehr dunkel und zugluftdicht ist. Dieser Kasten eignet sich optimal als Wochenstuben- und Sommerquartier.

An der Unterseite des Kastens befindet sich eine Öffnung zum Hineingelangen – eine Landefläche ist ebenfalls vorhanden. Die Maße des Kastens betragen 18 x 13 x 28,5 cm (B x T x H) und somit laut Hersteller – je nach Art und Größe – für ganze Kolonien der Fledermaus geeignet. Zum Befestigen des Fledermauskastens von Skojig wird eine Befestigungshilfe mitgeliefert.

Auch optisch ist der Skojig Fledermauskasten ein Highlight – der Kasten wirkt sehr naturbelassen, insbesondere durch das schöne Dach aus Tannenholz. Eine schwarze Fledermaus auf der Vorderseite des Kastens zeigt gleich, von wem dieser Kasten in Zukunft bewohnt werden soll. Die Kosten für das Skojig Fledermaushaus liegen bei ca. 25€.


Skojig Fledermauskasten aus Kiefernholz – fertig montiert & unbehandelt : Fledermaushaus | Fledermaushöhle | Fledermausnistkasten

  • 🌱 AUSREICHEND WOHNRAUM – Das Fledermaushaus dient im Sommer als…
  • 🐝 FÜR MÜCKENFREIE NÄCHTE – Fledermäuse sind natürliche…

Martenbrown Großer Premium Fledermauskasten

Der Martenbrown Fledermauskasten besteht aus unbehandeltem und natürlichem Holz, welches aus FSC-zertifizierten Waldflächen stammt. Der Kasten ist in den Farben Fichte, Lärche und Eiche erhältlich. Außerdem soll er zu 100% wetterfest sein.

Nicht nur äußerlich macht der Martenbrown Fledermauskasten was her. Innen beeindruckt dieser Fledermauskasten mit einer Premium Ausstattung. Die gesamten Innenwände sind mit einem hochwertigen Nylonnetz verkleidet – ebenso wie die großzügige Landefläche des Kastens. Das Nylonnetz sorgt dafür, dass sich die Fledermäuse innerhalb des Kastens gut festkrallen und bewegen können.

Außerdem befindet sich im Inneren ein 3-Kammer-System. Es gibt drei Kammern, in denen sich die Fledermäuse aufhalten können – so kann der Platz im Inneren des Fledermauskastens optimal genutzt werden. Laut Hersteller sollen hier bis zu 300 Fledermäuse reinpassen. Dafür sorgen auch die großzügigen Maße des Martenbrown XXL Premium Fledermauskastens: 60 x 34 x 10cm.

Der Martenbrown Fledermauskasten wird vormontiert und mit den notwendigen Montagebohrungen geliefert. So kann der Kasten nach der Lieferung direkt an der gewünschten Stelle angebracht werden. Weiterhin gibt es ein Set, in welchem ein Fledermauslockmittel (200g) enthalten ist. Das Fledermauslockmittel sorgt bezüglich der Besiedlung für eine Erfolgsquote von 80%. Erhältlich ist dieses Set ab ca. 45€.


Martenbrown® Großer Premium Fledermauskasten für bis zu 300 Fledermäuse I Fledermaus Nistkasten aus Fichtenholz für Fledermäuse I Montagefertiges Fledermaus Haus + 200g Lockmittel

  • ✅ XXL FORMAT: Das Nistkasten Holz des Fledermaus Kasten besteht aus Fichten -…
  • ✅ PREMIUM AUSSTATTUNG: Fledermausnistkasten ist im Innenbereich mit einem…

Wildtier herz Großer Fledermauskasten

Der große Fledermauskasten von wildtier herz besteht aus naturbelassenem, unbehandeltem und FSC-zertifiziertem Massiv-Holz. Es soll außerdem zu 100% wetterfest sein. Für die besonders hohe Langlebigkeit des Fledermauskastens sorgt eine Verschraubung durch Messingschrauben und das qualitativ hochwertige Holz. Laut Hersteller soll der Fledermauskasten eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren haben.

Eine Besonderheit des wildtier herz Fledermauskastens: er wurde artgerecht nach den Bauempfehlungen des NABU konstruiert. Dazu gehört eine besonders schmale Öffnung zum Hineingelangen. Für die optimale Bewegung innerhalb des Kastens sorgen spezielle Rillen an der Rückwand des Fledermauskastens. Außerdem sind die Fledermäuse in dem wildtier herz Kasten vor Durchzügen geschützt – dafür sorgen fest verschlossene Kanten.

Der Fledermauskasten kommt aufgebaut und mit vorgebohrten Löchern an. Zum Aufhängen ist eine Befestigungsleiste enthalten. Weiterhin ist ein Ratgeber inklusive. Hierin findest du wichtige Tipps und Informationen rund um die Fledermaus und den Fledermauskasten. Preislich liegt der wildtier herz Fledermauskasten bei ca. 40€. Die Maße des Fledermauskastens sind folgende: 28 x 47 x 10,5cm (B x H x T) – damit handelt es sich um einen recht großen Kasten mit viel Platz für die Tiere!


wildtier herz | Großer Fledermauskasten nach NABU aus FSC® Massiv-Holz – verschraubt, wetterfest, unbehandelt, Fledermaus-Haus & Nistkasten Fledermäuse, Sommer & Winterquartier

  • 🦇 WETTERFEST & LANGLEBIG: Der Fledermauskasten ist komplett mit…
  • 🦇 NATURBELASSEN & WERTIG: Fertige Fledermausnistkasten Konstruktion (Maße…

Fazit

Fledermauskästen sind ein wichtiges Mittel, um die Vielfalt der Fledermausarten zu erhalten. Wir sind der Meinung, dass in Gärten und Wäldern mehr Fledermauskästen aufgebaut werden sollten. Die Kästen nehmen nicht viel Platz sein, dienen einem sehr guten Zweck und sind gleichzeitig sehr pflegeleicht. Zwar kann es lange dauern, bis ein Fledermauskasten mal bewohnt wird, jedoch lohnt es sich zu warten! Die Tiere sind nicht nur für die Schädlingsabwehr geeignet, sondern sind auch noch spannend zu beobachten.

Ähnliche Artikel:

FAQ

Zum Schluss haben wir die wichtigsten Fragen rund um den Fledermauskasten gesammelt und für dich beantwortet:

Warum sollte man einen Fledermauskasten aufhängen?

Ein Fledermauskasten ist ein künstlich geschaffenes Quartier für Fledermäuse. Infolge von Waldrodungen und der Modernisierung von Häusern verlieren Fledermäuse immer öfter ihren Unterschlupf. Einige Arten sind sogar vom Aussterben bedroht. Außerdem sind Fledermäuse gut für unser Ökosystem – sie fressen nervige und schädliche Insekten. Der Kot der Fledermäuse eignet sich optimal als natürlicher Dünger für den Garten.

Wie merkt man, ob der Fledermauskasten bewohnt ist?

Im Gegensatz zu Vogelhäusern werden Fledermauskästen seltener bewohnt. Wenn der Kasten bewohnt ist, findet man meist unter dem Fledermauskasten Kot. Im Sommer kannst du mit einer Taschenlampe in den Fledermauskasten hineinleuchten und schauen, ob du etwas siehst. Hierbei solltest du aber vorsichtig vorgehen – ansonsten besteht die Gefahr, dass du die Fledermäuse störst und gleich wieder aus ihrem neuen Quartier vertreibst.

Was kostet ein Fledermauskasten?

Einen Fledermauskasten kann man prinzipiell auch selbst bauen. Wer sich die Zeit sparen möchte, der kann einen fertigen Fledermauskasten für 15-50€ erwerben. Der Preis variiert je nach Hersteller, Material und Größe des Kastens. Achte auf ein passendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top