Gewächshaus aus Glas

Gewächshaus Glas

Gewächshaus Glas – das ideale Produkt?

Gewächshaus aus Glas: Gewächshäuser werden immer öfter auch im privaten Garten aufgestellt. Früher kannte man diese Produkte nur von speziellen Einrichtungen, doch heut zu Tage pflanzt auch der normale Bürger seine Obst- und Gemüsesorten selbst. Mit ein Grund hierfür ist wahrscheinlich der steigende Preis von diesen Lebensmitteln. Noch dazu bekommst du sehr selten Obst und Gemüse aus der Heimatregion – sehr viel wird importiert.

Jedoch weiß man dann nicht, ob diese Lebensmittel nicht gespritzt wurden und so gesund sind, wie sie sein sollten. Setzt man die Pflanzen selbst an, weiß man, dass man nur das Beste erhält. Doch benötigen unterschiedliche Sorten natürlich auch verschiedene Klimabedingungen. Deswegen kann man spezielle Sorten in einem Gewächshaus unterbringen.

Aktuelle Gewächshaus Glas Bestseller

Bestseller Nr. 1

TecTake Aluminium Gewächshaus Gartengewächshaus Treibhaus - Diverse Modelle - (250x185x195 cm mit Fundament | Nr. 402475)

Bestseller Nr. 2

Venus 6200 ESG 3mm, grün

AngebotBestseller Nr. 3

Palram OASIS HEXAGONAL 8 FT - GREY Gewächshaus, grau

Vorteile des Gewächshauses aus Glas

Das Gewächshaus aus Glas ist das klassische Gewächshaus und es bringt einige Vorteile mit sich.

  • Gewächshäuser aus bruchsicherem Sicherheitsglas halten auch widrigen Wetterbedingungen stand.
  • Gewächshäuser aus Glas sind extrem lichtdurchlässig und bieten den Pflanzen gute Wachstumbedingungen.
  • Gewächshäuser aus Glas haben eine stabile Unterkonstruktion aus Stahl oder Aluminium.
  • Glas-Gewächshäuser können beheizt werden und sind mit Fenstern zu notwendigen Belüftung ausgestattet.
  • Ein Gewächshaus aus Glas ist optisch attraktiv.
  • Treten keine mechanischen Beschädigungen auf, ist das Gewächshaus aus Glas langlebig.
  • Gewächshäuser aus Glas lassen sich leicht reinigen. Auf den glatten Oberflächen finden Pilze, Moose und Algen keine guten Lebensbedingungen.

Tipp: Informiere dich bei deiner Hausratversicherung, ob das Glas-Gewächshaus im Versicherungsumfang enthalten ist. Bei einigen Versicherungen ist das der Fall.

Nachteile des Gewächshauses aus Glas

Neben allen Vorteilen weist das Gewächshaus aus Glas jedoch auch Nachteile auf.

  • Besteht das Gewächshaus nicht aus bruchsicherem Glas, ist es sehr anfällig für mechanische Beschädigungen. Durch Hagel, Sturm oder herabfallende Äste können die Glasplatten brechen.
  • Glas hat eine schlechte Isolierwirkung. Zwar lässt es viel Licht durch, doch es heizt sich auch schnell auf und kühlt sich ebenso schnell wieder ab. Für empfindliche Pflanzen kann dieser radikale Temperaturwechsel schädlich sein.
  • Gewächshäuser aus Glas haben ein hohes Gewicht.
  • Für ein stabiles Gewächshaus aus Glas benötigst du in der Regel ein gegossenes Fundament.

Tipp: Mit Schattennetzen oder Isolierglas kannst du das Aufheizen des Gewächshauses aus Glas verhindern.

Ein Gewächshaus aus Glas kaufen

Beim Kauf eines Gewächshauses aus Glas musst du einige Aspekte beachten, damit du dich für das richtige Gewächshaus für dein Projekt entscheidest.

Wo kann ich ein Gewächshaus aus Glas kaufen?

Ein Gewächshaus  aus Glas zu kaufen ist eigentlich keine große Sache. So hast du die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten. Zum einen kannst du vor Ort in einem Fachgeschäft – Gartencenter oder Baumarkt – nachfragen. Zum anderen kannst du mittlerweile auch ein Gewächshaus aus Glas kaufen, welches online vertrieben wird.

Der Vorteil von erstem Aspekt ist jener, dass du dich an einen Berater wenden kannst und dieser dir mit Rat und Tat zur Seite steht. Du kannst individuell – vor Ort – deine Wünsche äußern und der Berater wird auf dich und deine Vorstellungen bestens eingehen. Bestellst du im Internet, musst du auf eine Beratung verzichten.

Doch beim Kauf im Netz hast du die Möglichkeit, das Produkt zurückzuschicken, wenn es nicht passen sollte bzw. nicht deinen Vorstellungen entspricht. Solltest du bereits genau wissen, was du dir vorstellst bzw. was du haben möchtest, kannst du ohne Probleme im Internet bestellen. Hier ist ganz der eigene Geschmack gefragt und ob man eine Beratung einholen möchte über einen Experten oder dies nicht benötigt.

Möchtest du das Gewächshaus vor Ort kaufen, wirst du in Baumärkten mit Gartenabteilung oder in Gartencentern fündig. Die folgenden Gartencenter und Baumärkte haben in der Regel Gewächshäuser aus Glas im Angebot:

  • Obi
  • Hagebaumarkt
  • Globus
  • Bauhaus

Darüber hinaus gibt es natürlich auch Fachbetriebe, die sich auf Gewächshäuser spezialisiert haben. Dort findest du in der Regel eine größere Auswahl als im Baumarkt oder Gartencenter, doch dafür sind diese Fachgeschäfte nicht in jedem Ort zu finden und daher unter Umständen mit einem längeren Anfahrtsweg verbunden.

Gewächshaus aus Glas kaufen
Ein Gewächshaus aus Glas kann man an verschiedenen Stellen in unterschiedlichen Formen kaufen.

Eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Gewächshäusern aus Glas in allen Größen, Formen und Varianten findest du im Internet. So bieten beispielsweise die Online-Shops der bereits erwähnten Baumärkte und Gartencenter auf ihren Webseiten Gewächshäuser aus Glas an.

Oftmals ist die Auswahl an Modellen dort größer als direkt im Markt vor Ort, wo mitunter die Lager- und Ausstellungsflächen zu begrenzt sind, um eine große Auswahl an Modellen vorrätig zu haben.

Im Internet findest du auch viele Fachbetriebe, über die du dein Gewächshaus aus Glas kaufen kannst. Eine sehr große Auswahl bieten auch die Verkaufsplattformen Amazon und eBay, wo viele Verkäufer ihre Gewächshäuser aus Glas anbieten.

Darauf musst du beim Kauf eines Gewächshauses aus Glas achten

Das Material spielt eine sehr wichtige Rolle. Meist findet sich Aluminium oder Stahl als Gestell. Metall an sich ist sehr robust und hält dem Wetter sicher besser stand. Aber auch das Glas gehört in diese Kategorie. Das Glas sollte schon ein gut verarbeitetes Glas sein, welches auch eine gewisse Dicke aufweist. Ist es ein spezielles Sicherheitsglas, ist es natürlich nur zu Ihrem Vorteil.

Der Preis spielt auch eine gewisse Rolle. Modelle gibt es sehr viele auf dem Markt und natürlich liegen diese auch in unterschiedlichen Preiskategorien. Deswegen würde es sich anbieten, wenn Sie sich vorab ein Preislimit setzen bzw. in etwa berechnen, wie viel Geld Sie ausgeben möchten. Liegt das gewünschte Produkt dann etwas über der Grenze, könnte man darüber hinweg sehen. Doch sollte die gesetzte Spanne an und für sich dann schon auch eingehalten werden.

Natürlich ist es auch wichtig, dass alle Teile, welche beim Gewächshaus Glas vorhanden sind, rostfrei sind. Da das Produkt das ganze Jahr über – bei jedem Wetter  – im Freien steht, wäre es unschön, wenn sich nach einer Saison bereits Rost ansetzen würde.

An dieser Stelle möchten wir außerdem nochmals auf die Wetterbeständigkeit hinweisen. Gewitter, Regen, Sturm und Hagel sollte so ein Gewächshaus Glas schon aushalten können. Natürlich bezieht sich dies auf herkömmliche Wetterbedingungen.

Gegen einen Orkan oder Hagelkörner in der Größe von Hühnereiern muss solch ein Produkt nicht zwangsweise standhaft wirken. Doch sind die meisten Gewächshäuser Glas so konzipiert, dass das Glas auch diese Bedingungen bestens wegsteckt.

Zur Not besteht noch die Möglichkeit, dass das Glas einzeln ausgetauscht werden kann – falls wirklich einmal etwas Schlimmeres, in Hinsicht auf das Wetter, geschehen sollte.

Ansonsten müssen einfach die Maße stimmen und das Gewächshaus Glas muss gut in den Garten passen. Du musst das Produkt immerhin dauerhaft ansehen und solltest es vom Design her auch ansprechend finden.

Kann ich ein Gewächshaus aus Glas selbst bauen?

Grundsätzlich kann man diese Frage auf jeden Fall mit Ja beantworten. Du kannst jede Art von Gewächshaus selbst bauen. Vorteilhaft wäre es natürlich, wenn du etwas handwerkliches Geschick besitzt. Im Internet gibt es mittlerweile schon einige Anleitungen, welche sich auf dieses Thema beziehen. So solltest du – wenn du Schritt für Schritt vorgehst – kein Problem haben, ein Gewächshaus aus Glas aufzustellen.

Natürlich solltest du dich vorab genau darüber informieren, was du an Materialien benötigst. Deswegen wäre ein klarer Plan von Vorteil. Du musst entscheiden, wie groß das Gewächshaus Glas werden soll und wie es genau auszusehen hat. Demnach kannst du dann auch die benötigten Materialien kaufen und sich dann an die Arbeit machen.

Gibt es verschiedene Glasarten?

Jein. Grundsätzlich solltest du beim Kauf oder auch beim Selbst-Bauen darauf achten, dass du Sicherheitsglas verwendest. Dieses ist sehr viel robuster und dicker als andere Glasscheiben. Da dein Gewächshaus aus Glas im Freien steht, und das wahrscheinlich das gesamte Jahr über, sollte das Glas schon etwas aushalten.

Sicherheitsglas gibt es jedoch in unterschiedlichen Stärken – beginnend bei guten 3 mm. Dies geht aber noch sehr viel weiter nach oben und kann sogar bis 22 mm stark sein. Hier spielt natürlich der Preis auch eine Rolle. Je dicker das Sicherheitsglas ist, desto mehr kostet es natürlich auch.

Welche gängigen Formen und Maße hat das Gewächshaus aus Glas?

Ein Vorteil der Gewächshäuser aus Glas ist ihre Vielseitigkeit. Glas-Gewächshäuser gibt es in vielen unterschiedlichen Größen vom Mini-Gewächshaus für den Balkon bis hin zum großen begehbaren Gewächshaus für den Garten. Bei den begehbaren Gewächshäusern für den privaten Garten sind Modelle mit einer Grundfläche von bis zu 50 Quadratmetern und mehr erhältlich.

Die Form des Gewächshauses aus Glas ist in der Regel viereckig und meist ist das Gewächshaus mit einem Satteldach versehen. Diese Form sorgt für eine einfache Bauweise und einen optimalen Lichteinfall. Diese klassischen Gewächshäuser aus Glas werden freistehend im Garten aufgestellt.

Eine Alternative sind sogenannte Anlehn-Gewächshäuser, deren eine Seite durch eine Gebäudewand gebildet wird. Sie sehen quasi aus wie ein halbiertes Glas-Gewächshaus, das an eine Hauswand gelehnt wurde. Sie sind dadurch schmaler als freistehende Gewächshäusern und finden auch in einem kleineren Garten Platz.

Tipp: Eine platzsparende Variation der Anlehn-Gewächshäuser gibt es auch in klein für die Terrasse oder den Balkon.

Welche Größe sollte das Gewächshaus haben?

Bei der Größen-Vielfalt der Gewächshäuser aus Glas ist es wichtig, dass du die passende Größe für dein Gewächshaus auswählst.

  • Zunächst einmal muss dir natürlich im Garten der Platz für das Gewächshaus zur Verfügung stehen.
  • Bei einem begehbaren Gewächshaus solltest du möglichst darauf achten, dass es groß genug ist, dass du dich darin bewegen und gegebenenfalls auch mit Gartengeräten umgehen kannst.
  • Pflanzen, die in die Höhe wachsen wie Tomaten oder Gurken, benötigen eine Firsthöhe von etwa 2 Metern.
  • Generell solltest du eine Höhe einplanen, die etwa 50 cm über deiner Körpergröße liegt.
  • Ein Gewächshaus, in dem du Gemüse anpflanzen möchtest, sollte mindestens eine Grundfläche von 3 x 4 Metern haben
  • Möchtest du nur im Frühjahr Pflanzen vorziehen, ist auch eine geringere Größe ab etwa 2 x 2 Metern ausreichend.

Tipp: Mach dir am besten im Vorfeld einer Pflanzübersicht, damit du den Platzbedarf besser einschätzen kannst.

Benötigst du für das Gewächshaus eine Baugenehmigung?

Ab einer gewissen Größe gilt das Gewächshaus als bauliche Anlage und du benötigst unter Umständen eine Baugenehmigung. Schon bei kleineren Gewächshäusern, die zwar oft ohne Baugenehmigung aufgestellt werden dürfen, musst du die baurechtlichen Vorschriften beachten.

Sie sind von Bundesland zu Bundesland und mitunter sogar von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Bevor du das Gewächshaus aus Glas errichtest, solltest du daher zur Sicherheit bei der Gemeinde nachfragen, welche Regeln und Vorschriften greifen.

Tipp: Fast immer musst du bei dem Aufbau eines Gewächshauses einen Abstand von 3 Metern zum Nachbargrundstück einhalten. Genaue Informationen bekommst du bei der Gemeinde.

Das Mini-Gewächshaus aus Glas

Nicht jeder hat den Platz, um im Garten ein großes, begehbares Gewächshaus zu errichten. Für ein Mini-Gewächshaus aus Glas ist jedoch auch auf dem Balkon, auf der Terrasse oder sogar auf der Fensterbank Platz. Mini-Gewächshäuser eignen sich besonders gut, um im Frühjahr Pflanzen vorzuziehen.

Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Größen und Formen und sowohl in einer beheizten als auch einer unbeheizten Variante. Ein etwas größeres Mini-Gewächshaus aus Glas kann auf der Terrasse oder dem Balkon neben der Funktionalität auch für einen hübschen Blickfang sorgen.

Der Handel bietet eine große Auswahl an und die Entscheidung für das richtige Modell ist in erster Linie vom Platzbedarf abhängig.

AngebotBestseller Nr. 1

Baoblaze Glas Terrarium, Geometrisches Glasterrarium, Deko Pflanzgefäß, Pflanzer Tischplatte, Dekorative Blumentopf für Sukkulenten Farne Moose - durchsichtig, 155*110*163MM

Bestseller Nr. 2

Legler Gewächshaus Shabby Chic, mehrfarbig

AngebotBestseller Nr. 3

Grow Mini-Gewächshaus M

Kann das Gewächshaus aus Glas das ganze Jahr über draußen stehen?

Grundsätzlich spricht absolut nichts dagegen. Es würde immerhin sehr viel Zeit beanspruchen, im Frühling das gesamte Gewächshaus aus Glas aufzustellen und im Herbst wieder ganz auseinanderzunehmen. Deswegen sind diese Produkte eigentlich so konzipiert, dass es absolut kein Problem darstellt, das Gewächshaus aus Glas auch im Winter draußen stehenzulassen.

Das Glas ist sehr dick und kann nicht springen bzw. zerstört werden. Je nach Art des Daches musst du ab und an etwas Schnee vom Dach kehren – oder auch nicht. Hast du beispielsweise ein spitzes Dach, kann der Schnee gar nicht so gut darauf liegen bleiben.

Wann kann ich etwas im Glasgewächshaus ansetzen?

Hier kommt es ganz darauf an, was genau Du anpflanzen möchtest und wie dein Gewächshaus aus Glas genau aussieht. Grundsätzlich empfiehlt es sich, mit dem Gemüseanbau im Monat März zu beginnen.

Der Frühling zieht ein und langsam wird es auch wieder wärmer. So können sich die Pflanzen bestens entfalten und ausbreiten. Immerhin wird genügend Wärme auch benötigt und das ist vorab im Winter im Gewächshaus ausGlas nicht gegeben.

Hier gibt es aber wieder eine Ausnahme. Ist dein Gewächshaus beheizt, frostfrei und mit Kunstlicht ausgestattet, kannst du bereits im Januar mit dem Bepflanzen bzw. der Aufzucht beginnen. Ansonsten gilt März bis April als Starttermin.

Je kälteempfindlicher die Pflanzen sind, desto länger solltest du warten, um diese in dein Gewächshaus aus Glas zu bringen. Manche Sorten sind auch nur für spezielle Monate geeignet – sprich, es wird vorgegeben, wann die Aussaat stattfinden soll und wann du die Pflanzen auspflanzen kannst. Dies solltest du auch bei einem Gewächshaus aus Glas beachten.

Welche Pflanzen kann man überhaupt ansetzen?

Grundsätzlich kannst du in einem Gewächshaus aus Glas alles ansetzen, was dir gefällt. Sowohl Obst und Gemüse als auch Blumen sind geeignet. Dir sind hier absolut keine Grenzen in dieser Hinsicht gesetzt. Doch gibt es natürlich Pflanzen, welche besonders gut auf ein Glasgewächshaus anspringen bzw. für die dortige Aufzucht geeignet bzw. gedacht sind.

Obst

  • Erdbeeren – im besonderen Hängeerdbeeren
  • Andere Beerensorten
  • Feigen
  • Melonen – speziell Wassermelone und Zuckermelonen
  • Weintrauben

Gemüse

  • Spinat
  • Salatarten
  • Kohlrabi
  • Tomaten (s.a. Tomatengewächshaus)
  • Paprika
  • Zwiebel
  • Radieschen
  • Zucchini
  • Gurken
  • Karotten
  • Kartoffeln

Kräuter

  • Zitronenmelisse
  • Petersilie
  • Majoran
  • Gartenkresse
  • Dill
  • Basilikum

Blumen

  • Geranien
  • Petunien
  • Pantoffelblume
  • Begonien
  • Gartennelke
  • Sommernelke
  • Sonnenhut
  • Wunderbaum

Du hast eine sehr große Auswahl an Obst und Gemüse, aber auch an Kräutern und Blumen, welche du in einem Gewächshaus unterbringen kannst, wenn du möchtest. So bist du auch nicht darauf beschränkt, nur Obst oder nur Kräuter an zu setzen.

Du kannst das Gewächshaus so aufteilen, dass sich in einer Ecke alle Blumen befinden, auf der anderen Seite das Gemüse, usw. Du alleine gestaltest das Gewächshaus so, wie es dir gefällt.

Gewächshäuser aus Glas im Test

Die großen unabhängigen Verbraucherportale wie Ökotest oder die Stiftung Warentest bieten leider keinen Glas-Gewächshaus-Test an.

Auch die kleineren Portale im Internet, die einen Gewächshaus-Test anbieten, konzentrieren sich oft auf Folien-Gewächshäuser oder Gewächshäuser mit Hohlkammerplatten aus Plexiglas oder einem anderen Kunststoff. Sie auch Was ist besser: Gewächshaus aus Glas oder Kunststoff?

Dennoch erreichen Glas-Gewächshäuser wie das Vitavia Venus 6200 in einigen Tests gute Ergebnisse und bringen es sogar zum Testsieger.

Auch andere Modelle von Vitavia wie das baugleiche, aber kleinere Vitavia Gewächshaus Glas Venus 3800 oder die größeren Vitavia Gewächshäuser Glas Hera 9000 oder Sirius ESG, die du sogar als kleinen Wintergarten oder Pavillon nutzen kannst, erzielen gute Testergebnisse bei den Glas-Gewächshäusern.

Aber nicht nur Vitavia kann mit guten Gewächshäusern aus Glas punkten. Auch das Halls Gewächshaus Glas Popular 106 schafft es in einem Test unter die Top 4.

AngebotBestseller Nr. 1

Baoblaze Glas Terrarium, Geometrisches Glasterrarium, Deko Pflanzgefäß, Pflanzer Tischplatte, Dekorative Blumentopf für Sukkulenten Farne Moose - durchsichtig, 155*110*163MM

Bestseller Nr. 2

Legler Gewächshaus Shabby Chic, mehrfarbig

AngebotBestseller Nr. 3

Grow Mini-Gewächshaus M

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.