Hausmittel gegen Mücken

Hausmittel gegen Mücken

Kaum werden die Tage etwas wärmer, schwirren schon die ersten Mücken umher. Ihr Summen ist lästig und raubt uns nachts den Schlaf. Und ihre Stiche erzeugen unangenehme, juckende Quaddeln. Mit einigen Hausmitteln hältst du die Plagegeister vom Leib oder verhinderst sogar, dass sie sich vermehren.

Hausmittel gegen Mücken im Garten

Gerade beim Grillen in der Abenddämmerung wimmelt es nur von Mücken. Die meisten der kleinen Sauger sind um diese Zeit besonders aktiv. Mit einigen einfachen Hausmitteln lassen sie sich jedoch auf Distanz halten:

  • Gib etwas gemahlenen Kaffee auf eine feuerfeste Unterlage und zünde diesen an. Der Rauch wird von den Mücken gemieden. Kaffeesatz kann man auch als Dünger verwenden!
  • Duftkerzen gegen Mücken gibt es mit vielen verschiedenen Gerüchen. Sie werden zwar von den Mücken gemieden, leider müsste man dann jedoch seinen Körper direkt daneben halten, um nicht gestochen zu werden. Bekannt und beliebt sind auch die Mückenspiralen.
  • Ähnliches gilt für mit Nelken bespickte Zitronen oder Orangen. Auch sie haben einen für Mücken oft unangenehmen Geruch, der jedoch nicht weit genug reicht.
  • Besser ist es, seine Haut direkt zu schützen. Ein besonders wirksames Hausmittel dafür ist Kokosöl. Es lässt sich gut auftragen und überdeckt mit seinem Duft den Eigengeruch der Haut. Zusätzlich hilft das Öl bei gereizter Haut und spendet ihr Feuchtigkeit.

Pflanzen gegen Mücken

Im Garten lassen sich durch einige Pflanzen die Anzahl der Mücken minimieren. Diese Pflanzen verströmen einen Duft, den die kleinen Plagegeister meiden:

  • Basilikum
  • Eukalyptus
  • Gewürzlorbeer
  • Lavendel
  • Minze
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Thymian
  • Tomaten
  • Walnussbaum
  • Zitronengras
  • Zitronenmelisse

Mehr dazu auf Kräuter auf dem Balkon anlegen.

Kräuter sind ein effektives Hausmittel gegen Mücken
Kräuter sind ein effektives Hausmittel gegen Mücken!

Hausmittel gegen Mücken im Wasser

Mücken legen ihre Eier in stehendes Wasser. Diese sind im Garten oft zu finden:

  • Gießkannen, Vogeltränken und andere Gefäße, in denen sich Wasser befindet, sollten regelmäßig entleert werden, damit sich gar nicht erst Mückenlarven bilden.
  • Regentonnen deckst du am besten mit einem Deckel oder einem Insektennetz ab. So können die Mücken gar nicht erst Eier hineinlegen.
  • Zur Eiablage setzen sich die Mücken auf das Wasser. Die Oberflächenspannung hilft ihnen dabei, nicht unterzugehen. Auch Mücken, die sich frisch entpuppt haben, sitzen für etwa eine Stunde auf dem Wasser bis ihre Flügel startklar sind. Mit etwas Pflanzenöl oder Spülmittel lässt sich die Oberflächenspannung aufheben und die Mücken ertrinken. Diese Methode sollte jedoch nicht in Teichen angewendet werden.
  • Eine natürliche Methode für Gartenteiche sind Teichfische. Diese fressen Larven mit Vorliebe und verringern dadurch die Population.

Biologisches Mittel gegen Mückenlarven

Culinex ist ein biologischer Wirkstoff gegen Mückenlarven. Ein Bakterium bekämpft gezielt die Larven, ohne andere Insekten, Pflanzen oder Tiere zu schädigen. Eine Tablette wird dabei auf 50 Liter Wasser gegeben. Diese löst sich langsam auf und gibt die mit Bakterien besetzten Eiweißstoffe frei. Die Larven ernähren sich davon und sterben. Die Tablette kann auch im Gießwasser aufgelöst und zum Beispiel gegen Trauermücken eingesetzt werden.

Die Käufer loben die schnelle und effektive Wirksamkeit. Die Anwendung ist sehr einfach, auch wenn es manchen lieber wäre, dass es das Culinex in Tropfenform gäbe. Denn damit wäre die Dosierung einfacher.

Angebot
Culinex Tabletten Vorteilspackung (2x10 Stück)
128 Bewertungen
Culinex Tabletten Vorteilspackung (2×10 Stück)
  • Zur effektiven Bekämpfung von Stechmückenlarven
  • Insgesamt 20 Tabletten

Körperhygiene als Schutz vor Mücken

Mücken fühlen sich von Schweißgeruch angezogen. Menschen die also leicht schwitzen, werden eher gestochen, als andere. Um die Gefahr zu minimieren, solltest du regelmäßig duschen, vor allem dann, wenn du gerade geschwitzt hast und dich im Freien aufhältst.

Bei der Wahl der Deodorants sollte ein geruchsneutraler Duft gewählt werden. Süße Düfte ziehen die Mücken an. Alternativ helfen auch Zitrusdüfte, die von den Mücken abgelehnt werden.

Ätherische Öle gegen Mücken

Zusätzlich helfen ätherische Öle, Mücken fernzuhalten. Diese werden direkt auf die Haut aufgetragen:

  • Eukalyptus
  • Minze
  • Nelke
  • Zimt
  • Zitronengras

Achtung: Vor dem Auftragen sollte das Öl an einer kleinen Stelle auf der Haut getestet werden, da manche allergisch darauf reagieren.

Die ätherischen Öle können auch als Duft in eine Duftlampe gegeben werden, um die Mücken fernzuhalten.

Anti-Mücken-Spray mit Hausmitteln selber machen

Ein Anti-Mücken-Spray kann leicht selbst hergestellt werden. Mit diesem Rezept befüllst du eine 100 Milliliter Sprayflasche:

  1. Gib in die Flasche vier Esslöffel Alkohol. Dieser sollte mindestens 40 % haben.
  2. Tropfe vier Tropfen Teebaumöl und sechs Tropfen Citronella hinzu.
  3. Koche etwas Leitungswasser ab und lasse es abkühlen.
  4. Mit dem abgekochten Wasser füllst du nun die Flasche auf.
  5. Die Flasche wird verschlossen und kurz geschüttelt.

Das Spray kann nun auf die Haut oder auf die Kleidung aufgesprüht werden und hält Mücken und andere Insekten fern.

Mücken aus der Wohnung fernhalten

Mücken im Schlafzimmer können einem den Schlaf rauben. Am besten ist es, wenn die Mücken gar nicht erst in die Wohnung gelangen:

  • Besonders effektiv erweisen sich Fliegengitter, die sämtliche Insekten fernhalten. Idealerweise sollten sich die Gitter leicht öffnen lassen, damit verirrte Insekten herausfliegen können.
  • Kräuter, wie zum Beispiel Basilikum, Rosmarin oder Thymian, halten beim Lüften Mücken durch ihren Duft fern.
  • Auch Apfelessig hat einen für Mücken unangenehmen Geruch. Stellst du eine Schale mit verdünntem Apfelessig ins offene Fenster, werden die meisten Mücken den Weg ins Zimmer meiden.
  • Einen ähnlichen Effekt hat Teebaumöl. Auch dieses wird in eine Schale mit Wasser getropft und auf das Fensterbrett gestellt.
  • Elektrische Verdampfer, die mit ätherischen Ölen wie Eukalyptus, Minze oder Citronella gefüllt werden, können ebenfalls die Wirkung erzielen, dass Mücken sich fernhalten.
  • Wenn sich immer wieder Mücken ins Schlafzimmer oder Kinderzimmer verirren, ist ein Moskitonetz eine gute Abhilfe, um sich oder das Baby vor Stichen zu schützen.
  • Mit einem Ventilator kommen Mücken nur schwer klar, denn sie können schlecht erkennen, aus welcher Richtung der Duft des Menschen kommt. Außerdem haben die Mücken Schwierigkeiten, gegen den Wind anzufliegen.

Insektenschutz für die Tür

Gerade Türen sind ein idealer Eintrittsbereich für Mücken. Immer wieder werden sie geöffnet, weil jemand hindurch möchte. Zur Terrasse oder zum Balkon hin, möchte man die Tür auch gerne einmal offen lassen, um die angenehme Sommerluft genießen zu können.

Mit dem Apalus Magnetfliegengitter ist ein zusätzlicher Schutz vor Mücken und anderen Insekten gegeben. Der Vorhang lässt sich in der Mitte öffnen und verschließt sich durch die Magnete wieder von selbst. Den Tür-Insektenschutz gibt es in verschiedenen Größen und lässt sich leicht ohne bohren anbringen.

Die Kunden sind besonders von der leichten Anbringung begeistert. Sie berichten davon, dass der Vorhang sich gut von alleine schließt und sogar die Tiere, wie Hunde und Katzen, alleine durchgehen können. Des Weiteren wird immer wieder beschrieben, dass der Insektenschutz sehr robust ist und seinen Zweck gut erfüllt.

Angebot
Apalus Magnet Fliegengitter Tür Insektenschutz 90x200cm, Der Magnetvorhang ist Ideal für die Balkontür, Kellertür und Terrassentür, Kinderleichte Klebemontage Ohne Bohren, Nicht Kürzbar
  • RICHTIGES MESSEN DES TÜRRAHMENS UND AUSWAHL DES PASSENDEN FLIEGENGITTERS -…
  • IN WENIGEN MINUTEN ANGEBRACHT und wieder entfernt, ganz einfach und schnell ohne…

Hausmittel gegen Mückenstiche

Wenn die Mücke erst zugestochen hat, bilden sich die juckenden Quaddeln. Jetzt ist es wichtig, nicht zu kratzen und schnell zu reagieren:

  • Wenn du die Einstichstelle zügig mit einem Eiswürfel oder einem Kühlpad behandelst, geht dich Schwellung zurück und der Juckreiz wird verringert.
  • Auch Hitze bewährt sich bei Mückenstichen. Da das Mückengift auf Eiweißproteinen basiert, werden diese durch die Hitze zerstört. Die Temperatur sollte mindestens 45 °C betragen. Aber Achtung, dies kann auch zu Verbrennungen führen. Elektrische Geräte, die auch als Stichheiler bezeichnet werden, sind eine sichere Variante.
  • Die eigene Spucke kühlt den Stich und bremst die Histamine, wodurch der Schmerz gestillt wird.
  • Der Spitzwegerich wächst an vielen Stellen und kann ebenfalls bei einem Mückenstich zum Einsatz kommen, denn die Blätter enthalten einen Entzündungshemmer und den antibiotischen Stoff Acubin. Für die Anwendung werden die Blätter zwischen den Händen zerrieben und auf den Mückenstich gelegt.
  • Eine ähnliche Wirkung haben Gänseblümchen, die auf vielen Wiesen zu finden sind. Auch diese sollten zerrieben und auf die gestochene Stelle gelegt werden.
  • Gegen das Jucken des Mückenstichs hilft auch Apfelessig, der einfach aufgesprüht wird.
  • Schneide eine Zwiebel auf und drücke diese auf den Mückenstich. Der Saft wirkt antibakteriell, desinfiziert und lindert den Juckreiz.

Elektronischer Stichheiler gegen Mückenstiche

Bite away ist ein elektronisches Gerät zur Behandlung von Mückenstichen. Dabei werden durch Hitze die Eiweißproteine zerstört, die das Mückengift beinhalten. Es ist sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder geeignet. Die Keramikspitze des Stiftes erwärmt sich auf 51 °C. Für Kinder und Menschen mit empfindlicher Haut, wird für nur 3 Sekunden erhitzt, alle anderen erwärmen den Mückenstich für 5 Sekunden.

Die Kunden sind begeistert über die gute Wirksamkeit. Oft gehen die Schwellungen auch dann zurück, wenn der bite away erst einige Stunden später eingesetzt wird. Leider scheinen manche Stichheiler mangelhaft zu sein und Probleme mit der Verbindung zur Batterie zu haben.

Angebot
bite away – Elektronischer Stichheiler gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen bei Insektenstichen (z.B. von Mücken, Wespen, Bremsen, Bienen) – wirkt chemiefrei
  • bite away ist ein elektronisches Gerät zur äußerlichen Behandlung von…
  • Gegen Juckreiz, Schmerzen und Schwellungen verursacht durch Insektenstichen und…

FAQ

Welches Hausmittel vertreibt Mücken am effektivsten?

Teebaumöl gehört zu den effektivsten Hausmitteln, um Mücken zu vertreiben. Ähnlich gut wirkt auch Apfelessig. Der Geruch wird allerdings von vielen als unangenehm empfunden.

Welches Hausmittel verhindert am besten Mückenstiche?

Kokosöl hilft besonders gut gegen Mückenstiche. Es legt sich wie ein Film über die Haut und überdeckt den menschlichen Geruch. Zusätzlich hält das Kokosöl auch Zecken, Flöhe und Läuse ab.

Welches Hausmittel hilft am besten gegen juckende Mückenstiche?

Der Spitzwegerich ist besonders wirksam gegen das Jucken. Er wächst oft am Wegesrand und ist damit in unseren Regionen fast überall verfügbar.

Kann man Mücken mit UV-Licht bekämpfen?

Nein, Mücken fühlen sich nur von Gerüchen angezogen. Licht, und damit auch UV-Licht interessiert Mücken nicht. Deshalb sind elektrische Insektenvernichter mit UV-Licht wirkungslos.

Hilft Ultraschall gegen Mücken?

Oft werden Ultraschallgeräte verkauft, die angeblich die Mücken vertreiben. Doch auch diese sind für Mücken uninteressant, da sie sich vor allem über die Nase orientieren.

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 23.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top