Heckenschere mit Verlängerung

Heckenschere mit Verlängerung

Heckenschere mit Verlängerung: Eine moderne Heckenschere mit Verlängerung, auch Langstiel Heckenschere, eignet sich zum optimalen Stutzen und Trimmen von Hecken, von Bäumen und von Sträuchern beinahe schon jeder beliebigen Art und Größe.

Besonders beliebt ist die moderne Heckenschere mit Verlängerung allerdings beim Stutzen von Gebüsch, von Hecken und von Bäumen.

Besonders sehr hohe oder auch sehr breit gewachsene Hecken stellen durch die Verwendung der modernen Heckenschere mit Verlängerung kaum mehr ein Problem für den betreffenden Gärtner dar.

Selbst Hecken bis zu einer Höhe, welche 2 m oder sogar 2,50 m erreicht, werden durch moderne Heckenscheren mit Verlängerung im Allgemeinen gut und ohne das Erfordernis von Leiter oder Arbeitsbühne bewältigt.

Es ist also kein Wunder, wenn die Heckenschere mit Verlängerung unter Gärtnern und Landschaftsarchitekten längst als besonders praktikables, vielseitiges und funktionales Gartengerät gilt.

Unsere Empfehlungen

AngebotBestseller Nr. 1

Gardena Teleskop-Heckenschere THS 500/48:...

Bestseller Nr. 2

Scheppach Elektro Teleskop Hochentaster und...

AngebotBestseller Nr. 3

Bosch Schnurlose Teleskop-Heckenschere...

Mechanische und elektrische Ausführungen

Die moderne Heckenschere mit Verlängerung ist heute am Markt in der traditionellen mechanischen, aber auch bereits in der Version mit einem leistungsfähigen Elektromotor erhältlich.

Um dem Gärtner jedoch ein Maximum an Flexibilität und Unabhängigkeit vom stationären Stromnetz garantieren zu können, sind moderne Heckenscheren mit Verlängerung heute auch mit Akkumulatoren als Stromquellen im Handel oder im Internet erhältlich.

Hierbei wird nicht nur die Mobilität der Geräte erhöht und der Einsatzradius beträchtlich gesteigert. Durch den Wegfall des Strom führenden Netzkabels, welches immer wieder im Eifer der Arbeit durch Benutzer zertrennt wurde, konnte auch eine gefährliche Unfallquelle beseitigt werden.

Die mit einem Akku ausgestattete Version der Teleskop Heckenscheren kommen traditionell besonders häufig beim Verschneiden hoher Hecken oder auch auf entlegenen Gartengrundstücken zum Einsatz.

Die leistungsstärkeren, allerdings im Aktionsradius deutlich eingeschränkten Modelle mit dem Netzkabel zum Anschluss an eine Steckdose, finden hingegen oft Verwendung beim pyramidenförmigen Stutzen und Trimmen von Gebüschen und von Hecken, beim Schneiden feststängelinger Pflanzen und Sträucher sowie beim Schnitt von Zierbäumen.

Heckenschere mit Verlängerung mit Benzinantrieb

Heckenscheren mit Verlängerung mit Benzinantrieb sind besonders kraftvoll und leistungsstark. Mit ihnen schneidest du mühelos Aste und Zweige bis zu einem Durchmesser von 3 Zentimetern. Sie eignen sich gut für ältere, große Hecken, für die den Akku-Heckenscheren und auch den kabelbetriebenen Elektro-Heckenscheren mitunter die notwendige Power fehlt.

Sie fressen sich aufgrund der mangelnden Leistung schnell an dickeren Zweigen und Ästen fest und behindern die zügige Arbeit, während die benzinbetrieben Heckenschere widerstandslos durch die Äste gleitet wie ein heißes Messer durch Butter..

Heckenscheren mit Benzinantrieb haben in der Regel ein langes Schwert, was gerade bei großflächigen Hecken eine Arbeitserleichterung und Zeitersparnis darstellt. Meist liegt die Schwertlänge zwischen 50 und 60 Zentimetern, aber auch 70 Zentimeter und mehr sind möglich.

Benzinbetriebene Heckenscheren sind in der Regel mit einem 2-Takt-Motor ausgestattet. Sie haben ein Tankvolumen zwischen 0,3 und 0, 6 Litern und müssen mit entsprechendem Sprit von der Tankstelle betankt werden.

Wie alle Verbrennungsmotoren benötigt auch der Motor der benzinbetriebenen Heckenschere mehr Pflege und Wartung als ein Elektromotor. Du musst den Ölstand kontrollieren, regelmäßige Ölwechsel durchführen und bei Bedarf die Zündkerzen reinigen oder wechseln.

Die benzinbetriebene Heckenschere ist außerdem schwerer als eine Heckenschere mit Elektromotor. Vor allem bei einer Heckenschere mit Verlängerung spielt das Gewicht eine große Rolle, da du streckenweise über Kopf arbeiten musst. Bei einem Gewicht von 8 bis 10 Kilogramm, die die benzinbetriebene Heckenschere auf die Waage bringt, kann das schnell ermüdend werden.

Das Arbeiten über Kopf mit einer Heckenschere mit Verlängerung mit Benzinantrieb ist dank spezieller Leitungen kein Problem.

Ein großer Vorteil der benzinbetriebenen Heckenschere gegenüber der Elektro-Heckenschere liegt in der Flexibilität. Du bist nicht an ein Kabel gebunden und kannst die Hecke von allen Seiten arbeiten, ohne dich mit dem Kabel zu verheddern.

Steht genügend Treibstoff zur Verfügung, kannst du mit der benzinbetriebene Heckenschere lange Zeit arbeiten, ohne eine Zwangspause machen zu müssen, wie siezum Beispiel bei einer Akku-Heckenschere notwendig wird, wenn die Akkus leer sind.

Heckenschere mit Verlängerung mit Elektromotor

Die Heckenschere mit Elektromotor ist ein zuverlässiger Gartenhelfer. Sie hat jedoch den entscheidenden Nachteil, dass sie an ein Kabel gebunden ist, das vor allem bei der Pflege größerer Hecken oft im Weg ist und auch bei der Arbeit über Kopf mit der Heckenschere mit Verlängerung stört.

Mit einer Schnittstärke zwischen 15 und 25 Millimetern kommt die Elektro-Heckenschere außerdem nicht an die Power der benzinbetriebenen Heckenschere mit Verlängerung heran. An dickeren Zweigen und Ästen, mit denen eine große, ältere Hecke durchaus aufwarten kann, wird sie sich festbeißen und damit die Arbeit behindern.

Doch natürlich hat die Heckenschere mit Elektromotor auch Vorteile. Sie ist  leichter, einfacher zu handhaben und leiser als eine benzinbetriebene Heckenschere. Darüber hinaus hat sie mit ihrem Elektromotor eine deutlich bessere Umweltbilanz. Um sie zu nutzen, muss dir am Einsatzort jedoch natürlich ein Stromanschluss zur Verfügung stehen.

Mit einer durchschnittlichen Schwertlänge zwischen 40 und 60 Zentimetern ermöglicht auch die Elektro-Heckenschere mit Verlängerung ein zügiges und sauberes Arbeiten. Im Einzelfall bietet der Handel sogar Modelle mit einer Schwertlänge von bis zu 70 Zentimetern an.

Heckenschere mit Verlängerung mit Akkus

Akku-Heckenscheren werden bei den Gartenbesitzern immer beliebter. Sie sind handlich, leicht und einfach zu handhaben und bringen damit viele positive Eigenschaften einer Elektro-Heckenschere mit. Ihr größter Vorteil ist, dass sie nicht kabelgebunden sind.

Du kannst dich während des Heckeschneidens mit der Akku Heckenschere völlig frei und flexibel bewegen. Das ist auch bei Arbeiten über Kopf mit der Heckenschere mit Verlängerung ein großer Vorteil.

Nachteilig bei der Heckenschere mit Akkubetrieb sind jedoch die Leistung und die Akkulaufzeit. Die Akkulaufzeit begrenzt die Arbeitszeit deutlich und bei vielen Geräten ist schon nach weniger als einer Stunde Schluss. Danach müssen die Akkus je nach Modell unterschiedlich lang laden.

Hast du keine Zweitakkus zur Hand, musst du mit einer Zwangspause von mindestens einer knappen Stunde, bei einigen Akku-Heckenscheren sogar von mehreren Stunden rechnen.

Mit einer maximalen Schnittstärke von 20 Millimetern stößt die akkubetriebene Heckenschere mit Verlängerung bei großen und alten Hecken mit starken Zweigen und Ästen schnell an ihre Grenzen. Dicke Zweige mit einem Durchmesser von mehr als 2 Zentimetern kann sie nicht bewältigen und sie eignet sich daher eher für jüngere, kleinere Hecken.

Welcher Antrieb ist der beste?

Die Frage nach dem besten Antrieb lässt sich nicht pauschal beantworten. Es kommt immer auf die Beschaffenheit der Hecke an, die du schneiden möchtest. Große Hecken mit dicken Zweigen und Ästen schneidest du am besten mit einer leistungsstarken, benzinbetriebenen Heckenschere mit Verlängerung.

Für kleinere Hecken sind Heckenscheren mit Elektromotor besser geeignet. Die Akku-Heckenschere bzw. Akku-Teleskop-Heckenschere ist einfacher im Händling und bietet auch bei der Arbeit mit Verlängerung Vorteile dadurch, das sie nicht an ein lästiges Kabel gebunden ist.

Sie ist jedoch nur für kleinere Arbeiten geeignet, da der Akku oft schon nach einer Stunde den Geist aufgibt. Musst du eine größere Fläche schneiden, bist du mit einem kabelgebundenen Gerät besser bedient, vorausgesetzt, dir steht ein Stromanschluss zur Verfügung.

Die Heckenschere mit Verlängerung mit Schwert

Die Heckenschere mit Verlängerung, welche über ein sogenanntes Schwert verfügt, stellt eine besondere Form der stromlosen und durch den Gärtner manuell zu bedienenden Version des Gerätes dar.

Das sogenannte Schwert ist hierbei, je nach Ausführung, meist zwischen 30 cm und 75 cm lang. Neben den Verlängerungen für die Griffstücke besitzt diese Ausführung des modernen Gerätes außerdem auch eine Leiste.

Diese Leiste ist jedoch grundsätzlich feststehend, jedoch auf ihrer rechten und linken Seite mit fest stehenden Messerklingen zum Schneiden von Hecken, von Sträuchern und Bäumen ausgestattet.

Diese Messer sind in einem Abstand voneinander angebracht, welcher zwischen 1 cm und 4 cm betragen kann. Über diesem Messerbalken befindet sich schließlich noch ein weiterer Messerbalken, der mit beweglichen Messerklingen bestückt worden ist.

Dieser spezielle Aufbau dieser Variante der beliebten Heckenschere mit Verlängerung garantiert dem Gärtner stets die Erzielung ganz besonders präziser Schnitte bei den entsprechenden Pflegearbeiten im Garten oder auch im Park.

Eine Heckenschere mit Verlängerung wird zur Nutzung eingestellt.

Heckenschere mit Verlängerung kaufen

Eine Heckenschere mit Verlängerung kannst du vor Ort im Gartencenter oder im Baumarkt kaufen. Baumärkte mit Gartenabteilung wie Obi, Toom oder Bauhaus bieten die praktischen Teleskop-Heckenscheren an. Dort kannst du dich in der Regel auch beraten lassen und dir von einem Verkäufer die unterschiedlichen Modelle erklären und vorführen lassen.

Eine größere Auswahl und eine fachbezogene Beratung erhältst du oft in einem Fachgeschäft für Gartengeräte. Diese Fachgeschäfte, die sich auf den Verkauf von Heckenscheren, Rasenmähern und Co spezialisiert haben, findest du jedoch nicht in jeder Stadt.

Eine noch größere Auswahl an Heckenscheren mit Verlängerung findest du im Internet. Sowohl die Onlineshops der bekannten Baumärkte wie Obi, Toom und Bauhaus als auch Plattformen wie Amazon oder Ebay bieten Heckenscheren mit Verlängerung an.

Vor allem auf Plattformen wie Amazon findest du neben einer besonders großen Auswahl oft auch günstigere Preise, da die Verkäufer keine Kosten für Verkaufspersonal und Präsentationsflächen tragen müssen und diesen Preisvorteil an ihre Kunden weitergeben.

Dafür musst du jedoch beim Kauf einer Teleskop-Heckenschere im Internet auf eine Beratung verzichten. Du solltest daher bei einem Online-Kauf genau wissen, was für eine Art von Heckenschere mit Verlängerung du brauchst.

Heckenschere mit Verlängerung mieten

Eine Hecke benötigt oft nur einmal, maximal zweimal im Jahr einen Rückschnitt. Dementsprechend kommt auch die Heckenschere mit Verlängerung bei vielen Gartenbesitzern maximal ein- bis zweimal jährlich zum Einsatz. Viele Verbraucher scheuern daher davor zurück, für die seltenen Einsätze ein weiteres Gartengroßgerät zu kaufen, zu lagern und sich um die Pflege und Instandhaltung zu kümmern.

Auch der Handel hat dieses Problem erkannt und bietet daher Heckenscheren mit Verlängerung nicht nur zum Kauf, sondern auch zum Mieten an. Bei Baumärkten wie Obi, in Fachgeschäften oder auf speziellen Plattformen im Internet hast du die Möglichkeit, eine Heckenschere zu mieten.

Die Kosten variieren von Anbieter zu Anbieter. Einige Plattformen im Internet verlangen Tagesmieten von etwa 35 € für eine Heckenschere mit Verlängerung. Obi bietet für die Vermietung verschiedene Tarife an. Du kannst das Gerät stundenweise, tageweise, übers Wochenende oder für eine ganze Woche mieten. Zusätzlich zum Mietpreis fällt in der Regel noch eine Kaution an.

Das Mieten einer Heckenschere mit Verlängerung ist insbesondere dann eine gute Alternative, wenn du das Gerät wirklich nur einmal pro Jahr für wenige Stunden oder maximal einige Tage benötigst.

Die Mietpreise liegen meist unter denen der Anschaffungspreise und du hast den großen Vorteil, dass du das Gerät weder lagern noch pflegen musst. Auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit und einen schonenden Umgang mit Ressourcen ist ein solches Werkzeug-Sharing durch Mietgeräte eine gute Sache.

Nachteilig kann sich auswirken, dass mitten in der Heckenschnitt-Saison die gewünschten Geräte nicht vorrätig sind. Bei Mietgeräten bist du immer auf das bestehende Angebot angewiesen, das je nach Nachfrage reichhaltig oder mager ausfallen kann. Mit einem eigenen Gerät kannst du dagegen loslegen und wann immer du möchtest.

Heckenschere mit Verlängerung – Bekannte Marken und Modelle

Bekannte Hersteller von Heckenscheren sind

  • Gardena
  • Einhell
  • Stihl
  • Bosch
  • Grizzly
  • Ikra
  • Güde

Diese Hersteller bieten auch Teleskop-Heckenscheren an, mit denen du bequem hohe Hecken schneiden kannst. Beliebte Modelle bei Obi sind die Einhell Akku-Heckenschere GE-HH 18 Li T Solo aus der Power-X-Change Familie mit vielseitig verwendbaren Akku oder die kabelgebundene Gardena Elektro-Teleskop-Heckenschere THS 500/48.

Bei Amazon steht neben der bereits erwähnten Teleskop-Heckenschere von Einhell die Grizzly Akku-Kombi-Heckenschere AKHS 18 Set weit oben in der Gunst der Käufer. Sie ist mit einem herausnehmbaren und ausziehbaren Teleskop-Arm aus Aluminium ausgestattet und kann flexibel sowohl mit als auch ohne Verlängerung genutzt werden.

Heckenscheren mit Verlängerung im Test

Das Verbraucherportal Stiftung Warentest hat im Juli 2017 Akku-Heckenscheren getestet. Unter den insgesamt 15 getesteten Modellen befanden sich auch fünf Heckenscheren mit Verlängerung. Getestet haben die Warentester Kriterien wie

  • Schneiden
  • Handhabung
  • Akku und Ladegerät
  • Haltbarkeit
  • Sicherheit
  • Schadstoffe

Die Testergebnisse der Stiftung Warentest sind ohne Freischaltung leider nicht zugänglich. Möchtest du sie ansehen, kannst du den Artikel hier kostenpflichtig freischalten.

Andere Plattformen im Internet, die einen Teleskop-Heckenscheren-Test vorgenommen haben, sehen die Ikra IATHS 40-43 oder die bereits erwähnte Akku-Heckenschere GE-HH 18 Li T Solo von Einhell ganz vorn auf dem Treppchen.

Fazit

Die moderne Heckenschere mit Verlängerung ist immer dann unerlässlich, wenn es um die Pflege besonders hoher Hecken, Bäume oder Sträucher geht, wobei Schnittführungen in Höhen zwischen jeweils 2 m oder 2,5 m erforderlich werden.

Auch dann, wenn der Gärtner auf die Leiter oder gar auf die kostspielige Nutzung der Arbeitsbühne verzichten möchte, ist das Gerät sinnvoll.

AngebotBestseller Nr. 1

Gardena Teleskop-Heckenschere THS 500/48:...

Bestseller Nr. 2

Scheppach Elektro Teleskop Hochentaster und...

AngebotBestseller Nr. 3

Bosch Schnurlose Teleskop-Heckenschere...

FAQ

Was ist eine Heckenschere mit Verlängerung?

Um die Hecke in Form zu bringen und auf das gewünschte Höhenmaß, wird heute im modernen Garten eine Heckenschere mit Antrieb benutzt. Die Auswahl hier ist groß, von elektrisch über benzinbetrieben bis hin zu Akku. Das erleichtert die Arbeit zwar sehr, hilft aber nicht, wenn der Nutzer auch mit Treppenleiter nicht gefahrlos ans obere Ende der Hecke heranreicht.

Dann ist eine Heckenschere mit Verlängerung die Lösung. Ob Hecke oder Baumschnitt – mit einer Heckenschere, die über eine Verlängerung verfügt, können alle erforderlichen Arbeiten auch ohne zu klettern erledigt werden.

Der Verlängerungsstil ist meist als Teleskopstiel ausgeführt, sodass man sich die perfekte Länge einstellen kann. So werden Längen von etwa 2,50 Meter erreicht, mit denen es sich dann sehr gut arbeiten lässt. Die Bedienelemente werden dabei so angebracht, dass sie sich auch mit ausgezogenem Stiel an dessen Ende befinden.

Welche Antriebsarten gibt es bei Heckenschere mit Verlängerung?

Heckenscheren mit Verlängerungen sind heute in mechanischen Varianten erhältlich, aber auch mit verschiedenen, leistungsstarken Motoren. Um gleichzeitig Unabhängigkeit von Stromquellen zu ermöglichen und die Heckenschere möglichst leicht vom Gewicht her zu halten (Benzinmotoren sind sehr schwer), ist das Mittel der Wahl heute häufig der Akku.

Das hat gleichzeitig noch den Vorteil, dass es kein Stromkabel gibt, was gerade beim Heckenschneiden häufig durchtrennt worden ist.

Die mit Akku laufenden Geräten werden besonders oft eingesetzt, um Hecken oder Bäume im Privatbereich zu schneiden. Gartenbaubetriebe haben allerdings häufig die kraftvolleren benzinbetriebenen Geräte im Einsatz, die mühelos Äste schneiden können, die deutlich dicker sind.

Wie teuer ist eine Heckenschere mit Verlängerung?

Wie immer kommt es beim Preis auf die Variante des Gerätes an und den Hersteller. Akkugeräte sind dabei prinzipiell etwas teurer als solche mit normalem Stromanschluss. Außerdem benötigt man dazu noch das Ladegerät und möglichst einen Ersatzakku, um die Arbeiten nicht unterbrechen zu müssen, weil der Akku erst wieder neu geladen werden muss.

Grob kann gesagt werden, dass eine gute Akku-Heckenschere mit Verlängerung um die 150 Euro kosten kann, wobei es preiswertere Modelle für um die 100 Euro gibt.

Beispiel: bei der GARDENA Akku-Teleskop-Heckenschere mit Schwenkkopf ist beim Preis von rund 160 Euro das Ladegerät inklusive.

Wie lang ist eine Heckenschere mit Verlängerung?

Wie lang die Heckenschere inklusive Verlängerung ist, kommt ebenfalls auf das Modell an. Gute Modelle erreichen damit eine Reichweite von mindestens 2,50 Meter. Die o.g. GARDENA Heckenschere erreicht voll ausgezogen sogar 3 Meter. Dabei ist jedoch zu beachten, dass mit größerer Verlängerung auch das Arbeiten schwerer wird, da an dem langen Stiel der Schwerpunkt dennoch ganz vorn liegt, der mit den Armen ausgeglichen werden muss.

Wie schwer ist eine Heckenschere mit Verlängerung?

Wie schwer die Heckenschere mit Verlängerung ist, kommt auf das Modell und die Antriebsart an. Die Akkugeräte sind prinzipiell schwerer als die mit Stromleitung, da der Akku ja mitbewegt werden muss. Heckenscheren mit Benzinmotor sind noch schwerer.

Gute Firmen legen Wert darauf, die Schere möglichst leicht zu konzipieren. Auch wenn der Stiel nicht ganz ausgezogen ist, muss man ihn allerdings mit hochheben, da der Teleskopstiel ja ineinandersteckt.

Etwa 3,5 Kilogramm wiegen die Akkugeräte der meisten Hersteller. Das mag nicht viel klingen, ist aber bei längerem Arbeiten in der Haltung mit ausgestreckten Armen mit der Zeit durchaus ermüdend. Genügend Pausen sind bei dieser Arbeit daher nötig.

Letzte Aktualisierung am 22.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nach oben scrollen