Katzennetz für den Balkon

Katzennetz für den Balkon

Wer eine Katze hat, möchte dieser Auslauf und frische Luft angedeihen lassen, aber draußen herumstromern findest zu gefährlich für deinen Liebling? Dann wäre er auf dem Balkon der Mietwohnung gut aufgehoben – wenn da nicht die „Fluchtgefahr“ wäre…

Deshalb gibt es die Katzennetze, also einen Schutz, der den Balkon zur Freiluftzone für die Tiere werden lässt, die sie aber nicht eigenmächtig verlassen können.

Auch neigen Katzen dazu, sich selbst zu überschätzen. Sie springen durchaus von der Balkonbrüstung, ohne die Höhe richtig einzuschätzen, und ab einer gewissen Geschosshöhe kann dies auch für die sprunggeübten Tiere zur Gefahr werden.

Wir zeigen mit diesem Artikel, wo die Vorteile eines solchen Katzennetzes liegen und wie man es am besten anbringt.

  • Wo liegen die Vorteile eines solchen Schutzgitters?
  • Wie kann es angebracht werden?
  • Darf man an jedem Balkon ein Schutznetz anbringen?
  • Ist mit hohen Kosten zu rechnen?

Was ist ein Katzennetz für den Balkon?

Ebenso wie wir Menschen, fühlen sich auch Wohnungskatzen wohl, wenn sie nach der langen Winterzeit wieder an die frische Luft dürfen. Ein Balkon ist dafür genau das Richtige. Ein „Katzenbalkon“ ist ideal, wenn die Katze draußen sein, aber nicht unkontrolliert stromern soll. Doch der Balkon muss dabei so hergerichtet sein, dass sich das Tier wohlfühlt, und ihn nicht nach draußen verlassen kann.

Aus diesem Grund gibt es die Katzennetze für Balkonien. Damit wird die offene Seite des Freisitzes abgeschottet – zwar können Geräusche, Gerüche wahrgenommen werden und Sichtkontakt ist möglich, aber das Tier kann den Balkon nicht in Richtung draußen verlassen. Gerade, wenn der Balkon in hohen Etagen liegt, geschieht das auch zum Schutz des Stubentigers, denn ein Sturz vom Balkon kann auch für die sprungerfahrenste Katze zur Gefahr werden.

Ein solches Netz wird gespannt, und grenzt den Balkon nach außen ab. So ist die Katze sicher aufgehoben und kann dennoch das Leben an frischer Luft genießen. Solche Netze können aber natürlich auch an anderer Stelle angebracht werden, beispielsweise an Türen und Fenstern, durch die die Katze nicht gehen soll, oder man kann, setzt du das Netz in einen Rahmen ein, eine Terrasse oder ein Stück Garten damit abgrenzen.

Tipp: Es können auch mehrere Netze verwendet werden, die du aneinanderknüpfst.

Die Vorteile

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Katze kann ihr Freiluftparadies genießen, und dennoch den für sie bestimmten Bereich nicht verlassen – ideal, um der Katze den Balkon zu überlassen, und sie dennoch zu schützen und ihre „Flucht“ zu verhindern.

Daher ist das Anbringen eines solchen Katzennetzes hilfreich, du solltest aber dabei einige Regeln beachten. Zum einen muss die Katze sich wohlfühlen können, und nicht „eingesperrt“ sein, zum anderen darf sie keine Möglichkeit haben, durch das Netz hindurchzugehen. Auf der anderen Seite gibt es aber – je nach Vermieter – auch einiges zu beachten; ob das Netz und wenn ja, wie es angebracht werden darf.

Und nicht zuletzt schützt das Katzennetz nicht nur von innen nach außen, sondern auch umgekehrt. So können Vögel nicht ungehindert zu Katzes Frühstück werden, und auch die Nachbarskatze kann nicht mal eben zu Besuch kommen. Wer seine Balkontür offen stehen lässt, damit die Katze ungehindert zwischen draußen und drinnen hin-und herflanieren kann, möchte ungern fremde Tiere zu Gast in seiner Wohnung haben.

Hinweis: Beachte die Tipps, die auf der Packung des Katzennetzes stehen – so kannst du es optimal anbringen.

Ein Balkon ohne Katzennetz kann gefährlich sein…

Katzennetz für den Balkon ohne Bohren

Wenn es sich nicht um das Eigenheim handelt, sondern du in einer Mietwohnung lebst, kannst du nicht „einfach so“ Löcher in den Balkon bzw. die Hauswand bohren. Deshalb gibt es Alternativen. So zum Beispiel die sogenannten Spannstangen, mit denen zwischen Boden und Decke das Netz gespannt werden kann, ohne die Wände anzubohren. Die Spannstangen gibt es in verschiedenen Größen zu kaufen; sie sind jeweils für einen Von-Bis-Bereich gedacht.

Sie sind mit einer Kopf-und Fußplatte versehen, die es ebenfalls meist in unterschiedlichen Größen gibt. So wird ein stabiler Rahmen erreicht. Mit Filzpads können dabei auch empfindliche Decken-und Fußbodenverkleidungen geschützt werden.

Der Montageaufwand für solche Stangen ist gering.

Tipp: Die Spannstangen sind in verschiedenen Materialien und Farben erhältlich. Erkundige dich, welche Größen es gibt, und suche dann aus, was für deinen Balkon ideal ist.

Katzennetz für den Balkon ohne Dach

Hat der Balkon kein Dach und es gibt keinen darüber liegenden Balkon wird es schwierig, das Katzennetz anzubringen. Dann muss eine Art Käfig gebaut werden, damit das Tier nicht einfach am Netz nach oben klettert und es dann überspringt. Wenn möglich, solltest du hier mit einer dünnen Holzlattung tatsächlich einen Käfig bauen, an dem dann als Dach ebenfalls ein solches Katzennetz gespannt wird.

Katzennetz für den Balkon mit Teleskopstange

Hilfreich für den Bau eines solchen Käfigs, bzw. bei der Anbringung des Netzes als Schutz sind Teleskopstangen. Denn sie können auf die richtige Länge ausgezogen werden. Meist sind beim Kauf die Maße angegeben, zwischen denen die Stange verändert werden kann (minimal bis maximal). Die Auswahl ist hier relativ groß – du solltest dich informieren, welche Modelle es zu kaufen gibt.

Ein Katzennetz für den Balkon kaufen

Wo kann man ein Katzennetz für den Balkon kaufen?

Katzennetze gibt es in Fachgeschäften für Haustiere, aber auch in gut sortierten Bau-und Gartenmärkten und natürlich in diversen Online-Shops im Internet. Du solltest dort kaufen, wo die Auswahl groß ist, damit du auch das findest, was für deinen Balkon ideal ist.

Kaufkriterien

Die Kaufkriterien sind unterschiedlich: Mancher braucht ein extra starkes Katzennetz, andere benötigen es besonders engmaschig oder auch mit Verstärkung durch Draht. Schließlich ist es auch möglich, ein besonders großes Netz zu kaufen oder mehrere zusammenzuknüpfen.

Das hängt davon ab, was für ein Tier du hast. Ist es besonders klein, benötigst du ein engmaschiges Netz. Ist es besonders stark, sollte das Netz verstärkt sein. Hat die Katze das Netz durchbissen, weißt du, dass beim nächsten Kauf ein dickeres Material von Nöten ist.

Preise

Die Preise für die Netze sind verschieden. Doch im Prinzip kann man sagen, dass es die üblichen Katzennetze schon für ca. 20 Euro zu kaufen gibt.

Erfahrungen

Die Erfahrungen, die Käufer mit den Katzenschutznetzen machen, sind unterschiedlich. Doch negative Erfahrungen beruhen meist darauf, dass beim Kauf nicht auf die richtigen Kriterien geachtet wurde. Wenn ein Netz zum Beispiel zu dünn ist, kann eine große, schwere Katze nicht daran klettern, ohne dass es reißt. Es gilt also, dass ideale Netz zu finden, dann wird auch das Ziel erreicht werden.

Trixie Schutznetz

Angebot


Trixie 44343 Schutznetz, 8 × 3 m, transparent

  • Geknotet
  • Strapazierfähig und UV-beständig

Das Trixie Schutznetz ist ein Katzennetz, welches auf dem Balkon oder an Fenstern angebracht werden kann. Es ist durch Knoten haltbar gemacht und sehr strapazierfähig. Außerdem überzeugt es durch UV-Beständigkeit. Die Nutzung des 3 auf 3 cm geknüpften Netzes ist für den Außen-und Innenbereich möglich. Beinhaltet sind die Haken, Dübel und Leine, um das Netz zu befestigen.

Insgesamt hat das Netz eine Größe von 8 x 3 Metern, sodass es auch für große Fenster, Balkontüren oder den Balkon an sich ausreichend sein dürfte. Es ist in schwarz, weiß und transparent erhältlich. Das Material unterscheidet sich je nach Farbe: während die transparente Ausführung aus Nylon besteht, sind die schwarzen und weißen Netze aus Polyethylen gefertigt.

Mit dem Netz haben die Katzen Auslauf, ohne die Wohnung verlassen zu können.

Hinweis: das Netz ist nicht als Schutz für andere Tiere gedacht. Es könnte durchgebissen werden oder reißen.

NEEZ Katzennetz

NEEZ Katzennetz für Balkon & Fenster I Transparentes Robustes Schutznetz inkl. Befestigungsset
  • ✅ EINFACHE MONTAGE: Das Katzennetz kann mit Kabelbinder an Spannstangen auch…
  • ✅ GUTE SICHT DANK TRANSPARENTEM NETZ: Nylon können Sie Ihre Balkonaussicht…

Für Balkone und Fenster geeignet ist auch dieses Katenschutznetz aus dem NEEZ-Store. Auch ist zur Befestigung alles dabei, was benötigt wird, wie Dübel und Haken sowie Kabelbinder. Es ist transparent und daher auch recht unauffällig, was die Sicht von innen nicht so behindert und auch von außen keine optische Beeinträchtigung mit sich bringt.

Das Material ist Nylon, sodass es langlebig, bissfest und wetterbeständig ist. Erhältlich ist das Netz in drei Größen, 3 x 4 Meter, 3 x 6 Meter und 3 x 8 Meter, sodass man die benötigte Größe auswählen kann. Die Maschenweite beträgt 5 x 10 cm.

BellMiez® Katzennetz für Balkon und Fenster

Angebot


BellMietz® Katzennetz für Balkon & Fenster (durchsichtig) | Extragroßes 8x3m Katzenschutz-Netz ohne Bohren | Balkonschutz Inkl. 25m Befestigungsseil | Balkonnetz besonders transparent & sicher

  • HOHE SICHERHEIT – Durch den Einsatz von hochwertigem UV- &…
  • ZEIT SPAREN – Die Montage vom Netz ist anhand der ausführlichen…

Dieses transparente Katzennetz ist extra groß und wird mit 25 Metern Befestigungsseil angebracht. Auch hier wurde hochwertiges, UV-beständiges und verwitterungssicheres Nylon verwendet. Eine ausführliche Bedienungsanleitung liegt bei, damit das Netz schnell und problemlos aufgespannt werden kann. Um es passend am Balkon anbringen zu können, schneidest du das Netz am besten auf die ideale Größe zu. Mit Kabelbindern ist es einfach anzubringen. Die Maschenweite beträgt 3 x 3 cm; das Netz an sich ist 3 x 8 Meter groß.

Tipp: beim Aufspannen des Netzes sollte nicht zu fest gezogen werden. Denn dann verliert es seine Rechteckform und könnte reißen.

Fazit

Ein Katzennetz ist immer dann angezeigt, wenn das Tier sich frei auf dem Balkon bewegen soll, oder es einen Raum gibt, in dem das offene Fenster die Katze einlädt, sich nach draußen zu begeben. Daher sind die speziellen Katzennetze sinnvoll, müssen aber in Absprache mit dem Vermieter angebracht werden.

Auch Wohnungsmieter, die sich von nachbarlichen Katzen oder anderen Haustieren gestört fühlen, können ein solches Netz anbringen, um sich vor dem Eindringen der Tiere zu schützen.

FAQ

Ist ein Katennetz auf dem Balkon erlaubt?

Wer in einer Mietwohnung lebt, ist daran gewöhnt, dass er diverse Veränderung von seinem Vermieter genehmigen lassen muss oder diese Genehmigung sogar verwehrt wird. Dazu zählt auch das Katzennetz auf dem Balkon oder am Fenster.

Genehmigungspflichtig sind in der Regel solche Arbeiten, die einen Eingriff in die Bausubstanz des Hauses bedeuten. Ein mit Klebestreifen angebrachtes Fliegengitter zählt dazu beispielsweise nicht, ein mit Dübeln und Haken angebrachtes Katzengitter allerdings schon.

Es gibt dazu sogar ein Urteil eines Gerichtes (Az. 10 C 456/11 Amtsgericht Berlin-Neukölln): Die Anbringung eines Katzennetzes an einer Holzkonstruktion ist eine bauliche Veränderung. Der Vermieter kann zum Beispiel die Erlaubnis zur Anbringung davon abhängig machen, ob sicher Mieter ausdrücklich dazu verpflichtet, bei Auszug die Konstruktion wieder abzubauen.

Dennoch kann der Vermieter die Anbringung verwehren, wenn er das Erscheinungsbild des Hauses nachhaltig gestört sieht (Az. Amtsgericht Augsburg 72 C 4756/14). Anders urteilte das Amtsgericht Schorndorf mit Az. 6 C 1166/11. Hier wurde entschieden, dass das Katzennetz erlaubt werden müsse, da es auf der Rückseite des Hauses nur eine geringe Beeinträchtigung darstelle, zumal die Gestaltung der Balkone ohnehin uneinheitlich gewesen ist.

Wie hoch muss ein Katzennetz auf dem Balkon sein?

Dies hängt einerseits von der Katze, andererseits von den Gegebenheiten ab. Man empfiehlt eine Höhe von 3-4 Metern.

Ist ein Katzennetz nötig?

Ein Katzennetz kann nötig sein, um das Flüchten des eigenen Tieres zu vermeiden oder auch das Eindringen fremder Tiere. Es ist immer dann angezeigt, wenn die Katze den Balkon zu ihrem Reich machen soll/darf, und dort dauerhaft lebt, also auch dann, wenn keine Personen in der Wohnung sind.

Kann die Hausverwaltung ein Katzennetz verbieten?

Der Vermieter kann, wie oben genannt, das Katzennetz verbieten. Die Hausverwaltung kann dies ebenso, da sie im Sinne des Vermieters handelt. Nicht selten landen solche Streitigkeiten vor Gericht. Auf alle Fälle ist es angeraten, vor der Anschaffung mit dem Vermieter in Kontakt zu treten, um einen langwierigen Streit zu vermeiden.

Wie die verschiedenen Gerichtsurteile zeigen, wurde schon zugunsten des Mieters, aber auch zugunsten des Vermieters entschieden. Es gibt also keine allgemeingültigen Urteile, sodass es immer angezeigt sein dürfte, sich möglichst mit dem Vermieter bzw. der Hausverwaltung zu einigen.

Transparente Netze, die ordentlich angebracht sind, dürften eher erlaubt werden, als störende, wild angehangene Netze, die am Haus einen unordentlichen Eindruck hinterlassen.

Weitere Katzen-Produkte:

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top