Laub entfernen

Laub entfernen

Der goldene Herbst erstrahlt mit seinem bunten Laub in voller Schönheit. Wenn es auf den Boden fällt, wartet auf Gärtner und Gärtnerinnen viel Arbeit. Das Laub muss entfernt werden und dafür stehen eine Menge Hilfsmittel zur Verfügung, die das Zusammenkehren und Entsorgen des Laubes erleichtern.

Wann das Laub entfernt werden sollte

Sobald die ersten Blätter auf den Boden fallen, können sie entfernt werden:

  • Auf dem Rasen sollten auch kleine Mengen Blätter von der Fläche gerecht werden, da hier schnell Flecken entstehen, die im neuen Jahr Platz für Beikräuter bieten.
  • Auch auf befestigten Gehwegen und dem Hof oder der Terrasse sollte das Laub schon im Herbst entfernt werden. Bei Nässe kann es sonst hier zur Rutschgefahr werden.
  • Auf wild bewachsenen Flächen bleibt das Laub liegen und bietet dem Boden Nährstoffe und den Tieren einen Unterschlupf.
  • Zumindest über den Winter kann das Laub auf den Beeten liegen bleiben. Hierbei bieten sich gleich zwei Vorteile: Der Boden wird während des Winters vor zu viel Kälte geschützt und gleichzeitig mit Nährstoffen versorgt. Im Frühjahr können die Blätter als Mulchschicht liegen bleiben oder in die Erde eingearbeitet werden.

Wie oft man das Laub entfernen sollte

Das regelmäßig Laubfegen hat nicht nur optische Vorteile:

  • Auf dem Rasen solltest du je nach Befall alle ein bis drei Tage das Laub entfernen. Hier ist es wichtig, dass das Gras nicht zu sehr belastet wird und von den letzten Sonnenstrahlen profitieren kann.
  • Auch auf dem Hof und auf dem Gehweg hängt die Häufigkeit des Fegens von der Laubmenge ab. Gerade bei öffentlichen Wegen ist es wichtig, auf die Sauberkeit zu achten. Hier kann es vorkommen, dass du bei starkem Laubfall sogar mehrmals täglich kehren musst. Rutscht ein Passant auf dem nicht geräumten Weg, kann es schnell teuer werden.
  • Überall, wo es nur um die Optik geht, hängt die Häufigkeit, wie oft man das Laub entfernt, von den eigenen Bedürfnissen ab. Hier kann es auch ausreichen, ein bis zweimal in der Woche das Laub zu harken.

Hilfsmittel zum Laub entfernen

Je nachdem welche Geräte man zum Laub entfernen verwendet, kann die Arbeit um ein vielfaches erleichtert werden:

  • Für unbefestigte Flächen eignet sich ein Fächerrechen. Je größer die Fläche ist, desto breiter sollte auch der Laubbesen sein.
  • Den Rasen kann man auch mit einer Rasenharke vom Laub befreien.
  • Bei einer großen Rasenfläche mit vielen Blättern lohnt sich der Einsatz eines Rasenmähers. Dieser saugt nicht nur die Blätter an, sondern zerkleinert diese, sodass sie sich später leichter kompostieren lassen.
  • Befestige Flächen wie ein Hof oder Gehwege lassen sich am besten mit einem gewöhnlichen Straßenbesen säubern.
  • Wenn das Laub zu einem Haufen zusammengekehrt ist, muss es noch an seinen endgültigen Ort transportiert werden. Hierfür verwendest du Laubsäcke, die aus Kunststoff, militärischem Stoff oder Papier bestehen.
  • Das Laub wird einfach mit den Händen in die Laubsäcke gefüllt. Dabei solltest du Handschuhe tragen, die wasserabweisend sind und vor Dornen und Brennnesseln schützen.
  • Bei sehr viel Laub empfiehlt es sich einen Laubsammler zu verwenden. Mit ihm kann man wesentlich größere Mengen mit einmal greifen. Zugleich sind die Hände vor Feuchtigkeit und Verletzungen geschützt.
  • Blätter in der Regenrinne lassen sich am besten mit einem Dachrinnenreiniger entfernen. Der Schaber holt das meiste Laub heraus, ohne dass man auf eine Leiter steigen muss.
  • Im Teich oder im Pool kannst du die Blätter mit einem Kescher herausholen.
  • Ein Schaufelrechen fischt nicht nur das Laub von der Oberfläche, sondern auch die abgesunkenen Blätter vom Grund. Außerdem kann der Schaufelrechen auch im Garten eingesetzt werden, um das Laub zusammenzukehren und aufzuheben.

Laubsammler zum effektiven Laub entfernen

Spear & Jackson LEAFGRABBER Kunststoff-Laubgreifer
  • 500 mm breite Greifbacken
  • Gesamtlänge: 920 mm

Der Laubgreifer von Spear & Jackson besteht aus zwei Kunststoffschaufeln, die mit Metallgestängen verbunden sind. Am oberen Ende befinden sich gepolsterte Griffe. Auf diese Weise kann das Laub gesammelt werden, ohne dass man sich bücken muss. Die Greifbacken sind gewölbt und haben eine Arbeitsbreite von 50 Zentimetern. Insgesamt ist das ganze Gartengerät 92 Zentimeter hoch.

Mit durchschnittlich 4,7 von 5 Sternen zeigen die Käufer, wie begeistert sie von diesem Spear & Jackson Laubgreifer sind. Sie finden, dass damit das Laub schneller und effektiver aufgesammelt wird. Dabei macht man sich nicht einmal die Hände schmutzig. Ohne sich zu bücken, lässt sich mit dem Laubsammler sowohl trockenes Laub, als auch nasse Blätter und Grünschnitt aufheben.

Wie man das Laub entfernt

Abhängig davon, wo das Laub hinfällt, wird es auf unterschiedliche Weise entfernt:

Laub vom Rasen entfernen

Auf dem Rasen lässt sich das Laub auf unterschiedliche Weise entfernen:

  • Ist die Fläche kurzgeschnitten, lässt sie sich am besten mit einem Fächerrechen abharken.
  • Auch bei längerem Gras kannst du mit einem Fächerrechen darüber gehen. Ebenso zieht ein Rasenrechen das Laub und auch Grasreste aus dem Rasen.
  • Bei größeren Flächen lohnt sich eine Rasenkehrmaschine, die das Laub und Grasschnitt einsammelt.
  • Wer sich das Geld sparen möchte, kann auch das Laub mit einem Rasenmäher einsammeln. Dabei wird es zusätzlich zerkleinert und lässt sich damit besser kompostieren.

Rasenrechnen zum Laub harken

Angebot
Gardena combisystem-Rasenrechen: Rechenbesen mit 60 cm Arbeitsbreite zum Zusammenfegen von Grasschnitt, passend zu allen combisystem-Stielen, mit praktischer Grasfangvorrichtung (3381-20)
  • Handlich und kompakt: Der Rasenrechen eignet sich mit einer Arbeitsbreite von 60…
  • Bewährtes Stecksystem: Das Gartengerät passt zu allen Gardena…

Mit dem Rasen- und Laubrechen von Gardena lässt sich Grasschnitt und Laub von der Wiese entfernen. Der Rechen besteht aus Qualitätsstahl und ist mit Duroplast beschichtet. Seine Arbeitsbreite beträgt 60 Zentimeter. In der Grasfangvorrichtung sammelt sich während der Anwendung Gras und Laub. Da der Rasenrechen zum Gardena combisystem gehört, benötigt er noch einen Stiel aus diesem Stecksystem. Solltest du solch einen Stiel noch nicht besitzen, musst du ihn dazukaufen.

Über 90 Prozent der Käufer sind mit dem Gardena Rasenrechen zufrieden. Sie verwenden ihn um Grasschnitt, Laub, Eicheln, trockenes Gras und Moos aus dem Rasen zu holen. Der Rechen wirkt stabil, sollte dennoch nur bei trockenem Gras angewendet werden.

Laub aus dem Garten entfernen

Nicht überall im Garten muss das Laub entfernt werden:

  • Da, wo Wildpflanzen wachsen und sich viele Insekten heimisch fühlen dürfen, kann auch das Laub liegen bleiben. Es sorgt für Nährstoffe im Boden und bietet verschiedenen Insekten Unterschlupf für den Winter. Davon profitierst du im neuen Jahr, etwa indem dir die Insekten die Blüten bestäuben oder Schädlinge bekämpfen.
  • Ansonsten lassen sich die meisten Flächen des Gartens mit einem Fächerrechen vom Laub befreien.
  • Kunststoffrechen und Fächerrechen aus Metall leisten dabei gleich gute Arbeit und kann entsprechend den eigenen Vorlieben gekauft werden.

Laub aus dem Steingarten entfernen

Die meisten Pflanzen im Steingarten sind empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Deshalb kann ihnen liegengebliebenes Laub im Herbst zu schaffen machen:

  • Versuchst du mit einem Rechen oder einer Harke Laub aus dem Steingarten zu entfernen, hebst du einzelne Steine oder womöglich die ganze Schicht ab.
  • Auch ein Laubbläser ist meistens nicht für einen Steingarten geeignet. Je nachdem wie fein die Kieselsteine sind, werden sie durch den Luftdruck wegbewegt. Außerdem ist der Steingarten das Zuhause von vielen Insekten, die durch den Laubbläser gestört werden.
  • Zum Säubern des Steingartens ist ein Reisigbesen ideal. Diesen kann man kaufen, aber auch selbst binden.
  • Wenn du kurz vor dem Herbst ein feinmaschiges Netz über den Steingarten spannst, lassen sich die Blätter einfach durch das Auskippen entfernen. Auch hier ist das regelmäßige Entfernen des Laubes wichtig.

Laub auf Rindenmulch

Noch schwieriger als beim Steingarten ist das Entfernen des Laubes aus dem Rindenmulch:

  • Hier kann man weder mit dem Rechen, noch mit der Harke oder einem Reisigbesen die Blätter von der Mulchschicht holen.
  • Allenfalls ein Netz kann die Schicht schützen und das Laub regelmäßig auf den Komposter gekippt werden.
  • Jedoch ist es auf dem Rindenmulch nicht nötig, das Laub zu entfernen. Das Laub kann einfach auf der Schicht liegen bleiben, wo es verrottet. Im Frühjahr werden die Reste in den Mulch untergehoben.

Laub unter der Hecke

Unter der Hecke braucht man sich nicht die Mühe machen, das Laub zu entfernen:

  • Die Herbstblätter schaden den Pflanzen nicht, wenn sie unter Sträuchern und Bäumen liegen bleiben.
  • Das Laub ist sogar ein guter Dünger und schützt die Pflanzen im Winter vor Frost.
  • Noch besser wird der Schutz, wenn du auch das andere Laub aus dem Garten unter die Hecke schiebst.

Laub auf der Straße

Die Säuberung der Straße wird von der Kommune übernommen. Für den Gehweg ist jedoch der Hausbesitzer verantwortlich:

  • Im Mietvertrag kann der Hausbesitzer das Laubfegen auf die Mieter übertragen.
  • Die Blätter sollten regelmäßig vom Gehweg entfernt werden. Gerade bei Nässe kann sonst der belaubte Weg zur Rutschgefahr für Passanten werden.
  • Es spielt keine Rolle, ob das Laub von deinen Bäumen, vom Nachbarn oder von Bäumen aus dem öffentlichen Raum stammen. Der Hausbesitzer bleibt verantwortlich für den Gehweg vor seiner Haustür.
  • Das Laub darf weder zum Nachbarn herübergeschoben, noch auf die Straße gefegt werden.
Hier wird Laub in großem Stil entfernt
Hier wird Laub in großem Stil entfernt

Laub aus der Dachrinne entfernen

Ärgerlich ist es, wenn das Laub in der Dachrinne landet. Hier muss es mühevoll herausgeholt werden, damit das Regenrohr nicht verstopft:

  • Zum Säubern der Regenrinne eignen sich Dachrinnenreiniger, die meist aus einem Schaber und einer Bürste bestehen. Befestigt man diese an einem Teleskopstiel, lässt sich die Dachrinne von unten säubern.
  • Alternativ kannst du das Laub auch mit einer Blumenkelle und einem Handfeger entfernen.
  • Um sich diese Arbeit zu sparen, lassen sich verschiedene Schutzmöglichkeiten wie Gitter oder eine Dachrinnenbürste anbringen. So wird das Laub aus der Regenrinne ferngehalten.
  • Baut man ein Fallrohrschutz ein, können die Blätter das Regenrohr nicht verstopfen.

Laub aus dem Pool oder Teich entfernen

Sowohl aus dem Pool als auch aus dem Teich sollte das Laub entfernt werden, da diese sonst das Algenwachstum fördern:

  • Hole die Blätter schon heraus, wenn sie noch auf der Oberfläche schwimmen. Sinken diese ab, lassen sie sich schwerer aus dem Wasser entfernen.
  • Um die Blätter herauszuholen verwendest du einen großen Kescher.
  • Auch mit einem Schaufelrechen lassen sich die Blätter aus dem Wasser holen. Dieser lässt sich auch dann gut einsetzen, wenn die Blätter bereits abgesunken sind.

Dachrinnenreiniger für Laub in der Regenrinne

Gardena combisystem-Dachrinnenreiniger: Doppelseitiger Rinnenreiniger, Wasseranschluss, Arbeitswinkel verstellbar, für combisystem-Stiele (3651-20)
  • Praktisch: Der Arbeitswinkel kann mithilfe des Schnellverschlusses individuell…
  • Trocken oder Nass: Mithilfe des integrierten Wasseranschlusses kann trocken oder…

Mit dem Gardena Dachrinnenreiniger lassen sich Laub und andere Verschmutzungen aus der Regenrinne entfernen. Er besteht aus Kunststoff und hat auf einer Seite einen Besen und auf der anderen Seite einen Schaber. Der Arbeitswinkel ist einstellbar, sodass man den Reiniger an die eigenen Verhältnisse anpassen kann. Zusätzlich hat der Rinnenreiniger einen Wasseranschluss. Hier kann einfach der Gartenschlauch angesteckt und die Rinne gründlich gereinigt werden. Der Dachrinnenreiniger gehört zum combisystem von Gardena und benötigt zusätzlich einen Stiel. Je nach Dachhöhe empfiehlt es sich einen Teleskopstiel zu verwenden. Wer noch keinen Stiel aus dem Stecksystem von Gardena besitzt, muss ihn sich zu dem Rinnenreiniger dazukaufen.

Die meisten Käufer sind mit dem Dachrinnenreiniger von Gardena zufrieden. Er säubert erfolgreich auch Regenrinnen, die schon lange vermodert sind. Besonders gelobt wird, dass man damit die Dachrinne ohne Leiter reinigen und sogar spülen kann. Allerdings sollte man nicht zu viel Druck auf das Gerät ausüben, da es am Drehgelenk brechen könnte.

Das Laub entsorgen

Nachdem das ganze Laub aus dem Garten zusammengetragen wurde, muss es nur noch entsorgt werden. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

Auf dem Komposter

Das meiste Laub kann einfach auf den Komposter gegeben werden:

  • Allerdings sollte die Laubschicht nicht zu dick sein, damit noch genügend Luft herankommt und der Komposter nicht schimmelt.
  • Am besten du wechselst das Laub mit anderen Garten- und Küchenabfällen schichtweise ab.
  • Zweige und Strauchschnitt zwischen den einzelnen Schichten sorgen dafür, dass genügend Sauerstoff an das Gartenmaterial gelangt und es dadurch besser verrotten kann.

Mulchen

Das Laub kann auch zum Mulchen verwendet werden:

  • Es wird einfach auf den Beeten verteilt. Dort versorgt das Laub den Boden mit Nährstoffen und schützt den Boden vor Frost.
  • Die Blätter-Schicht sollte nicht zu dick sein, damit noch genügend Sauerstoff an den Boden gelangt.
  • Wechsle die dünnen Laubschichten mit Grünschnitt und Küchenabfällen ab.
  • Auch unter Sträuchern und Büschen kannst du das Laub als schützende Schicht für den Winter geben.
  • Wenn du etwas Kompost-Erde darüber gibst, werden die Blätter nicht gleich wieder vom Laub weggeweht.

Laub, das nicht verrottet

Eigentlich verrottet jedes Laub, doch manches braucht etwas länger:

  • Zu den langsam verrottenden Blättern gehört das Laub des Walnussbaumes, der Kastanie, Pappel und Eiche.
  • Dass die Blätter so langsam verrotten, hängt mit dem hohen Anteil an Gerbsäure zusammen.
  • Wenn du dieses Laub auf dem Komposter geben möchtest, dann nur in kleinen Mengen, da dieser sonst übersäuern kann.
  • Alternativ kann das Laub kleingehäckselt und mit Hornmehl vermischt werden.

Laubhaufen für Igel

Wer den Igeln für den Winter einen Unterschlupf gewähren möchte, lässt den Laubhaufen einfach liegen.

  • Damit das Laub nicht vom ersten Wind weggeweht wird, beschwert man es mit Reisig und ein paar Ästen.
  • Über den Winter sollte der Laubhaufen nicht mehr bewegt werden, um die Ruhe der Igel nicht zu stören.
  • Erst im Frühjahr gibst du das Laub auf den Komposter.

Gartenabfallsack für Laub

Benz Garden Garten-Abfallsack – Faltbarer Laub-Sack aus robustem Leinengewebe – Schwerlast-Gartensack – Gartentasche – Rasensack – 1x 125 Liter
  • ✅ 𝐒𝐓𝐀𝐁𝐈𝐋𝐄 𝐌𝐀𝐓𝐄𝐑𝐈𝐀𝐋𝐈𝐄𝐍:…
  • ✅ 𝐇𝐎𝐇𝐄𝐒 𝐕𝐎𝐋𝐔𝐌𝐄𝐍: Unser Outdoor Laub-Sack…

Der Gartenabfallsack von Benz Garden fasst 125 Liter und besteht aus militärischem Leinengewebe. Damit ist er besonders robust und kann nicht nur das leichte Laub, sondern auch Gartenabfälle und Obst transportieren. Durch die gummierten Griffe wird das Tragen auch bei schwerer Last erleichtert. Zwei weitere Griffe befinden sich auf der Unterseite, die als Hilfe zum Auskippen dienen. Durch den oberen Rand wird ein Ring gezogen, der für mehr Stabilität sorgt und die Tasche offen hält.

Fast alle Käufer sind mit der Benz Garden Gartenabfalltasche zufrieden. Sie berichten, dass die Tasche sehr stabil wirkt und sogar mehrere Flaschen Wasser problemlos tragen kann. Dass die Tasche nicht von selbst steht, stört nur wenig, da sich das ab einer gewissen Füllmenge ohnehin erledigt.

Wer das Laub entfernen muss

Ein regelmäßiges Thema für den Nachbarschaftsstreit ist das Laub vom Baum des anderen.

  • Wenn die Blätter vom Nachbarbaum auf das eigene Grundstück fallen, muss man es dennoch selbst wegräumen. Denn es gilt, dass derjenige für das Laub verantwortlich ist, auf dessen Grundstück es gefallen ist.
  • Das gilt nicht nur für Laub, sondern auch Obst und Nüsse.
  • Nicht erlaubt ist es, das Laub zum Nachbarn wieder zurückzuwerfen. Hier kann man mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

Großer Fächerrechen für schnelles Laub entfernen

Fiskars Laubbesen, 27 Zinken, Breite: 65 cm, Kunststoff-Zinken/Aluminium-Stiel, Schwarz/Orange, XL, Solid, 1015645
  • Breiter Laubbesen zum Zusammenharken von Blüten, Blättern, Laub, Unkraut und…
  • Effizientes und einfaches Zusammenharken in Zugrichtung dank 27 flacher, unten…

Um das Laub schnell von großen Flächen zu entfernen, ist der Laubbesen XL von Fiskars ideal. Er besteht aus Kunststoff und hat eine Arbeitsbreite von 65 Zentimetern. Im Blatt befindet sich ein Arbeitsgriff, mit dessen Hilfe große Mengen Laub transportiert werden kann. Zum Set gehört nicht nur der Fächerrechen, sondern auch der Stiel. Beides ist aus dem Solid-Stecksystem von Fiskars. Wer bereits das Fiskars QuickFit besitzt, sollte aufpassen, da die beiden Stecksysteme nicht miteinander kompatibel sind.

Über 90 Prozent der Anwender sind mit dem Fiskars Laubbesen XL zufrieden. Sie berichten, dass sie damit ihre Flächen schnell sauber bekommen und der Rechen dabei gründlich arbeitet. Nicht nur Laub kann damit entfernt werden, auch Tannennadeln und Grünschnitt lassen sich mit dem Laubbesen beseitigen.

FAQ

Wie bekommt man am besten Laub weg?

Wer auf großen Flächen das Laub entfernen möchte, kann sich einen entsprechend großen Fächerrechen zulegen. Dieser arbeitet schnell, effektiv und umweltfreundlich. Mit dem Rechen wird das Laub auf einen Haufen zusammengeharkt. Dort kann es mithilfe von Laubgreifern in Säcke gefüllt und anschließend entsorgt werden.

Warum Laub entfernen?

Das Laub zu entfernen, hat nicht nur optische Gründe. Auf dem Rasen verdecken liegen gebliebene Blätter die einzelnen Gräser, sodass sie nicht genügend Licht bekommen und absterben.

Auf dem Gehweg wird liegen gebliebenes Laub bei Nässe zur Rutschgefahr. Fällt ein Passant auf dem Weg vor deiner Tür, musst du dafür die Verantwortung übernehmen.

Wann Laub von den Beeten entfernen?

Wird das Beet über den Winter nicht genutzt, kann das Laub bis zum Frühjahr liegen bleiben. Dann wird es entweder entfernt oder in die Erde eingearbeitet.

Befinden sich noch Pflanzen im Beet, kann auch dann das Laub bis zum Frühjahr liegen bleiben. Hier sollte man jedoch darauf achten, dass die Pflanzen nicht vom Laub bedeckt werden.

Soll man Laub vom Rasen entfernen?

Wenn das Laub nicht vom Rasen entfernt wird, bekommen einzelne Gräser nicht genügend Sonnenlicht und sterben ab. Dadurch entstehen Flecken im Rasen, die Platz für Wildwuchs bieten.

Das Laub sollte daher im Herbst mehrmals pro Woche entfernt werden.

Wie entferne ich Laub vom Rasen?

Zum Entfernen von Laub aus dem Rasen eignet sich ein Fächerrechen oder eine Grasharke. Diese werden über das Grün gezogen, bis die meisten Blätter entfernt sind. Anschließend sollte auch der Laubhaufen nicht auf dem Gras liegen bleiben, sondern entsorgt werden.

Wie entferne ich Blätter vom Rindenmulch?

Blätter, die auf dem Rindenmulch liegen bleiben, lassen sich nur schwer entfernen. Mit einem Rechen, einer Harke oder einem Laubgebläse wird der Rindenmulch mit abgehoben.

Vereinzelte Blätter können mit der Hand abgesammelt werden. Ansonsten bleibt das Laub auf dem Rindenmulch liegen. Dort verrottet es und kann im Frühjahr in den Mulch eingearbeitet werden.

Ist Laub Dünger?

Laub enthält viele Nährstoffe, die die Pflanzen und Bodenlebewesen versorgen. Lässt du die Blätter auf deinem Beet liegen, wird dieses über den Winter sanft gedüngt. Ideal ist es, die entstandene Mulchschicht mit anderen Garten- und Küchenabfällen zu erweitern.

Was passiert mit den abgefallenen Blättern?

Im Wald ist niemand da, der das Laub entfernt. Die abgefallenen Blätter bleiben über den Winter liegen und schützen dort den Boden, Insekten und kleine Tiere. Nach und nach verrottet das Laub und sorgt für einen nährstoffreichen Humus, der bestehende Pflanzen und Frühblüher versorgt.

Rate this post

Letzte Aktualisierung am 6.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top