Mäuseschreck

Mäuseschreck

Ratten und Mäuse gehören in der freien Wildbahn mit zu den wahren Plagegeistern. Wenn sich diese im Garten oder den Wohnräumen einnisten, lassen sich die Nager nur schwerlich wieder loswerden. In jedem Fall muss dann schnell gehandelt werden, damit der Befall nicht zum Dauerzustand wird. Je früher man in einem solchen Fall handelt, desto größer sind die Chancen, Mäuse wieder vertreiben zu können.

Dabei muss es nicht immer die Falle sein, die bei der Bekämpfung von Mäusen zum Einsatz kommen müssen. Die Alternative zu den Fallen stellt der sogenannte Mäuseschreck dar. Deshalb gehen wir in unserem Artikel auf diese besondere Art der Mäusebekämpfung ausführlicher ein und erklären, was das genau ist und wie das Gerät funktioniert.

Darum geht es:

  • In diesem Artikel befassen wir uns mit dem Mäuseschreck und um was es dabei genau handelt
  • Zudem erläutern wir die unterschiedlichen Anwendungsbereiche, sowie die verschiedenen Arten
  • Auf die Vorteile gehen wir ebenfalls näher ein und zeigen die Kaufkriterien auf
  • Am Ende beantworten wir noch einige Fragen zum Mäuseschreck

Was ist ein Mäuseschreck?

Bei dem Mäuseschreck handelt es sich um eine Art der Bekämpfung von Mäusen. Im Gegensatz zu Mausefallen funktioniert ein Mäuseschreck jedoch anders. Mit diesem Gerät fängt man weder die Mäuse, noch werden diese durch eine Schlagfalle getötet. Des Weiteren arbeitet der Mäuseschreck völlig ohne Köder oder gar Gift. Denn das Ziel bei der Verwendung eines Mäuseschrecks ist nicht die Mäuse zu fangen, sondern vielmehr zu vertreiben. Deshalb eignet sich dieses Gerät nicht nur dann wenn die Mäuse sich bereits eingenistet haben, sondern auch als Prävention, damit diese gar nicht erst in der Wohnung oder eben im Garten auftauchen.

Das Prinzip des Mäuseschrecks ist denkbar einfach. Beim Mäuseschreck handelt es sich um ein Gerät, das mit Hilfe von Ultraschallwellen sehr hohe Töne, also im hohen Frequenzbereich aussendet. Diese sind für die Tiere sehr unangenehm, so dass die Chancen sehr gut stehen, dass sich die Mäuse fernhalten, beziehungsweise vertreiben lassen. Damit der Mäuseschreck verwendet werden kann, benötigt dieser Batterien, oder eine Steckdose. Eben je nachdem welches Modell gekauft wird. Damit die Töne erzeugt werden können, muss das Gerät lediglich eingeschaltet werden.

Anwendungsbereiche

Wie bereits erwähnt, ist die Handhabung des Mäuseschrecks sehr einfach. Es werden keine speziellen Kenntnisse gefordert. Das Gerät muss lediglich eingeschaltet werden. Durch diese sehr einfache Handhabung, kann das Gerät überall eingesetzt werden. Besonders mobil sind gerade solche Modelle, die mittels Batterien betrieben werden, da diese unabhängig von herkömmlichen Steckdosen sind.

Im Grunde kann der Mäuseschreck sowohl in Wohnräumen, wie auch im freien verwendet werden. Gefahren für Menschen bestehen dabei nicht. Denn das Gerät arbeitet vollkommen ohne Gift oder Mechanismen, die zu Verletzungen führen können.

Jedoch ist darauf zu achten, dass eventuell Haustiere mit den hohen Tönen keine Probleme haben. In der Regel sind die erzeugten Töne des Mäuseschrecks aber so ausgelegt, dass diese lediglich von Mäusen wahrgenommen werden können und somit keine Gefahr für Haustiere darstellen.

Die unterschiedlichen Arten

Die verschiedenen Modelle des Mäuseschrecks, ähneln sich im Grunde sehr. Lediglich kleine Feinheiten sind hierbei unterschiedlich. Vor allem was die Stromversorgung angeht, fällt dies unterschiedlich aus. So gibt es entweder die Möglichkeit das Gerät mit Batterien zu versorgen, was das Gerät so mobil macht, dass es nahezu überall eingesetzt werden kann. Geräte welche mittels einer Steckdose mit Strom versorgt werden, eignen sich hingegen eher für den Wohnbereich. Ansonsten gibt es bei den verschiedenen Modellen kaum erwähnenswerte Unterschiede.

Die Vorteile

Der große Vorteil des Mäuseschrecks ist, dass durch das Gerät keine Tötung der Maus erfolgt. Das bedeutet also auch, dass der Kadaver des Tieres nicht entsorgt werden muss. Zudem besteht keinerlei Gefahr für Menschen oder Haustiere. Des Weiteren ist der Mäuseschreck sehr einfach zu bedienen, womit man keinerlei Vorkenntnisse haben muss um das Gerät bedienen zu können. Damit der Mäuseschreck effektiv arbeiten kann, muss das Gerät lediglich mit Strom versorgt werden und anschließen eingeschaltet werden. ebenfalls kann der Mäuseschreck auch vorbeugend eingesetzt werden und nicht nur, wenn der Mäusebefall bereits eingetreten ist. Einfache kann die Bekämpfung, beziehungsweise Vertreibung von Mäuse nicht sein.

Mäuseschreck anwenden – Schritt für Schritt erklärt

Der Mäuseschreck stellt eine willkommene Alternative zu den herkömmlichen, klassischen Mausefallen dar. Obwohl der Mäuseschreck dasselbe Ziel wie die Fallen hat, also die Mäuse loszuwerden, ist das Gerät zumindest in der Anwendung gänzlich anders. Lange Vorbereitungszeiten oder das auslegen von Ködern, entfällt hier ganz. Der Mäuseschreck ist von jedermann leicht zu bedienen und für Menschen vollkommen ungefährlich. Da das Gerät lediglich mit Ultraschallwellen arbeitet, besteht also auch keine Verletzungsgefahr.

Damit der Mäuseschreck auch funktioniert, benötigt er eine Stromquelle. Je nach Modell wird die Energie entweder über Batterien, oder über die Steckdose bereitgestellt. Der Vorteil bei Geräten mit Batterie ist, dass dieses mobil überall zum Einsatz kommen können. Ist das Gerät mit Strom versorgt, muss es über den “Ein” Knopf oder Schalter nur noch eingeschaltet werden. Den Rest übernimmt der Mäuseschreck dann von selbst. Es ist lediglich darauf zu achten, dass der Mäuseschreck nicht der Feuchtigkeit ausgesetzt wird, da er ansonsten Schaden nehmen kann.

Einen Mäuseschreck kaufen

Selbst bei den Mäuseschreck Geräten ist die Auswahl an Produkten mittlerweile enorm. Deshalb ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Wahl des geeigneten Geräts nicht unbedingt einfach ist. Denn auch in diesem Bereich gibt es ein paar Punkte, die das Gerät aufweisen, beziehungsweise erfüllen sollte, damit sich der Kauf am Ende auch lohnt. Diese Punkte behandeln wir nun in den folgenden Abschnitten.

Die Kaufkriterien

Ein guter Mäuseschreck ist nur dann ein effektives Mittel bei der Vertreibung von Mäusen, wenn es von guter Qualität ist. Deshalb spielt gerade dieser Punkt bei der Wahl des passenden Geräts eine wichtige Rolle. Der Mäuseschreck muss genügend Power haben, um auch über einen langen Zeitraum die hohen Frequenztöne gleichbleibend senden zu können. Denn nur so können die Mäuse gestört werden, was am Ende zur Vertreibung führt.

Da es nicht unbedingt einfach ist ein gutes Gerät erkennen zu können, sollte man sich bei der Wahl unter anderem auf die Kundenbewertungen stützen. Je mehr davon vorhanden sind, desto klarer zeichnet sich ein Bild des jeweiligen Geräts ab. So fällt am Ende auch die Entscheidung leichter, welches Gerät es letztendlich sein soll.

Wo kann man einen Mäuseschreck kaufen?

Der Mäuseschreck gehört mittlerweile zu den festen Methoden, die bei der Vertreibung von Mäusen eine große Rolle spielen. Dementsprechend ist das Gerät bei den Händlern auch weit verbreitet. In erster Linie kann man den Mäuseschreck zum Beispiel bei Zoohandlungen oder im Gartencenter kaufen.

Daneben hat aber auch der ein oder andere Baumarkt eine recht gute Auswahl an verschiedenen Modellen. Noch größer ist das Angebot im Internet. Möchte man seinen Mäuseschreck aber auf diesem Wege kaufen, sollte man das Gerät am besten über etablierte Plattformen erwerben. Hier kann man sich dann sicher sein, hochwertige Geräte von guter Qualität geliefert zu bekommen.

Die Preise

Der Mäuseschreck ist zwar ein elektronisches Gerät, dennoch muss man deshalb nicht mit hohen Kosten in der Anschaffung rechnen. Vergleicht man diese Geräte mit den handelsüblichen Fallen, so sind sie auf lange Sicht sogar günstiger. Denn die Fallen werden über kurz oder lang unbrauchbar, während ein Mäuseschreck auch Jahre lang zuverlässig seinen Dienst verrichten kann. Die Geräte liegen preislich zwischen etwa 10 und maximal 30 Euro im Stückpreis.

Mäuseschreck im Test

Nagetiere wie Mäuse und Ratten können zu einem Dauerproblem werden. Vor allem dann, wenn man der Plage nicht schnell Herr wird, oder den Befall zu spät bemerkt. Dann müssen oftmals Fallen her, mit denen man die Mäuse wieder loswird. Doch mittlerweile gibt es nicht nur Fallen im Kampf gegen die kleinen Nager. Bei der Bekämpfung wie auch präventiv, bieten sich hier auch Geräte wie etwa der Mäuseschreck an. Der Vorteil dieser Geräte ist, dass die Tiere nicht gefangen oder gar getötet werden. Vielmehr werden diese durch die hohen Töne vertrieben. So müssen keine Köder besorgt, oder Kadaver entsorgt werden. Durch stetige Verbesserungen werden die Geräte immer effizienter und stellen eine echte Alternative zu Fallen und Gift dar.

Die beliebtesten Modelle

Der Mäuseschreck ist eine gute Alternative zu den Fallen. Denn egal ob Lebendfalle oder Schlagfalle, beide Arten kommen immer dann zum Einsatz, wenn sich die unliebsamen Gäste bereits eingenistet haben. Der Mäuseschreck hingegen kann auch vorbeugend verwendet werden. Im nachfolgenden stellen wir wieder einmal drei Modelle vor, die sich beim Vertreiben von Mäusen bewährt haben.

ISOTRONIC Mäuseabwehr

Die Mäuseabwehr von ISOTRONIC gehört mit zu den effektivsten Geräten in der Vertreibung von Mäusen und Ratten. Das Gerät arbeitet ebenfalls mit Tönen im hohen Frequenzbereich, was die Verwendung von Ködern oder Giften überflüssig macht. Betrieben wird der ISOTRONIC Mäuseschreck über 6 x AAA Batterien, welche aber nicht im Lieferumfang enthalten sind. Zudem ist das Gerät nicht ganz billig, da es um die 36 Euro pro Stück kostet.

Pro

  • Einfache Anwendung
  • Keine Tötung
  • Batteriebetrieben
  • Ohne Gift und Köder

Contra

  • Nicht ganz so günstig
  • Batterien nicht im Lieferumfang enthalten

ISOTRONIC Mäuseabwehr/Rattenabwehr mit Ultraschall, Schädlingsvertreiber elektronisch für Haus, Keller, Garten, Mäuse und Ratten vertreiben ohne Chemie und Mäusefalle (1)
183 Bewertungen
ISOTRONIC Mäuseabwehr/Rattenabwehr mit Ultraschall, Schädlingsvertreiber elektronisch für Haus, Keller, Garten, Mäuse und Ratten vertreiben ohne Chemie und Mäusefalle (1)
  • EFFEKTIVER NAGERSCHUTZ – Mäuse und Ratten fühlen sich durch die…
  • EINFACHE ANWENDUNG – Batterien einsetzen (6 x AAA, nicht enthalten),…

ISOTRONIC Anti-Maus

Ebenfalls von IOTRONIC doch dafür um einiges günstiger, ist der Mäuseschreck Anti-Maus. Auch hier wird mittels Tönen die Maus vertrieben. Der Anti-Maus ist mit knapp 20 Euro um einiges günstiger, als das voran genannte Gerät. Die Reichweite pro Mäuseschreck beträgt um die 30 qm2, wobei sich der Anti-Maus eher für Innenbereiche eignet. Deshalb erfolgt die Stromversorgung über eine herkömmliche Steckdose.

Pro

  • Sofort einsatzbereit
  • Günstiger Preis
  • 30 qm2 Reichweite
  • Wiederverwendbar

Contra

  • Stromversorgung über Steckdose

ISOTRONIC Mäusevertreiber/Nagetier Vertreiber mit Ultraschall, Abwehr gegen Mäuse und Ratten, elektrisch, Tiervertreiber ohne Mausefalle und Rattengift
24 Bewertungen
ISOTRONIC Mäusevertreiber/Nagetier Vertreiber mit Ultraschall, Abwehr gegen Mäuse und Ratten, elektrisch, Tiervertreiber ohne Mausefalle und Rattengift
  • EFFEKTIVER NAGERSCHUTZ – Mäuse und Ratten fühlen sich durch die…
  • EINFACHE ANWENDUNG: Stecken Sie das Schallgerät in die Steckdose (230 Volt)….

FITFORT Mäuseschreck

Mit knapp 17 Euro ist der Mäuseschreck von FITFORT das günstigste Modell, welches sich aber ebenfalls effektiv gegen Mäuse einsetzen lässt. Der FITFORT verwendet weder Chemikalien noch andere schädliche Substanzen. Die Leistung des Geräts beträgt 10 W, was es zu einem leistungsstarken Mäuseschreck macht. Der FITFORT ist einfach zu bedienen und bietet eine Zufriedenheitsgarantie, wobei es eine 1-jährige Geld-zurück-Garantie gibt. Die Stromversorgung des FITFORT Mäuseschreck erfolgt über handelsübliche Batterien.

Pro

  • Einfache Handhabung
  • Zufriedenheitsgarantie
  • Ohne schädliche Substanzen
  • Batteriebetrieben

Contra

  • Batterien nicht im Lieferumfang enthalten

Angebot
FITFORT Pest Repeller Mäuse Ultraschall - Konvertierung Dual Frequenz und Big Power 10W Effizienz Garantiert für die Kontrolle der Ratten Kakerlaken Insekten Ameisen Spinne
207 Bewertungen
FITFORT Pest Repeller Mäuse Ultraschall – Konvertierung Dual Frequenz und Big Power 10W Effizienz Garantiert für die Kontrolle der Ratten Kakerlaken Insekten Ameisen Spinne
  • ✔️✔️[HOHE EFFIZIENZ UND GARANTIE] Unser Ultraschall-Repeller (neue…
  • 🏠🏠 [UMWELTFREUNDLICH] Ungiftig und frei von Chemikalien, es ist 100%…

FAQ

Was kostet der Mäuseschreck?

Möchte man anstatt der Fallen lieber einen Mäuseschreck verwenden, so sind diese Geräte natürlich in der Anschaffung etwas teurer, als die klassischen Fallen. Dennoch fallen die Preise beim Kauf immer noch recht niedrig aus, wenn man den Nutzen der Geräte bedenkt. Zudem lässt sich der Mäuseschreck nicht nur einmal, sondern auf Dauer verwenden. Wartung oder Pflege bedarf das Gerät eigentlich nicht. Preislich liegen die unterschiedlichen Modelle zwischen etwa 10 und 30 Euro. Dies ist verhältnismäßig günstig, wenn man den Kosten-Nutzen-Faktor berücksichtigt. Zudem sind diese Geräte immer wieder aufs Neue einsetzbar.

Lassen sich nur Mäuse vertreiben?

Die Bezeichnung Mäuseschreck kann zunächst etwas irritierend sein. Denn obwohl das Gerät auf Mäuse ausgelegt ist, lassen sich damit in der Regel aber auch Ratten, oder gar Marder vom Grundstück fernhalten. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass die beiden letzteren intelligenter sind als Mäuse und somit die Gefahr besteht, dass sich Ratten und Marder an die hohen Töne gewöhnen und sich eine Art Routine einstellt. Dennoch kann auch bei diesen Tieren die Verwendung eines Mäuseschrecks sinnvoll sein.

Wie lange hält ein Mäuseschreck?

Im Vergleich zu Fallen welche mit einem Köder bestückt werden müssen, benötigt der elektronische Mäuseschreck dergleichen nicht. Das Gerät verwendet Ultraschallwellen, welche Töne im sehr hohen Frequenzbereich erzeugen. Damit der Mäuseschreck funktionieren kann, werden entweder Batterien, oder eine Steckdose benötigt. Welche Stromquelle benötigt wird hängt vom jeweiligen Modell ab. Wird das Gerät pfleglich behandelt, kann es problemlos mehrere Jahre einwandfrei funktionieren. Lediglich die Batterien müssen ab und an erneuert werden.

Wie verwendet man einen Mäuseschreck?

Die Anwendung eines Mäuseschrecks könnte einfacher nicht sein. Dazu benötigt man auch keine speziellen Kenntnisse. Die meisten Geräte funktionieren über Batterien, wobei es aber auch Geräte gibt, welche über die Steckdose mit dem nötigen Strom versorgt werden. Damit der Mäuseschreck seine Arbeit aufnehmen kann, muss das Gerät lediglich eingeschaltet werden. Den Rest übernimmt das handliche Gerät dann ganz von selbst.

Welcher Mäuseschreck eignet sich am besten?

Obwohl es einige verschiedene Modelle unterschiedlicher Hersteller gibt, ist die Funktionsweise eines Mäuseschrecks im Grunde immer dieselbe. Die elektronischen Geräte senden einen Dauerton, den nur die Mäuse hören können. Unterschiede gibt es höchsten bei der Lautstärke, Frequenz und Dauer des Tons. Deshalb eignen sich eigentlich alle Mäuseschreck Geräte, um die Tiere ohne Tötung wieder loswerden zu können.

Letzte Aktualisierung am 6.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top