Marderkot

Marderkot – Bilder zum Erkennen, Gefahren, beseitigen!

Marder gehören zu den Kulturfolgern. Das bedeutet, dass sie sich gern in der Nähe des Menschen niederlassen und sich an die Umgebung gut anpassen können. Vor allem der Steinmarder fühlt sich in der Nähe des Menschen wohl. Das bemerken wir an nächtlichen Geräuschen, zerbissenen Schläuchen im Auto oder am Kot, der ein eindeutiges Zeichen dafür ist, dass ein Marder sich niedergelassen hat.

Woran man Marderkot erkennt

Marderkot, auch als Losung bezeichnet, lässt sich durch bestimmte Merkmale von den Hinterlassenschaften anderer Tiere unterscheiden:

  • Der Kot ist etwa 1 bis 2 Zentimeter dick und 8 bis 10 Zentimeter lang.
  • Die Enden sind spitz.
  • Die Losung ist meist dunkelbraun bis schwarz und enthält unverdaute Reste, wie Fell, Körner und Federn.
  • Häufig befinden sich an einer Stelle sowohl frischer als auch alter Kot. Das liegt daran, dass Marder diesen Ort als Toilette benutzen.

Marderkot im Garten

Hat ein Marder den Garten als Revier eingenommen, ist das am ehesten an seinem Kot zu erkennen. Das Tier selbst wird man kaum zu sehen bekommen, da es nachtaktiv und sehr scheu ist.

Ein weiteres Anzeichen für Marder ist vor allem im Sommer zu bemerken. Dann ist die Paarungszeit, die sich häufig durch Revierkämpfe bemerkbar macht. In der Nacht sind dann Geschrei und Gepolter, ähnlich wie bei Katzen, zu hören. Allerdings sind die Marder meist viel lauter und schriller, als die Stubentiger.

Was die Raubtiere im Gegensatz zu anderen Gartenbewohnern unterlassen, ist das Graben. Sie fressen zwar verschiedene kleine Tiere, wie zum Beispiel Wühlmäuse, graben jedoch für gewöhnlich nicht nach ihnen. Anders sieht es aus, wenn der Marder in den Hühnerstall einbricht und sich dafür unter dem Zaun durchgräbt.

Marderkot wird oft mit Katzenkot verwechselt
Marderkot wird oft mit Katzenkot verwechselt

Kot vom Marder im Garten entfernen

Hast du die Kotecke eines Marders im Garten entdeckt, ist das zunächst nichts Schlimmes. Sofern du keine Nutztiere, wie Enten, Tauben und Hühner im Garten hältst, ist der Marder sogar nützlich. Er jagt nach Wühlmäusen und Ratten und frisst unter anderem Schädlinge, wie Maikäferlarven.

Den Kot kannst du einfach mit einer Schaufel entfernen und auf den Komposter geben. Meist sucht sich der Marder dann eine neue Kotecke. Hier solltest du überlegen, ob du ihm einen bestimmten Platz für seine Notdurft lässt, um andere Bereiche des Gartens zu verschonen.

Losung des Marders auf dem Dachboden

Findest du Kot vom Marder auf dem Dachboden, hat sich sehr wahrscheinlich eines dieser Raubtiere dort eingenistet.

Vor allem in ländlichen Gegenden bewohnen Marder die Dachböden und machen es sich dort gemütlich. Drei bis vier Junge ziehen sie einmal im Jahr groß, die sich im Herbst ein neues Revier suchen. Das führt häufig dazu, dass auch die Nachbarhäuser vom Marderbefall betroffen sind.

Marderkot vom Dachboden entfernen

Bevor du den Marderkot vom Dachboden entfernst, solltest du zuerst das Tier selbst vertreiben:

  1. Dafür geht es auf die Jagd. Allerdings darfst du diese nicht selbst übernehmen, sondern musst einen Jäger beauftragen. Dieser wird wahrscheinlich eine Marderfalle aufstellen, um das Tier zu fangen.
  2. Anschließend verschließt du alle Löcher, durch die ein Marder schlüpfen kann. Beachte dabei, dass sie auch durch kleine Löcher von fünf Zentimetern passen. So wird verhindert, dass der Marder erneut einzieht oder ein neuer Marder bei dir Unterschlupf sucht.
  3. Nun kann auch der Kot vom Dachboden entfernt werden. Häufig braucht man ihn nur zusammenzufegen und über den Hausmüll zu entsorgen. Durch feuchtes Wischen werden auch entstandene Flecken entfernt.
  4. Sollte noch zusätzlich Uringeruch wahrnehmbar sein, hilft es, die Stellen mit Weißweinessig oder einem Enzymreiniger einzusprühen.

Biologischer Geruchsentferner bei Marderexkrementen


BactoDes Animal Ready - Geruchsentferner Fleckenentferner Spray, Gebrauchsfertig, Enzymreiniger gegen Katzenurin, Hundeurin, Tiergerüche, 500 ml

1.159 Bewertungen


BactoDes Animal Ready – Geruchsentferner Fleckenentferner Spray, Gebrauchsfertig, Enzymreiniger gegen Katzenurin, Hundeurin, Tiergerüche, 500 ml

  • KRAFTVOLLE WIRKUNG: Für eine effektive und nachhaltige Bekämpfung von…
  • EINSATZORTE: Benutzen Sie unser hochwirksames Mittel zum Entfernen von Gerüchen…

Hat es sich der Marder seit einer Weile auf dem Dachboden gemütlich gemacht, findet man so einige Hinterlassenschaften, die auch nach dem Entfernen noch unangenehm riechen können. Hier kann ein Enzymreiniger für Abhilfe sorgen.

Der Biologische Geruchsentferner Ready Animal von BactoDes ist gebrauchsfertig und hilft gegen verschiedene Tiergerüche wie zum Beispiel Urin. Zusätzlich entfernt der Enzymreiniger verschiedene Flecken auf Steinen, Teppichen und Matratzen. Die Anwendung ist dabei sehr einfach: Das Mittel wird unverdünnt auf den Fleck gesprüht. Nach etwa fünf Minuten Einwirkzeit wird der Fleck mit einem Tuch abgewischt. Der Reiniger ist ph-neutral und damit für Mensch und Tier ungefährlich.

Viele Käufer sind “positiv überrascht” und geben dem Geruchsentferner Ready Animal fünf Sterne. Sie berichten, dass selbst hartnäckiger Geruch verschwindet. Der Enzymreiniger selbst hat dabei nur einen geringen zitronigen Eigengeruch, der relativ schnell verfliegt. Leider scheint bei einigen wenigen Kunden das Mittel nicht zu wirken oder der Geruch kommt nach einiger Zeit wieder durch.

Marderkot im Auto

Auch im Motorraum machen es sich manche Marder gemütlich. Vor allem bei Fahrzeugen, die über einen längeren Zeitraum nicht fortbewegt werden. Der Motorraum bietet ein gutes Versteck. Kot und Urin sollen vor allem das Revier abstecken und andere Tiere von der Behausung fernhalten.

Für gewöhnlich zerbeißen die Marder ihr markiertes Auto nicht. Problematisch wird es erst, wenn es zu Revierkämpfen kommt. Deshalb treten Defekte wie zerbissene Schläuche und Kabel vor allem in der Paarungszeit von Juni bis August auf.

Flecken und Kot des Marders vom Auto entfernen

Generell sollte man schnell handeln, wenn man Kot vom Marder im oder am Auto entdeckt:

  • Um den Marder zu stören und Revierkämpfe zu vermeiden, ist eine Motorwäsche sinnvoll.
  • Bei dieser Gelegenheit kann auch gleich überprüft werden, ob der Marder bereits Schäden hinterlassen hat. Häufig sind Verkleidungen zerrissen, weil es der Marder sich damit gemütlich macht.
  • Kot- und Urinflecken auf dem Lack sollten recht schnell entfernt werden, damit dieser sich nicht einätzt. Dafür reicht oft schon ein Schwammtuch und etwas warmes Wasser. Bei hartnäckigen Flecken kann auch der Einsatz von einem Autoshampoo zum Einsatz kommen.

Autoshampoo zur Entfernung von Kotflecken

Angebot


SONAX AutoShampoo Konzentrat (2 Liter) durchdringt und löstr Schmutz gründlich, ohne Angreifen der Wachs-Schutzschicht | Art-Nr. 03145410

3.530 Bewertungen


SONAX AutoShampoo Konzentrat (2 Liter) durchdringt und löstr Schmutz gründlich, ohne Angreifen der Wachs-Schutzschicht | Art-Nr. 03145410

  • Durchdringt und löst den Schmutz gründlich, ohne die konservierende…
  • Reinigt alle Lack-, Gummi-, Kunststoff-, Vinyl- und Glasflächen. Schont den…

Das Sonax Auto Shampoo Konzentrat löst Verschmutzungen und auch hartnäckige Flecken wie den Kot von Mardern. Dabei wird die Wachsschutzschicht nicht angegriffen. Es reinigt nicht nur den Lack, sondern auch alle Kunststoff-, Vinyl-, Gummi- und Glasflächen. Das Shampoo ist phosphatfrei und pH-neutral.

Die meisten Käufer sind mit dem Auto Shampoo von Sonax zufrieden und geben ihm fünf Sterne. Sie berichten davon, dass das Shampoo sehr effektiv ist und gut schäumt. Selbst hartnäckige Flecken werden leicht entfernt und das ganze zu einem niedrigen Preis. Außerdem empfinden viele Anwender den dezenten Orangen-Duft angenehm. Nur selten ist ein Käufer nicht zufrieden mit der Waschleistung des Shampoos.

Gefahren durch den Marderkot

Marderkot hat einen unangenehmen, beißenden Geruch. Krankheiten werden jedoch nur selten auf den Menschen übertragen:

  • Es können vor allem Haarwürmer im Kot des Marders enthalten sein. Allerdings stecken sich nur selten Menschen mit diesem Parasiten an.
  • Oft wird angenommen, dass durch Marderkot auch Tollwut übertragen werden könnte. Dagegen sprechen jedoch mehrere Punkte: Zum einen stecken sich Steinmarder für gewöhnlich nicht mit Tollwut an. Zum anderen wird die Tollwut über Speichel und nicht über Kot übertragen. Außerdem gilt seit 2008 Deutschland als Tollwutfrei, womit es unwahrscheinlich ist, sich hier überhaupt mit Tollwut anzustecken.

Marder und deren Hinterlassenschaften vermeiden

Um den Kot des Marders zu vermeiden ist es sinnvoll das Tier selbst zu vertreiben. Töten oder in irgend einer Weise das Raubtier zu schädigen ist nicht erlaubt.

  • Mit Mitteln wie Chilipulver, Essig und ätherischen Ölen lassen sich Marder oft nur kurzfristig vertreiben.
  • Hältst du Nutztiere, ist es ratsam den Garten mit einem engmaschigen Drahtzaun zu sichern. Dieser sollte 2,50 Meter hoch sein und mindestens 80 Zentimeter tief in die Erde reichen. Dornenhecken wie der Weißdorn schützen zusätzlich.
  • Um den Marder und seine Hinterlassenschaften auf dem Dachboden zu vermeiden, sollten alle Zugänge zum Haus abgedichtet sein. Auch fünf Zentimeter kleine Löcher solltest du verschließen.
  • Im Auto kann der Marder mithilfe von Marderspray oder einem Ultraschall Marderschreck ferngehalten werden.

Marderspray zur Vermeidung von Marderkot


VON HAMELN® Marderspray für Auto, Dachboden & Garage - 200 ml - Sofortiger & Langfristiger Schutz vor Marder - effektive Marderabwehr Marderschreck - Made in Germany

6 Bewertungen


VON HAMELN® Marderspray für Auto, Dachboden & Garage – 200 ml – Sofortiger & Langfristiger Schutz vor Marder – effektive Marderabwehr Marderschreck – Made in Germany

  • ✅ VIELSEITIGE ANWENDUNG: – Das Spray kann im Motorraum, auf dem Dachboden, in…
  • 💯 EINFACH & EFFEKTIV: Sprühen Sie alle Stellen und Flächen ein, die der…

Mit dem Fernhalten von Mardern wird auch dessen Kot vermieden. Das Marderspray von der Firma VON HAMELN ist ein effektives Abwehrmittel gegen Marder auf dem Dachboden und im Auto. Es setzt eine besonders intensive Duftmarke, die den Marder vertreibt und fernhält. Alle drei bis vier Wochen sollte das Spray erneut aufgesprüht werden. Bei der Anwendung in geschlossenen Räumen ist es wichtig für eine ausreichende Lüftung zu sorgen.

Viele Käufer sind mit dem Marderspray von der Firma VON HAMELN zufrieden und berichten davon, dass der Marder erfolgreich vertrieben werden konnte.

FAQ

Wie sieht Marderkot aus?

Marderkot ist dunkelbraun bis schwarz und hat eine längliche sich am Ende zuspitzende Form. Für gewöhnlich ist er 8 bis 10 Zentimeter lang und 1,5 bis 2 Zentimeter dick. Oft sind unverdaute Reste wie Federn, Fell und Körner sichtbar.

Welche Farbe hat Marderkot?

Marderkot ist für gewöhnlich dunkelbraun bis schwarz.

Was tun gegen Marderkot

Wenn man den Marderkot im Garten findet, kann er einfach mit einer Schaufel entfernt und auf den Komposter gegeben werden. Auf dem Dachboden kehrst du den Kot zusammen und wischst anschließend feucht durch. Im Auto ist eine Motorwäsche sinnvoll, um den Kot zu beseitigen.

Wo hält sich der Marder am Tag auf?

Der nachtaktive Marder sucht sich zum Schlafen tagsüber Verstecke in Häusern, Schuppen und Reisighaufen.

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 24.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top