Matschtisch

Matschtisch

Den Kontakt zur Natur ist sehr wichtig für Kinder in jedem Alter. Schon kleine Babys freuen sich an Gras zu zupfen und ältere Kinder toben sich gerne so richtig aus. Sie buddeln, matschen und werkeln gerne in Sand, Erde und Wasser.

Was könnte da schöner sein als ein Matschtisch für den Garten. Er ist ergonomisch, fantasievoll und kreativ. Doch welcher ist der Beste und auf was sollte man achten?

In diesem Beitrag klären wir alle Fragen rund um den Matschtisch im Garten.

  • Was ist ein Matschtisch und wofür kann er eingesetzt werden?
  • Was gibt es bei der Verwendung im Garten zu bedenken?
  • Worauf sollte man beim Kauf achten?
  • Wo und zu welchem Preis kann man Matschtische kaufen?

Was ist ein Matschtisch und wofür kann er eingesetzt werden?

Matschtische sind, wie der Name schon sagt, kleine Kindertische auf denen nach Herzenslust gematscht werden darf. Dies fördert die Motorik und Kreativität. Das Vorstellungsvermögen wird angeregt und Zusammenhänge besser erkannt. Außerdem animiert es zu Bewegung an der frischen Luft und weckt das Interesse an der Natur. All das stärkt auch das Immunsystem.

Die kleinen Tische sind an die Kindergröße angepasst, so dass diese auf Armhöhe spielen können ohne sich bücken zu müssen. Dies ist sehr ergonomisch und vermeidet, dass bereits kleine Kinder Rückenprobleme entwickeln.

Die Matschtisch sind entweder mit einer einfachen Wanne ausgestattet, in die Sand, Wasser und Steine gefüllt werden kann. Die Tische laden zum kreativen Spiel mit Naturmaterialien ein, da sie mit allem beladen werden können, was der Garten so hergibt. Da können Sandkuchen mit Gras und Blumen verziert werden, Sandburgen werden gebaut oder es werden einfach die verschiedenen Konsistenzen und Materialien erforscht. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Es gibt aber auch Matschtische, die ganze Spiellandschaften bieten und Themen vorschlagen, wie etwa:

  • Wasserstraßen
  • Staudämme
  • Piratenschiffe
  • Bagger

Matschtische eignen sich hervorragend um alleine oder mit anderen zu spielen. Bei einigen Modellen sind integrierte Sitzbänke vorhanden, so dass man auch im Sitzen spielen kann. Bei den meisten Produkten sind außerdem Deckel vorhanden, so dass der Tisch nachts abgedeckt werden kann, um Tiere fernzuhalten.

Hinweis: Kinder lieben das Spiel in der Natur und es sollte ihnen häufig ermöglicht werden. Wenn sie beispielsweise Sand in den Mund nehmen, ist das nicht weiter gefährlich, dennoch sollten vor allem kleine Kinder zur Sicherheit nicht unbeaufsichtigt im Garten spielen.

Was gibt es bei der Verwendung im Garten zu beachten?

Kinder können sich oft stundenlang mit Matschtischen beschäftigen, darum sollte auf jedem Fall darauf geachtet werden, dass für Schatten gesorgt ist. Entweder stellt man den Matschtisch in einen Teil des Gartens, an dem eh Schatten ist, beispielsweise unter einen großen Baum oder es werden Sonnenschirme aufgestellt. Einige Produkte bieten hier bereits Vorrichtungen dafür.

Achtung: Schatten wandert, darum müssen Sonnenschirme eventuell mit der Zeit verschoben werden. Längere Zeit ungeschützt in der Sonne zu sein ist für zarte Kinderhaut nicht gesund und führt schnell zu Sonnenbrand.

Wird mit viel Wasser gespielt, freuen sich die Kinder, der Rasen jedoch weniger. Wenn dauerhaft viel Wasser auf eine Stelle des Rasens kommt und Kinder darauf herumtoben, kann an diese Stelle ziemlich leiden, was sich in kahlen Stellen zeigt. Auch der anhaltende Schatten unter dem Matschtisch trägt dazu bei. Um den Rasen zu schonen, sollte daher auch der Matschtisch hin und wieder verschoben werden.

Unser Tipp: werden Insektenhäuschen aufgestellt, sollte darauf geachtet werden, dass die Einflugschneise nicht in der Nähe des Matschtisches ist, so dass weder Kinder noch Tiere gestört werden. Was Insektenhäuschen so interessant für Kinder macht, kannst du hier weiterlesen.

Des Weiteren sollte den Kindern auch Material bereit gestellt werden, mit denen sie spielen können, wie etwa:

  • Sand
  • größere Steinchen (Achtung, bei kleineren besteht Verschluckungsgefahr)
  • Rindenmulch
  • Erde
  • Rindenstücke
  • Äste
  • Hackschnitzel

Kinder rupfen auch gerne mal Gras aus dem Rasen, was dieser normalerweise auch gut verträgt, dennoch sollte Kindern gezeigt werden, was sie nicht nehmen dürfen, ansonsten kann es schnell passieren, dass auch das Blumenbeet kahl gezupft wird.

Unser Tipp: Kinder möchten sich gerne an der Natur bedienen und wollen nicht alles serviert bekommen. Ihre Fantasie regt sie dazu an, sich im Garten zu holen, was sie interessiert. Darum sollten vorab klare Regeln besprochen werden, was sie sich nehmen dürfen und was nicht.

Matschtische eignen sich dabei keineswegs nur für Gartenbesitzer, im Gegenteil. Wer nur einen kleinen Balkon oder eine Terrasse hat, kann mit einem Matschtisch seinen Kindern dennoch eine Möglichkeit zum buddeln bieten. So stellen Matschtische eine wunderbare Alternative zu Sandkästen dar.

Unser Tipp: eine andere Alternative ist die Matschküche. Um mehr hierüber zu erfahren, kannst du hier weiterlesen.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Es gibt unterschiedliche Modelle und Größen, darum ist das wichtigste, das Alter und die Größe des Kindes zu bedenken. Kleine Kinder fühlen sich an kleinen Thementischen wohler, da sie hier einen geschützten Bereich haben und ihre Fantasie angeregt wird.

Größere Kinder, die schon selbstständiger sind reicht ein einfacher Tisch mit einer Wanne, wo sie ihre Kreativität voll ausleben können.

Die richtige Größe sollte dem Kind entsprechend gewählt werden, damit sie sich nicht zu sehr bücken oder strecken müssen, sondern bequem spielen können, darum sollte man auf die Höhe achten.

Neben der Größe ist auch die Stabilität entscheidend, damit man lange Freude an einem Matschtisch hat. Der Tisch sollte nicht so leicht umfallen können, auch wenn sich vielleicht mehrere Kinder beim spielen anlehnen. Auch wenn Kleinkinder, die eben Laufen lernen sich daran hochziehen möchten, sollte der Tisch nicht so leicht umfallen. Darum ist ein tiefer Schwerpunkt und robustes Material wichtig. Auch Matschtische aus einem Guss sind stabiler.

Unser Tipp: damit der Tisch nicht so leicht umfällt, können auch unten Steine hineingelegt werden, um den Matschtisch zu beschweren.

Weitere Kaufkriterien können sein:

  • verwendetes Material (Stichwort: Schadstofffrei)
  • Stabilität
  • Deckel vorhanden?
  • Sitzplätze vorhanden?
  • Mitgeliefertes Zubehör
  • empfohlene Altersgruppe
  • entnehmbare Ware zur leichteren Reinigung?
  • Wetterbeständig? (Wichtig vor allem bei Holz)

Nicht zu verachten ist auch der benötigte Lagerplatz, falls der Matschtisch beispielsweise im Winter eingelagert werden möchte. Matschtische sind relativ groß und lassen sich häufig auch nicht einfach zusammenbauen, daher sollte auch dies mit einkalkuliert werden.

Das verwendete Material ist meist Kunststoff oder Holz. Beide haben ihre Vorteile und Nachteile.

Vorteile von Kunststoff:

  • witterungsbeständig
  • robust
  • leicht
  • flexibel in Form und Farbe
  • viel Zubehör möglich

Nachteile von Kunststoff:

  • hohe Umweltbelastung
  • wird bei langer Sonnenbestrahlung porös und brüchig

Vorteile von Holz

  • massiv
  • stabil
  • hohe Standfestigkeit
  • natürlicher und umweltfreundlicher

Nachteile von Holz

  • Pflegebedarf, da nachlackiert werden sollte
  • mit der Zeit weniger witterungsbeständig

Damit ein Matschtisch auch Freude bereitet, sollte neben der richtigen Tischwahl auch noch entsprechendes Zubehör bereitgestellt werden. Dazu gehören vor allem Sandspielsachen oder ein Sandburgen-Bauset. Auch Hocker werden gerne ergänzend gekauft, falls der Tisch keine integrierte Sitzplätze hat.

Simba 107114090 – Sandspielset in Netztasche 22 Teile, 2-sort
  • 22 Teile
  • Eimer, 18x Sandform, Schaufel, Rechen, Tasche

Simba 107114090 – Sandspielset in Netztasche 22 Teile, 2-sort
  • 22 Teile
  • Eimer, 18x Sandform, Schaufel, Rechen, Tasche

PARADISO Kids Stuhl (grün)
  • Vibrant grüne Farbe
  • Mit schöner Grafik Aufkleber

Wo und zu welchem Preis kann man Matschtische kaufen?

Matschtische werden immer beliebter, dennoch sind sie aufgrund ihrer Größe nicht in allen Geschäften zu finden. Bei Discounter und Supermärkten werden sie in der Regel nicht angeboten. In größeren Spielwarengeschäften gibt es meist eine kleine Auswahl, dort können bestimmte Modelle meist auch gut bestellt werden.

In Garten-und Baumärkten findet man sie entweder in einer gut sortieren Gartenabteilung oder bei großen Baumärkten auch in der Kinderabteilung.

Rund ums ganze Jahr findet man eine große Auswahl an Matschtischen in Onlineshops. Hier sollte allerdings vor allem bei ausländischen Anbietern darauf geachtet werden, dass die Produkte in Deutschland zertifiziert sind, um ein möglichst schadstoffarmes Produkt zu erhalten.

Matschtische gibt es in unterschiedlichen Preisklassen. Dabei kommt es vor allem auf die Größe und das verwendete Material an und wie aufwendig der Tisch gestaltet ist.

Die günstigsten Matschtische beginnen bei ca. 15€, viele liegen aber bei eher 30-80€. Auch darüber findet man noch vereinzelte Produkte, die dann meist sehr anspruchsvoll hergestellt wurden.

Unser Tipp: viele kaufen einen Matschtisch und lassen sich das Zubehör schenken. Ein tolles Gemeinschaftsgeschenk, etwa zum Geburtstag!

Matschtische im Test

Leider wurden Matschtische bisher nicht von namhaften Instituten wie etwa Stiftung Warentest oder Ökotest getestet, was vor allem beim Thema Stabilität aber interessant wäre. Wir beobachten gerne die weiteren Testreihen und aktualisieren unseren Artikel, sobald offizielle Testberichte und Daten vorliegen.

In der Zwischenzeit haben wir uns folgende beliebte Produkte einmal näher angeschaut:

roba Spieltisch „Tiny Outdoor +“

Angebot
roba Kinder Spieltisch ‚Tiny‘ Outdoor +, wetterfester Massivholz Matschtisch, grau
  • ✅Der roba Kinder Outdoor Spieltisch ‚Tiny‘ Outdoor + aus Massivholz eignet…
  • ✅Der vielseitige matschtisch mit herausnehmbarer, robuster kunststoff-wanne…

Dieser einfache aber robuste Massivholztisch lässt der Kreativität freien Lauf und bietet eine hohe Stabilität. Das grau lackierte Massivholz ist langlebig, sollte aber alle paar Jahre nachlackiert werden. Die Wanne ist aus bruchstabilem Kunststoff und kann zur Reinigung herausgenommen werden. Alle verwendeten Materialien sind schadstoffgeprüft und zertifiziert. Der Hersteller empfiehlt diesen Matschtisch für Kinder ab 18 Monate. Die abgerundeten Ecken und stabile Konstruktion bieten eine hohe Sicherheit. Der Tisch muss selbst montiert werden, was aber leicht gelingt. Besonderer Tipp: im Winter lässt sich der Tisch zum Basteltisch mit Stauraumwanne umfunktionieren.

Little Tikes Piratenschiff Spieltisch

Angebot
Little Tikes 628566E3 – Spieltisch Piratenschiff
  • – Für einen abenteuerlichen Wasserspaß auf dem Piratenschiff
  • – Innovatives und fantasieanregendes Spielthema

Dieser besondere und aufwendig gestaltete Spieltisch erfreut nicht nur kleine Piratenherzen. Hier gibt es viel zu entdecken und zu erforschen. Die Sicherheit kommt dennoch nicht zu kurz. Die breiten und kurzen Standbeine bieten eine hohe Standfestigkeit. Der Zusammenbau gelingt recht einfach, auch wenn die Einzelteile etwas Zeit beanspruchen. Ein Highlight ist der Hauptmast der eine Wasserfontäne ist. Eine Wasserkanone sorgt für großen Spaß. Das verwendete Kunststoff ist stabil und robust. Der Hersteller empfiehlt diese Abenteuerwelt für Kinder ab 2 Jahren.

Theo Klein, CAT, Sand- und Wasserspieltisch

Theo Klein 3237 CAT Sand- und Wasserspieltisch I Mit Baggerarm, Kipper, 2 Rohren, Stoppern und entnehmbaren Becken I Maße: 64 cm x 48 cm x 40 cm I Spielzeug für Kinder ab 18 Monaten
  • Mit diesem CAT Sand- und Wasserspieltisch können Kinder nach Herzenlust Dämme…
  • Löffelbaggerarm, Kipper, 2 Rohre, Wasserstopper, eine Brücke und kindliche…

Theo Klein ist bekannt dafür, möglichst realitätsnahe Spielsachen anzubieten, zumindest von der Optik. Dieser Matschtisch ist an die CAT Bagger angelehnt. So wird der Matschtisch schnell zur Baustelle, bei der nach Herzenslust gebaggert werden kann. Auch Wasserrinnen und Staudämme fördern die Fantasie. Die Becken können vom Tisch entnommen werden um sie leicht reinigen zu können. Die Stabilität ist gut, da die Tischfüße unten breiter werden und aussehen wie Verkehrshütchen. Der Tisch ist für Kinder ab 18 Monaten geeignet.

deAO Sandkastentisch

deAO SANDKÄSTEN – TABELLE SPIELZEUG-SAND UND WASSER MIT ZUBEHÖR
  • Perfekt, um grundlegende Lernfähigkeiten, Hand-Augen-Koordination und…
  • Mit verschiedenem Zubehör wie Förmchen, Mühle, Trichter und vielem mehr!

Der umfangreiche Tisch von deAO beinhaltet viele Elemente um entdeckt zu werden. Zubehör wie Förmchen und Trichter sind im Set enthalten, so kann sofort los gespielt werden. Der Aufbau geht recht schnell und einfach. Der Sandkastentisch kann mit und ohne Beine verwendet werden, dann kann man die Wanne einfach auf den Boden stellen. Das ist sehr flexibel, doch leider ist der Tisch dadurch mit Beinen nicht bestens stabil. Der Hersteller empfiehlt den Matschtisch für Kindern ab 3 Jahren.

Fazit

  1. Matschtische sind wunderbar, um Kindern eine Möglichkeit zu bieten frei und wild zu buddeln, matschen und sandeln
  2. Kinder erkunden gerne die Natur und die verschiedenen Materialien wie Sand, Erde, Rindenmulch und Steine
  3. dies fördert die Neugier an der Natur, trainiert Motorik und Koordination und macht einfach Spaß
  4. Matschtische gibt es in einer einfachen Variante nur mit einer Wanne, die freie Kreativität und Fantasie fördert
  5. aufwendigere Varianten geben Spiellandschaften vor wie etwa Piratenschiffe oder Bagger. Hier können sich vor allem noch kleinere Kinder lang beschäftigen
  6. Matschtisch sind meist aus Holz oder Kunststoff, beide haben Vor- und Nachteile
  7. wichtig ist vor allem die Stabilität und für das Kind passende Größe
  8. Matschtische sollten im Schatten stehen, damit die Kinder keinen Sonnenbrand bekommen. Um den Rasen zu schonen, sollte der Matschtisch öfters verrutsch werden
  9. passendes Zubehör erhöht die Freude
  10. vor allem kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt im Garten spielen lassen, auch wenn es sich um ein sicheres Spielzeug handelt

Mehr über Garten-Produkte für Kinder auf:

FAQ

Für was sind Matschtische?

Matschtische sind wunderbar, damit Kinder sandeln, buddeln und matschen können. Um zu erfahren, welche Materialien dafür gut geeignet sind und was man sonst noch beachten sollte, findest du im Text oben viele Tipps und Tricks.

Ab welchem Alter sind Matschtische geeignet?

Matschtische können bereits von kleinen Kindern bespielt werden. Viele Hersteller empfehlen ihre Produkte ab 18 Monaten oder 3 Jahren, hier sollte bei dem jeweiligen Modell nachgeschaut werden. Grundsätzlich sollte die Größe und das Interesse des Kindes mitberücksichtigt werden.

Wo kann man einen Matschtisch aufstellen?

Matschtische können fast überall aufgebaut werden, wo sie genug Platz haben, dies kann auch ein kleiner Balkon oder eine Terrasse sein. Hierfür sind sie geradezu erfunden worden, um Kindern eine Möglichkeit zum buddeln zu schaffen, auch wenn nur wenig Platz vorhanden ist. So sind Matschtische eine gute Alternative für Sandkästen. Wer mehr Platz hat, sollte darauf achten, dass Matschtische nicht ständiger Sonne ausgesetzt sind und um den Rasen zu schonen, dass der Tisch ab und an verrutscht wird.

Welches Zubehör benötigt man für Matschtische?

Hier kann man der Fantasie freien Lauf lassen. Viele Materialien findet man in der Natur wie etwa Sand und Rindenmulch. Eine ausführliche Liste findest du im Text oben. Des Weiteren sind Sandspielsachen, kleine Eimer und Förmchen eine tolle Ergänzung. Auch über Sitzgelegenheiten freuen sich die Kinder, vor allem bei längerem Spielen.

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top