Mit Laub mulchen

Mit Laub mulchen

Wenn im Herbst das Laub fällt, wartet auf die Gärtner und Gärtnerinnen viel Arbeit. Sind die Blätter zusammengekehrt, bleibt noch die Frage: wohin mit dem Laub? Dafür gibt es viele Möglichkeiten wie etwa der Komposter oder die Biotonne. Besonders nützlich ist es, mit dem Laub zu mulchen. Dabei muss nur wenig beachtet werden.

Vorteile einer Laub-Mulchschicht

Die Laub-Mulchschicht bringt viele Vorteile mit sich:

  • Wie jede andere Mulchschicht versorgen auch die verrottenden Blätter den Boden mit Nährstoffen.
  • Der Mulch dient als natürlicher Langzeit-Dünger, von denen die Pflanzen zehren, ohne dass du zusätzlich düngen musst.
  • Außerdem schützt die Schicht den Boden vor dem Austrocknen und vor winterlichen Frösten.
  • Unter der Laubschicht können darüber hinaus verschiedene Insekten und andere kleine Lebewesen überwintern. Im Frühjahr sorgen sie für ein natürliches Gleichgewicht und helfen, dass unsere Pflanzen gut gedeihen.
  • Im Frühjahr unterdrückt das Laub die ersten Unkräuter und erspart dir damit Arbeit.

Welches Laub zum Mulchen geeignet ist

Bis auf wenigen Ausnahmen ist fast jedes Laub zum Mulchen geeignet:

  • Ideal sind die Blätter von Obstgewächsen. Aber auch das Laub vom der Esche, dem Ahorn und der Linde sind gut für eine Mulchschicht geeignet.
  • Blätter von dem Walnussbaum, der Eiche, der Kastanie und der Buche enthalten viel Gerbsäure. Dadurch verrotten sie recht langsam. Deshalb sind sie nur bedingt für das Mulchen geeignet. Am besten du mischst sie mit dem Laub von Obstgewächsen. Alternativ kann das Laub auch klein gehäckselt und mit Grünschnitt vermischt werden.
  • Nicht geeignet für das Mulchen sind die Blätter kranker Bäume. Hier können die Krankheiten oder Pilze in den Boden gelangen und später auf andere Pflanzen übergehen.
Mit großen Blättern kann man auch mulchen
Mit großen Blättern kann man auch mulchen

Wo man mit Laub mulchen kann

An vielen Stellen bringt der Mulch Vorteile, an manchen kann er sogar schaden:

  • Ideal ist der Laub-Mulch für diverse Beete. Hier versorgen die Blätter den Boden mit Nährstoffen und schützen zusätzlich vor Frost.
  • Auch bei Sträuchern dient das Laub als Winterschutz, wo die Blätter sogar angehäufelt werden.
  • Wer wild bewachsene Flächen im Garten hat, kann das Laub einfach liegen lassen. Der Boden wird auf natürliche Weise versorgt und kleine Lebewesen finden einen Unterschlupf.
  • Möchtest du ein gleichmäßiges Grün auf dem Rasen haben, solltest du das Laub dort regelmäßig abkehren. Eine Mulchschicht aus Blättern schadet den Gräsern, die auch in der kalten Jahreszeit auf das Licht angewiesen sind. Dadurch können Flecken auf dem Grün entstehen. Diese bieten im neuen Jahr Fläche für unerwünschte Beikräuter. Sollten bei dir bereits solche Flecken entstanden sein, säe im Frühjahr mit einer Nachsaat auf den entsprechenden Stellen. So bildet sich erneut eine geschlossene Grasnarbe.

Fächerrechen zum Zusammenkehren des Laubes

Angebot
Gardena combisystem-Kunststoff-Verstellbesen: Laubbesen mit verstellbaren elastischen Kunststoffzinken, Arbeitsbreite 35 bis 52 cm, wackelfreies Arbeiten (3099-20)
  • Bedarfsorientierte Anpassung: Der Abstand der Kunststoffzinken lässt sich…
  • Wackelfreies Stecksystem: Das Gartengerät passt zu allen Gardena…

Der Kunststoff-Verstellbesen von Gardena ist ein Fächerrechen, dessen Arbeitsbreite zwischen 35 und 52 Zentimetern einstellen lässt. Dafür wird ein Schieber am Blatt nach oben oder unten geschoben. Der Laubrechen gehört zum Gardena combisystem und benötigt zusätzlich einen Stiel. Solltest du noch keinen Stiel aus diesem Stecksystem besitzen, musst du dir ihn dazu kaufen.

Der Verstellbesen von Gardena gilt als Bestseller, was zeigt, wie zufrieden die Käufer sind. Sie berichten, dass sich das Laub mühelos zusammenkehren lässt. Selbst bei höher gewachsenem Gras nimmt der Rechen das Laub erfolgreich mit. Da die Zinken am Blatt enger gestellt werden können, nehmen sie auch problemlos Nadeln mit.

Beete mit Laub mulchen

Beim Mulchen der Beete solltest du einiges beachten, damit diese keinen Schaden nehmen:

  • Generell sollte die Mulchschicht nicht nur aus Laub bestehen, sondern mit Grünschnitt und Küchenabfällen angereichert werden. Das ist besonders bei einer Blätterschicht aus stark gerbsäurehaltigem Laub wichtig.
  • Um die Verrottung anzuregen, kann noch etwas Hornmehl dazu gegeben werden.
  • Befinden sich noch Gewächse im Beet, achte darauf, dass das Laub die Blätter der Pflanzen nicht bedeckt.
  • Nach dem Verteilen der Laubschicht unterstützt du die Verrottung mit etwas Regenwasser, das mittels eines Brausekopfs über die Blätter verteilt wird.

Hornmehl für eine schnellere Verrottung des Laubes

Dehner Bio Hornmehl, für Balkon- und Gartenpflanzen, 5 kg, für ca. 50 qm
  • 100 Prozent natürlicher Stickstoff-Dünger
  • Mit 13 Prozent organisch gebundenem Stickstoff

Das Bio Hornmehl von Dehner ist ein zu 100 Prozent natürlicher Stickstoffdünger. Ein Sack enthält 5 Kilogramm Hornmehl, das für etwa 50 Quadratmeter reicht. Der ökologisch wertvolle Naturdünger hat eine schnelle Wirksamkeit.

Die meisten Käufer sind mit dem Dehner Bio Hornmehl zufrieden und berichten von einer guten Wirksamkeit. Vor allem die Düngewirkung ist überzeugend. Gelobt wird auch, dass das Hornmehl ein Granulat ist, wodurch es nicht so leicht zerstäubt und vom Wind weggeweht wird.

Sträucher mit Laub mulchen

Bei Sträuchern und Büschen bildet das Laub eine wärmende Schicht, die die Pflanzen vor Erfrierungen schützt:

  • Das Laub wird am Boden angehäufelt, sodass auch der Stamm bedeckt ist.
  • Gibst du etwas Erde darüber, fliegt das Laub nicht einfach wieder weg.
  • Auch ein paar Zweige können die Blätter an ihrer Position halten.
  • Eine weitere Methode ist, die Sträucher mit Hasendraht zu umzäunen und dort das Laub hineinzugeben.
  • Rhodedondren und andere Pflanzen, die einen sauren Boden mögen, können auch mit Laub gemulcht werden, welches stark Gerbsäurehaltig ist. Das Laub von Walnuss, Eiche und Co senkt den pH-Wert im Boden und ist daher für diese Pflanzen ideal.

Hasendraht für Sträucher

Aquagart Maschendrahtzaun Sechseckgeflecht verzinkt I Hühnerzaun Kaninchendraht Hasengitter feinmaschig 13 x 13 mm I 6-Eck Drahtgeflecht 0,7 mm Hasendraht (50cm hoch, 20m)
  • 6-ECKGEFLECHT: Der Gitterzaun besteht aus einem Drahtgeflecht mit sechseckigen…
  • UNIVERSELL: Unser Drahtgitter findet an vielen Orten Einsatz, wie zB als…

Der Aquagart Maschendrahtzaun ist 50 Zentimeter hoch und 20 Meter lang. Er besteht aus einem Drahtgeflecht mit sechseckigen Maschen, die eine Weite von 13 mal 13 Millimetern haben. Der Draht ist 0,7 Millimeter dick und verzinkt. Dadurch ist er witterungsbeständig.

Über 90 Prozent der Käufer sind mit dem Maschendrahtzaun von Aquagart zufrieden. Sie berichten, dass der Hasendraht gerollt geliefert wird und sich besser zu zweit aufrollen lässt. Der Kaninchendraht ist sehr stabil und hält auch Marder oder andere Tiere ab.

Wie lange der Laub-Mulch liegen bleiben sollte

Der Mulch aus Laub sollte nicht überall für immer liegen bleiben:

  • Auf wild bewachsenen Flächen bleibt das Laub dauerhaft liegen. Es wird von Tieren und Mikroben verarbeitet und verrottet mit der Zeit.
  • Die Laubschicht im Beet kann im Frühjahr kurz vor der Aussaat entweder entfernt oder in die Erde untergearbeitet werden. Durch das Einharken wird der Boden weiterhin mit den Nährstoffen versorgt.
  • Unter den Sträuchern und Büschen sollte das Laub im Frühjahr entfernt werden. Hier kann der Verbleib dazu führen, dass der Stamm oder die Wurzeln nicht genügend Luft bekommen und anfangen zu faulen. Desweiteren entwickelt sich darunter eine Feuchtigkeit, die Schimmelsporen begünstigen kann.

Unkrauthacke zum Unterheben des Laubes

Gardena combisystem-Unkrauthacke: Ideales Gartenzubehör zum Entfernen von Unkraut dicht bepflanzter Beete, 14 cm Arbeitsbreite, passend zu allen cs-Stielen, korrosionsbeständig (3112-20)
  • Schmal und zweckmäßig: Die Unkrauthacke ist das optimale Gartenwerkzeug zur…
  • Wackelfreies Stecksystem: Das Gartengerät passt zu allen Gardena cs-Stielen und…

Mit der Gardena Unkrauthacke kann sowohl Unkraut entfernt, als auch Laub und Dünger in die Erde eingearbeitet werden. Die Hacke hat eine Arbeitsbreite von 14 Zentimetern und ist damit ideal für dicht bepflanzte Beete und enge Reihen. Sie besteht aus Qualitätsstahl und ist mit Duroplast beschichtet. Das Blatt besteht aus rostfreiem Edelstahl. Da die Unkrauthacke zum Gardena combisystem gehört, wird zusätzlich ein Stiel aus diesem Stecksystem benötigt. Falls du solch einen Stiel nicht besitzt, musst du ihn noch dazu kaufen.

Die meisten Käufer sind mit der Unkrauthacke von Gardena zufrieden. Sie berichten, dass das Blatt sehr scharf und effektiv ist. Die Arbeit im Garten wird mit der Hacke deutlich erleichtert. Gelobt wird auch das Stecksystem, womit sich die Gartengeräte leicht umstecken lassen und das eine Menge Platz spart.

FAQ

Was mache ich mit dem Laub im Herbst?

Es gibt verschieden Möglichkeiten, das Laub im Herbst zu entsorgen oder weiterzuverwenden:

Es kann auf dem Komposter, in die Biotonne, in einer Kompostieranlage oder im Wertstoffhof entsorgt werden.

Wer das Laub nutzen möchte, kann entweder einen Haufen für Igel auftürmen oder die Blätter als Mulchschicht auf Beeten und unter Sträuchern geben.

Welches Laub eignet sich zum Mulchen?

Fast jedes Laub kann zum Mulchen verwendet werden:

Ideal ist unter anderem das Laub von Obstbäumen, der Esche, dem Ahorn und der Linde. Diese verrotten relativ schnell und sind daher gut für die Mulchschicht geeignet.

Anderes Laub wie etwa vom Walnuss, der Kastanie und der Eiche enthalten sehr viel Gerbsäure und sollten deshalb nur in geringen Mengen und vermischt mit anderen Gartenabfällen als Mulch verwendet werden.

Kann man Laub untergraben?

Laub kann man einfach in die Erde untergraben und dient dort als natürlicher Dünger. Sobald jedoch der Boden gefroren ist, sollte das Laub entweder liegen bleiben oder entfernt werden. Erst im Frühjahr kann es durch das Untergraben als Startdünger dienen.

Ist Laub ein guter Dünger?

Laub ist ein idealer natürlicher Dünger. Es enthält viele verschiedene Nährstoffe, die nach und nach an den Boden abgegeben werden. Über den Winter kann man deshalb das Laub als Mulch verwenden und im Frühjahr in die Erde einarbeiten. Dort zersetzt es sich weiter.

Wann Laub aus den Beeten entfernen?

Das Laub kann über den Winter als Mulchschicht auf den Beeten liegen bleiben. Dort versorgt es den Boden mit Nährstoffen, sorgt dafür, dass er nicht so schnell austrocknet und schützt die Wurzeln vor zu viel Kälte.

Im Frühjahr, bevor die ersten Pflanzen gesät oder gesetzt werden, kann das Laub vom Beet entfernt oder in die Erde untergegraben werden.

Rate this post

Letzte Aktualisierung am 6.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top