rattenfalle

Rattenfalle

Ratten sind überaus schlaue Tiere, die sich nicht nur schnell an ihre Umgebung, sondern auch an neue Gegebenheiten anpassen können. Haben sich die Ratten erst einmal ein Revier ausgesucht, ist es nur schwerlich möglich diese wieder loszuwerden. Handelt man nach der ersten Sichtung einer Ratte auf dem eigenen Grundstück schnell, kann man die Nager mit diversen Mitteln vertreiben. Doch leider ist das nicht immer möglich. Vor allem wenn es sich um eine große Zahl an Ratten, also beispielsweise ganze Familien handelt, müsse oft schwerere Geschütze aufgefahren werden, damit man die kleinen Plagegeister auf Dauer loswerden kann.

Hier bietet sich dann der Einsatz von unterschiedlichen Fallen an, die sich besonders in der Bekämpfung von Ratten bewährt haben. Nicht immer kann man mit Ultraschallgeräten arbeiten, sondern Schlagfallen oder ähnliches müssen dann verwendet werden. Hier findet man alles wichtige, wenn es um die Auswahl von Rattenfallen geht.

Darum geht es:

  • Welche Rattenfallen es gibt und wie man diese am besten einsetzt
  • Informationen gibt es zudem zu den unterschiedlichen Anwendungsbereichen und den Fallen Arten
  • Zudem erklären wir die Vorteile der Fallen und wie man diese anwendet
  • Natürlich gehen wir auch auf die Kaufkriterien und beantworten einige wichtige Frage zum Thema

Bestseller Nr. 1
Köder-Discount: 3 x Professionelle Rattenschlagfallen – Rattenfalle ohne Rattengift
  • PROFESSIONELL – Sie benötigen keinen Lockstoff und kein Rattengift – Als Köder…
  • HYGIENISCH – Leicht zu reinigende Schlagfalle für Ratten aus. Rattenfallen aus…
Bestseller Nr. 2
RatzFatz® Lebendfalle Mausefalle, Premium Rattenfalle, XXL ●Inkl Ebook● Profi, Garten & Haus, Tierfalle Set, Siebenschläfer, Kleintiere Sensibilität einstellbar, Wiederverwendbar, Lebend, Jagd, Käfig
  •  ✅ TIERFREUNDLICH & VIELSEITIG – Das Original von Ratzfatz – Die…
  • ✅ LANGLEBIG & WIEDERVERWENDBAR – Extra robustes, witterungsbeständiger,…
Bestseller Nr. 3
ASPECTEK Mausefalle 6er Set , Schlag-Rattenfalle , Wiederverwendbar Schlagfalle , Rattenschlagfalle Ohne Gift , zur Schädlingsbekämpfung
  • Wiederverwendbar: Die Mausefalle ermöglicht eine leichte Anwendung, eine…
  • PERFEKTES DESIGN: Unsere Nagetierfalle ist in einer starken Feder gebaut. Wenn…
Bestseller Nr. 4
2 x Köderstation Ratte I Kinder- und Haustiersicher I Effektive Köderbox Ratten für Rattengift, Giftköder I Rattenköderstation, Rattenköderbox Haus, Garten I Auch für Maus I Köderboxen Ratten Mäuse
  • Endlich: Jetzt kommen Ihre universalen Köderstationen. Optimale Platzierung…
  • Absolute Sicherheit für Mensch und Tier: Einmal verschlossen, lässt sich die…
Bestseller Nr. 5
GIVERNY Rattenfalle & Mausefalle (6er-Set) Leistungsstark, Einfach zu Bedienen, Effizient, Schnell Tötend – Bonus Latex-Handschuhe für Optimale Sicherheit und Sauberkeit – Geld-ZURÜCK-GARANTIE
  • ⚡ EINFACH ZU INSTALLIEREN ⚡ Befreien Sie Ihr Zuhause von unerwünschten…
  • ⚡ ULTRA STARKE FEDER ⚡ Schnelle Ergebnisse mit 100% Tötung. Vergessen Sie…

Welche Möglichkeiten gibt es?

Unterschiedliche Arten von Schädlingen gibt es schon seit Menschengedenken. Dabei hat sich keine dieser “Plagen” hartnäckiger gehalten, als die Ratten. Das ist aber auch kein Wunder, wenn man bedenkt welche Schläue diese kleinen Tiere an den Tag legen. Vor allem ihre hohe Lernbereitschaft zeichnen die Ratten aus. Dementsprechend muss man mit Bedacht vorgehen, um den Ratten Herr werden zu können. Wenn es aufgrund der Anzahl der Tiere nicht mehr effektiv möglich ist diese mittels diverser Gerätschaften und Hilfsmittel zu vertreiben, helfen nur noch Fallen. Dabei muss es nicht immer gleich die brutale Variante in Form einer Schlagfalle sein.

Lebendfalle für Ratten
Lebendfalle für Ratten

Wie bei Mäusen auch, kann auch hierbei eine Lebendfalle eingesetzt werden. Diese muss dann jedoch an die Größe der Ratte angepasst sein. Denn in eine Lebendfalle die eigentlich für Mäuse ausgelegt ist, wird sich eine Ratte kaum verirren. Selbst dann nicht wenn ein noch so leckerer Köder in dieser bereit liegt.

Eine besondere Form der Falle, stellen zudem verschiedene Gifte dar. Doch diese bergen auch für Menschen und andere Tiere gewisse Gefahren. bei unsachgemäßem Umgang mit diesen Giften, können also auch andere Menschen oder eben Tiere Schaden nehmen. Deshalb sollte diese Mittel nur im äußersten Notfall und am besten von einem Fachmann eingesetzt werden.

Anwendungsbereiche

Geht man davon aus das man nur eine der Fallen, also entweder Lebendfalle oder Schlagfalle verwendet, gibt es verschiedene Arten die zur Anwendung kommen können. Einige davon eignen sich eher für den Einsatz im Außenbereich, andere wiederum eher für die Verwendung in Wohnbereichen. manche können aber auch in beiden Bereichen verwendet werden. Hierbei kommt es also darauf an, wo sich die Ratten vorrangig eingenistet haben. Danach richtet sich dann auch die Wahl der entsprechenden Fallen.

Im Großen und Ganzen kann man aber sagen, dass sich die unterschiedlichen Fallen kaum in ihren Anwendungsbereichen unterscheiden. Hier sind es nur Kleinigkeiten die den Unterschied ausmachen. Egal ob nun vorwiegend für den Außen- oder Innenbereich, alle Varianten haben dabei ihre Vorteile und sind einfach in ihrer Anwendung.

Die unterschiedlichen Arten

Natürlich gibt es bei der Bekämpfung von Ratten mittels Fallen nicht nur eine einzige Variante. Schließlich muss man sich immer wieder neu auf die Tiere einstellen und diese lernen ja ebenfalls dazu. Desto einleuchtender ist es, dass es auf dem Markt eine recht große Auswahl an unterschiedlichen Fallen und Ausführungen gibt. Seit jeher halten sich unter anderem die klassischen Schlagfallen, die aber eher auf Mäuse ausgelegt sind, obwohl es mittlerweile auch größere Modelle gibt, die spezielle auf die Größe von Ratten ausgelegt sind. Etwas mehr Schlagkraft bieten dann doch eher die Fallen, die aus robusten Kunststoff hergestellt werden und mittels einer starken Feder gespannt werden. Dank dieser Spannfeder entwickelt diese Art der Schlagfalle eine größere Energie, die auch bei einer Ratte für ein schnelles Ende sorgen kann, ohne dass diese lange leiden muss.

Sanfter geht es hingegen mit der Lebendfalle, obwohl man die Tiere dann auch wieder an einer anderen Stelle in die Freiheit entlassen muss. Dafür wird das Tier aber nicht verletzt was eine weitaus humanere Art der Falle darstellt. Bei der Wahl der Falle spielt also auch die Gewissensfrage eine nicht unerhebliche Rolle. Effektiv sind jedoch beide Methoden.

Die Vorteile

Die Fallen bieten gegenüber den Mitteln zur Vertreibung ein paar Vorteile, die man nicht unbeachtet lassen sollte. Zum einen sind Fallen effektiver, da diese nicht nur wiederverwendet, sondern auch für eine endgültige Beseitigung stehen. dabei ist es dann unerheblich, ob eine Schlagfalle oder eine Lebendfalle verwendet wird. Zudem sind Hausmittel im Vergleich zu den Fallen keine ganz so sichere Angelegenheit, da die Mittel zur Vertreibung an den richtigen Stellen und zudem in ausreichender Menge platziert werden müssen. Ebenso muss man bei der Vertreibung früh genug handeln damit diese Methode noch sinnvoll ist. Verwendet man zudem Fallen aus Kunststoff, so lassen sich diese auch ganz einfach reinigen. Bei manchen Modellen muss man den Kadaver der Ratte nicht einmal berühren um ihn beseitigen zu können. Die Vorteile sind also nicht gerade gering.

Rattenfalle anwenden – Schritt für Schritt erklärt

Ratten sind größer und robuster als Mäuse. Das bedeutet also auch, dass man hier andere Fallen nutzen muss, welche eine höhere Kraft aufbringen können. Schließlich sollte gerade bei der Verwendung einer Schlagfalle, das Tier schnell getötet werden, ohne dass dieses leiden muss. Anders sieht es bei den bereits erwähnten Lebendfallen aus. Bei Verwendung einer solchen Falle wird das Tier ebenfalls durch einen Köder in eine Art Box oder einen Käfig gelockt. Sobald das Tier diesen betreten hat, schließt sich die der Eingang der Falle und die Ratte ist gefangen.

Egal welche der beiden Fallen man am Ende verwenden möchte, beide arbeiten auf dieselbe Weise. Zuerst muss der entsprechende Auslösemechanismus gespannt werden welcher dann zuschnappt, sobald das Tier eben diesen Mechanismus auslöst beziehungsweise berührt. Damit die Ratte aber überhaupt in die entsprechende Falle tappt, muss ein entsprechender Köder eingesetzt werden. Das kann entweder ein herkömmliches Lebensmittel sein, oder ein Duftstoff. Manche Schlagfallen haben bereits einen Duftstoff integriert, welcher die Ratte dann anlockt. Bei anderen Fallen kann man diese speziellen Köder dann auch nachkaufen. Wurde die Falle gespannt und der Köder platziert, ist die Rattenfalle auch schon einsatzbereit.

Rattenfalle kaufen

Die Rattenfalle ist meist eines der letzten Mittel um die Nager loszuwerden. Hierbei arbeitet man in der Regel mit Ködern, welche die Ratte dann in die Falle lockt. Dank der zahlreichen Angebote und Modelle in diesem Sektor, hat man eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Damit die Rattenfalle zuverlässig ihren Dienst verrichten kann, beleuchten wir nun einige der wichtigen Kriterien beim Kauf, sowie die unterschiedlichen Preise.

Die Kaufkriterien

Rattenfalle ist nicht gleich Rattenfalle. Wie bei allen anderen Produkten auch, so gibt es in diesem Bereich ebenfalls unterschiedliche Qualitäten. Gerade die Qualität ist es aber, die eines der wichtigsten Kaufkriterien neben der Sicherheit darstellt. Die Verarbeitung sollte so sein, dass alle Bestandteile an der Falle fest miteinander verbunden sind. Ist dies nicht der Fall besteht ein Sicherheitsrisiko, bei dem Verletzungen während der Anwendung nicht auszuschließen sind. Die Qualität ist auch für den Punkt wichtig, wenn es um die Ratte selbst geht. Denn wenn es sich um eine Schlagfalle handelt, so sollte das Tier zumindest schnell getötet und nicht nur verletzt werden. Das erspart der Ratte langes Leiden, was diese dann auch gefährlicher macht. Für Lebendfallen gilt übrigens dasselbe. Schließlich möchte man sich beim Vorbereiten der Falle nicht verletzen. Deshalb keine Fallen kaufen, die zu Dumpingpreisen verkauft werden.

Wo kann man Rattenfallen kaufen?

Fallen für Tiere stellen auch in der modernen Zeit keine Seltenheit dar, weshalb man diese an vielen Stellen erwerben kann. Zahlreiche Supermärkte haben auch diesen Bereich in Ihr Verkaufskonzept aufgenommen, weshalb man teilweise auch Rattenfallen zwischen Mottenkugeln und Unkrautvernichter in den Regalen finden kann. Größer ist die Auswahl jedoch in Tierhandlungen, wo man nicht nur Futter für Haustiere, sondern auch Fallen für Ratten und Mäuse kaufen kann. Im Internet und in Baumärkten kann man natürlich ebenfalls fündig werden. Zahlreiche Online Shops bieten neben weiteren Produkten auch die genannten Rattenfallen an. Nach Bestellung werden diese dann innerhalb weniger Werktage geliefert.

Die Preise

Rattenfallen sind in der Regel etwas teurer als solche die auf Mäuse ausgelegt sind. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, da die Ansprüche hier höher sind. zudem müssen diese auch um einiges mehr Kraft aufbringen, oder als Lebendfalle mehr Platz für das gefangene Tier bieten. Dennoch sind auch Rattenfallen recht günstig in der Anschaffung. je nach Art der Falle, gibt es bereits gute Modelle ab einem Stückpreis von rund 5 Euro, wobei ein Set mit mehreren Fallen bis zu 25 Euro kosten kann. Bei diesen Fallen ist dann aber auch der Köder inklusive. Lebendfallen können zudem noch um ein paar Euro das Stück teurer sein.

Rattenfallen im Test

Wenn es darum geht eine Ratte zu fangen, haben sich die klassischen Methoden immer noch am besten bewährt. Dank zahlreicher Verbesserungen über die Jahre hinweg und den Einsatz von anderen Materialien als ausschließlich Holz, stellen die Rattenfallen bei den meisten Verwenden immer noch die erste Wahl dar und das, obwohl es inzwischen Alternativen, wie etwa Ultraschallgeräte gibt. Rattenfallen sind also ein effektives Mittel bei der Bekämpfung der intelligenten Nagetiere.

Die beliebtesten Modelle

In dem nun folgenden Abschnitt möchten wir drei der beliebtesten Rattenfallen vorstellen, die von vielen Anwendern positiv bewertet wurden. So wird es sicherlich leichter fallen, eine gute Rattenfalle auszuwählen mit der auch Neulinge zufrieden sein werden.

Villa Maus Lebendfalle für Ratten

Die Lebendfalle Villa Maus kommt im günstigen 2er Pack und kostet etwas unter 25 Euro. Diese komfortable Mausefalle eignet sich auch für Ratten und ist dank mitgelieferter Anleitung, leicht zu bedienen. Durch einen gesicherten Mechanismus sind sowohl die Ratte, wie auch der Schwanz vor Verletzungen geschützt. Zudem dient die Falle auch gleichzeitig als ideale Transportbox für das gefangene Tier.

Pro

  • Einfache Anwendung
  • Keine Verletzungsgefahr durch gesicherten Mechanismus
  • Günstig in der Anschaffung
  • 2er Pack

Contra

  • Kein Köder inklusive

Angebot
Villa Maus Mausefalle Lebend – Die tierfreundliche Lebendfalle Rattenfalle – Mäuse einfach fangen (2 Pack Vorteilspaket)
  • 🐭TIERFREUNDLICH: Angenehm für TIER und MENSCH. Die Villa Maus Mausefalle…
  • 💪SCHNELLER ERFOLG: Durch einfache Handhabung diese Lebendfalle und…

LANGXUN Rattenfalle

Für gerade einmal knapp 18 Euro gibt es das 6er Pack an Rattenfallen von LANGXUN. Die Schlagfallen sind aus Kunststoff und haben ein hohe Schlagkraft, was eine schnelle und humane Tötung der Ratte gewährleistet. Die Bedienung ist simpel wobei die Falle mit nur einem Handgriff scharf gestellt wird. Die Fallen sind alle wiederverwendbar und dank des Kunststoffs leicht zu reinigen. Im Lieferumfang sind zudem ein Paar Latexhandschuhe inklusive.

Pro

  • Schnell einsatzbereit
  • Wiederverwendbar
  • Leicht zu reinigen
  • Latexhandschuhe inklusive
  • 6er Pack zu günstigem Preis

Contra

  • Bei falscher Handhabung Verletzungsgefahr

LANGXUN Rattenfalle Mausefalle Leistungsstarke, benutzerfreundliche, effiziente und schnelle Tötung Mit Latexhandschuhen, die für Küche, Garten und Lager geeignet sind (6 Pack)
459 Bewertungen
LANGXUN Rattenfalle Mausefalle Leistungsstarke, benutzerfreundliche, effiziente und schnelle Tötung Mit Latexhandschuhen, die für Küche, Garten und Lager geeignet sind (6 Pack)
  • EFFIZIENTES DESIGN: Langxun Rattenfalle bietet erhöhte Erfassungsleistung ohne…
  • VOLLSTÄNDIGE KÜHLEN RAT (MAUS): Elektronische Ultraschall lassen die Ratte…

SuoerCat Rattenfalle 2er Pack

Unschlagbar im Preis bei den Rattenfallen, ist das 2er Pack von SuperCat. Die Schlagfallen kosten zusammen gerade einmal 5 Euro und sind schnell einsatzbereit. Die Fallen bestehen  aus Kunststoff und sind nicht nur wiederverwendbar, sondern lassen sich auch einfach reinigen. Als Köder dient ein giftfreier Naturköder, welcher mit Duftstoffen arbeitet, um die Ratte in die Falle zu locken. Die Fallen bringen genug Kraft auf, um die Ratte schnell und effizient zu töten. Im Lieferumfang sind zudem noch 6 Ersatzköder enthalten.

Pro

  • Schnell Einsatzbereit
  • Günstiger 2er Pack
  • 6 Ersatzköder inklusive
  • Günstiger Preis

Contra

  • Bei falscher Handhabung Verletzungsgefahr

 

Angebot
SuperCat Mausefalle 2er inkl. 6er Ersatzköder: Effiziente Mausefalle inkl. giftfreiem Natur-Köder, sofort einsatzbereit
  • 🐁 SOFORT EINSATZBEREIT – Die SuperCat-Schlagfalle wird gebrauchsfertig…
  • 🐁 EINFACH & SAUBER – Diese Mausfalle lässt sich praktisch mit 2 Fingern…

FAQ

Was kosten Rattenfallen?

Preislich gibt es viele Unterschiede was Rattenfallen angeht. Je nachdem für welche Marke und Modell man sich am Ende entscheidet, kann auch eine gute Rattenfalle nur rund 5 Euro kosten, während eine Lebendfalle auch mit 25 Euro zu buchen schlagen kann. Hierbei kommt es eben stark auf die eigenen Ansprüche, wie auch ein Stück weit auf das Gewissen an, für welche Falle man sich entscheidet.

Wie kann man Ratten am besten fangen?

Am besten setzt man auf eine gute Kombination aus ansprechendem Köder und hochwertiger Falle. Sowohl bei den Lebend-, als auch den Schlagfallen gibt es unterschiedliche Modelle, die sich für das fangen von Ratten anbieten. Wer auf eine endgültige Lösung setzt, verwendet am besten eine Schlagfalle, alle anderen sollten eher zu einer Lebendfalle greifen. Vor allem dann, wenn man den Kadaver des Tieres nicht beseitigen möchte.

Sind die Fallen wiederverwendbar?

Diese Frage kann man mit einem klaren Ja beantworten. Mit ein paar wenigen Ausnahmen, können eigentlich alle Rattenfallen wiederverwendet werden. Am besten verwendet man dann aber jene Fallen, die aus Kunststoff gefertigt sind, da sich diese nicht nur schnell reinigen lassen, sondern auch wetterfest sind.

Wie verwendet man deine Rattenfalle richtig?

Im Grunde kann man nicht viel falsch machen. Bei den Schlagfallen sollte man aber darauf achten, dass der Mechanismus bei der Scharfstellung richtig einrastet, damit es nicht zur Fehlfunktion kommt und man sich am Ende selbst verletzt. Zudem werden bei den meisten Fallen Anleitungen mitgeliefert, die genau aufzeigen wie die jeweilige Falle bedient wird.

Welche Rattenfalle ist die beste?

Welche der Fallen am beste sind, da schieden sich die Geister. Vor allem Tierfreunde setzen beim Fangen von Ratten auf die Lebendfallen, während andere wiederum auf die Schlagfallen schwören. Es ist also nicht eindeutig zu sagen, welche Falle die beste ist. Sicher ist jedoch, dass sowohl Lebendfalle, wie auch Schlagfalle effektive Mittel sind, um Ratten schnell loswerden zu können.

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top