Schnittschutzstiefel

Schnittschutzstiefel

Bei der Arbeit mit der Kettensäge sind gute Schnittschutzstiefel sehr wichtig. Schnell kann es aus Unachtsamkeit passieren, dass die auslaufende Kettensäge die Beine oder Füße berührt. Neben einer Schnittschutzhose solltest du daher immer auch Schnittschutzstiefel tragen. Hier erfährst du, welche Arten von Schnittschutzstiefeln es gibt und was du beim Kauf beachten solltest.

Was sind Schnittschutzstiefel?

Schnittschutzstiefel sind spezielle Stiefel für die Wald- und Forstarbeit und andere Tätigkeiten, bei denen eine Kettensäge zum Einsatz kommt. Sie schützen deine Füße, wenn Du versehentlich mit der auslaufenden Kette der Motorsäge die Schuhe berührst oder wenn dir die Säge mit laufendem Motor herunterfällt. Darüber hinaus sind die Schnittschutzstiefel in aller Regel mit einer Stahlkappe ausgestattet und sie haben eine Sohle mit rutschfestem, groben Profil.

Schnittschutzstiefel sind robuste Arbeitsstiefel, die meist knöchelhoch sind. Die Sohle ist in der Regel resistent gegen Öl, Säuren und Benzin und die Obermaterialien der Schnittschutzstiefel sind wasserabweisend. Für Arbeiten in Matsch und Schlamm bietet der Handel auch Gummistiefel mit Schnittschutz an.

Der Schnittschutz befindet sich vor allem im vorderen Bereich der Schuhe, denn dort kommt es am häufigsten zu Verletzungen. Die Seiten und die Sohle sind deutlich weniger betroffen und das Schienbein sollte durch eine Schnittschutzhose geschützt sein.

Wie sehen Schnittschutzstiefel aus?

Bei Schnittschutzstiefeln handelt es sich oft um robuste Arbeitsstiefel. Sie sind knöchelhoch und werden fast immer mithilfe von Klemmhaken geschnürt. Dabei werden die Schnürsenkel nicht durch Löcher im Schuh gezogen, sondern unter den gebogenen Klemmhaken hindurchgeführt. Am hinteren Schaft sind die Schnittschutzschuhe oft mit einer weichen Polsterung ausgestattet.

Das Obermaterial ist oft Leder in einer dunklen Farbe wie Schwarz oder Braun. Der gepolsterte Schafft hat oft eine Kontrastfarbe. Die Sohle ist dick mit einem gut ausgeprägten Profil und hat einen kleinen Absatz. Sie ist durchtrittsicher und schützt dich daher auch davor, einen Nagel einzutreten oder ähnliches.

Daneben gibt es Schnittschutzschuhe als Gummistiefel. Optisch sind diese Stiefel nicht von herkömmlichen Gummistiefeln zu unterscheiden. Der Schnittschutz befindet sich bei Schnittschutz-Gummistiefeln und Schnittschutzstiefeln im Obermaterial im vorderen Bereich.

Info: Schnittschutzstiefel sind immer mindestens knöchelhoch. Als Halbschuhe würden die Schuhe ihren Zweck verfehlen, da der Fuß nicht ausreichend geschützt wäre. Schnittschutz-Gummistiefel reichen wie herkömmliche Gummistiefel bis über die Waden.

Schnittschutzstiefel kommen vor allem bei Arbeiten in Wald und Forst und bei anderen Arbeiten mit der Kettensäge zum Einsatz. Sie werden aber auch in der Holzindustrie oder in Schreinereien getragen.

Wer benötigt Schnittschutzstiefel?

Schnittschutzschuhe gehören zur Sicherheitsausrüstung bei Arbeiten mit der Kettensäge. Ganz gleich, ob du im Wald Bäume fällst oder Brennholz sägst oder ob du im heimischen Garten mit der Kettensäge arbeitest, um Baumpflege zu betreiben oder das Kaminholz auf die passende Länge zu sägen, gehört die passende Sicherheitskleidung immer dazu.

Schnittschutzstiefel sind ein wichtiger Bestandteil dieser Sicherheitskleidung (s.a. Schnittschutzhandschuhe), denn gerade, wenn du die Motorsäge auslaufen lässt, kann es durch ein Stolpern oder eine Unachtsamkeit dazu kommen, dass Du versehentlich mit der Spitze der Säge die Schuhe berührst. Bei unzureichendem Schuhwerk oder auch bei festen Arbeitsschuhen ohne Schnittschutz kann das zu schweren Verletzungen führen.

Vor- und Nachteile von Schnittschutzstiefeln

Schnittschutzstiefel bieten bei der Arbeit mit der Kettensäge viele Vorteile, denn sie schützen dich vor Verletzungen. Wir haben die Vor- und Nachteile der Schnittschutzstiefel übersichtlich aufgelistet.

Vorteile der Schnittschutzstiefel

Schutz der Füße vor Verletzungen durch die Kettensäge
Stahlkappen zum Schutz der Zehen
Rutschfeste und durchtrittsichere Sohle
Oft mit Fußbett oder bequemer Innensohle ausgestattet
Wasserabweisend und warm

Nachteile der Schnittschutzstiefel

Mitunter schwer und klobig
Manche Modelle sind unbequem
Im Sommer oft zu warm

Das musst du beim Kauf von Schnittschutzstiefeln beachten

Beim Kauf von Schnittschutzstiefeln gibt es einiges zu beachten, um sicherzustellen, dass du dich für das passende Modell entscheidest. Zunächst musst du eine Entscheidung zwischen festen Arbeitsstiefeln und Gummistiefeln mit Schnittschutz fällen.

Meist werden feste Arbeitsstiefel mit Schnittschutz getragen, doch je nach den Bedingungen vor Ort können Gummistiefel praktischer sein. Für das längere Tragen und Laufen sind Gummistiefel jedoch weitaus unbequemer. Schnittschutzschuhe in Form von geschnürten Arbeitsstiefel sind dafür nur wasserabweisend und nicht wasserdicht.

Die Schnittschutzklasse

Schnittschutzstiefel haben in der Regel die Schnittschutzklasse 1 oder 2. Damit sind sie geeignet für Motorsägen mit einer Geschwindigkeit von 16 beziehungsweise 20 Metern pro Sekunde. Je nachdem was für eine Motorsäge du nutzt, solltest du dich für die passende Schnittschutzklasse entscheiden.

Mit KWF-Zertifikat: Das KWF ist das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. Der Verein ist eine Forschungseinrichtung, die unter anderem seit vielen Jahrzehnten Sicherheits- und Arbeitskleidung für die Wald- und Forstwirtschaft prüft und zertifiziert. Schnittschutzstiefel mit einem KWF-Zertifikat sind in der Praxis getestet und vom KWF für gut befunden worden.

Die passende Größe

Wichtig ist, dass du die passende Größe für die Schnittschutzstiefel auswählst. Wenn du die Schuhe im Internet kaufst und nicht vor Ort anprobieren kannst, solltest du darauf achten, ob es sich um eine schmale oder weite Passform handelt. Oft geben die Hersteller selbst oder die Rezensionen anderer Käufer darüber Auskunft. Je nachdem sollst du die Schuhe dann eine Nummer größer oder eine Nummer kleiner bestellen.

Generell hast du bei fast allen Anbietern im Internet die Möglichkeit, zwei Paar Schuhe zu bestellen und die nicht passende Größe zurückzuschicken. Hast du nur ein Paar bestellt und sie passen nicht, kannst du die Schuhe ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen zurückschicken und du bekommst dein Geld zurück.

Reinigung und Pflege der Schnittschutzstiefel

Schnittschutzstiefel solltest du wie andere Schuhe auch pflegen und reinigen. Schnittschutz-Gummistiefel kannst du mit einem feuchten Lappen abwischen, wenn sie schmutzig sind. Da das Gummi nicht atmungsaktiv ist, solltest du immer darauf achten, dass die Stiefel von innen gut trocknen können. Dazu kannst du sie an die Heizung stellen oder mit Zeitungspapier ausstopfen.

Viele Schnittschutzstiefel bestehen aus Leder. Damit es nicht brüchig wird, solltest du die Schuhe regelmäßig von Schmutz befreien und mit einem Lederfett oder Schuhcreme einreiben. Lederschuhe sind atmungsaktiver als Gummistiefel, doch auch bei den Schnittschutzstiefeln aus Leder solltest du darauf achten, dass sie von innen trocknen können. Bei der Arbeit im Wald kann Wasser hineingelangen oder die Schuhe werden innen feucht, wenn die Füße schwitzen.

So pflegst du die Sohle

Die Sohle der Schnittschutzschuhe benötigt keine aufwendige Pflege, aber du musst sie regelmäßig reinigen. Wenn das Profil voll ist mit getrocknetem Schlamm, Steinchen oder anderen Verschmutzungen, können die Schuhe keinen Grip mehr auf nassem und rutschigem Boden bieten. Daher solltest du die Sohlen regelmäßig von allen Verschmutzungen befreien.

Wichtig! Auch bei Schnittschutzstiefeln gilt, dass du sie nicht mehr bei Sägearbeiten nutzen kannst, wenn der Schnittschutz beschädigt ist. Auch wenn es sich nur um eine kleine Beschädigung handelt, kann der Schnittschutz dabei großen Schaden nehmen und dich im Ernstfall nicht mehr vor Verletzungen schützen. Bei kleineren Beschädigungen kannst du die Schuhe natürlich noch für andere Tätigkeiten als Arbeitsschuhe einsetzen.

Wo kann ich Schnittschutzstiefel kaufen und was kosten sie?

Vor Ort findest du Schnittschutzstiefel vor allem in Fachgeschäften für Wald- und Forstbedarf oder in Geschäften, die Arbeitskleidung führen. Vor allem in Geschäften für Arbeitskleidung ist die Auswahl an Schnittschutzstiefeln oft klein. Eine wesentlich größere Auswahl findest du im Internet, wo du Schnittschutzstiefel auf bekannten Verkaufsplattformen wie Amazon aber auch in spezialisierten Onlineshops kaufen kannst.

Je nach Größe, Material und Verarbeitung musst du mit Preisen etwa zwischen 60 und 250 Euro rechnen.

Schnittschutzstiefel im Test

Im Internet findest du einige Tests zum Thema Schnittschutzstiefele. Große Portale wie die Stiftung Warentest haben noch keinen Schnittschutzstiefel-Test veröffentlicht. Oft werden bei den Tests Sicherheitsschuhe getestet, die nicht alle mit einem Schnittschutz ausgestattet sind. Zu den Schuhen, die in verschiedenen Tests im Internet gut abgeschnitten haben, gehören Schnittschutzstiefel von Cofra, Haix, Oregon und WOODSafe®.

Beliebte Schnittschutzstiefel

Um dir den Kauf deiner neuen Schnittschutzstiefel zu erleichtern, stellen wir dir einige Modelle im Detail vor. Die Schnittschutzstiefel haben in unterschiedlichen Tests im Internet gut abgeschnitten und konnten sich auf den vorderen Plätzen behaupten.

Oregon Yukon Sicherheitsstiefel

Oregon Yukon Klasse 1 Kettensägen-Schnittschutzstiefel aus Leder, Stahlkappen, wasserabweisende Anti-Statik-Sicherheits-Arbeitsstiefel, Größe 42 (8 UK, 8.5 US)
  • KWF-zertifiziert: Kettensägenstiefel der Sicherheitsklasse 1, von…
  • Stabile Schutzstiefel: Geeignet für schwere Arbeiten im Freien….

Die Oregon Yukon Sicherheitsstiefel sind für Kettensägenarbeiten geeignet. Sie entsprechen dem KWF-Standard und haben die Schnittschutzklasse 1. Die Stiefel sind aus Leder und haben einen Zehenschutz aus Metall. Die Sohle ist wasserabweisend und öl- und benzinresistent. Sie ist mit einem ausgeprägtem Profil versehen, um ein Ausrutschen zu verhindern. Die Schuhe sind antistatisch und wasserabweisend und mit einem gepolsterten Schaft ausgestattet.

Die Sicherheitsstiefel von Oregon sind schwarz mit roten Akzenten. Sie werden geschnürt und sind in den Größen 39 bis 48 erhältlich. Der Preis für ein Paar Oregon Yukon Sicherheitsstiefel in der Größe 42 liegt bei etwa 85 Euro.

WOODSafe® Herren Schnittschutzstiefel

WOODSafe® Herren Schnittschutzstiefel Klasse 1 S3 schwarz/rot – Forststiefel kwf-geprüft, Stahlkappe, durchtrittsicher, Leder, wasserabweisend, antishock
  • Ideal für Waldarbeiten und Tätigkeiten mit handgeführten Motorsägen mit…
  • Wasserabweisendes, geprägtes Rindsleder mit Schnittschutz. Gepolstertes,…

Die WOODSafe® Herren Schnittschutzstiefel sind Forststiefel mit einem Schnittschutz der Klasse 1. Die Stiefel sind KWF-geprüft und zertifiziert und mit einer Stahlkappe versehen. Sie sind durchtrittsicher und wasserabweisend. Das Obermaterial der Stiefel ist ein geprägtes Rindsleder, das Innenmaterial ist Mesh. Der Schaft ist oben weich gepolstert. Die Sohle besteht aus Gummi und hat einen Absatz mit 4 Zentimetern Höhe.

Die Sohle der Schnittschutzstiefel hat ein kräftiges Profil, um ausreichend Grip auf dem Waldboden zu gewährleisten. Die Schuhe werden mit Schnürsenkeln geschlossen und haben eine normale Weite. Die Schnittschutzstiefel sind in den Größen 40 bis 46 erhältlich. Der Preis für ein Paar WOODSafe® Herren Schnittschutzstiefel in der Größe 40 liegt bei knapp 110 Euro.

Cofra WOODSMAN SRC Sicherheitsstiefel

Die Cofra WOODSMAN SRC Sicherheitsstiefel sind im vorderen Teil mit einem Schnittschutz ausgestattet, der Verletzungen durch eine laufende Kettensäge verhindern soll. Genaue Angaben zur Schnittschutzklasse macht der Hersteller nicht. Die Sicherheitsstiefel bestehen aus schwarzem Leder und sind mit einem gepolsterten gelben Schaft versehen. Die Stiefel haben ein grobes Profil mit selbstreinigenden Nuten und sind mit einem EVANIT Fußbett ausgestattet.

Die Sicherheitsstiefel sind für Arbeiten in der Schreinerei oder Holzindustrie geeignet. Sie haben eine stoß- und druckfeste Stahlkappe, sind antistatisch und mit einer Anti-Perforation-Zwischensohle ausgestattet. Die Stiefel sind in den Größen 40 bis 46 erhältlich. Ein Paar Cofra WOODSMAN SRC Sicherheitsstiefel in der Größe 43 kostet knapp 70 Euro.

Haix Protector Light Schnittschutzstiefel

Die Haix Protector Light Schnittschutzstiefel sind bequeme Schnittschutzstiefel, die für das lange Tragen im Freien geeignet sind. Das Obermaterial ist atmungsaktives, geöltes Nubukleder mit einer Dicke von 2,2 bis 2,4 Millimetern. Das Innenfutter besteht ebenfalls aus hochwertigem Leder. Die Stiefel sind mit einem Schnittschutz der Klasse 1 für Kettensägen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 Metern pro Sekunde ausgestattet. Die Schuhe haben eine durchtritthemmende Sohle und eine anatomisch geformte Einlegesohle. Die Laufsohle ist hitze-, öl- und benzinbeständig.

Die Schnittschutzstiefel von Haix haben eine Absatzhöhe von 17 Millimetern. Sie werden mit Schnürsenkeln geschlossen. Die Stiefel sind in unterschiedlichen Größen zwischen 36 und 45 erhältlich. Der Preis für ein Paar Haix Protector Light Schnittschutzstiefel in der Größe 42 liegt bei knapp 215 Euro.

Willax Schnittschutz-Gummistiefel

Schnittschutz-Gummistiefel 657-0-500-42 Stiefel, Schnittschutzklasse 2 (=24m/s), CE 0321, EN ISO 20345, Orange ,39 EU (5.5 UK)
  • SB E, EN ISO 20345, Klasse 2 (=24 m/s), CE 0321
  • Schnittschutzstiefel aus Gummi, Stahlkappe, Schaft und Sohle aus Naturkautschuk,

Schnittschutzstiefel müssen nicht immer feste Schnürboots sein. Bei den Willax Schnittschutz-Stiefeln handelt es sich um Gummistiefel, die mit einem Schnittschutz ausgestattet sind. Die Stiefel haben die Schnittschutzklasse 2 und sind geeignet für Kettensägen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 24 Metern pro Sekunde.

Die Gummistiefel sind mit einer Stahlkappe ausgestattet und innen mit weichem Stoff ausgekleidet. Die Sohle hat ein grobes und rutschfestes Profil und die Stiefel sind in einem knalligen Neonorange mit schwarzer Sohle und schwarzen Abschluss gestaltet. Oben lassen sich die Stiefel schnüren, die Passform ist eher schmal. Die Schnittschutz-Gummistiefel sind in den Größen 39 bis 47 erhältlich. Der Preis für ein Paar Willax Schnittschutz-Gummistiefel in der Größe 42 liegt bei etwa 85 Euro.

FAQ

Wie werden Schnittschutzstiefel geschlossen?

Bei den meisten Schnittschutzstiefeln handelt es sich um Schnürstiefel.

Welche Arten von Schnittschutzstiefeln gibt es?

Schnittschutzschuhe werden als knöchelhohe Schnürstiefel oder als Gummistiefel angeboten.

In welchen Größen sind Schnittschutzstiefel erhältlich?

Manche Schnittschutzstiefel sind in kleineren Größen ab 36 für Damen und ältere Kinder und Jugendliche erhältlich. Oft sind die Modelle jedoch eher in Herrengrößen ab Größe 40 erhältlich. Je nach Modell sind die Schnittschutzstiefel in der Regel in Größen bis 46 oder 48 erhältlich.

Aus welchem Material bestehen Schnittschutzstiefel?

Das Obermaterial ist oft Leder. Im Inneren wird je nach Modell ein atmungsaktives Mesh oder ebenfalls Leder verarbeitet. Die Sohle besteht in der Regel aus robustem Gummi.

Welche Schnittschutzklasse haben Schnittschutzstiefel?

Die meisten Schnittschutzstiefel haben in die Schnittschutzklasse 1 oder 2. Das entspricht einer Kettengeschwindigkeit von 20 beziehungsweise 24 Metern pro Sekunde.

Sind die Schnittschutzstiefel rundum mit Schnittschutz ausgestattet?

Nein, der Schnittschutz befindet sich in der Regel nur im vorderen Bereich beider Schuhe.

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top