Sitzen, relaxen und entspannen: Sitzmöglichkeiten für Balkon, Terrasse und Garten

Sitzen, relaxen und entspannen: Sitzmöglichkeiten für Balkon, Terrasse und Garten

Es gibt doch kaum etwas schöneres als sich im Sommer draußen hinzusetzen und einen sonnigen Tag zu genießen. Idealerweise sitzt du dabei in deinem eigenen Garten hinterm Haus, auf der Terrasse oder auf dem Balkon, der zu deiner Wohnung gehört. Dabei schaffen nicht nur schöne Pflanzen und Dekoelemente eine entspannte Atmosphäre, sondern auch deine Möbel. Gerade was die Sitzmöglichkeiten für deinen Außenbereich angeht, hast du viele Möglichkeiten, es dir bequem zu machen. Wir zeigen dir an dieser Stelle, wie du dich am besten draußen niederlässt.

Deine eigene kleine Wohlfühloase

Es ist unglaublich, wie wertvoll so ein eigener kleiner Zufluchtsort an der frischen Luft für dich sein kann. Dabei ist es egal, ob es sich um einen richtigen großen Garten, eine Terrasse oder einen kleinen Balkon in der Stadt handelt. Hier kannst du eine Verbindung zur Außenwelt und zur Natur schaffen.

Wenn du dich schön einrichtest und Blumen pflanzt, dann tust du damit nicht nur etwas für die Artenvielfalt, sondern du gönnst dir selbst eine kleine Auszeit. Es kann auf dich wirken, wie ein kleiner Urlaub vom stressigen Alltag.

Du bekommst dabei viel frische Luft ab und du regst durch das Tanken von Sonne die Produktion des Vitamins D in deinem Körper an. Einen wichtigen Beitrag zur Entspannung leisten dabei die Möbel, insbesondere die Sitzgelegenheiten, die du auf deinem Balkon, deiner Terrasse oder in deinem Garten aufstellst.

Materialien für deine Möbel wählen

Wenn du in neue Möbel für deinen Garten investierst, solltest du vor allem auf nachhaltige und pflegeleichte Materialien achten. Plastik solltest du unbedingt meiden, da es Ewigkeiten dauert, bis die Natur es wieder abbauen kann.

Besser sind hier Möbel aus Holz, Metall oder Rattan. Sie sind besonders widerstandsfähig und pflegeleicht. Besonders Rattan hat diese Eigenschaften, während du bei Holzstühlen oder Metalltischen meist noch ein paar Punkte beachten musst.

Holz, vor allem wenn es unbehandelt ist, solltest du beispielsweise regelmäßig mit einer Lauge aus Naturseife reinigen. So kannst du eine gewisse Rückfettung gewährleisten. Bei Möbeln aus Metall musst du darauf achten, dass sie nicht rosten.

Der Klassiker: Sitzgruppe mit Tisch

Wenn du gemütlich mit deiner Familie grillst und ihr gemeinsam draußen essen möchtet, dann ist eine klassische Sitzgruppe für dich wohl das richtige. Mindestens vier bis sechs Plätze sollte sie schon bieten. Wenn du jedoch nur einen kleinen Balkon hast, sind auch sogenannte Bistrotische besonders gut zum draußen sitzen geeignet.

Bei letzterem handelt es sich um einen kleineren, runden Tisch mit zwei Stühlen, an dem bequem zwei Personen Platz haben. Für größere Gesellschaften empfiehlt sich eine richtige Tafel für draußen. Dabei ist der Tisch meistens aus Holz. Die Stühle können aus beliebigen, nachhaltigen Materialien sein.

Du kannst an den Seiten die Stühle jedoch auch durch Bänke aus Holz oder Rattan ersetzen. Wichtig ist, dass am Ende deine gesamte Familie und deine Freunde einen Platz finden.

Für heiße Tage: Sonnenliege

Ebenfalls sehr beliebt sind Sonnenliegen. Sie bestehen idealerweise aus Holz oder Metall, die als Gestell dienen. Darauf sind Stoffe, wie etwa Leinen, gespannt, die eine bequeme Sitz und Liegefläche bieten.

Besonders sinnvoll sind verschiedene Einstellmöglichkeiten. Das Kopf-, beziehungsweise Rückenteil, sollte aufgerichtet werden können, damit du auch gerade sitzen kannst, beispielsweise, wenn du ein Buch lesen möchtest.

Manche Modelle bieten zudem eine Art Visier am Kopfteil, das dich vor der Sonne schützt. Generell solltest du bei der Liege besonders Wert auf einen geeigneten Sonnenschutz legen. Ungeschützt solltest du dich nicht länger als 15 Minuten sonnen, um Schäden an deiner Haut vorzubeugen. Hier erfährst du, wie du dich im Sommer abkühlen kannst.

Feiern und entspannen im Loungebereich

Garten-Lounge
Hier lässt es sich gut relaxen.

Wenn du den Platz auf deinem Balkon, deiner Terrasse oder in deinem Garten hast, kannst du im Sommer dein gesamtes Wohnzimmer nach draußen verlegen. Leg dir dazu einen Loungebereich zu. Witterungsbeständige Möbel aus Ratten mit wetterfesten Polstern machen es möglich.

Du kannst dir eine ganze Couch in deinem Garten aufstellen, auf der es sich an einem ruhigen Sonnentag entspannen lässt. Ergänzend platzierst du davor einen kleinen Beistelltisch. Für noch mehr Gemütlichkeit kann ein Outdoor-Teppich sorgen.

Auch hier ist es wichtig, dass du den Sonnenschutz nicht vergisst, vor allem dann, wenn du dich sehr lange draußen aufhältst.

Seele baumeln lassen in der Hängematte

Hast du mehrere Bäume in deinem Garten, dann kannst du dich glücklich schätzen. Hier bietet es sich förmlich an, dass du eine Hängematte zwischen ihnen anbringst. Hier kannst du dich gemütlich fallen lassen und das ein oder andere sommerliche Nickerchen machen.

Falls du nicht so viel Platz draußen oder eben keine Bäume hast, kannst du möglicherweise auf kleinere Modelle ausweichen, die über ein eigenes Gestell verfügen.

Dann musst du dich nur noch entscheiden, ob du ein Modell für eine oder mehrere Personen möchtest.

Pause gönnen auf der Gartenbank

Hast du einen Teich oder schaust du dir gerne deine Blumenbeete an, kann eine einfache Gartenbank ebenfalls sehr schön sein. Setz dich drauf, schau dich um und genieße einfach nur die Natur. Die Gartenbank ist das wohl ursprünglichste Sitzmöbel, das du dir für deinen Garten aussuchen kannst.

DIY-Möbel

Wenn du handwerklich begabt bist, kannst du dir deine Gartenmöbel nach Maß selbst gestalten. Verwende dazu die genannten Materialien oder erschaffe aus alltäglichen Gebrauchsgegenstände neue Möbel. Bestes Beispiel hierbei sind wohl Möbel aus gebrauchten Europaletten.

Gebrauchte Sitzmöglichkeiten

Du musst natürlich nicht unbedingt neue Möbel kaufen. Wenn du dich im Netz bei den einschlägigen Kleinanzeigenportalen umschaust, wirst du bestimmt auch günstig gebrauchte Sitzmöglichkeiten finden, denen du ein neues Leben einhauchen kannst. Hier findest du ältere, aber trotzdem hochwertige Stühle, Bänke oder Tische zu einem Bruchteil des ursprünglichen Preises.

Fazit

Die Palette an verschiedenen Sitzmöglichkeiten und Gartenmöbeln ist wirklich enorm. Am Ende kommt es bei deiner Entscheidung unter anderem darauf an, für welchen Zweck du die Möbel benötigst und wie viel Platz du hast. Wenn du dich allein einfach nur ab und an draußen entspannen möchtest, reicht dir möglicherweise schon eine Sonnenliege oder eine Hängematte.

Empfängst du gerne Gäste zum Grillen ist die klassische Sitzgruppe wohl eher etwas für dich. Feierst du gerne draußen im Sommer, bietet sich zusätzlich eine Lounge-Ecke an. Wichtig ist jedoch, dass du genug Platz im Garten, dem Balkon oder der Terrasse für deine Vorstellungen hast.

5/5 - (2 votes)

1 Kommentar zu „Sitzen, relaxen und entspannen: Sitzmöglichkeiten für Balkon, Terrasse und Garten“

  1. Danke für den Artikel! Wir würden ebenfalls gerne unseren Garten neu möblieren. Daher ist es gut zu wissen, welche Materialien dafür am besten geeignet wären. Glücklicherweise lagern wir unsere Möbel im Winter immer drinnen, dann können sie auch gerne weniger robust sein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top