Teichnetz

Teichnetz

Kleine Gewässer im Garten gehören inzwischen für viele Grundstücksbesitzer einfach dazu. Dabei ist es möglich, einen großen Fischteich anzulegen, einen kleinen Teich im Garten zu platzieren, oder mit einem Miniteich die Sitzecke zu ergänzen oder die Terrasse zu schmücken. Immer mehr Teichbesitzer greifen allerdings zu einem Teichnetz, um das Gewässer bzw. dessen Bewohner zu schützen.

Wir wollen mit diesem Artikel Wissenswertes über ein solches Teichnetz vermitteln und zeigen, was es dabei zu beachten gibt.

  • Wie wendet man ein Teichnetz richtig an?
  • Wozu soll es dienen?
  • Welche verschiedenen Netze gibt es?

Was ist ein Teichnetz?

Teichnetze sind Netze aus Kunststofffasern, die über einen Gartenteich gespannt werden können. Dabei werden sie am Ufer mit (üblicherweise mitgelieferten) Kunststoffnägeln oder Heringen wie am Zelt befestigt. Je nach Anwendungsbereich ist das Gewässernetz beschaffen und wird angebracht – sieh dir dazu den nächsten Abschnitt an.

Anwendungsbereiche

Prinzipiell gibt es zwei Anwendungsbereiche für die Teichnetze.

  • Winterschutz vor herabfallenden Ästen und Laub, welche im Wasser über den Winter vermodern würden
  • Dauerhaftes Netz zum Schutz vor hineinfallen von Kindern und Tieren, sowie Schutz der Teichbewohner

Je nach Anwendungsbereich sollte das Netz verschiedene Stabilitäten und Maschengrößen aufweisen. Auch die Art der Befestigung richtet sich danach, ob es sich nur um eine vorübergehende Maßnahme handelt oder ob das Netz dauerhaft auf dem Teich verbleiben soll.

Tipp: Überlege dir im Vorfeld, ob das Netz zum Personenschutz dienen soll, als Laubschutz oder als Reiher-und Greifvogelschutz. Entsprechend sollte das Netz gekauft werden.

Wie funktioniert ein Teichnetz?

Die Netze werden über den Teich gespannt und decken das Gewässer somit ab. Rundherum am Ufer können sie mit speziellen Kunststoffnägeln oder Zeltheringen befestigt werden. Je nachdem, welchen Zweck man damit verfolgt, kann das Netz kurz über dem Wasser oder etwas unter der Wasseroberfläche sitzen. Soll es zum „Laubsammeln“ dienen, kann es dann einfach mit der Verschmutzung zusammen abgenommen werden.

Um die Funktion optimal zu gewährleisten, sind sie im Allgemeinen aus Material mit Stärke 5 mm gefertigt, und haben verschieden große Maschen (zwischen 45 und 100 mm). Am Rand entlang haben sie eine Abschlusskante mit einem Seil, sodass sie gut befestigt werden können.

  • Netz wird am Ufer befestigt
  • Überspannt das gesamte Gewässer
  • Kann entweder nur über den Winter genutzt werden oder das ganze Jahr über

Tipp: Wird das Netz als Auffangnetz für Personen angebracht, muss es gut gespannt sein, damit bei Belastung eine Ausdehnung nicht zu weit unter die Wasseroberfläche geht.

Die Vorteile

Die Vorteile liegen darin, dass entweder Kinder, die in den Teich fallen, nicht untergehen können, oder aber, dass Lebewesen im Teich geschützt werden, etwa vor dem Zugriff von Greifvögeln oder Fischreihern. Das Schutznetz für den Winter dient hauptsächlich dem Zweck, dass Äste und Laub, die im Herbst und Winter den Gartenteich verschmutzen würden, abgefangen werden. Somit können sie nicht am Teichboden verwesen und den Teich verunreinigen. Diese Netze werden mitsamt dem Laub im Frühjahr einfach abgenommen.

  • Schutz vor Unfällen von Kindern
  • Laubschutz für den Teich
  • Schutz der im Teich lebenden Tiere

Tipp: Je nach Art der Nutzung wird das Netz einfach über den Teich gespannt, oder aber so verlegt, dass es möglichst unsichtbar ist. Dies erreicht man auch, indem einige Teichpflanzen durch das Netz wachsen können.

Mit einem Teichnetz kann man den Teich im Winter vor Schmutz schützen.

Die verschiedenen Arten

Die bereits genannten Personenschutznetze sind stabiler und grobmaschiger als andere. Sie sind in der Stabilität ähnlich solchen Schutznetzen, wie sie etwa an Baustellen und Baugerüsten zum Schutz angebracht werden, und können sogar Erwachsene aushalten.

Die Laubschutznetze müssen weit weniger aushalten können, brauchen aber engere Maschen. Entsprechend des Zwecks solltest du beim Kauf darauf achten, dass du das richtige Netz erwirbst.

  • Personenschutznetze
  • Laubschutznetze
  • Greifvogelschutz für den Teich

Tipp: Das Netz kann seinen Zweck nur erfüllen, wenn man das entsprechende Modell gekauft hat. Deshalb unbedingt beraten lassen oder genau lesen, was auf der Packung steht.

Kaufkriterien

Als erstes muss natürlich geprüft werden, welchen Anforderungen das geplante Teichnetz entsprechen soll. Da es dies dann von verschiedenen Herstellern gibt, ist es ratsam, diesen anhand von Bewertungen anderer Käufer zu überprüfen. Wie ist es um die Qualität seiner Produkte bestellt? Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Beim Netz selbst gilt es, Vergleiche anzustellen, beispielsweise bezüglich der Pflege, des Materials und des Gewichts. Auch Bewertungen anderer Nutzer können ein Hinweis sein.

  • Was für ein Netz brauche ich?
  • Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?
  • Aus welchem Material besteht das Netz und kann man von einer guten Qualität ausgehen?

Tipp: Überprüfe im Netz Kundenbewertungen und Rezensionen. Gibt es für das spezielle Netz bereits Eintragungen?

Das Teichnetz im Test

Einfach Teichnetze miteinander zu vergleichen wäre, wie Äpfel und Birnen zusammenzuzählen. Denn schließlich geht es zum einen um die Größe, zum anderen aber auch darum, welchen Zweck das Netz erfüllen soll.

Deshalb können wir hier nur Einige vorstellen, ohne diese wirklich zu vergleichen.

  • Jycra Vogelnetz

40 Quadratmeter groß, hohe Qualität, robustes Nylon, Preis um die 15 Euro

JYCRA Vogelnetz, 4 m x 10 m, Nylon, Gartennetz, Vogelschutznetz, Teichnetz, Pflanzennetz, Obstschutz, Netz, für Haustiere, Nagetiere, Vogelkontrolle.
101 Bewertungen
JYCRA Vogelnetz, 4 m x 10 m, Nylon, Gartennetz, Vogelschutznetz, Teichnetz, Pflanzennetz, Obstschutz, Netz, für Haustiere, Nagetiere, Vogelkontrolle.
  • ❤ Produktgröße: 4 m x 10 m deckt eine Fläche von 40M², wenn die vier…
  • ❤ Hohe Qualität: Das Gartennetz ist ein gewebtes Teichnetz besteht…

  • Aquagart Teichnetz

48 Quadratmeter groß, feinmaschig, robust, Polyethylen, UV-stabil, Preis ca. 40 Euro

Aquagart® Teichnetz, 8m x 6m, dunkelgrün, engmaschig: Maschenweite 15mm x 15mm, Laubnetz, Teichabdecknetz, Vogelabwehrnetz, Reihernetz robust
38 Bewertungen
Aquagart® Teichnetz, 8m x 6m, dunkelgrün, engmaschig: Maschenweite 15mm x 15mm, Laubnetz, Teichabdecknetz, Vogelabwehrnetz, Reihernetz robust
  • Feinmaschiges Netz ✓ Mit einer Maschenweite von 15mm x 15mm ist die…
  • Ausgesprochen robust ✓ Zwei miteinander verflochtene Kunststofffäden aus…

  • Oase AquaNet

12 Quadratmeter groß, feinmaschig und robust, als Laubnetz im Winter geeignet, ca. 10 Euro

Oase 53751 Aquanet Teichnetz 1, 3 x 4 m
163 Bewertungen
Oase 53751 Aquanet Teichnetz 1, 3 x 4 m
  • Das Netz ist besonders feinamschig (20x 20mm) und schützt den Teich so im…
  • Es verhindert die Verschlammung des Teichgrunds und der Faulgasbildung durch…

Tipp: Wegen eines umlaufenden Bandes zur Befestigung können die Netze in der Regel nicht zugeschnitten werden. Du solltest also die richtige Größe kaufen. Einige Netze sind zum Zuschneiden gedacht, das steht dann aber auf der Packung.

Den Teich mit einem Teichnetz schützen – Schritt für Schritt erklärt

Für ein akkurates Spannen des Netzes solltest du die Pflanzen im Uferbereich und im Wasser zurückschneiden, damit das Netz darüber gespannt werden kann. Soll das Netz längerfristig auf dem Teich bleiben, und nicht nur über den Winter, können die Pflanzen dann wieder hindurchwachsen. Mit einem Kescher können ungewollte Pflanzenteile und kleine Äste etc. aus dem Wasser gefischt werden. Dann spannt man das Teichnetz über das Gewässer, und fixiert es am Ufer mit Kunststoffnägeln (meist beiliegend) oder auch mit Zeltheringen. Dabei solltest du nicht zu nah am Teich arbeiten, falls es ein Teich mit Folie ist, um die überstehende Folie nicht zu verletzen. Ein Beschweren der Folie mit Steinen ist ebenfalls möglich (hilft zusätzlich für besseren Halt).

  • Akkurat Spannen, damit das Netz nicht zu tief ins Wasser hängt
  • Gut am Ufer befestigen
  • Fixieren mit Kunststoffnägeln oder Steinen bzw. Zeltheringen

Tipp: Ist das Netz nur eine Lösung über den Winter, so kann man auf der Oberfläche des Gewässers eine Styroporplatte schwimmen lassen, die das Absinken des Netzes verhindert. Natürlich sind bei größeren Teichen auch mehrere solcher Platten möglich, oder über die Ufer gelegte Holzlatten. Da diese aber nicht schwimmen, müssen sie sicher auf beiden Seiten aufliegen.

Wo kann man ein Teichnetz kaufen?

Teichnetze können im Gartenmarkt, in manchen Baumärkten oder auch im Internet gekauft werden. Dabei ist zu beachten, dass man die richtige Größe kauft. Sollte die im Geschäft nicht vorrätig sein, solltest du auf eine Bestellung zurückgreifen, um das richtige Netz zu erhalten.

Was kostet ein Teichnetz?

Natürlich richtet sich der Preis nach Größe, Hersteller und Material bzw. Qualität. Deshalb ist ein Preis nicht allgemeingültig. Im Mittel kann man davon ausgehen, dass kleinere Netze schon ab etwa 8 Euro erhältlich sind, wobei nach oben viel Luft besteht. 50 – 100 Euro können für ein großes, hochwertiges Netz fällig werden.

Welches Teichnetz passt zu meinem Teich?

Wichtig ist, sich zu überlegen, wofür das Teichnetz gebraucht wird. Soll es nur ein Laubschutz für den Winter sein, oder soll es dauerhaft montiert bleiben. Demnach und entsprechend der Größe ist die Wahl zu treffen. Achte dabei auf die Qualität, vor allem dann, wenn es als Schutz für Personen dienen soll.

Welche Farbe soll man fürs Teichnetz wählen?

Die Farben sind unterschiedlich, wobei die meisten Netze schwarz bis grün sind. Damit soll gewährleistet sein, dass sie nicht auffällig sind. Manche Personenschutznetze sind dagegen rot, und sollten gerade auffallen. Prinzipiell ist aber alles möglich, was dir gefällt oder was es gerade in deiner Kategorie bezüglich Größe und Qualität gibt. Die meisten Teichbesitzer legen Wert darauf, dass das Netz nicht sichtbar ist.

Können sich Tiere an einem Teichnetz verletzen?

Dies ist zwar nicht auszuschließen, aber in der Regel nicht der Fall. Die Maschen der Netze sind so grob, dass ein Tier, welches mit dem Netz in Berührung kommt, dieses einfach wieder verlassen kann.

Fazit

  1. Teichnetze können vor allem Kinder vor Verletzungen durch ins Wasser fallen schützen
  2. Die Netze sind allerdings auch ein Schutz für die im Gewässer lebenden Tiere
  3. Vor allem im Winter ist ein Teichnetz ein guter Schutz vor zu viel Unrat im Teich, der durch herabsinken verfault und das Algenwachstum befördert
Advertisement

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top