Teichpumpe solar

Teichpumpe solar

Teichpumpe solar: Ein Gartenteich oder auch ein kleines, fließendes Gewässer sind für viele Gartenbesitzer ein unverzichtbarer Teil der Anlage. Entspannung pur verspricht das beruhigende Plätschern des Wassers – und so manche Pflanze oder einige Tiere runden das Ensemble ab.

Ganz besonders schön lässt sich so ein Gewässer gestalten, wenn eine Teichpumpe Wasserspiele verspricht, oder das Wasser über einen Bachlauf pumpt. Außerdem wird die Teichpumpe mitunter für die Wasserqualität benötigt, damit dieses durch einen Filter läuft.

Allerdings wird für Letzteres eher zu einer stromgebundenen Anlage gegriffen – die Solarpumpen sind besonders dafür geeignet, Wasserfontänen etc. zu betreiben.

Im Folgenden zeigen wir dir, welche Möglichkeiten es gibt, welche Modelle zur Verfügung stehen, und wie diese funktionieren. Unter anderem sprechen wir an:

  • Wo kommt eine solche Pumpe zum Einsatz
  • welches Zubehör wird benötigt
  • das sagen Verbraucher zu den Solar-Teichpumpen
  • wo kann man diese kaufen kann.

Vorteile

Der große Vorteil der Solar-Teichpumpen ist, dass sie außer der Anschaffung keine Folgekosten verursachen. Denn sie speisen sich komplett aus der Sonnenenergie.

Außerdem sind sie meist in der Anschaffung nicht allzu teuer und können in allen Gartenteichen, kleinen Gewässern, Bachläufen etc. eingesetzt werden.

In den üblichen Fällen ist die Installation der Solar-Pumpen völlig simpel und schnell zu erledigen. Da sie nicht stromgebunden sind, müssen keine Kabel zum Teich verlegt und keine Anschlusssteckdosen installiert werden.

Das spart Kosten, Mühe und Zeit. Außerdem ist es ökologisch sinnvoll, keinen Strom für die Wasserspiele zu verbrauchen.

Allerdings haben die Pumpen dennoch ein Kabel, welches jedoch nur das Solarpanel mit dem Gerät verbindet. Dieses kann jedoch in Ufernähe versteckt werden.

Einige der Solar-Pumpen haben den Vorteil, dass die gewonnene Energie in einen Akku eingespeist wird, und somit dann auch ein Laufen des Gerätes ohne Sonne gewährleistet wird.

Ein langes Kabel, welches zum Solarmodul führt kann gewährleisten, dass das Solarpanel an einem Ort aufgestellt wird, an dem es besonders gut der Sonne ausgesetzt ist.

Tipp: Lass dich von einem Fachmann beraten, welche Art und Größe einer Solarpumpe für deinen Gartenteich ideal ist, da es viele verschiedene Modelle gibt.

Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche sind vielfältig. Die Pumpen werden für verschiedene Zwecke angeboten. Häufig sind sie als Wasserspiele in Gartenteichen zu finden, wo sie fest installiert oder schwimmend angebracht sein können.

In kleinen Bachläufen oder Gewässern sorgen sie für Wasserfontänen mit unterschiedlichsten Spritzmustern und können teilweise sogar für eine extra Beleuchtung sorgen.

Ob ein Gartenteich inmitten der Gartenanlage, oder ein kleiner Bottich auf der Terrasse oder sogar auf dem Balkon – eine Solar-Teichpumpe ist immer dann möglich, wenn genug Wasser und Sonne vorhanden sind.

Tipp: für die Anlage eines solchen Wasserspiels sollte die Größe und Leistungsfähigkeit der Pumpe an die Größe des Gewässers angepasst sein.

Teichpumpe Solar mit Akku

Teichpumpen für Solarbetrieb, die keinen Akku angeschlossen haben, funktionieren nur dann, wenn das Sonnenlicht direkt auf das Panel trifft. Um auch bei einer kleinen Bewölkung oder in der Abenddämmerung das Plätschern des Wassers genießen zu können, gibt es solche Solar-Teichpumpen auch mit angeschlossenem Akku.

Dieser speichert die Energie der Sonne und gibt sie ab, wenn sie benötigt wird. Je nach Leistungsfähigkeit kann so auch in den Abendstunden noch der kleine Springbrunnen genossen werden. Die Leistung solcher Akkus liegt häufig bei etwa 5 Watt.

Tipp: Wenn du die Größe der Anlage samt Akku entsprechend dimensionierst, kann am Abend das Wasserspiel noch länger Freude bereiten.

Die schwimmende solar Teichpumpe

Während einige Teichpumpen fest installiert werden, können andere schwimmen. Sie werden einfach auf das Wasser gesetzt und sind dort nach dem Zufallsprinzip unterwegs. Weniger geeignet ist dies bei Teichen, die viele Wasserpflanzen haben, da sich die Teichpumpe leicht darin verheddert.

Tipp: für einen kleinen Teich, der nur auf einer Terrasse steht, ist das schwimmende Modell sehr gut geeignet.

Das nötige Zubehör

Neben der Funktion der Teichpumpe für den Filter soll diese auch für die Optik ein Gewinn sein. Aus diesem Grund sind bei den meisten Teichpumpen verschiedene Sprinkleraufsätze als Zusatz dabei. So kannst du wählen, wie die Fontäne aussehen soll. Auch LEDs sind häufig beigelegt, um die Wasserspiele in das nötige Licht zu setzen.

Als Zubehör achten sollte man auf ein ausreichend langes Kabel, welches die Pumpe mit dem Solarpanel verbindet. Denn je länger dieses ausfällt, um so besser hast du die Möglichkeit, das Panel in die direkte Sonne zu rücken.

Tipp: beim Kauf auf ein langes Verbindungskabel achten.

Bekannte Hersteller bzw. Marken

Bekannte Hersteller sind beispielsweise Heissner oder Oase, auch Pontec und andere mehr. Das Portfolio von Heissner bietet Einiges rund um den Gartenteich, wie auch Deko-Artikel. Bei Oase findest du eine Vielzahl von Geräten für das Wasser, von Teichpumpen über Belüfter bis zu Oase-Teichfiltern und Skimmern und dergleichen mehr.

Tipp: Jede Marke hat ihre Stärken und Schwächen. Du tust gut daran, dich im Vorfeld mit den angebotenen Produkten zu beschäftigen und zu überlegen, worauf zu besonderen Wert legst.

Meinungen von Kunden

Die Meinungen der Kunden sind überwiegend positiv. Mitunter wird bemängelt, dass die Fontänenhöhe nicht dem entspricht, was der Hersteller angegeben hat. Hier ist zu beachten, dass die Angabe immer der höchst möglichen Förderung entspricht, und dafür ideale Bedingungen braucht.

Scheint die Sonne nicht mit voller Kraft auf das Panel, wird diese auch nicht erreicht. Davon abgesehen sind die Teichpumpen auch im niedrigen Preissegment schon sehr gut, und die Sonnenpanele können effizient die Energie einfangen.

Tipp: Wer ein schönes Wasserspiel sicher haben möchte, sollte die Teichpumpe lieber etwas überdimensionierter wählen, und eventuell zu einem Modell mit Akku greifen.

Teichpumpe Solar im Test

Im Test werden meist die Teichpumpen namhafter Hersteller verglichen, da diese die gleichen Voraussetzungen erfüllen. Vergleichbar sind natürlich nur Teichpumpen der gleichen Fördermenge und der gleichen Bauart, zum Beispiel mit oder ohne Akku.

Die meisten Pumpen sind langlebig und verschleißarm. Die Nummer 1 sind häufig solche Teichpumpen, deren Solarpanel als einem hochwertigen, korossionsbeständigen Material wie Alu besteht und eine einstellbare Halterung hat. Damit kann die Ausrichtung perfekt erfolgen.

Die Förderleistung und Förderhöhe ist im mittleren Segment mit ca. 250 Liter pro Stunde und einem Meter angegeben. Auch ein Trockenlaufschutz ist bei guten Modellen integriert. Vier verschiedene Steigrohre bzw. Sprinkleraufsätze sollten mindestens vorhanden sein.

Tipp: verschiedene Testreihen sind im Internet zu finden. Hier solltest du auf eine zurückgreifen, die Pumpen vergleicht, wie du sie für dich wünschst, also beispielsweise für große Teiche, mit Akku und so weiter.

Teichpumpe Solar kaufen / bestellen

Wichtig bei der Kaufentscheidung ist die Förderhöhe, die vom Hersteller angegeben wird. Sie kann zwischen einem halben und drei Metern variieren und sollte der Teichgröße und dem jeweiligen Zweck angeglichen sein. Die Förderhöhe, die publiziert ist, wird dabei nur unter idealsten Bedingungen erreicht.

Kaufen kann man solche Solarteichpumpen im örtlichen Fachhandel, in gut sortierten Baumärkten oder natürlich online. Wer beim Kauf auf eine gute Beratung setzt, sollte sich an den Fachhandel wenden. Weißt du aber schon genau, was du für eine Art der Pumpe kaufen willst und von welcher Firma, kannst du mit einem Kauf im Netz wahrscheinlich Einiges sparen.

Tipp: Vor dem Kauf gründlich recherchieren und prüfen, was geeignet ist. Wer dann im Internet kauft, kann beim Preis auf den einen oder anderen Nachlass hoffen.

Der Preis

Der Preis schwankt natürlich mit Größe und Leistung der Teichpumpe. Für ein kleines Gewässer, welches nur wenig Leistung benötigt, sind kleine Teichpumpen völlig ausreichend, die schon für unter 50 Euro erhältlich sind. Für diesen Preis sind häufig sogar schon LEDs und ein Akku dabei.

Für die Umwälzung eines großen Teiches, bei dem durch die Wasserspiele viel Sauerstoff in das Wasser gepumpt werden soll, muss man mit einem Preis zwischen 150 und 200 Euro rechnen. Dafür hat man dann aber auch eine bessere Qualität.

Tipp: je größer die Pumpe sein soll, desto höher auch der Preis – allerdings lohnt es sich bei der Anschaffung auf Qualität zu setzen.

Fazit

Eine Teichpumpe kann eine sinnvolle Ergänzung sein, um das Wasser im Teich gesund zu erhalten. Durch das aufgespritze Wasser füllt sich dieses mit Sauerstoff.

Meist wird jedoch eine Teichpumpe „nur“ zum Zwecke der Wasserspiele eingesetzt, was sie durch verschiedene Sprinkleraufsätze hervorragend meistert.

Die Größe muss entsprechend des Gewässers dimensioniert werden, wobei es auch prinzipielle Unterschiede gibt, wie beispielsweise das Speichern der Energie in einem Akku oder der direkte Verbrauch vom Solarpanel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.