Tomatenzelt-Beitragsbild

Tomaten im Tomatenzelt anbauen

Der Tomaten Anbau im Tomatenzelt gestaltet sich wesentlich besser, als wenn du das beliebte Gemüse einfach so draußen in einem Hochbeet oder dergleichen pflanzen würdest.

Tomaten sind sehr empfindliche Pflanzen, die perfekte und somit besondere Bedingungen benötigen, damit ein Wachstum und eine Ernte überhaupt zustande kommen können.

Nicht jeder Hobbygärtner hat jedoch im Garten ausreichend Platz für ein großes Gewächshaus. Mitunter ist noch nicht mal ein Garten vorhanden, sondern es stehen nur eine kleine Terrasse oder ein Balkon zur Verfügung. Gerade auf einem Balkon in höheren Lagen ist es oftmals windig und Zugluft ist etwas, das die Tomatenpflanze nicht mag. Mit einem Tomatenzelt musst du jedoch auch auf kleinstem Raum und auf dem Balkon im 10. Stock im Hochhaus mitten in der Stadt nicht auf selbstgezogene, frische Tomaten verzichten. Das Tomatenzelt beschützt deine Tomatenpflanzen, bietet ihnen einen optimalen Lebensraum und du kannst es sehr flexibel nahezu überall einsetzen.

Bestseller Nr. 1

Folientunnel Folienhaus Folienzelt Gewächshaus Pflanzenhaus Foliengewächshaus Tomatenhaus 3 x 2 x 2 m

Vor- und Nachteile des Tomatenzeltes

Möchtest du Tomaten anpflanzen, ganz gleich, ob auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten, leistet dir das Tomatenzelt sehr gute Dienste. Wir zeigen dir alle Vor- und Nachteile des Tomatenzelts auf einen Blick

Vorteile des Tomatenzelts

  • Einfach aufzubauen
  • In vielen Größen erhältlich
  • Geringer Anschaffungspreis
  • Flexibel einsetzbar
  • Schützt Tomaten und andere Gemüsepflanzen vor Witterungseinflüssen wie Nässe und Wind
  • Sorgt für ein warmes Klima für die Pflanzen
  • Ermöglicht es dir, auch auf dem Balkon oder im kleinen Stadtgarten eigenes Gemüse zu ziehen

Nachteile des Tomatenzelts

  • Begünstigt hohe Luftfeuchtigkeit, die die Tomatenpflanzen schlecht vertragen
  • Stellplatz notwendig
  • Einmalige Anschaffungskosten

Alles in allem bietet das Tomatenzelt deutlich mehr Vorteile als Nachteile. Der größte Nachteil ist darin zu sehen, dass das geschlossene Foliengewächshaus, aus dem das Zelt vom Prinzip her besteht, die Entstehung von hoher Luftfeuchtigkeit begünstigt. Viele Pflanzen wachsen und gedeihen prächtig in einer warmen und feuchten Umgebung. Die Tomate gehört jedoch nicht dazu. Sie bevorzugt trockene und durchaus heiße Luft. Hitze über mehrere Tage macht ihr nichts aus, solange die Wurzeln der Pflanze nicht vollständig austrocknen. Sehr empfindlich reagiert die Tomate neben Zugluft jedoch auf Luftfeuchtigkeit. Bei der Tomatenzucht im Tomatenzelt musst du daher immer darauf achten, dass du für eine ausreichende Belüftung sorgst und die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch wird.

Tomaten für ein Tomatenzelt
Vorgezogene Tomaten für ein Tomatenzelt.

Darauf musst du achten, wenn du ein Tomatenzelt kaufen möchtest

Wenn du ein Tomatenzelt kaufen möchtest, gibt es einige Dinge zu beachten, damit du mit dem ausgewählten Modell dauerhaft zufrieden bist. Die wichtigsten Kaufkriterien haben wir für dich aufgelistet.

Der Platz

Natürlich muss dein Tomatenzelt an den zur Verfügung stehenden Platz angepasst sein. Auf einem kleinen Balkon steht dir weniger Platz zur Verfügung, als wenn du deine Tomaten im Garten mit einem Tomatenzelt schützen möchtest (s.a. Balkon-Gewächshaus). Messe den zur Verfügung stehenden Platz im Vorfeld gut aus und orientiere dich beim Kauf an diesen Maßen.

Belüftungsmöglichkeiten

Achte darauf, dass dein Tomatenzelt Möglichkeiten zur Belüftung bietet. Tomatenpflanzen reagieren sehr empfindlich auf eine zu hohe Luftfeuchtigkeit und die einzige Möglichkeit, eine hohe Luftfeuchtigkeit in einem Foliengewächshaus zu verhindern, ist regelmäßiges und ausreichendes Lüften. Zugluft mögen die Pflanzen jedoch auch nicht, sodass du Durchzug vermeiden musst.

Wichtig! Durch richtiges und angemessenes Gießen kannst du sehr viel dazu beitragen, dass sich die Luftfeuchtigkeit in deinem Tomatenzelt in Grenzen hält. Je weniger Feuchtigkeit in der Erde ist, desto weniger Feuchtigkeit kann bei großer Wärme verdunsten und die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Tomaten mögen es lieber trocken und warm bis heiß.

Es ist daher in aller Regel ausreichend, wenn du die Tomatenpflanzen nur alle zwei bis drei Tage gießt. Beim Gießen musst du außerdem darauf achten, nur den Wurzelbereich zu gießen und die Blätter, Blüten, Früchte und Stängel trocken zu halten. Gieße also nicht großräumig mit dem Sprinkler der Gießkanne über die Pflanzen, sondern setze das Wasser wohldosiert direkt am Substrat und an der Wurzel ein. Eingeschränktes Gießen, bei dem die Pflanzen natürlich nicht unter Wassermangel leiden sollen, führt außerdem dazu, dass sich die Wurzeln weiter verzweigen, was wiederum zu einem gesunden Pflanzenwachstum führt.

Achte auf ausreichende Höhe

Tomaten wachsen in die Höhe und benötigen eine Rankhilfe (mehr dazu auf Gewächshaus-Zubehör). Achte beim Kauf deines Tomatenzeltes daher auf eine ausreichende Höhe von etwa 1,5 Metern.

Die Folie

Die Folie deines Tomatengewächshauses sollte stabil und UV-beständig sein, damit sie länger als eine Saison hält.

Standfestigkeit und Rahmen

Damit dein Tomatenzelt nicht beim ersten Windhauch umfällt, benötigt es eine gewisse Standfestigkeit. Achte beim Kauf auf einen stabilen Rahmen aus Kunststoff oder Metall und auf Befestigungsmöglichkeiten für das Tomatenzelt.

Beliebte Tomatenzelte im Handel

Der Handel bietet viele unterschiedliche Tomatengewächshäuser zum Kauf an. Drei besonders beliebte Modelle stellen wir dir hier detailliert vor.

Sekey Foliengewächshaus und Tomatenhaus

Das Sekey Foliengewächshaus eignet sich sehr gut als Tomatenzelt. Es hat eine Stellfläche von 100 x 50 Zentimetern und eine Höhe von 150 Zentimetern. Der Rahmen besteht aus verzinkten Metallrohren mit einem Durchmesser von 16 Millimetern und einer Wandstärke von 0,32 Millimetern. Mithilfe von umweltfreundlichen PP-Steckern steckst du das Gewächshaus ganz einfach zusammen.

Der Überzug besteht aus weißer oder grüner PE-Folie mit einem Gewicht von 140 Gramm pro Quadratmeter. Durch die Gitterstruktur ist die Folie besonders widerstandsfähig. Sie ist 100 % wasserdicht und gegen UV-Strahlung geschützt und lässt ausreichend Sonnenlicht zu deinen Tomatenpflanzen durch. Im vorderen Bereich ist das Sekey Tomatenhaus mit einem Rolltor mit Reißverschluss ausgestattet. Dadurch hast du nicht nur einen bequemen Zugang zu deinen Pflanzen, sondern es ist auch eine ausreichende Belüftung gewährleistet.

Im Garten kannst du das Foliengewächshaus von Sekey mit sechs Erdnägeln sicher befestigen. Der Hersteller sichert eine Standfestigkeit bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 Stundenkilometern zu. Eine Befestigungsmöglichkeit für den Balkon oder die Terrasse ist nicht enthalten.

Angebot
Sekey Foliengewächshaus, Gewächshaus klein, Tomatenhaus, Treibhaus mit Tür zum Aufrollen, Frühbeet, Tomatengewächshaus, Gemüse, Blumen, Obst, Garten, 100 x 50 x 150 cm, weiß
46 Bewertungen
Sekey Foliengewächshaus, Gewächshaus klein, Tomatenhaus, Treibhaus mit Tür zum Aufrollen, Frühbeet, Tomatengewächshaus, Gemüse, Blumen, Obst, Garten, 100 x 50 x 150 cm, weiß
  • Ein Paradies für Pflanzen: Die Sonne scheint durch die Abdeckung und bietet…
  • Stabil, robust und sicher: Die doppelte Verarbeitung aus Polyester sorgt für…

Relaxdays Tomatengewächshaus

Das Tomatengewächshaus von Relaxdays besteht aus Stahlrohr und einer PVC-Folie. Es hat eine Stellfläche von 100 x 50 Zentimetern und eine Höhe von 150 Zentimetern, die deinen Tomatenpflanzen viel Platz zum Wachsen bietet. Dir stehen zwei Varianten zur Verfügung, der Hersteller bietet das Relaxdays Tomatengewächshaus mit transparenter Folie oder mit grüner Gitterfolie an. Beide Varianten öffnest du an der Front über ein großzügiges Rolltor, das deinen Pflanzen zugleich eine ausreichende Belüftung bietet.

Das Tomatengewächshaus wird ohne Boden geliefert, sodass du es ganz leicht und flexibel überall platzieren kannst. Es hat ein Gewicht von nur 2,2 Kilogramm und ist daher leicht zu händeln. Der Aufbau geht dank der Eckverbindungen aus stabilem Kunststoff ohne Werkzeug vonstatten. Die Folie befestigst du mit eingenähten Schlaufen am Gerüst. Befestigungsmöglichkeiten für den Boden oder die Wand sind im Lieferumfang nicht enthalten.

Angebot
Relaxdays Tomatengewächshaus Stahlrohr u. Folie 150x100x50 cm (HxBxT), stabiles Treibhaus Balkon u. Garten, transparent
150 Bewertungen
Relaxdays Tomatengewächshaus Stahlrohr u. Folie 150x100x50 cm (HxBxT), stabiles Treibhaus Balkon u. Garten, transparent
  • Genuss aus eigener Ernte: Das Tomatengewächshaus bietet Stauden ideale…
  • Optimales Klima für Ihre Pflanzen: Das lichtdurchlässige Treibhaus schafft ein…

Relaxdays Tomatengewächshaus Tamara XL

Das Relaxdays Tomatengewächshaus Tamara XL hat eine besonders große Stellfläche von 200 x 80 Zentimetern. Es bietet damit sehr viel Platz für deine Tomatenpflanzen, die in diesem Tomatenzelt bis zu 1,7 Meter in die Höhe wachsen können. Durch das rund geschwungene Dach wird in dieses Tomatenzelt zu einem besonderen Blickfang und die Form sorgt dafür, dass der Regen gleichmäßig vom Dach abläuft.

Das Zelt besteht aus einem stabilen Gestänge aus Metall, das mit Verbindern aus Kunststoff zusammengesetzt wird. Die Stangen sind nummeriert und sorgen so dafür, dass beim Aufbau nichts schiefgehen kann. Zusätzlich ist eine bebilderte Aufbauanleitung im Lieferumfang enthalten. Als Überzug dient eine reißfeste UV-beständige Folie, die du jederzeit abnehmen kannst. Das Tomatenzelt von Relaxdays schützt deine Pflanzen vor Regen, Wind und UV-Strahlung und sorgt dafür, dass die Pflanzen in einem geschützten und warmen Umfeld wachsen und gedeihen können.

An der Vorderseite ist das Tomatenzelt mit einem großen Rolltor ausgestattet, dass dir eine ausreichende Belüftung und einen guten Zugriff auf deine Pflanzen ermöglicht. Der Hersteller empfiehlt das Foliengewächshaus zur besseren Stabilität einige Zentimeter in die Erde einzugraben. Befestigungsmaterialien für die Wand oder die Erde sind nicht enthalten.

Relaxdays Tomatengewächshaus TAMARA XL, rundes Dach, groß, UV beständig Frühbeet, Tomatenzelt 170x200x82 cm, transparent
66 Bewertungen
Relaxdays Tomatengewächshaus TAMARA XL, rundes Dach, groß, UV beständig Frühbeet, Tomatenzelt 170x200x82 cm, transparent
  • Perfektes Frühbeet für die Anzucht und zum Reifen von Tomatenpflanzen,…
  • Wetterfeste und UV-beständige Plane bietet den Pflanzen Schutz vor Witterung

Das Tomatenzelt im Test

Im Internet gibt es viele Tests zum Thema Tomatengewächshaus. Gute Ergebnisse erzielen dabei Modelle von Relaxdays, Siena Garden oder Ultranatura. Das Relaxdays Tomatengewächshaus TAMARA XL, das Relaxdays Tomatengewächshaus und das Sekey Foliengewächshaus, die wir dir im vorigen Abschnitt detailliert vorgestellt haben, sind oft unter den Top Five Bestsellern bei den Tomatenzelten zu finden.

Kundenmeinungen und Erfahrungen zum Tomatenzelt

Tomatenzelte sind bei vielen Nutzern sehr beliebt. Wichtig für die Kunden sind eine gute Standfestigkeit sowie ein einfacher Zusammenbau der Tomatenzelte. Die Nutzer weisen in den Amazon Produktbewertungen oft darauf hin, dass es bei Tomatenzelten, die nicht überdacht stehen, wichtig ist, dass du darauf achtest, dass das Wasser gut vom Dach ablaufen kann. Bei dem Relaxdays Tomatengewächshaus Tamara XL, dass wir dir hier bereits detailliert vorgestellt haben, läuft der Regen dank der geschwungenen Oberfläche besonders gut ab. Bei anderen Modellen mit einem geraden Dach kann es passieren, dass sich der Regen in einer Kuhle in der Plane sammelt. Diese Modelle sind besser für einen überdachten Standort geeignet.

Hinsichtlich der Standsicherheit und der Stabilität erhalten die Tomatenzelte sehr unterschiedliche Bewertungen von den Käufern. Hier ist maßgeblich wichtig, wo das Tomatenzelt aufgestellt wird und welchen Wetterbedingungen es dort ausgesetzt ist. In einer sonnigen, windgeschützten Ecke des Balkons oder der Terrasse muss dein neues Tomatenzelt deutlich weniger standfest sein als freistehend im Garten in einer Region mit viel Wind und Sturm. Positiv bewertet wird von den Kunden oft der günstige Kaufpreis.

Tomatenzelt
Dank dem Tomatenzelt werden die Tomaten schön reif!

FAQ

Woraus besteht ein Tomatenzelt?

Ein Tomatenzelt besteht weitgehend aus einer Plastik Folie. Diese wird über einzelne Stangen gelegt, damit das Tomatenzelt seine Form behält.

Das Tomatenzelt in dieser Form gibt es in anderen Ausführungen nicht. Modelle aus Metall oder Holz und Glas sind keine richtigen Tomatenzelte mehr, sondern schon kleine Gewächshäuser bzw. eigene Tomatengewächshäuser.

Wie groß ist ein Tomatenzelt?

Wie bei anderen Gewächshäusern hast du eine große Auswahl an unterschiedlichen Größen. Je nachdem, wie viel Platz du beim Tomaten Anbau im Tomatenzelt benötigst, sollte sich auch die Größe richten.

Die meisten Modelle haben eine Standard Größe, doch gibt es nach oben hin natürlich noch genügend Spielraum.

Kann ich ein Tomatenzelt auch für andere Pflanzen nutzen?

Grundsätzlich besteht natürlich die Möglichkeit, dass du nicht nur den Tomaten Anbau im Tomatenzelt vollziehst. Du kannst auch andere Sorten an Obst oder Gemüse darin pflanzen. Auch die Möglichkeit des Pflanzens von Blumen ist dir hierbei gegeben.

Grundsätzlich nennt es sich ja nur Tomatenzelt, weil Tomaten hier die beste Ausbreitungsmöglichkeit haben. Aber auch Paprika kann hier bestens gedeihen. Auch diverse Kräuter erfreuen sich sehr an diesem Klima im Inneren des Tomatenzelts.

Könnte ich das Tomatenzelt auch selbst bauen oder muss es gekauft sein?

Du kannst natürlich auch für den Tomaten Anbau im Tomatenzelt das Zelt selbst gestalten und bauen. Hier hast du den Vorteil gegeben, dass das Tomatenzelt so aussehen kann, wie es dir gefällt. Niemand deinerFreunde oder der Familie wird genau dasselbe Modell bei sich zu Hause stehen haben.

Doch ist der Aufbau natürlich auch keine ganz so simple Sache. So solltest du schon etwas fachmännisches Wissen mitbringen, wenn der Aufbau klappen soll.

Zudem wäre es natürlich vorteilhaft, wenn Sie sich vorab einige Informationen und Rat einholen. Dies kann entweder über das Internet geschehen oder Sie sehen sich im Internet einige Videos und Anleitungen durch. Diese sind mittlerweile schon sehr stark und weit verbreitet. So ist es eigentlich keine Schwierigkeit, etwas Passendes zu finden.

Du musst jedoch wissen, dass du selbst für das Material und die exakten Abmessungen verantwortlich bist. Deswegen sollte der Platz genau abgemessen werden, damit du danach keine bösen Überraschungen erlebst.

Wenn du für den Tomaten Anbau im Tomatenzelt dieses Zelt schon als fertiges Produkt kaufst, hast du natürlich wesentlich weniger Aufwand. Die Stangen sind schnell aufgestellt und die Folie ebenso rasch darüber gespannt. Der Preis ist zudem überschaubar.

Doch ist hier natürlich wiederum der Nachteil, dass es ein Produkt ist, welches wahrscheinlich jeder Zweite zu Hause stehen hat. Individualität kann bei einem Kauf so nicht beachtet werden.

Wo kann ich ein Tomatenzelt kaufen?

Das für den Tomaten Anbau im Tomatenzelt benötigte Zelt bekommst du auf zweierlei Art. Entweder du siehst dich im Internet genauer um oder aberdu informierst dich im Baumarkt oder Gartencenter.

Der Vorteil beim Gartencenter liegt darin, dass du dich vor Ort beraten lassen kannst. Der Angestellte ist bestens über die einzelnen Produkte informiert und kann dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Im Internet besteht der Vorteil, dass du die Bestellung von Zuhause aus tätigen kannst. du musst nicht vor die Tür gehen und kannst auch noch spät abends eine Bestellung aufgeben. Doch fehlt hier natürlich die kompetente Beratung durch das Fachpersonal.

Wo stelle ich ein Tomatenzelt am besten auf?

Im Grunde genommen kannst du das Tomatenzelt an jedem Platz in deinem Garten aufstellen. Doch bietet sich ein sehr sonniger Platz besonders gut an. Licht, Wärme und Sonne sind die drei wichtigsten Komponenten für den Tomaten Anbau im Tomatenzelt.
Doch sollte auch etwas Schatten an diesem Platz vorhanden sein. Direkte bzw. dauerhafte Sonnenbestrahlung wäre auch für den Tomaten Anbau im Tomatenzelt nicht gerade vorteilhaft. Die Gefahr der Verbrennung bzw. des Verdurstens wäre einfach zu groß.

Außerdem wäre es besser, wenn das Zelt nicht mitten im Garten stünde, sondern auch etwas geschützt wird – zum Beispiel durch die Hausmauer. Am Balkon oder auf der Terrasse ist der Platz soweit ideal.

Da das Tomatenzelt recht instabil ist, könnte es ansonsten leicht und schnell passieren, dass das Tomatenzelt für den Tomaten Anbau umfällt oder ganz zerstört wird. Starker Regen oder aber auch Gewitter und Sturm sind nicht nur Feinde von den Tomaten Pflanzen selbst, sondern auch von diesem Tomatenzelt aus Folie.

Wann kann ich Tomaten im Tomatenzelt ansetzen?

Das Tomatenzelt schützt die Tomaten bestens vor unterschiedlichen Wetterbedingungen. Deswegen ist es kein Problem, wenn du schon im Frühjahr anfängst, die Pflanzen nach draußen in das Tomatenzelt zu stellen.

Über die Wintermonate hinweg würden wir dir aber eher davon abraten, die Pflanzen draußen im Zelt stehenzulassen. Das Zelt besteht nur aus einer Folie, welche nicht so dicht ist, dass es vor Frost bei starken Minusgraden schützt.

Du solltest grundsätzlich die Frostzeit abwarten, bevor du mit dem Tomaten Anbau im Tomatenzelt startest.

Muss ich auf spezielle Aspekte beim Tomaten Anbau im Tomatenzelt achten?

Grundsätzlich ist es wichtig, dass die Tomaten Pflanzen beim Tomaten Anbau im Tomatenzelt genügend Licht und Wärme bekommen. Deswegen ist ja auch der sonnige Standort vorgesehen. Aber das Wasser ist an dieser Stelle auch nicht zu vergessen. Verdursten bzw. Austrocknung sollte natürlich vermieden werden.

Staunässe ist auch nicht gut, doch sollte die Erde der Tomaten immer etwas feucht sein. Kontrolliere das Substrat daher regelmäßig und gieße bei Bedarf.

Damit zu Beginn das Wachstum angeregt wird, empfiehlt es sich, spezielle Erde für den Tomaten Anbau im Tomatenzelt zu kaufen und auch mit einem Dünger zu arbeiten. So werden deine Tomaten im Tomatenzelt bestens reifen.

Letzte Aktualisierung am 3.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top