Praxistest 09/2020


Wir haben für dich drei beliebte und vergleichsweise preisewerte elektrische Fliegenklatschen rausgesucht und diese getestet. Dabei haben wir auf unterschiedliche Faktoren geachtet, sodass wir nicht nur hinsichtlich Funktionalität geprüft haben, sondern auch das Preis-Leistungs-Verhältnis und andere Aspekte haben einfließen lassen.

Zenoplige – elektrische Fliegenklatsche

Das Einsteiger-Modell von Zenoplige überzeugt vor allem mit seinem geringen Preis und überrascht mit einer Funktionalität, die sich auch im Vergleich mit hochpreisige Produkten sehen lassen kann.

Dieses Modell ist mit Schutzgittern ausgestattet und verfügt außerdem über einen wieder aufladbaren Akku. So gehen dir nie die Batterien in einem unpassenden Zeitpunkt leer. Ein einfacher USB-Anschluss reicht aus, um die Klatsche wieder aufzuladen. Das Gerät an sich hat eine angenehme Größe und kann gut transportiert werden.

Summa summarum ein perfektes Einsteiger-Modell ohne, dass du Abstriche bei der Effektivität machen musst. Eine Taschenlampe ist übrigens auch eingebaut!

Zenoplige Elektrische Fliegenklatsche,Insektenvernichter Moskito Zapper mit Wiederaufladbarer Akku Insekten Mörder Frei von Giftstoffen und Gerüchen Ideal für Drinnen und Draußen
473 Bewertungen
Zenoplige Elektrische Fliegenklatsche,Insektenvernichter Moskito Zapper mit Wiederaufladbarer Akku Insekten Mörder Frei von Giftstoffen und Gerüchen Ideal für Drinnen und Draußen
  • Ideal Für Haus und Garten:Mit dieser elektrischen Fliegenklatsche, Sie sich der…
  • Effektive und Saubere Mückenbkämpfung:Der Mückenschläger verwendet keine…

Cyouh – elektrische Fliegenklatsche

Wer auf Sicherheit und Leistung steht, der wird hier fündig. Diese elektrische Fliegenklatsche wird mit 2700 V versorgt und ist in der Lage Moskitos, Fliegen und andere Insekten zu töten. Besonders schön ist, dass gleich drei Sicherungsgitter verbaut sind, die die Gefahr für den Benutzer auf beinahe 0 reduzieren.

Auch Cyouh hat sich von Batterien verabschiedet und setzt stattdessen auf einen USB-aufladbaren Akkuträger. Die Nutzung bzw. Bedienung ist sehr komfortabel und lässt keine Wünsche offen. Alles in allem ein super Produkt, was in keinem Haushalt fehlen darf. Und dabei macht das Gerät auch optisch etwas her. Eine sehr runde Sache zu einem gerechtfertigten und fairen Preis!

CYOUH Elektrische Fliegenklatsche USB Wiederaufladbarer elektrischer Moskito-Zapper-Schläger für zu Hause, im Freien, LED-Licht, berührungssicher mit 3-Lagen-Sicherheitsgitter
1.457 Bewertungen
CYOUH Elektrische Fliegenklatsche USB Wiederaufladbarer elektrischer Moskito-Zapper-Schläger für zu Hause, im Freien, LED-Licht, berührungssicher mit 3-Lagen-Sicherheitsgitter
  • 【HOCH EFFIZIENTER TÖTER】 Elektronische Fliegenklatsche mit einem…
  • 【BATTERIE MIT GROSSER KAPAZITÄT UND AUFLADBAREM USB】 CYOUH-Mückenzapper,…

Night Cat – elektrische Fliegenklatsche

Die elektrische Fliegenklatsche von Night Cat kommt sehr hochwertig daher. Es werden ABS-Materialien verwendet, die das Gerät optisch zu einem echten Hingucker machen. 3000 V Ausgangsspannung sind mehr als genug für Insekten, Fliegen, Wespen und so weiter. In unserem Test konnte das Gerät durch Zuverlässigkeit überzeugen und tut sowohl In- als auch Outdoor, was es soll.

Außerdem praktisch ist, dass auf beiden Seiten Schutzgitter angebracht sind, die dich und deine Umwelt vor ungewollten Stromschlägen schützen. Des Weiteren kommen hier keine herkömmlichen Batterien zum Einsatz, sondern ein wieder aufladbarer Akku. Diesen kannst du mit einem USB-Anschluss immer und überall aufladen.

Nettes Zusatz-Feature: Du hast in diesem Gerät ein integriertes LED-Licht, welches einerseits die Insekten in der Dunkelheit anziehen, dir aber beim Camping-Urlaub auch in der Nacht den Weg leuchten kann.

Night Cat Elektrische Moskito Fliegenklatsche Fliegenfänger Zapper Insekten Mörder USB wiederaufladbar LED-Beleuchtung Doppelte Schichten Mesh Schutz …
563 Bewertungen
Night Cat Elektrische Moskito Fliegenklatsche Fliegenfänger Zapper Insekten Mörder USB wiederaufladbar LED-Beleuchtung Doppelte Schichten Mesh Schutz …
  • ⚡【Sehr Effizient und Weit Verbreitet】⚡3000V Ausgangsspannung kann…
  • ⚡【LED-Beleuchtung】⚡Eingebaute LED-Lampe kann nicht nur helfen, zu…

Video & Bilder

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ratgeber

Vor allem im Sommer ist die Zeit, in der wir gerne unsere freien Minuten in der Natur verbringen. Egal ob im eigenen Garten, dem Balkon oder der Terrasse… Doch geht mit dem Aufenthalt in der Natur oft der eine oder andere Quälgeist einher. Mücken, Moskitos und Wespen können dir schnell den Spaß an der frischen Luft verderben und dich stören.

Wo du früher noch mit einer zu weichen Fliegenklatsche mühsam auf die Jagd gehen musstest, gibt es heute ein Upgrade des klassischen Fliegentöters: die elektrische Fliegenklatsche. Diese funktioniert einfach und komfortabel mit Strom und beseitigt Insekten schon bei der kleinsten Berührung mit dem Spannungsnetz.

Wir haben für dich drei der beliebtesten elektrischen Fliegenklatschen unter die Lupe genommen getestet. Worauf du beim Kauf deiner elektrischen Fliegenklatsche achten solltest? Welche Möglichkeiten, Vor- oder Nachteile und eventuell Gefahren durch den Gebrauch der Klatsche entstehen? All das und noch vieles mehr verraten wir dir jetzt!

Was ist eine elektrische Fliegenklatsche?

Die elektrische Fliegenklatsche ist die moderne Variante der klassischen Fliegenklatsche, wie sie sicherlich jeder kennt. Grundsätzlich muss die Mücke auch bei der elektrischen Variante die Schlagfläche berühren. Der entscheidende Unterschied ist jedoch, dass keine besonders hohe Energie – wie beim Schlag – aufgebracht werden muss. Das Insekte wird nicht durch die mechanische Einwirkung getötet, sondern von einer Spannungsquelle, die einen elektrischen Stromschlag abgibt.

Das sorgt dafür, dass du die elektrische Fliegenklatsche nur mit dem Tier in Berührung bringen musst. Auch Insekten, die sich nur zufällig auf die Klatsche verirrt haben, kannst du so mühelos beseitigen.

Natürlich ist der Strom nicht die gesamte Zeit an. Die elektrische Fliegenklatsche verfügt in den meisten Fällen über eine Batterie, die direkt mit dem Spannungsgitter verbunden ist und dieses speist. Außerdem gibt es einen Knopf am Griff des Gerätes, über den du steuern kannst, ob das Gerät ein- oder ausgeschaltet ist. Die Handhabung ist grundsätzlich sehr einfach. Du solltest nur darauf achten, dass nichts anderes (als das Insekte) das Spannungsgitter berührt, wenn du den Strom einschaltest.

Anwendungsbereiche

Elektrische Fliegenklatschen werden überall dort angewendet, wo Insekten stören. Das kann im Garten, auf dem Balkon, der Terrasse oder im Wohnzimmer sein. Einzig und allein in Kombination mit Wasser ist die elektrische Fliegenklatsche mit Vorsicht zu genießen. Das Spannungsgitter sollte immer trocken sein und niemals bei Wasserkontakt eingeschaltet werden.

Die Fliegenklatsche kann aber normalerweise sehr gut transportiert werden, da sie nur unwesentlich größer ist, als eine normale Klatsche. Dementsprechend kannst du das Gerät immer dorthin mitnehmen, wo du es gerade gut gebrauchen kannst und wo die Insekten stören. Vor allem Indoor ist die elektrische Fliegenklatsche enorm praktisch, da beispielsweise chemische Insektenvernichter dafür sorgen würden, dass es unangenehm riecht, der Raum erstmal nicht nutzbar ist und eventuell giftige Chemikalien eingeatmet werden.

Die unterschiedlichen Arten

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten von elektrischen Fliegenklatschen. Es gibt das normale Modell mit Schutzgitter, ohne Schutzgitter und die extra starken Varianten.

  1. Mit Schutzgitter: Die Variante mit Schutzgitter bietet sich dann an, wenn du kleine Kinder im Haus hast, Kinder oder unerfahrene Menschen dieses Gerät mitbenutzen sollen oder du selbst Angst davor hast, dir einen Stromschlag mit der Fliegenklatsche zuzufügen. Leider sind diese Modelle oft vergleichsweise teuer und haben eine geringere Trefferquote. Das Schutzgitter verhindert manchmal, dass das Insekt ordnungsgemäß vom Strom erwischt wird und dementsprechend kann es passieren, dass es entwischt.
  • Ohne Schutzgitter: Umgekehrt sind die Modelle, die nicht über ein Schutzgitter verfügen meist sehr günstig und haben eine hohe Treffsicherheit. Diese rührt daher, dass der Kontakt mit dem Spannungsgitter unmittelbar besteht – es gibt kein zweites oder drittes Gitter, welches einen Kontakt verhindert. Das Tier muss also kein Gitter passieren, um vom Strom getroffen zu werden. Besonders bei Kindern ist hier aber Vorsicht geboten, da diese Modelle potentiell die Gefahr eines schmerzhaften (nicht tödlichen) Stromschlags bergen.
  • Extra starke elektrische Fliegenklatschen: Eine normale elektrische Fliegenklatsche (mit und ohne Schutzgitter) arbeitet mit einer Spannung von 1,5 Volt. Das ist nicht besonders viel, für den Menschen ungefährlich und trotzdem ausreichend für die meisten Insekten. Einige Hersteller bieten nun aber auch so genannte „extra starke“ elektrische Fliegenklatschen an, welche mit bis zu 4.000 Volt Spannung arbeiten. Hierbei handelt es sich eher um einen tragbaren elektrischen Insektenvernichter, den du auch guten Gewissens montieren kannst.

Achtung: Solltest du nun auf die Idee kommen deine elektrische Fliegenklatsche nach Marke Eigenbau zu tunen, ist Vorsicht geboten. Der Umbau dieser Geräte ist durchaus möglich, aber nicht für Laien empfohlen. Die Arbeit mit elektrischer Energie birgt immer Gefahren und die Bauteile sind nicht ausgelegt für eine höhere Spannung. Das kann zu Stromschlägen oder im schlimmsten Fall sogar Bränden führen.

Wenn du also eine elektrische Fliegenklatsche mit extra Power haben möchtest, so solltest du dich von vornherein für die dritte Variante („extra stark“) entscheiden und nicht selbst anfangen zu basteln. Sicher ist sicher!

Pros und Cons – was spricht für und was gegen eine elektrische Fliegenklatsche?

Der Einsatz einer elektrischen Fliegenklatsche ist durchaus sinnvoll. Aber welche Vor- bzw. Nachteile kannst du genau erwarten, wenn du dir so ein Gerät zulegst? Wir haben es für dich einmal übersichtlich dargestellt:

Die Vorteile

Der große Vorteil der strombetriebenen Fliegenklatsche ist, dass sie sehr zuverlässig und effektiv ist. Berührt ein Insekt das Spannungsgitter, so wird es augenblicklich vom Stromschlag erfasst und wird eliminiert. Außerdem kannst du so Insekten töten, die an der Wand oder auf Möbelstücken sitzen, ohne dass das die sterblichen Überreste an der Wand zurückbleiben und schwer zu beseitigende, hässliche Flecken hinterlassen. Der breite Griff sorgt außerdem dafür, dass die Fliegenklatsche – wie ein Tennisschläger – sicher in der Hand liegt. Die Anwendung bzw. Bedienung funktioniert über einen einzigen Knopf und gestaltet sich dementsprechend kinderleicht. Meist ist die Schlagfläche bei einer elektrischen Klatsche größer als bei der Konventionellen, sodass die Trefferwahrscheinlichkeit zusätzlich erhöht ist.

  • Zuverlässig und sehr effektiv
  • Rückstandslos an Wänden und auf Möbeln
  • Gut zu transportieren
  • Einfache Handhabung und Bedienung
  • Großes Spannungsgitter für erhöhte Trefferwahrscheinlichkeit

Die Nachteile

Nachteilig könnte sein, dass diese Fliegenklatschen nicht aus elastischem Kunststoff bestehen, sondern starr sind. Dementsprechend muss vorsichtiger mit ihnen umgegangen werden und du kannst nicht so fest zuschlagen – sonst kann es passieren, dass das Hartplastik bricht und die Klatsche kaputt geht. Außerdem bist du auf eine Stromquelle – meist Batterien – angewiesen. Sollten diese mal spontan leer gehen, empfiehlt es sich ein paar Wechsel-Batterien bereit zu haben, da der Betrieb sonst eingestellt werden muss. Des Weiteren ist (wie immer) bei Strom eine gewisse Grundvorsicht geboten, um unbeabsichtigte Stromschläge zu vermeiden. Diese sind zwar in aller Regel (1,5 V) nicht tödlich, aber können vor allem für Kinder schmerzhaft sein.

  • Weniger widerstandsfähig als konventionelle Fliegenklatsche
  • Batterien werden benötigt
  • Gefahr unbeabsichtigter Stromschläge

Eine elektrische Fliegenklatsche kaufen

Mittlerweile ist die elektrische Fliegenklatsche ein Allerwelts-Produkt und dementsprechend einfach ist es an eine zu kommen. Sowohl online als auch offline werden unterschiedlichste Modelle angeboten, sodass sich schlussendlich nur noch die Frage stellt: Welche ist die Richtige für mich?

Kaufkriterien

Beim Kauf einer elektrischen Fliegenklatsche solltest du dir über einige Fragen klar werden. Folgender Fragebogen hilft dir dabei den Hersteller bzw. das Modell auszuwählen, was zu dir und deinem angedachten Verwendungszweck passt:

  1. Brauchst du eine Fliegenklatsche mit extra Schutzgitter oder entscheidest du dich lieber für ein Modell ohne Schutzgitter?
  2. Legst du Wert auf andere Spezialausstattungen?
  3. Wie groß darf dein Gerät maximal sein, damit du es noch transportieren kannst – falls gewünscht?
  4. Welche Batterien hast du vorrätig bzw. an welche kommst du leicht ran?

Wo kann man eine elektrische Fliegenklatsche kaufen?

Wie bereits oben erwähnt, findet sich die elektrische Fliegenklatsche mittlerweile in vielen Regalen. So kannst du in den Baumarkt (z.B. Obi) fahren oder dich doch für eine der folgenden Ketten entscheiden:

  • Tedi
  • Rossmann
  • Media Markt oder Saturn
  • Kaufland

Entscheide am besten an Hand der Kaufkriterien und informiere dich vorab welches Geschäft welche Modelle führt. Wenn du lieber bequem online von Zuhause aus bestellst, kannst du beispielsweise auf Amazon auf die Suche gehen. Dort findest du eine breite Auswahl an Herstellern und Produkten, die du zu einem fairen Preis bestellen kannst. Aber was kostet eine elektrische Fliegenklatsche überhaupt?

Die Preise

Es gibt elektrische Fliegenklatschen in verschiedenen Preiskategorien. Einsteigermodelle, die oft über kein Schutzgitter verfügen, gibt es schon ab 10 Euro zu kaufen. Achte am besten immer darauf, welches Zubehör dir mitgeliefert wird – so kannst du vielleicht die ersten Anschaffungskosten für Batterien sparen oder eine Tragetasche ergattern, die dir den Transport vereinfacht.

Ab 20 Euro bekommst du schon ein sehr solides bis gutes Modell – oft mit Schutzgitter. Der Normalverbraucher wird mit diesen Geräten in der Regel sehr zufrieden sein. Du kannst eine einwandfreie Verarbeitung und Funktionalität erwarten.

High-End Geräte können auch mal etwas mehr kosten, aber bieten dafür im Normalfall auch Features bzw. Leistungen, die für den Alltagsgebrauch nicht zwingend notwendig sind. Es kommt also immer darauf an, was du mit dem Gerät vorhast.

Fragen & Antworten

Wenn du jetzt noch offene Fragen zu elektrischen Fliegenklatschen hast, dann solltest du dir unbedingt das FAQ durchlesen. Hier haben wir die wichtigsten Fragen aufgegriffen und für dich beantwortet.

Wie funktioniert eine elektrische Fliegenklatsche?

Die elektrische Fliegenklatsche tötet Insekten durch Spannung / Strom. Dieser Strom wird aus einer Batterie bezogen und kann an- oder abgestellt werden. Sobald ein Tier mit dem Spannungsgitter in Berührung kommt, drückst du einen Knopf und der Stromschlag erledigt das Ungeziefer.

Wie teuer ist eine elektrische Fliegenklatsche?

Eine gute, effiziente elektrische Fliegenklatsche bekommst du schon für wenige Euro. In der Regel wirst du mit einem Budget von 20 Euro fündig werden und ein Modell ergattern können, was deinen Erwartungen gerecht wird.

Was taugen elektrische Fliegenklatschen?

Die elektrischen Varianten der klassischen Fliegenklatsche haben wie bereits oben gezeigt eine ganze Reihe von Vorteilen, die sie zu einem würdigen Ersatz für das konventionelle Schlaggerät machen.

Ob hier schon die Rede von Tierquälerei sein kann, ist strittig. Die Insekten werden natürlich durch den Stromstoß getötet, aber ob es nun einen Unterschied macht, ob du einfach mit der klassischen Fliegenklatsche draufhaust oder einen elektrischen Schlag nutzt, um die Insekten augenblickblich zu töten, macht keinen allzu großen Unterschied.

Wie gefährlich ist eine elektrische Fliegenklatsche?

Tatsächlich haben viele Menschen bei „Strom“ ein ungutes Gefühl und fürchten sich. Die elektrische Fliegenklatsche tötet die Insekten mit Hilfe eines Stromschlags, sodass die Frage aufkommt, ob man selbst – als Benutzer der Fliegenklatsche – Gefahr läuft einen Schlag verpasst zu bekommen.

Tatsächlich gibt es Geräte bei denen das möglich ist. Diese Modelle ohne Schutzgitter sind extrem billig und dementsprechend eben „unsicher“. Unsicher aber nur in dem Sinne, dass ein unsachgemäßer Gebrauch eventuell zu einem vergleichsweise harmlosen Schlag führen könnte. Bei normaler Nutzung wirst du auch von Geräten ohne Schutzgitter keinen Stromschlag bekommen.

Besonders wenn Kinder oder motorisch weniger begabte Menschen mit der Fliegenklatsche hantieren sollen, solltest du darauf achten, dass diese eben über ein solches Schutzgitter verfügt. Dieses bietet die nötige, absolute Sicherheit – ein Stromschlag ist ausgeschlossen. Auch für Kinder, Haustiere und Mitmenschen besteht keine Gefahr, da es zu keinem direkten Kontakt zwischen Haut und Spannung kommen kann. Trotzdem solltest du den Kindern den Ernst der Lage und die Richtige Handhabung erklären.

Wie benutzt man eine elektrische Fliegenklatsche?

Die elektrische Fliegenklatsche ist denkbar einfach in der Handhabung. Sobald die Batterien eingelegt oder die Akkus aufgeladen sind, musst du eigentlich nur noch darauf warten, dass das Ungeziefer kommt. Dann sorgst du für einen Kontakt zwischen Insekt und Draht und drückst dabei die Aktivierungs-Taste deiner Klatsche. Du musst nicht draufhauen, sondern ein sanftes Berühren, ein Hineinfliegen in der Luft oder „einfangen durch drauflegen“ reicht aus. Danach nur noch die Überreste beseitigen.

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top