GLORIA WeedBrush

GLORIA Weedbrush elektrischer Fugenreiniger im Test

Einhell GC-EG 1410

Einhell elektrischer Fugenreiniger GC-EG 1410 im Test

Praxistest 09/2020

Die getesteten elektrischen Fugenbürsten

Falls du dich bisher für keine elektrische Fugenbürste entschieden hast, interessiert dich dieser Teil des Artikels vielleicht besonders. Wir haben zwei Produkte ausgesucht und diese für dich getestet: die GLORIA WeedBrush und der elektrische Fugenreiniger GC-EG 1410 von Einhell.

GLORIA WeedBrush

Bei der GLORIA WeedBrush handelt es sich um eine elektrische Fugenbürste mit Netzkabel. Die Leistung des Gerätes liegt bei 300W – was für eine Fugenbürste gut ist.

Zunächst fällt auf, dass die Anwendung durch den ergonomischen Zweithandgriff und dem höhenverstellbaren Teleskopstiel sehr bequem ist – die Höhe kann der Körpergröße perfekt angepasst werden. Außerdem ist das Gerät mit 2kg sehr leicht – schwere körperliche Arbeit gehört somit der Vergangenheit an.

Einen weiteren Pluspunkt sammelt die elektrische Fugenbürste mit dem Spritzschutz. Dieser vermeidet, dass das herausgerissene Unkraut in die Höhe geschossen wird und hält die Kleidung dadurch sauber.

Außerdem ist im Lieferumfang bereits eine (Stahl-)Bürste enthalten. Diese soll laut Hersteller auf einem Betonstein 3h verwendbar sein. Danach wird die Bürste ausgetauscht. Auch das ist einfach gelöst – mittels eines Imbusschlüssels ist ein neuer Aufsatz schnell angebracht.

Das integrierte Führungsrad rundet das Angebot ab und ermöglicht eine gute Führung der elektrischen Fugenbürste – insgesamt handelt es sich um ein gutes Gerät, das den Preis von ca. 55€ rechtfertigt.

Angebot
GLORIA WeedBrush | Elektrischer Fugenkratzer | Unkrautbürste | Zwischen Terrassenplatten reinigen | Inkl. Stahldraht-Fugenbürste
739 Bewertungen
GLORIA WeedBrush | Elektrischer Fugenkratzer | Unkrautbürste | Zwischen Terrassenplatten reinigen | Inkl. Stahldraht-Fugenbürste
  • SAUBERE FUGEN: Die Elektro-Fugenbürste entfernt schnell und effizient…
  • WERKZEUGLOSER WECHSEL DER AUFSÄTZE: Zur Auswahl stehen eine weiche…
Angebot
Gloria MultiBrush speedcontrol – Elektrisch | Multifunktionale Oberflächenbürste | Set mit 2 Aufsätzen | Nutzbar als Stein-, Holz-, und Fugenreiniger, sowie Rasenkantenschneider | Unkrautentfernung
1.138 Bewertungen
Gloria MultiBrush speedcontrol – Elektrisch | Multifunktionale Oberflächenbürste | Set mit 2 Aufsätzen | Nutzbar als Stein-, Holz-, und Fugenreiniger, sowie Rasenkantenschneider | Unkrautentfernung
  • DAS MULTITALENT: Die Elektro-Bürste entfernt schnell und effizient Unkraut,…
  • WERKZEUGLOSER WECHSEL DER AUFSÄTZE: Mühelos und bequem lassen sich bis zu…

Einhell elektrischer Fugenreiniger GC-EG 141ß

Beim elektrischen Fugenreiniger von Einhell handelt es sich ebenfalls um ein Gerät mit Netzkabel. Die Leistung ist jedoch mit 140W deutlich geringer. Und das zeigt sich auch bei der Anwendung – für kleine Flächen und wenig Unkraut ist das Gerät gut geeignet. Sobald größere Grasbüschel entfernt werden müssen, muss zusätzlich ein manueller Fugenkratzer zum Einsatz kommen.

Die Bedienung des Gerätes ist jedoch einfach. Per Knopfdruck lässt es sich einschalten und kann dann pausenlos benutzt werden. Im Lieferumfang sind sogar zwei Bürstenaufsätze enthalten – eine Nylon- und eine Stahlbürste.

Außerdem verfügt auch die Fugenbürste von Einhell über einen praktischen Spritzschutz und ein Führungsrad, welches bei der Anwendung eine gute Geräteführung gewährleistet.

Mit einem Preis von nur 30€ handelt es sich bei dieser Fugenbürste um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Jedoch sollte man bedenken, dass der Reiniger für groben Schmutz nicht geeignet ist – leichtes Unkraut, sowie Moos können jedoch entfernt werden.

Angebot
Einhell Elektrischer Fugenreiniger GC-EG 1410 (140 W, Leerlaufdrehzahl 1.200 1/min, ergonomischer Führungsholm, wechselbare Bürsten, Führungsrad, inkl. Stahl- & Nylon-Bürste)
152 Bewertungen
Angebot
Einhell Akku Fugenreiniger GE-CC 18 Li Set Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, 1200 min-1, Bürstendurchmesser 10 cm, inkl. Stahl- und Nylonbürste, inkl. 2,0 Ah Akku und Ladegerät)
755 Bewertungen
Einhell Akku Fugenreiniger GE-CC 18 Li Set Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, 1200 min-1, Bürstendurchmesser 10 cm, inkl. Stahl- und Nylonbürste, inkl. 2,0 Ah Akku und Ladegerät)
  • Wechselbare Bürsten, inklusive einer Nylon- und einer Stahlbürste im…
  • Ein stufenlos teleskopierbarer Führungsholm für ein angenehmes aufrechtes…

Testergebnis

Einen Pluspunkt sammelt die Bürste von Einhell mit den zwei Bürstenaufsätzen, die bereits im Lieferumfang enthalten sind (Nylon- und Stahlbürste) – so kannst du direkt alle Bodenbeläge säubern.

Was jedoch – auch bei der Anwendung – negativ auffällt, ist die geringe Motorleistung der Einhell Bürste. Hier kann die GLORIA WeedBrush mit 300W überzeugen.

Beide getesteten Fugenbürsten sind gute Geräte, die bei der Entfernung von Unkraut hilfreich sind. Soll die elektrische Fugenbürste viel Unkraut beseitigen? Dann eignet sich die GLORIA WeedBrush. Benötigst du das Gerät für regelmäßige Anwendung auf kleinen und nicht allzu dreckigen Flächen, so reicht der Einhell Fugenreiniger völlig aus.


Video & Bilder

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ratgeber

Kennst du dieses Problem auch? Die Temperaturen steigen, man verbringt viel Zeit im Garten oder auf der Terrasse und von Tag zu Tag fällt immer mehr auf, dass zwischen den Fugen auf dem Boden Unkraut, Moos oder Flechten wachsen.

Nicht nur Garten- oder Terrassenbesitzer kennen das Problem. Denn das Unkraut verbreitet sich gerne auf Gehwegen, Holzstegen oder auch zwischen den Fugen auf Balkonböden. Es gibt zahlreiche Methoden, die man bei der Entfernung von dem lästigen Gewächs anwenden kann. Die wohl einfachste Variante ist die Benutzung einer elektrischen Fugenbürste.

In diesem Artikel erfährst du, was eine elektrische Fugenbürste ist, wie man sie benutzt und worauf du beim Kauf unbedingt achten solltest. Außerdem haben wir einige Produkte für dich getestet und stellen dir diesen Test am Ende des Artikels vor.

Was ist eine elektrische Fugenbürste?

Die elektrische Fugenbürste – oder auch Fugenreiniger (siehe auch elektrischer Fugenreiniger) genannt – ist ein Gartengerät, welches bei der Reinigung von Fugen behilflich ist. Man unterscheidet zwischen zwei Arten von elektrischen Fugenbürsten: der Bürste mit Netzkabel und der Bürste mit Akku. Beide Geräte haben ihre Vor- und Nachteile – darüber erfährst du später mehr.

Bei Hobbygärtnern ist das Gartengerät schon längst beliebt. Durch eine einfache Anwendung entfernt es sämtliches Unkraut, Moos, sowie Flechten aus den Fugen deines Bodens.

Anwendungsbereiche

Die elektrische Fugenbürste ist im Außenbereich vielseitig einsetzbar. Sie kann sowohl auf Gartenwegen als auch auf allen anderen gepflasterten Böden benutzt werden. Meist wird das Gartengerät für folgende Flächen genutzt:

  • Gehweg
  • Bordstein
  • Terrasse
  • Balkon
  • Hof
  • Holzsteg

Aus welchem Material die zu reinigende Fläche besteht, ist grundsätzlich egal. Für gepflasterte Flächen sollte man für die elektrische Fugenbürste im besten Fall einen Stahlbürsten-Aufsatz verwenden. Will man einen Holzsteg oder andere weichere Materialien reinigen, so verwendet man besser einen Nylon-Aufsatz.

Es gibt sogar elektrische Fugenbürsten, die multifunktional sind. Bei solchen Geräten wechselt man den Aufsatz und kann so den Anwendungsbereich des Gerätes erweitern. So kann aus der Fugenbürste beispielsweise ein Gehwegreiniger werden.

Achtung: Fugen im Innenbereich – beispielsweise bei Fliesen im Bad – können mit der Fugenbürste nicht gereinigt werden. Die Bürste ist ausschließlichen für außen vorgesehen.

Die unterschiedlichen Arten

Es gibt zwei Arten von Fugenbürsten. Diese unterscheiden sich in der Antriebsart. Es gibt Fugenbürsten, die entweder durch einen Akku oder durch ein Netzkabel angetrieben werden.

Die elektrische Fugenbürste mit dem Akku bietet den Vorteil, dass sie unabhängig von einer Steckdose – also überall – eingesetzt werden kann. Man muss jedoch beachten, dass das Gerät vor dem Gebrauch immer aufgeladen werden muss – sollte man das vergessen haben, muss man unter Umständen eine Weile warten bis die Bürste einsatzbereit ist. Zudem kann der Akku des Gerätes – je nach Dauer der Benutzung – auch zwischendurch leer werden.

Die Alternative zu der Bürste mit einem Akku, ist der Antrieb durch ein Netzkabel. Hier ist zu beachten, dass man beim Gebrauch immer einen Stromanschluss benötigt – dies kann man aber meist gut durch Verlängerungskabel überwinden.

Trotz dessen, dass man die Fugenbürste mit einem Akku nicht überall einsetzen kann, bietet sie viele Vorteile. Man kann sie im Gegensatz zu der Variante mit dem Akku pausenlos benutzen. Zusätzlich sind die Geräte mit einem Netzkabel in der Regel leistungsstärker.

Unser Tipp: Falls du dich für eine elektrische Fugenbürste mit einem Akku entscheidest, empfehlen wir dir, das Gerät nach jeder Benutzung aufzuladen. So ist das Gerät für den nächsten Einsatz immer bereit.

Die Vorteile

Die elektrische Fugenbürste bietet im Vergleich zu anderen Methoden zur Unkrautbekämpfung viele Vorteile – vor allem in folgenden Bereichen:

  • Gesundheit
  • Zeitaufwand
  • Umweltfreundlichkeit

Bei vielen Methoden zur Unkrautbekämpfung ist das Bücken zum Boden nötig – so beispielsweise bei einem manuellen Fugenkratzer. Mit der elektrischen Fugenbürste erledigst du die Arbeit im Stehen und rollst das Gerät nur über die zu reinigende Fläche. So sparst du körperliche Kraft und kannst eine rückenschonende Haltung einnehmen – deine Gesundheit wird es dir danken.

Während man mit einer Stahlbürste mühselig mehrmals über die zu reinigende Fläche gehen muss, geschieht das mit der elektrischen Fugenbürste in nur einem Durchgang. Das bewirkt eine enorme Zeitersparnis.

Was man außerdem nicht außer Acht lassen sollte, ist die Umweltfreundlichkeit des Gerätes. Während chemische Mittel schlecht für viele Lebenswesen und die Umwelt sind, erledigst du die Arbeit mit der elektrischen Fugenbürste besonders umweltschonend – das Unkraut wird durch das Gerät nämlich einfach nur ausgerissen.

Die Nachteile

Einige Nachteile hat die elektrische Fugenbürste jedoch auch. Zum einen reißt sie das Unkraut – wie bereits erwähnt – nur aus. Die Wurzeln bleiben meist also noch drinnen, was wiederum dazu führt, dass das Unkraut nachwachsen kann. Um ein gepflegtes Erscheinungsbild der gepflasterten Flächen aufrecht zu erhalten, sollte man die Bürste in regelmäßigen Abständen verwenden.

Außerdem nutzen sich die Aufsätze der Fugenbürste bei regelmäßiger Anwendung ab. Damit ein sauberes Ergebnis gewährleistet werden kann, sollte man die Bürsten also auch mal austauschen.

Unser Tipp: Es gibt Fugenbürsten-Sets, die bereits einige Aufsätze zum Wechseln beinhalten. Achte beim Kauf darauf, ob es sich um ein solches Set handelt – so vermeidest du zumindest kurzzeitig Folgekosten.

Eine elektrische Fugenbürste anwenden – Schritt für Schritt erklärt

In diesem Abschnitt möchten wir dir erklären, wie du eine elektrische Fugenbürste anwendest. Die Benutzung ist nicht besonders schwer und funktioniert bei den meisten Geräten gleich:

  1. Den Akku deines Gerätes vollständig aufladen. Bei der Benutzung einer Bürste mit Netzkabel für einen Stromanschluss in unmittelbarer Nähe sorgen.
  2. Die elektrische Fugenbürste per Knopfdruck einschalten.
  3. Das Gerät über die entsprechende Fläche rollen.

Achtung: Diese Erklärung kann von der Gebrauchsanweisung deines Gerätes abweichen. Deshalb solltest du – vor allem vor der ersten Anwendung – unbedingt die Bedienungsanleitung des Herstellers lesen. So vermeidest du Fehler bei der Benutzung.

Eine elektrische Fugenbürste kaufen

Wenn du dich dazu entschieden hast, eine elektrische Fugenbürste zu kaufen, solltest du unbedingt einige Dinge beachten. Wir verraten dir, welche Kriterien beim Kauf entscheidend sein sollten, wo du eine elektrische Fugenbürste kaufen kannst und was dich ein solches Gerät kosten wird.

Kaufkriterien

Ein Vorteil der elektrischen Fugenbürste ist, dass man während der Anwendung eine rückenschonende Haltung einnehmen kann. Dazu sollte jedoch ein Teleskopstiel vorhanden sein, der höhenverstellbar ist und somit der Körpergröße angepasst werden kann.

Außerdem sollte sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt handeln – achte darauf, dass die Bürsten und der Griff gut verarbeitet sind. Das Gerät sollte aus einem möglichst robusten Material angefertigt sein.

Eine elektrische Fugenbürste kann ziemlich laut werden. Um Lärm zu vermeiden, sollte man bereits beim Kauf auf den Schallleistungspegel des Gerätes achten. Viele Hersteller stellen die nötigen Angaben zur Verfügung.

Besonders wichtig ist außerdem die Motorleistung der elektrischen Fugenbürste. Denn je höher die Motorleistung, desto höher die Reinigungsleistung. Das Gerät sollte zwischen 300 und 500 Watt haben.

Wo kann man eine elektrische Fugenbürste kaufen?

Eine elektrische Fugenbürste wird mittlerweile in vielen Shops verkauft. Du hast die Wahl zwischen:

  • Baumärkten
  • Einzelhandel
  • Online-Shops

Baumärkte, wie z.B. Bauhaus, Obi und Toom, bieten den Vorteil, dass dich ein kompetenter Mitarbeiter vor Ort beraten kann. Außerdem hat man hier – im Vergleich zu Supermärkten – eine große Auswahl zwischen vielen verschiedenen Herstellern.

Mittlerweile gibt es auch viele Einzelhändler oder Supermärkte, die manchmal Gartengeräte im Sortiment haben. Aldi, Lidl und Tchibo haben elektrische Fugenbürsten bereits angeboten. Meist handelte es sich hierbei sogar um Markenprodukte, die zu einem Schnäppchenpreis erhältlich waren – es lohnt sich die Augen in Zukunft offen zu halten!

Wer sich den Weg in den Baumarkt oder Supermarkt sparen möchte, hat die Möglichkeit, eine elektrische Fugenbürste online zu erwerben. Im Online-Shop hat man wohl die größte Auswahl an Herstellern und Geräten – seien es Händler, wie Amazon oder bekannte Baumärkte, die auf ihrer Webseite einen Shop eingerichtet haben. Der Vorteil ist hierbei ganz klar die Vergleichsmöglichkeit. Am besten nutzt man dazu ein Vergleichsportal – hier sieht man auf einen Blick verschiedene Shops, deren Preise und die Bewertungen zu den Produkten.

Unser Tipp: Der Nachteil an Online-Shops ist die fehlende Beratung durch einen Mitarbeiter. Deshalb empfehlen wir unbedingt, die Bewertungen anderer Kunden zu lesen – so kannst du dir ein besseres Bild von der Qualität des Produktes machen.

Die Preise

Nun fragst du dich sicherlich, was dich eine elektrische Fugenbürste kosten wird. Dabei kommt es immer darauf an, was du von dem Gerät erwartest:

  • Wie hoch soll die Motorleistung sein?
  • Soll das Gerät qualitativ gut verarbeitet sein?
  • Ist es wichtig, dass viel Zubehör dabei ist?
  • Welcher Hersteller kommt in Frage? Einhell, Kärcher, Güde, Grizzly oder ist das sogar egal?

Eine gute elektrische Fugenbürste, die für den Privatgebrauch geeignet ist, erhältst du bereits ab 30€. Je nachdem, um was für ein Gerät es sich handelt, gibt man bis zu 100€ aus. Geräte, die teurer sind, sind meist eher für den professionellen Gebrauch gedacht.

Fragen & Antworten

Zum Schluss haben wir ein kleines FAQ mit den wichtigsten Fragen zur elektrischen Fugenbürste für dich vorbereitet:

Wie funktioniert eine elektrische Fugenbürste?

Durch das Einschalten des Gerätes rotiert die Bürste. Diese Bewegungen reißen das Unkraut, sowie Flechten oder Moos aus den Fugen der Bodenbeläge. Die Anwendung gelingt meist sehr einfach – der Akku wird geladen oder das Netzkabeleingesteckt und dann schaltet sich die Fugenbürste entweder per Knopfdruck oder automatisch ein.

Was kostet eine elektrische Fugenbürste?

Wie viel eine elektrische Fugenbürste kostet, hängt von deinen Erwartungen an das Gerät ab:

• Hersteller
• Motorleistung
• Qualität
• Zubehör

Eine gute elektrische Fugenbürste gibt es ab 30€. Für den Privatgebrauch kann man für ein solches Gerät bis zu 100€ ausgeben. Teurere Produkte sind meist für sehr große Flächen oder für den professionellen Gebrauch gedacht.

Welche Erfahrungen hat man mit elektrischen Fugenbürsten gemacht?

Die Erfahrungen mit einer elektrischen Fugenbürste sind weitgehend positiv, insofern es sich um ein gutes Gerät handelt. Die Bürste erleichtert die Reinigung von Fugen – man spart sich körperlichen Aufwand und vor allem viel Zeit!

Welche ist die beste elektrische Fugenbürste?

Unter unzähligen elektrischen Fugenbürsten ist es schwer zu sagen, welches Modell das beste ist. Fugenbürsten, die über eine hohe Motorleistung verfügen und qualitativ hochwertig (gutes Material des Gerätes und der Bürsten) angefertigt wurden, sind meist die besseren Bürsten.

Für welche Arten von Fugen ist die elektrische Fugenbürste geeignet?

Die elektrische Fugenbürste wird grundsätzlich nur im Außenbereich eingesetzt. Dort reinigt sie die Fugen von Terrassenplatten, gepflasterten Geh- oder Gartenwegen, Hofeinfahrten oder Bordsteinen. Für den Innenbereich (beispielsweise zwischen Boden- oder Badfliesen) ist die elektrische Fugenbürste nicht geeignet.

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top