Physalis Anzucht - darauf sollte man achten

Physalis Anzucht – darauf sollte man achten

Die Physalis erfreut sich bei Gärtner und Gärtnerinnen immer größerer Beliebtheit. Die in Lampions eingehüllten Früchte schmecken säuerlich bis süß und enthalten viel Vitamin C. Wer die Andenbeere selbst anbauen möchte, sollte in einer warmen Region wohnen oder ein Gewächshaus besitzen und mit der Anzucht zeitig beginnen. In diesem Video zeigen wir euch alles, was ihr von der Aussaat bis zum Auspflanzen der Physalis wissen solltet. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!


Physalis Andenbeere Kapstachelbeere Samen – Physalis peruviana – Andenbeerensamen – Obstsamen – Saatgut für 50 Pflanzen

  • 🍊 Eigene Andenbeeren mit dem Saatgut von DeineGartenwelt anbauen. Viele…
  • 🍊 Fruchtige Beeren, die etwa kirschgroß werden und einen angenehmen…

Wie und wann legt man los?

Die Physalis wird bereits im Februar aussäen, damit ihr am Ende des Jahres viele Früchte ernten könnt. Verwendet dazu am besten ein Zimmergewächshaus. Wir haben das Munroomy-Gewächshaus mit Selbstbewässerung benutzt, denn damit haben wir gute Erfahrungen gesammelt.


MUNROOMY Mini Gewächshaus als Anzucht Set – ideal zur Anzucht von Kräutern & Pflanzen – Indoor Kräutergarten für die Fensterbank – Zimmergewächshaus mit Selbstbewässerungssystem

  • 🌱 𝑮Ä𝑹𝑻𝑵𝑬𝑹𝑵 𝑰𝑺𝑻 𝑫𝑬𝑰𝑵𝑬…
  • 🌞 𝑷𝑬𝑹𝑭𝑬𝑲𝑬𝑻𝑺 𝑲𝑳𝑰𝑴𝑨 – Dank deinem…

Zuerst werden die Pflanztöpfe mit Erde gefüllt. Ideal ist Kräuter- und Anzuchterde. Dieses ist fein krümelig und enthält nur wenig Nährstoffe.

Anschließend werden die Samen auf die Erde gelegt und etwas angedrückt. Man kann sie auch leicht mit Erde bedecken, jedoch nur so viel, dass genügend Licht an die Samen gelangt. Denn die Physalis gehört zu den Lichtkeimern und würde im Dunkeln nicht aufgehen. Mit Wasser werden die Samen vorsichtig gegossen, sodass die Samen nicht weggespült werden. Ideal ist eine Pipette oder eine Ballbrause. Das Wasser regt die Samen zur Keimung an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Keimung

Nach etwa zwei Wochen gehen die Samen auf. Ihre Stängel sind zart und leicht zerbrechlich. Wachsen sie zu lang, sollten die Physalis rechtzeitig pikiert werden. Andernfalls könnt ihr warten, bis die ersten Laubblätter zu sehen sind.

Auch für das Pikieren verwendet ihr Anzuchterde, denn die Pflänzchen benötigen nur wenig Nährstoffe und sollten nicht überversorgt werden. Bei den neuen Pflanztöpfen reicht eine Größe von 9 mal 9 Zentimetern.

Die Erde wird in die Pflanztöpfe gefüllt. Mit dem Pikierstab stecht ihr ein Loch hinein.

Um das Pflänzchen herum lockert ihr die Erde. Anschließend hebt ihr die Physalis vorsichtig heraus. Die kleine Pflanze wird vorsichtig in das Loch gesteckt. Wenn ihr es etwas tiefer einsetzt, bilden sich am in der Erde befindlichen Stiel weitere Wurzeln.

Wasser und Lichtverhältnisse

Die Anzucht wird noch einmal gegossen und an einen hellen Platz gestellt. Da das Tageslicht um diese Jahreszeit häufig nicht ausreicht, verwenden wir eine Pflanzenlampe.

Angebot


Pflanzenlampe LED, 4 Köpfe Pflanzenlicht Grow Lampe Pflanzenleuchte Rot&Blau Einstellbare Klemmleuchte mit Zeitschaltuhr für Zimmerpflanzen Gartenarbeit Bonsais

425 Bewertungen


Pflanzenlampe LED, 4 Köpfe Pflanzenlicht Grow Lampe Pflanzenleuchte Rot&Blau Einstellbare Klemmleuchte mit Zeitschaltuhr für Zimmerpflanzen Gartenarbeit Bonsais

  • 🌺LED-Pflanzenlampe mit 4 Heads: Der 360 ° verstellbare Wachstumslampe kann…
  • 🌾50000 Stunden Lebensdauer der Grow Led: Energiesparende Led Grow Lampe, 10…

Die Jungpflanzen werden von nun an regelmäßig gegossen. Wichtig ist dabei das richtige Maß. Ein wenig Wasser täglich ist besser als alle paar Tage viel Wasser. Wird nur wenig gegossen, bilden sich mehr Wurzeln, da sich diese nach dem Wasser strecken.

Abhärtung

Anfang Mai werden die Physalis-Pflanzen auf das Gewächshaus vorbereitet und abgehärtet. Dafür stellt ihr sie am ersten Tag für etwa eine Stunde nach draußen in den Schatten. Am zweiten Tag sollten die Pflanzen für etwa zwei Stunden an einem schattigen Platz verbringen und am dritten drei Stunden. Für zehn Minuten werden die Jungpflanzen in die Sonne gestellt, damit sie sich auch daran gewöhnen.

Mit jedem Tag stehen die Pflanzen länger im Schatten und in der Sonne.

Die Physalis-Pflanzen werden gesetzt

Etwa Mitte Mai nach den Eisheiligen könnt ihr die Physalis-Pflanzen ins Gewächshaus setzen. Der Standort sollte sonnig und windstill sein. Zwischen den Pflanzen sind 80 Zentimeter Abstand ideal, da sie sehr buschig werden. Wenn ihr sie im Gewächshaus näher zusammen setzt, solltet ihr sie später mit Schnüren in unterschiedliche Richtungen ausrichten.

Rate this post

Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top