Solar Bewässerungsanlage für das Gewächshaus

Solar Bewässerungsanlage für das Gewächshaus

Eine Solar Bewässerungsanlage für das Gewächshaus bietet viele Vorteile für die Gartenbewässerung. Sie ist nicht nur besonders energieeffizient, sondern sie bietet noch viele weitere Vorzüge, auf die wir im folgenden Beitrag näher eingehen werden.

Die Solar Bewässerungsanlage

Von einer Bewässerungsanlage hat der ein oder andere ganz sicher schon mal gehört. Dass es diese praktische Einrichtung jedoch auch als solarbetriebene Variante gibt, ist vielen noch unbekannt. Mit der Solar Bewässerungsanlage werden Pflanzen automatisch mit Wasser versorgt. Und doch gießen viele Gartenfans ihre Gemüsebeete und Co. noch mit der Gießkanne.

Aber was ist, wenn man im Urlaub ist? Die Pflanzen können sich nicht von selbst versorgen und müssen weiterhin gegossen werden. Statt den neugierigen Nachbarn um Hilfe zu bitten, kann man in eine Solar Bewässerungsanlage investieren, die viele Vorteile bietet. Bewässerungsanlagen sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Wie du das passende Produkt für dich findest, erfährst du im folgenden Beitrag.

Was ist eine Solar Bewässerungsanlage?

Bei einer Solar Bewässerungsanlage handelt es sich um ein Gerät, das deine Pflanzen autark mit Wasser versorgt und das ganz ohne zusätzliche Stromzufuhr. Die Anlage zieht ihre Energie aus dem Licht der Sonne. Sie wird also durch Sonnenlicht angetrieben. Solar Bewässerungsanlagen sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. So gibt es beispielsweise Geräte, die deine Pflanzen zweimal pro Tag automatisch bewässern.

Zuvor kannst du einstellen, wie lange deine Beete, das Gewächshaus oder deine Topfpflanzen gegossen werden sollen. Solche Bewässerungsanlagen sind zudem in unterschiedlichen Größen zu bekommen. Manche sind dafür ausgelegt, um nur eine Pflanze zu bewässern, andere wiederum versorgen 20, 50 oder mehr Pflanzen gleichzeitig mit Wasser.

Die Vorteile einer Solar Bewässerungsanlage

Der größte Vorteil an einer Solar Bewässerungsanlage ist, dass deine Pflanzen automatisch mit Wasser versorgt werden und du dich darum nicht mehr kümmern musst. Dies ist vor allem von Vorteil, wenn du in den Urlaub fahren möchtest. Da diese Art der Bewässerungsanlage solarbetrieben ist, bist du sogar unabhängig von einer externen Stromzufuhr. Das Gerät versorgt sich über das Sonnenlicht selbstständig mit der benötigten Energie. Das spart Energiekosten und kommt der Umwelt zu Gute. Mit Hilfe einer solchen Anlage kannst du nicht nur Topf- oder Kübelpflanzen bewässern, sondern je nach Ausführung des Gerätes auch größere Gemüsebeete.

Im Handel sind neben Solar Bewässerungsanlagen, die nur einzelne Pflanzen bewässern auch Geräte erhältlich, die mehrere Pflanzen gleichzeitig mit Wasser versorgen, zum Beispiel 20, 50 oder sogar noch mehr.

Bevor das Gerät seine Arbeit verrichtet, kannst du den Wasserzulauf und die Bewässerungshäufigkeit auf die Bedürfnisse deiner Pflanzen einstellen. Manche Bewässerungsanlagen führen den Pflanzen das Wasser direkt über das Erdreich hinzu, wodurch verhindert wird, dass das Wasser zu schnell verdunstet.

Solar Bewässerungspflanzen mit integriertem Akku

Die Solar Bewässerungsanlagen verfügen für gewöhnlich über einen integrierten Akku. Über ein Solarpanel fängt die Anlage das Sonnenlicht ein, um es in Energie, also Strom umzuwandeln und im Akku zu speichern. Die Energie wird dann bei Bedarf abgeben, sobald die Pflanzen bewässert werden sollen. Die Akkuleistung kann dabei variieren.

Unterschiedliche Ausführungen von Solar Bewässerungsanlagen

Eine Solar Bewässerungsanlage kann zum Aufstellen sein oder in einem Systemgehäuse mit Computer untergebracht sein, das sich an der Wand befestigen lässt. Manche Bewässerungsanlagen verfügen über eine extra Schublade, in der sich Gartenzubehör unterbringen lässt. Dies ist jedoch nicht bei allen Geräten möglich.

Je nach Gerät kannst du die Wasserzufuhr, die Bewässerungszeit und ähnliche Einstellungen über einen Drehregler am Bewässerungssystem einstellen oder aber du kannst diese über einen integrierten Computer einstellen. Geräte mit Computer ermöglichen diverse Einstellungen wie die gewünschte Bewässerungsmenge und verschiedene Zeiteinstellungen. Sie lassen sich für gewöhnlich über ein kleines Touch-Display bedienen. Andere Geräte wiederum werden über einen Drehregler oder Tasten gesteuert. Die meisten Solar Bewässerungsanlagen bewässern deine Pflanzen zweimal täglich und zwar morgens und abends.

Damit du das Gerät in Betrieb nehmen kannst, benötigst du einen Wasserbehälter wie beispielsweise eine (frostsichere) Regentonne oder einen Wassertank. Über einen Schlauch zieht sich die Bewässerungsanlage dann voll automatisch Wasser aus dem Tank. Je nach Ausführung der Solar Bewässerungsanlage können Pflanzen in einer Höhe von 2 bis zu 4 Metern mit Wasser versorgt werden. Bei der Wahl deiner Anlage solltest du unter anderem auch die Wasserfördermenge berücksichtigen. Diese ist natürlich davon abhängig, welche Pflanzen du bewässern möchtest und wie viel Wasser diese benötigen.

Zudem ist es wichtig, dass du die Fördertiefe berücksichtigst. Es gibt zum Beispiel Geräte, die Wasser aus einem Behälter mit einer Tiefe von bis zu 2 Metern ziehen können. Die Bewässerungsanlagen sind für gewöhnlich auch für die Tröpfchenbewässerung geeignet. Die maximale Wasserfördermenge beträgt bei den handelsüblichen Solar Bewässerungsanlagen zwischen 14 und 26 Litern.

Welche Zubehörteile liegen einer Solar Bewässerungsanlage bei?

Damit du nicht nachträglich noch Dinge zu deiner Solar Bewässerungsanlage dazu kaufen musst, solltest du auf den Lieferumfang achten. Dem Gerät liegt je nach Modell ein Systemgehäuse für die Wandbefestigung bei. Manche Geräte sind mit einem integrierten Akku ausgestattet, der sich nicht austauschen lässt, wenn dieser defekt ist. Bei anderen Bewässerungssystemen hingegen lässt sich der Akku bei Bedarf austauschen. Die meisten Geräte verfügen über ein kristallines 6 oder 12 V Solarmodul sowie über Kontroll-LEDs, über die man sehen kann, ob alles richtig eingestellt wurde.

Im Lieferumfang sind üblicherweise mehrere Wassertropfer auf Erdspießen enthalten. Oftmals bis zu 50 Stück. Die Wassertropfer geben das Wasser Tröpfchenweise ab, wobei sich die Durchflussmenge einstellen lässt. Meistens sind die Wassertropfer aus Kunststoff gefertigt. Im Lieferumfang ist bei den meisten Solar Bewässerungssystemen außerdem noch ein Versorgungsschlauch enthalten. Die Länge und der Durchmesser des Schlauchs können variieren. Zum Lieferumfang gehört außerdem ein Abgabeschlauch, der ebenfalls in der Länge und im Durchmesser variieren kann. Dieser gibt das Wasser an die Wassertropfer ab. Wichtig sind darüber hinaus ein Anschlussstück mit Rückschlagventil und eine Bedienungsanleitung.

Die Olla ist eine sehr gute Alternative zur Solar Bewässerungsanlage im Gewächshaus
Die Olla ist eine sehr gute Alternative zur Solar Bewässerungsanlage im Gewächshaus – Und eine Olla kann man selbst bauen!

Für welchen Zweck sind Solar Bewässerungsanlagen geeignet?

Die Solar Bewässerungsanlage dient der automatischen Bewässerung deiner Pflanzen. Die Versorgung deiner Pflanzen mit Wasser ist dabei besonders effizient. Du vergisst das Gießen nicht mehr. Die Pflanzen werden automatisch zweimal täglich bewässert. Du benötigst nur einen Wasserbehälter wie beispielsweise eine Regentonne oder einen Wassertank.

Da das Gerät solarbetrieben ist, arbeitet die Bewässerungsanlage ohne eine externe Stromquelle, wodurch sie besonders energieeffizient und kostengünstig arbeitet. Solar Bewässerungsanlagen sind sehr umweltschonend und eignen sich für verschiedene Bereiche wie den Garten, die Terrasse, aber auch zur Versorgung deiner Pflanzen auf dem Balkon. Wichtig ist nur, dass die Anlage über das Solarpanel ausreichend Licht abbekommt, um Strom produzieren zu können.

Eine Solar Bewässerungsanlage kann deine Pflanzen während der ganzen Gartensaison bewässern. Manche Gartenfans nutzen sie jedoch nur als Urlaubsbewässerung oder aber nur um bestimmte Pflanzen autark zu versorgen. Schließlich gibt es auch Pflanzen, die wenig Wasser benötigen und nicht täglich gegossen werden müssen. Die Anlage ist auch gut geeignet, in Bereichen, in denen es keine Wasserzufuhr gibt. In diesem Fall reicht es einfach aus, eine Regentonne aufzustellen. Die Solar Bewässerungsanlage zieht sich das Wasser dann selbst aus der zur Verfügung stehenden Quelle.

Wie verwendet man eine Solar Bewässerungsanlage?

Bei der Installation deiner Solar Bewässerungsanlage ist es wichtig, dass du diese so aufstellst, dass das Solarpanel ausreichend Sonnenlicht abbekommt. Aus diesem Grund kannst du sie beispielsweise nicht für deine Zimmerpflanzen in der Wohnung verwenden. Fenster und Co. schirmen das Licht auch bei hellen Räumen meistens zu stark ab. Für den Innenbereich gibt es andere Bewässerungssysteme, die besser geeignet sind.

Je nach Modell kannst du das Gerät auch an der Wand befestigen oder aber auch nur aufstellen. Verbinde den Zulaufschlauch mit dem Gerät und lege ihn in deine Wasserquelle. Der Versorgungsschlauch wird nun an den T-Stücken der Wassertropfer befestigt. Mit Hilfe der Erdspieße kannst du die Wassertropfer in den Boden oder die Töpfe stecken, die bewässert werden sollen. Denk daran, dass Solarpanel zur Sonne auszurichten. Nur dann kann die Solar Bewässerungsanlage deine Pflanzen zuverlässig mit Wasser versorgen.

Für gewöhnlich bewässert das Gerät deine Pflanzen einmal morgens und einmal abends. An der Bewässerungsanlage kannst du gemäß der Bedienungsanleitung die Wasserzufuhr und die Bewässerungszeit einstellen. Die maximal mögliche Bewässerungszeit kann von Gerät zu Gerät variieren. Sie liegt jedoch meistens zwischen 0,5 und 12 Minuten bei einer Fördermenge von durchschnittlich 14 Litern und mehr pro 24 Stunden.

Eine Solar Bewässerungsanlage kaufen

Wenn du auf der Suche nach einer Solar Bewässerungsanlage bist, ist das mitunter gar nicht so einfach. Wir verraten dir, wo du eine solche finden kannst.

Wo kann man eine Bewässerungsanlage kaufen?

Diese findest du für gewöhnlich in jedem Gartenfachhandel. Dort hast du die Auswahl an verschiedenen Geräten in unterschiedlichen Preiskategorien. Vor Ort kannst du dich dann auch von einem Fachmann beraten lassen. Eine größere Auswahl bietet sich dir jedoch meistens, wenn du eine Solar Bewässerungsanlage online kaufst. Dort sind Geräte in vielen verschiedenen Ausführungen zu finden, sodass jeder etwas für seinen persönlichen Geschmack findet. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kaufe am besten eine Solar Bewässerungsanlage von einem bekannten Hersteller oder seriösen Anbietern. Bei Amazon zum Beispiel, findest du zahlreiche gute Geräte, die ein faires Preisleistungsverhältnis bieten. Wir stellen dir gleich noch ein paar Produkte vor, die Amazon anbietet und die zu unseren Favoriten zählen.

Kaufkriterien

Achte darauf, dass du an einen vertrauenswürdigen und vor allem glaubwürdigen Händler gerätst. Schau dir am besten die Meinungen anderer Kunden an, um dir einen besseren Überblick zu verschaffen. Ganz wichtig ist, dass das Gerät gut verarbeitet ist. Nur wenn die Bewässerungsanlage hochwertig ist, wirst du lange Zeit Freude an ihr haben. Schenke unter anderem dem Solarpanel Aufmerksamkeit und achte auf die mögliche Fördermenge, Zeiteinstellungen, zusätzliche Einstellungen und das im Lieferumfang enthaltene Zubehör. Manche Geräte werden nur mit einem oder bis zu 50 Stück und mehr Wassertropfern geliefert. Während einige Geräte sich an der Wand aufhängen lassen, können andere nur aufgestellt werden.

Der Preis

Eine gute Solar Bewässerungsanlage bekommst du bereits zu einem Preis zwischen 30 und 50 Euro. Diese erfüllen bereits ihren Zweck. Bessere Produkte kosten etwa zwischen 70 und 120 Euro. Natürlich gibt es auch noch teurere Geräte, die allerdings oft auch nicht viel mehr können als Produkte im mittleren Preissegment. Zudem sind diese vielmehr für den professionellen Bereich und nicht für den Heimbereich gedacht.

Produktbeispiele

Die drei Solar Bewässerungsanlagen, die wir dir vorstellen möchten, erfüllen alle wichtigen Kaufkriterien.

Esotec WaterDrops Bewässerungsanlage


esotec - Solar Bewässerungssystem WaterDrops |...

2.830 Bewertungen

Das Produkt besteht aus robustem Kunststoff, das wetterbeständig ist. Im Wasserfilter befindet sich ein Wasserstandsmesser, der verhindert, dass sich das Gerät trockenläuft. Bei zu geringem Wasserstand schaltet die Bewässerungsanlage sich automatisch aus. Wie solche Geräte verwendet werden erfährst du unter dem Punkt „Wie verwendet man eine Solar Bewässerungsanlage?“ Dieses Gerät ist unter anderem ideal für den Einsatz in Hochbeeten.

Esotec WaterDrops Professional Solar Bewässerungsanlage

Dieses Gerät bewässert bis zu 50 Pflanzen gleichzeitig. Als Wasserquelle reicht ein Vorratsbehälter wie eine Regentonne oder ein Wassertank aus. Dank Solarbetrieb lässt sich die Bewässerungsanlage überall dort betreiben, wo ausreichend Sonnenlicht zur Verfügung steht. Die Pflanzen werden zweimal täglich, je nach Einstellung für 0,5 bis 8 Minuten bewässert. Die gewünschte Wassermenge lässt sich über den Computer einstellen. Dieses Gerät ist ideal für die Bewässerung von Garten- und Kübelpflanzen.

Gardena AquaBloom Solar Bewässerung


Gardena Solar-Bewässerung AquaBloom Set:...

3.662 Bewertungen

Das Gerät wurde aus wetterfestem Kunststoff hergestellt. Es versorgt Pflanzen in einer Höhe von bis zu 4 Metern mit Wasser. Diese Solar Bewässerungsanlage ist ideal für Balkon- und Kübelpflanzen und kann ganzjährig eingesetzt werden. Dieses Produkt wird unter anderem häufig für die Urlaubsbewässerung verwendet. Das Gerät funktioniert auch dann, wenn es bewölkt ist. Es versorgt bis zu 20 Pflanzen gleichzeitig.

FAQ

An dieser Stelle möchten wir dir die am häufigsten gestellten Fragen beantworten.

Was ist eine Solar Bewässerungsanlage?

Die Solar Bewässerungsanlage dient zur Bewässerung von Gemüse- und Blumenbeeten, Topf-, Balkon- und Kübelpflanzen. Für die Inbetriebnahme ist keine Stromquelle erforderlich, weil sich das Gerät über ein Solarpanel durch das Sonnenlicht selbst mit Strom versorgt.

Wie viele Pflanzen kann eine Solar Bewässerungsanlage gleichzeitig versorgen?

Je nach Modell und Lieferumfang kann das Gerät zwischen meistens 20 und 50 Pflanzen gleichzeitig bewässern.

Ist die Solar Bewässerungsanlage als Notfallbewässerung geeignet?

Ja, du kannst die Bewässerungsanlage zum Beispiel in der Urlaubszeit verwendet, ohne auf Strom angewiesen zu sein. Wichtig ist nur, dass du das Solarpanel zur Sonne ausrichtest und das dem Gerät ausreichend Wasser zur Verfügung steht. Als Vorratsbehälter eignet sich zum Beispiel eine Regentonne oder ein Wassertank.

Letzte Aktualisierung am 22.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen