Tageslichtlampe für Pflanzen

Tageslichtlampe für Pflanzen

Viele Menschen kennen das Problem – sie würden gerne einer Zimmerpflanze die viel Licht benötigt, ein neues Zuhause geben. Leider ist ausgerechnet der Raum, in dem die Pflanze untergebracht werden soll, nicht lichtdurchflutet genug. Im folgenden Beitrag erfährst du, wie eine Tageslichtlampe für Pflanzen dein Problem beheben kann.

Die Tageslichtlampe für Pflanzen

Pflanzen brauchen Licht. Manche brauchen sogar ziemlich viel Licht und genießen einen Platz an der Sonne. Vielleicht glaubst du mittlerweile, dass du keinen grünen Daumen hast, weil deine Blumen dir ständig eingehen oder sie nicht so recht wachsen wollen. Dies kann natürlich passieren, wenn du sie zu wenig oder zu viel gießt, aber auch in Räumlichkeiten, in denen es zu wenig Licht gibt. Heutzutage gibt es zum Glück Tageslichtlampen für Pflanzen. Diese helfen deinen Zimmerpflanzen dabei, gesund zu bleiben und sie unterstützen das Wachstum. Darüber hinaus sehen sie oftmals sogar noch sehr dekorativ aus. In diesem Beitrag erfährst du, was es mit der Tageslichtlampe auf sich hat und welche Arten es gibt. So wird es dir später ganz sicher einfacher fallen, das richtige Produkt für dich zu finden.

Was ist eine Tageslichtlampe für Pflanzen?

Tageslichtlampen gibt es nicht nur für Menschen, sondern auch für Pflanzen. Der Unterschied liegt in der Größe und im Aufbau der Lampen. Für gewöhnlich liefern diese Leuchten ein Vollspektrum-Licht. Dadurch sind sie beispielsweise ideal für die Anzucht von Pflanzen (hier kannst du als Beispiel unseren Beitrag über die Physalis Anzucht lesen), um das Wachstum derselbigen anzuregen. Tageslichtlampen für Pflanzen werden zum Beispiel gerne verwendet, um Topfpflanzen und Gemüse zu ziehen.

Jede Blume hat einen individuellen Bedarf an Licht. Aus diesem Grund bieten die meisten Leuchten verschiedene Einstellungen, um die Beleuchtungszeit und die Beleuchtungsstärke einzustellen. Manche dieser Geräte verfügen außerdem über einen integrierten Timer, sodass sie deine Pflanzen auch während deines Urlaubs automatisch zur eingestellten Zeit beleuchten. Mancher dieser Lampen sind zusätzlich höhenverstellbar, sodass du sie noch besser an die Bedürfnisse deiner Pflanzen anpassen kannst.

Die Vorteile einer Tageslichtlampe für Pflanzen

Eine Tageslichtlampe bietet viele Vorteile für deine Pflanzen. Im Winter ist die Lichtausbeute weniger stark, sodass manche Räume einfach nicht mehr durch natürliches Licht ausreichend beleuchtet werden können. Manche Zimmer befinden sich auf der dunkleren Nordseite oder vielleicht gibt es kein Fenster. Trotzdem möchtest du vermutlich nicht auf saftig grüne und eventuell blühende Pflanzen verzichten. Tageslichtlampen für Pflanzen sind ideal für Räume, in denen es zu wenig Licht gibt. Solche Leuchten eignen sich außerdem für die Anzucht von Pflanzen, wie zum Beispiel von Gemüsen.

Heutzutage gibt es unterschiedliche Leuchten, die du individuell auf die Bedürfnisse deiner Pflanzen einstellen kannst. Schließlich hat jede einen anderen Bedarf an Licht und Wasser. Üblicherweise liefert das Leuchtmittel ein Vollspektrum-Licht. Außerdem sind die meisten Geräte mit einem Timer ausgestattet, sodass du die Beleuchtungszeiten für deine Blumen einstellen kannst. Du kannst also unbesorgt in den Urlaub fahren. Deine Pflanzen werden stets mit ausreichend Licht versorgt, selbst wenn du die Rollos geschlossen hast.

Die meisten Geräte verfügen über einen USB-Anschluss, sodass die Stromzufuhr bequem über eine Powerbank, den Computer oder ein Netzteil erfolgen kann. Die Leuchten sind teilweise höhenverstellbar, sodass sie sich auf die verschiedenen Größen der Pflänzchen einstellen lassen, um die bestmögliche Beleuchtungsqualität- und stärke zu erhalten.

Vorteile einer Tageslichtlampe für Pflanzen
Eine Tageslichtlampe fördert das Wachstum von Pflanzen durch die Bereitstellung des benötigten Lichtspektrums und der Intensität des natürlichen Tageslichts.

Sind Tageslichtlampen für Pflanzen umweltschonend?

In der heutigen Zeit ist selbstverständlich jeder Mensch darauf bedacht, möglichst energieeffizient zu arbeiten und Strom zu sparen. Die meisten Tageslichtlampen für Pflanzen sind mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet. Diese bieten eine hohe Lichtausbeute, wobei sie im Vergleich zu den meisten herkömmlichen Energiesparlampen noch weniger Energie verbrauchen. LED-Leuchten benötigen oftmals nur 5 W, wobei das Licht so hell erstrahlt wie von 75 W Lampe.

Wie oft hast du in der Vergangenheit bereits vergessen, das Licht auszuschalten. Dies kann dir mit den meisten Tageslichtlampen nicht mehr passieren, da diese üblicherweise mit einem Abschalt-Timer ausgestattet sind. Du kannst also einstellen, nach welcher Beleuchtungszeit sich das Gerät automatisch ausschaltet. Dadurch sind Tageslichtlampen für Pflanzen noch schonender für die Umwelt.

Für welche Zwecke sind Tageslichtlampen für Pflanzen geeignet?

Die Leuchten eignen sich ausschließlich für den Innenbereich und können unter anderem für einen Indoor-Garten verwendet werden. Sie sind außerdem ideal für alle Räumlichkeiten, in denen es zu wenig Licht gibt. Oft werden sie im Wohnzimmer oder im Büro verwendet.

Die meisten Pflanzenleuchten können um 360 Grad eingestellt werden, sodass deine Zimmerpflanzen die bestmögliche Beleuchtung erhalten. Je nach Ausführung und Größe des Leuchtmittels sind die Lampen für eine oder mehrere Blumen geeignet. Manche Menschen verwenden diese nur im Winter, wenn zu wenig Sonnenlicht zur Verfügung steht. Andere wiederum setzen sie ganzjährig in Räumen ein, in denen es unter Umständen zu wenig Licht gibt wie in Kellerwohnungen oder Räumen, die sich auf der Nordseite befinden oder in denen es kein Fenster gibt. Pflanzenlampen werden außerdem zur Aufzucht von Gemüsen verwendet, um diese ganzjährig zu ziehen.

Wie verwendet man eine Tageslichtlampe für Pflanzen?

Die Verwendung einer solchen Leuchte ist denkbar einfach. Du musst sie lediglich an eine geeignete Stromquelle anschließen und aufstellen oder je nach Modell in den Topf deiner Zimmerpflanze stecken. Die meisten Lampen verfügen über einen drehbaren oder biegsamen Kopf, sodass du sie vom Winkel her auf deine Pflanze anpassen kannst. Außerdem sind sie meistens höhenverstellbar.

Manche Leuchten sind nur für die Beleuchtung einer Blume ausgelegt und andere wiederum für mehrere. Das solltest du beim Kauf berücksichtigen. Nachdem du den Lampenkopf auf deine Pflänzchen ausgerichtet hast, musst du die Lampe nur noch einschalten. Über die mitgelieferte Fernbedienung oder über Tasten direkt an der Leuchte, kannst du nun die Beleuchtungsintensität und -zeit anpassen. Du kannst das Gerät also auf die individuellen Bedürfnisse einer jeden Pflanze einstellen. In der Bedienungsanleitung des Produktes werden dir meistens auch noch zusätzliche Tipps zur Pflanzenpflege und zum Umgang mit dem Leuchtmittel empfohlen.

Blumen sind Lebewesen und haben ebenso wie wir Menschen einen Tages- und Nachtrhythmus. Es ist also nicht erforderlich, sie 24 Stunden am Tag zu beleuchten. Der Beleuchtungszyklus sollte sich auf maximal 16 Stunden belaufen, damit die Pflanzen ausreichend Zeit haben, um sich „auszuruhen“ und zu wachsen.

Verwendung von Pflanzenleuchten
Eine Tageslichtlampe für Pflanzen sollte während der Wachstumsphase der Pflanzen für mehrere Stunden täglich in angemessenem Abstand zur Pflanze platziert werden.

Eine Tageslichtlampe für Pflanzen kaufen

Du möchtest eine Pflanzenleuchte kaufen? Dann kannst du zwischen verschiedenen Modellen in unterschiedlichen Größen und Ausführungen auswählen. Gleich erfährst du von uns, wo du sie findest und was du beim Kauf beachten solltest.

Wo kann man eine Tageslichtlampe für Pflanzen kaufen?

Solche Geräte findest du in der Gartenabteilung gut sortierter Baumärkte oder aber direkt im Gartencenter. Die Auswahl dort ist jedoch meistens leider geringer als wenn du eine Pflanzenlampe online erwirbst. Dafür kannst du dich vor Ort im Gartencenter von einem Fachmann über die verschiedenen Modelle beraten lassen.

Im Internet sind solche Leuchten in unterschiedlichen Ausführungen und Größen erhältlich. So gibt es sie zum Beispiel mit und ohne integrierte Zeitsteuerung. Wenn du dich für ein Gerät mit Timer entscheidest, schaltet sich das Gerät automatisch ab. Es gibt auch Lampen, die sich automatisch ein- und ausschalten, sodass du dich nicht mehr weiter um die Beleuchtung kümmern musst. Du kannst also auch nicht mehr vergessen sie auszuschalten, was natürlich besonders energieeffizient und umweltschonend ist.

Die Qualität, der Preis, das Aussehen, die Anzahl der LEDs und ähnliche Dinge können bei den Tageslichtlampen für Pflanzen variieren. Wenn du eine solche Leuchte online kaufen möchtest, achte darauf, dass du am besten nur Geräte von bekannten Herstellern oder aber von seriösen Anbietern erwirbst. Bei Amazon findest du zum Beispiel Produkte in unterschiedlichen Preiskategorien, die überwiegend ein gutes Preisleistungsverhältnis bieten. Damit du es nicht allzu schwer bei der Suche nach einer Pflanzenleuchte hast, werden wir dir gleich noch drei Produkte vorstellen. Diese sind bei Amazon erhältlich und sie zählen zu unseren persönlichen Favoriten.

Kaufkriterien

Falls du dich dazu entscheidest, eine Tageslichtlampe für Pflanzen im Internet zu kaufen, ist es wichtig, dass du immer darauf achtest, einen Anbieter zu wählen, der glaubwürdig und vertrauenswürdig ist. Dies findest du schnell heraus, wenn du dir die Meinung anderer Kunden anschaust und auf die Sternebewertung achtest.

Achte darauf, dass das Produkt gut verarbeitet ist und nicht schon beim ersten Anblick auseinanderfällt. Sonst währt die Freude über die neu erstandene Pflanzenlampe nur von kurzer Dauer. Außerdem solltest du zuerst überlegen, ob du sie für nur eine oder mehrere Blumen einsetzen möchtest und wie hoch die Lichtausbeute für deine Pflanzen sein muss. Die meisten Geräte erlauben es, verschiedene Lichtstufen einzustellen. So kannst du zum Beispiel einen Halbschatten- oder Sonnenplatz imitieren.

Der Kauf einer Tageslichtleuchte für Pflanzen
Beim Kauf einer Tageslichtlampe für Pflanzen solltest du darauf achten, dass sie das richtige Lichtspektrum, eine ausreichende Helligkeit und eine geeignete Größe und Form hat, um die Bedürfnisse Ihrer Pflanzen zu erfüllen.

Der Preis

Je nach Material und Ausführung kosten gute Pflanzenlampen zwischen etwa 15 und 40 Euro. Diese bieten ein gutes Preisleistungsverhältnis und sind ideal für den Heimbereich geeignet. Natürlich gibt es auch Geräte, die deutlich teurer sind und um die 300 Euro oder mehr kosten. Diese sind aber meistens für den professionellen Bereich gedacht oder um viele Pflanzen zu beleuchten.

Produktbeispiele

Die folgenden drei Tageslichtlampen für Pflanzen, die wir dir nun vorstellen möchten, erfüllen alle wichtigen Kaufkriterien und bieten unserer Meinung nach ein gutes Preisleistungsverhältnis.

Onite Pflanzenlampe LED Vollspektrum

Diese Leuchte ist ideal für die Beleuchtung von Zimmer- und Gemüsepflanzen sowie für Bonsais. Das Produkt dient als Wachstumslicht und verfügt über drei verschiedene Timer-Einstellungen (3, 6 und 12 Stunden). Es kann zwischen 5 Helligkeitsstufen und drei verschiedenen Lichtmodi ausgewählt werden. Die Lampe schaltet sich automatisch ein und aus. Dadurch ist sie unter anderem auch für die Urlaubszeit geeignet. Die höhenverstellbare Leuchte arbeitet dank der LEDs besonders energiesparend, was auch der Umwelt zu Gute kommt. Sie ist mit einem USB-Anschluss ausgestattet, sodass sie sich über verschiedene Stromquellen wie den Computer, Powerbank oder über ein Netzteil mit Strom versorgen lässt.

FRGROW Pflanzenlampe LED, Vollspektrum

Dieses Wachstumslicht bietet deinen Pflanzen das volle Sonnenlicht-Vollspektrum. Es ist sehr gut für kleinere Pflanzen geeignet. Das Gerät verfügt über einen automatischen Ein- und Ausschalt-Timer. Der Timer lässt sich auf 3, 9 oder 12 Stunden stellen. Das Gerät schaltet sich automatisch immer zur gleichen Zeit ein bzw. aus. Somit ist diese Leuchte auch gut für die Urlaubszeit geeignet. Dank des flexiblen Schwanenhalses lässt sich die Lampe individuell auf die Blumen ausrichten. Das Gerät kann wahlweise per USB-Stromversorgung oder über den Netzstecker mit Strom versorgt werden. Es stehen insgesamt 3 Licht-Modi und insgesamt 10 Dimmstufen zur Verfügung. Das Gerät sollte nicht länger als 16 Stunden pro Tag betrieben werden, damit deine Pflänzchen ihre Ruhezeiten bekommen.

CXhome Vollspektrum LED Pflanzenlampe mit Ständer und RF-Fernbedienung

Diese Leuchte bietet deinen Pflanzen das Vollspektrum-Licht, das sie benötigen, um wachsen zu können. Durch die hellen LEDs wird die Effizienz im Vergleich mit herkömmlichen Pflanzenlichtern, laut Hersteller, um 30 Prozent gesteigert. Das Gerät ist mit einem Timer ausgestattet und verfügt über eine Schalterspeicherfunktion. Über die drahtlose Fernbedienung ist die Lampe leicht zu konfigurieren. Der Timer lässt sich auf 4, 8 oder 12 Stunden einstellen, sodass sich die Wachstumsleuchte von selbst ein- und ausschaltet. Somit ist sie ideal für die Urlaubszeit. Die Lampe lässt sich von 0 bis 100 Prozent individuell in der Helligkeit einstellen. Die Leuchtarme eignen sich zur Beleuchtung mehrerer Pflanzen. Der Ständer lässt sich in der Höhe von 39 cm bis zu 150 cm einstellen. Dadurch ist diese Lampe nicht nur für kleinere Blumen, sondern auch für größere geeignet. Das Produkt wird auch nach stundenlangem Betrieb nicht wärmer als 40 Grad.

FAQ

Nun möchten wir dir noch die am häufigsten gestellten Fragen beantworten.

Was ist eine Tageslichtlampe für Pflanzen?

Sie wird in Innenräumen, in denen zu wenig Sonnenlicht zur Verfügung steht, zur Beleuchtung von Zimmerpflanzen verwendet. Die Leuchte imitiert durch Vollspektrum-LEDs das Sonnenlicht, sodass das Pflanzenwachstum begünstigt werden kann.

Welche Vorteile hat eine Tageslichtlampe für Pflanzen?

Sie versorgt deine Pflanzen mit Vollspektrum-Licht, auch in Räumen, in denen kein Fenster zur Verfügung steht. Dank eines integrierten Timers schaltet sich die Leuchte von selbst ein und aus. Du kannst sie also auch verwenden, wenn du im Urlaub bist, um bei deinen Blumen das Wachstum anzuregen.

Benötigt eine Tageslichtlampe für Pflanzen viel Energie?

Natürlich ist uns allen daran gelegen, die Umwelt zu schützen und möglichst energieeffiziente Produkte einzusetzen. Die meisten LED-Leuchten benötigen im Durchschnitt etwa 5 W, wobei sie in etwa so hell leuchten wie ein 75 W Leuchtmittel. Darüber hinaus verfügt die Lampe über einen Timer. Sie arbeitet also besonders energiesparend und ist somit schonend für die Umwelt. Du kannst das Gerät zudem auch über eine Powerbank mit Solarpanel betreiben. Dann versorgst du die Leuchte mit selbst erzeugter Energie.

Letzte Aktualisierung am 24.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen