Taubenabwehr

Taubenabwehr

Taubenabwehr: In vielen Städten sind Tauben eine echte Plage, wenn sie sich im Garten oder auf der Terrasse niederlassen. Nicht selten werden die Möglichkeiten der Taubenabwehr dann zu einem wichtigen Thema. Die Tauben an sich sind noch nicht einmal das wahre Problem, denn es geht viel mehr um ihre Exkremente. Taubenkot auf Fensterbänken, Gartenmöbeln oder Geländern können zum echten Ärgernis werden und sogar bleibende Schäden hinterlassen.

Gerade auf Sitzgelegenheiten sind die Ausscheidungen eklig und unhygienisch. Im Kot befinden sich oftmals Viren, Pilze und Bakterien. Selbst der getrocknete Kot ist nicht ungefährlich, denn beim Entfernen können winzige Partikel eingeatmet werden. Nennt man einen Nutzgarten sein eigen, dann wird man sich auch sehr darüber ärgern, wenn die Vögel sich an der frischen Aussaat vergreifen. Es gibt verschiedene Methoden der Taubenabwehr, die wir Ihnen im folgenden Artikel kurz vorstellen möchten.

In der Stadt hat man es in der Regel mit der so genannten Stadttaube (Columba livia f. Domestica) zu tun. In den heimischen Gärten siedeln sich diese Tiere gerne an, da sie zu den klassischen Kulturfolgern gehören. Das bedeutet, dass sie dort zu finden sie, wo auch größere Populationen von Menschen vorhanden sind. Das liegt unter anderem daran, dass die Stadttaube urprünglich von der Felsentaube abstammt. Die Felsentauben bauen ihre Nester in Felsformationen und -klüfte.

Die Stadttaube kann solche Nester von Natur aus nicht bauen und sucht sich deshalb Stellen an Gebäuden, wie zum Beispiel Winkel oder Nischen, die sich für das Brüten anbieten. Der Aufenthalt in der Umgebung von Menschen bringt aber noch einen weiteren Vorteil mit sich. Schließlich finden die Vögel in solchen Gebieten ausreichend Futter. So lässt sich auch die schlagartige Vermehrung der Tiere in Großstädten logisch erklären. Natürlich hat dies viele negative Auswirkungen. Wenn viele Tauben sich von Abfällen ernähren, dann werden Krankheitserreger ganz leicht von einer Taube auf die andere übertragen.

Bestseller Nr. 1

3 Meter Edelstahl Taubenabwehr | 4-reihig | Gesamtlänge 300 cm | 6 Elemente a 50 cm Vogelabwehr | Mit Klickverschluss und Sollbruchstellen

Bestseller Nr. 2

KADAX Vogelabwehr aus Kunststoff, 52 x 4,5 x 3,5 cm, Tierabwehr, 3-reihig, Spikes für Katze, Marder, Taube, Zaun, Fensterbank, Dach, Taubenabwehr, Vogelschutz, robust (6, Weiß)

Bestseller Nr. 3

PRIOstahl Taubenabwehr Vogelabwehr 5 Meter 5 - reihig Edelstahl A2 Taubenspikes UV-Beständig & rostfrei

Bestseller Nr. 4

6 reihig Edelstahl Taubenabwehr Vogelabwehr Taubenspikes sehr stabil 1m Profiqualität von MD

Bestseller Nr. 5

Edelstahl Taubenspikes 3M – Robuste Taubenabwehr - Gut geeignet gegen Vögel, Krähen und Spechte - Einfache Montage - Länge 3m

Bestseller Nr. 6

**VERGLEICHSSIEGER 2020** Effektive Premium Taubenabwehr aus langlebigem Edelstahl - Vogelabwehr mit Vogelschutz Spikes für Balkon, Dach und Fenster - 3m Taubenspikes mit Sollbruchstellen

Bestseller Nr. 7

10 Meter Vogelabwehr, Taubenabwehr/ 4-reihig/ 20 Elemente a 50 cm/Taubenspikes aus Edelstahl auf UV-geschützter Polycarbonatleiste

Bestseller Nr. 8

9.9 m Edelstahl Taubenabwehr Spikes, Kohree 30 PCS Vogelabwehr Spikes mit Sollbruchstellen 30x33 cm Insgesamt 32.5ft Taubenspikes Vogelschutz Taubenschutz für Balkon, Dach, Fenster, Rostfrei

AngebotBestseller Nr. 9

PEDY Taubenabwehr | 3m 6 Elemente a 50 cm Vogelabwehr | Vogel Spikes | Sichere Vogelabwehr für Tauben Spatzen Elstern | Mit Klickverschluss und Sollbruchstellen |Taubenspikes aus Edelstahl

Verschiedene Möglichkeiten zur effektiven Taubenabwehr

Wenn es um die Wahl der geeigneten Methode zur Taubenabwehr geht, kommt es immer darauf an, was man vor den Vögeln eigentlich schützen möchte. Handelt es sich um ein großes, verwinkelt gebautes Gebäude mit Dachtraufen, könnte ein Taubennetz die beste Variante sein. Man benötigt nur relativ wenig Material, falls man das Netz dann senkrecht anbringt und es bündig mit den Kanten der zu schützenden Fläche abschließen lässt. Sollen Tauben hingegen von einem privaten Balkon ferngehalten werden, sollte man eher Taubenspikes einsetzen. Für solch einen kleinen Bereich eignen sie sich gut, große Häuser würden dann optisch doch eher wie eine Festung aussehen.

Sieht man sich einem starken Besiedlungsdruck gegenüber ist es immer ratsam, die Installation der Abwehrsysteme von einem Fachmann, in dem Fall einem Kammerjäger, vornehmen zu lassen. Nur Profis haben genügend Erfahrung und Fachwissen, um eine Taubenabwehr umzusetzen, die auch auf lange Sicht eine Wirkung zeigt. Wird man allerdings nur von ein paar Tauben belästigt, kann man sich selbst eine Taubenabwehr im Fachhandel besorgen und diese dann am gewünschten Ort platzieren. Manchmal macht es auch Sinn, eine solche Abwehr präventiv zu installieren. Dann läuft man erst gar keine Gefahr, dass die Stelle für Tauben überhaupt attraktiv erscheinen könnte.

Kanten abschrägen

Um Tauben am Landen auf Fenstersimsen zu hindern, könnte man ein schräges Blech anbringen. Beim Kauf ist unbedingt auf ganz glattes Material und einen Winkel von 45 Grad zu achten.

Spanndrähte für Balkongeländer oder Fensterbänke

Auch das anbringen von Drähten hält die Vögel von Balkonen oder Fenstern fern. Sie sind so dünn, dass die Tauben keinen Halt darauf finden. Es ist jedoch unabdingbar, dass die Montage fachgerecht vorgenommen wird, damit die Tiere sich nicht verletzen können. Wie wirkungsvoll diese Methode ist, hängt ganz maßgeblich von der Installation ab. Spannt man die Drähte nicht stark genug, ist eine Landung zwischen den Drähten möglich. Ist die Spannung hingegen zu hoch, kann den Vögeln auch ein Hindurchschlüpfen gelingen.

Taubenspikes

Taubenspikes bekommt man in Baumärkten schon fertig kaufen, man kann sie aber auch ganz leicht selbst anfertigen. Es handelt sich dabei ja quasi um Nadeln, die man auf einer Unterlage angebracht hat. Diese Spitzen verhindern, dass die Tauben auf einer Oberfläche landen können. Einbußen bezüglich der Optik muss man in diesem Fall eventuell in Kauf nehmen. Müssen mehrere Stellen auf dem Grundstück geschützt werden, sind die Anschaffungskosten auch relativ hoch.

Kunststoffraben

Auf dem Markt werden auch Raben oder andere Raubvögel aus Plastik angeboten. Sie fungieren quasi als Vogelscheuche. Idealerweise ist der Vogel auch beweglich, denn das verbessert den Effekt dieses Taubenschrecks natürlich deutlich. Da sich die Tiere aber recht schnell daran gewöhnen, muss die Attrappe häufiger umgestellt werden, damit die Wirkung langfristig erhalten bleibt.

Taubenabwehr mit Ultraschall

Einen dauerhaften Schutz vor Tauben sollen auch spezielle Ultraschallgeräte bieten. Diese populäre Methode basiert auf der Aussendung von Ultraschallimpulsen, welche die Tauben vergraulen und langfristig fernhalten. Es entstehen dabei keine Töne, sondern es entsteht vielmehr eine Art unsichtbare „Barriere“, die den Vögeln nicht behagt und zur Orientierungslosigkeit führt. Allerdings ist diese Methode auch nicht ganz unumstritten. Außerdem konnte man deren Wirkung bislang auch nicht eindeutig beweisen. Auf der anderen Seite sind viele Anwender aber sehr begeistert von diesen Geräten.

So gelingt die Taubenabwehr auf der Terrasse oder dem Balkon

Auch wenn man sich über Tauben auf dem eigenen Balkon sehr aufregen kann, man darf nie vergessen, dass es sich um Tiere handelt, die das nicht aus böser Absicht tun. Aus diesem Grund sollte man sie auch nicht mit Gewalt verjagen oder ihnen sogar Schaden zufügen. Es ist deshalb ratsam, ein paar der vorgestellten Methoden auszuprobieren und so das Mittel der Wahl zu finden.

Optische Reize sind übrigens eine ganz hervorragende Lösung zur Vertreibung der ungebetenen Gäste. Das könnten zum Beispiel eine glitzernde Kugel, ein Windrad oder -spiel, flatternde Bänder oder Streifen aus Alufolie sein. Diese Gegenstände kann man einfach am Balkongeländer anbringen und die Vögel damit abschrecken. Aber Tauben sind auch nicht dumm, und sie werden nach einer gewissen Zeit kapieren, dass sie keine Gefahr befürchten müssen. Wenn man Volgelattrappen häufiger umpositioniert, dann sind diese wesentlich effektiver.

Sobald man Nester von Tauben auf dem Balkon bemerkt, müssen diese umgehend entfernt werden. Es ist wichtig, dass man dabei einen Atemschutz und Handschuhe trägt. Schreitet man hier nicht unverzüglich ein, werden sich noch weitere Tauben auf dem Balkon niederlassen. Mehrere Tiere lassen sich schwerer vertreiben, vor allem wenn sie schon mit dem Brüten beschäftigt sind. Hat man es bereits so weit kommen lassen, hilft nur noch ein Profi, für den man dann jedoch etwa 100 bis 150 Euro hinblättern muss.

Tauben am Balkon? Das macht nicht nur Spaß...
Tauben am Balkon? Das macht nicht nur Spaß…

Wer übernimmt die Kosten für die Taubenabwehr?

Wohnt man in einer Mietwohnung ist oftmals nicht klar, wer die Kosten für die Taubenabwehr eigentlich tragen muss. So hat in einem Fall ein Mieter geklagt, weil sein Balkon mit Taubenkot verunreinigt war. Auf dem Dach des Wohnhauses wurden kurz zuvor Solarmodule angebracht. Diese wurden später von den Vögeln zum Nisten genutzt. In der Folge saßen die Tauben auch auf der Dachrinne und koteten auf den Balkon des Vermieters. Da bestätigt werden konnte, dass die Übertragung diverser Krankheiten durch den Taubenkot möglich ist, war dem Mieter eine Nutzung des Balkons nicht mehr zuzumuten. Schließlich wurde der Vermieter gerichtlich dazu angehalten, eine Taubenabwehr zu installieren und für die entsprechenden Kosten auch aufzukommen.

Tauben dürfen nicht einfach vergiftet werden

Früher wurden verschiedene Taubengifte, wie zum Beispiel Blausäure, zur Tötung der Vögel eingesetzt. Davon hat man jedoch Abstand genommen, so dass ohnehin nur noch Behörden mit entsprechender Lizenz eine solche Maßnahme durchführen dürften. Vor einiger Zeit hat man Köder im Freigelände eingesetzt, um die Tiere zu narkotisieren. Dafür verwendete man meistens das Narkotikum Alpha-Chloralose, das man unter Mais mischte. Allerdings trat die Wirkung erst nach 30 bis 60 Minuten ein, so dass die Vögel sich noch vom Futterplatz entfernen konnten. Grundsätzlich dürfen Privatpersonen keine Tauben töten. Dazu braucht man eine Sondergenehmigung von der zuständigen Behörde und darf dann auch nur eine genehmigte Methode anwenden.

Quellen:

  • https://www.mein-schoener-garten.de/lifestyle/natur-tiere/taubenabwehr-31551
  • https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_76921208/taubenabwehr-tauben-von-balkon-und-fenster-vertreiben.html
  • https://www.schaedlingsprofi-franken.de/news/taubenkot-balkon
  • https://www.focus.de/immobilien/mieten/taubenplage-am-wohnhaus-flatterband-gel-und-alufolie-so-vertreiben-sie-tauben-von-ihrem-balkon_id_4483061.html
  • https://ratgeber.immowelt.de/a/die-besten-tipps-gegen-tauben-auf-dem-balkon.html
  • https://www.gardena.com/de/gartenmagazin/gartentipps/tauben-vom-balkon-vertreiben-was-geht-und-was-nicht/
  • https://praxistipps.chip.de/tauben-vertreiben-so-werden-sie-die-voegeln-vom-balkon-los_102579
  • https://www.rentokil.ch/tauben/tauben-vergiften-tauben-gift-taubenbekaempfung-tauben-toeten-bekaempfen/
  • https://www.myhomebook.de/service/tauben-verjagen-und-abwehren
  • https://www.taubenabwehr.info/taubenschreck-ultraschall.html
Advertisement

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Kommentar zu „Taubenabwehr“

  1. Dietrich Bachmann

    Tauben sind ja vielleicht ziemlich harmlos aber wie viele Schädlinge sie können viele Sachen schaden. Vielleicht werden wir Taubenspikes für unsere Taubenprobleme probieren. Die Taubenabwehr spielt eine große Rolle.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top