Unterschied zwischen Amboss- und Bypass-Scheren

Unterschied zwischen Amboss- und Bypass-Scheren

Bei der Gartenarbeit kommen vor allem zwei Scherentypen zum Einsatz: die Amboss-Schere und die Bypass-Schere. Beide unterscheiden sich sowohl in ihrer Funktion als auch in der Anwendung. Das zu wissen, hilft diese Gartenscheren richtig zu nutzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist eine Bypass-Schere?

Die Bypass-Schere hat eine obere und eine untere Klinge. Beim Schließen der Schere überschneiden sich beide Klingen, wie man das auch von einer gewöhnlichen Haushaltschere kennt.

Die Klingen einer Bypass-Schere sind rund, sodass Zweige und Äste nicht so leicht wegrutschen können.

Bypass-Gartenschere

Bypass-Gartenschere für den Baum- und Strauchschnitt

Angebot
Fiskars Bypass-Gartenschere für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Hochwertige Stahl-Klingen, Länge: 20 cm, Schwarz/Orange, SingleStep, P26, 1000567
5.773 Bewertungen
Fiskars Bypass-Gartenschere für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Hochwertige Stahl-Klingen, Länge: 20 cm, Schwarz/Orange, SingleStep, P26, 1000567
  • Bypass-Gartenschere für frische Äste, Zweige Rosenbüsche oder Zierpflanzen…
  • Stabile und komfortable Griffe aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit…

Die Fiskars Bypass-Gartenschere ist für den Schnitt von frischen Ästen und Zweigen gedacht. Durch den sauberen Schnitt ist sie auch für empfindliche Pflanzen wie zum Beispiel Rosen geeignet. Die Schere besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Um das Verkleben von Pflanzensäften zu vermeiden, ist die Oberklinge antihaftbeschichtet. Die untere Klinge besteht aus rostfreiem Edelstahl.

Die meisten Käufer sind mit der Bypass-Gartenschere von Fiskars zufrieden und finden, dass sich mit ihr leicht die Äste durchtrennen lassen. Sollte die Klinge stumpf werden, kann sie nachgeschliffen werden. Über die zu schneidende Astdicke sind sich die Käufer uneinig. Manche sagen, dass dickere Äste sich nur schwer durchtrennen lassen, andere haben damit keine Probleme. In jedem Fall lassen sich dünnere Zweige leicht abschneiden. Am häufigsten bemängelt wurde der Verschluss, der sich manchmal entweder verhakt oder sogar abbricht.

Anwendung einer Bypass-Schere

Dadurch, dass die Klingen der Bypass-Schere sich überschneiden, ist ein präziser und sauberer Schnitt möglich. So wird die Schnittfläche so gering wie möglich gehalten und die Wundheilung erleichtert.

  • Die Bypass-Schere ist damit vor allem für das Schneiden von frischen Zweigen und Ästen geeignet.
  • Sie kann sowohl für den Schnitt von Bäumen, als auch von Sträuchern und Stauden verwendet werden. Die Äste werden dabei nicht ausgefranst, was einer guten Wundheilung entgegenwirken würde.
  • Rosen sind empfindliche Gewächse. Diese werden ebenfalls mit einer Bypass-Gartenschere geschnitten. Andere Scheren können zu Quetschungen führen.
  • Achte beim Schneiden darauf, dass du die Schere im rechten Winkel zum Ast hältst, damit der Schnitt sauber wird. Hältst du die Schere schräg, kann sie sich verkanten oder das Holz quetschen.

Tipp: Schneidest du bei einem Baum die Äste direkt am Stamm ab, dann so, dass die obere Klinge der Schere direkt am Stamm anliegt. Auf diese Weise wird die Wunde klein gehalten und ein Austrieb an der Schnittstelle verhindert.

Varianten von Bypass-Scheren

Verschiedene Varianten von Bypass-Scheren stehen dir bei der Gartenarbeit zur Auswahl:

  • Die Gartenschere ist eine kleine Einhandschere mit der du Äste und Zweige bis zu einem Durchmesser von 25 Millimetern schneiden kannst.
  • Zweihandscheren gibt es als Ast- und Teleskopscheren. Durch die Verlängerung ist eine bessere Kraftübertragung möglich. Mit einer Bypass-Astschere können Hölzer bis zu einer Dicke von 60 Millimetern geschnitten werden.
  • Mit einer Teleskopschere oder einer Schneidgiraffe werden auch große Höhen überwunden, ohne dass man auf den Baum oder eine Leiter klettern muss.
  • Eine weitere Variante sind elektrische Baumscheren, für die keine Kraft aufgewendet werden muss.

Was ist eine Amboss-Schere?

Die Amboss-Schere hat eine Oberklinge und ein dazugehöriges Gegenstück, den Amboss. Beim Schließen der Schere legt sich die Klinge auf den Amboss. Durch diese punktuelle Kraftübertragung lassen sich die Hölzer leichter schneiden, als mit einer Zwei-Klingen-Schere.

Amboss Gartenschere

Amboss-Gartenschere zum Schneiden von trockenen Zweigen

Fiskars Amboss-Gartenschere für trockene Zweige und Äste, Antihaftbeschichtet, Hochwertige Stahl-Klingen, Länge: 20 cm, Schwarz/Orange, SingleStep, P25, 1000564
  • Amboss-Gartenschere für trockene und harte Zweige sowie Äste bis Ø 2,2 cm,…
  • Stabile und komfortable Griffe aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit…

Mit der Fiskars Amboss-Gartenschere lassen sich Äste und Zweige bis zu einem Durchmesser von 22 Millimetern durchtrennen. Die Schere besteht zum größten Teil aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Auch der Amboss scheint aus diesem Material zu sein. Die Klinge ist antihaftbeschichtet, sodass keine Pflanzensäfte daran kleben bleiben. Sowohl Rechts- als auch Linkshänder können diese Schere verwenden.

Über 90 Prozent der Käufer sind mit dieser Amboss-Gartenschere von Fiskars zufrieden. Sie berichten, dass die Schere scharf ist und leicht schneidet. Außerdem liegt die Schere gut in der Hand. Der Verschluss lässt sich leicht bedienen, so leicht, dass sie sich manchmal auch während der Arbeit verschiebt. Manche Kunden bemängeln auch, dass die Schere zu stumpf ist, allerdings lässt sie sich nachschleifen.

Anwendung einer Amboss-Schere

Dadurch, dass bei der Amboss-Schere die Kraft auf einem Punkt konzentriert ist, benötigt man weniger Kraft zum Schneiden des Holzes, als bei der Bypass-Schere.

  • Das ist vor allem bei trockenen Zweigen und Äste von Vorteil, die sich schwerer schneiden lassen, als frisches Holz.
  • Die Amboss-Schere sollte nur zum Durchtrennen von trockenen Zweigen und Ästen verwendet werden. Schneidest du damit frische Zweige, hinterlässt diese Schere einen unsauberen Rand, der die Wundheilung erschwert.
  • Eine Ausnahme bilden bereits abgetrennte Äste, die zerkleinert werden sollen. Hier kannst du auch die Amboss-Schere verwenden.

Varianten von Amboss-Scheren

Auch von den Amboss-Scheren gibt es unterschiedliche Varianten, sodass für jede Gegebenheit das Richtige gefunden ist:

  • Mit der Einhand-Gartenschere lassen sich trockene Äste und Zweige bis zu einer Dicke von 22 Millimetern durchtrennen.
  • Manche Amboss-Gartenscheren haben außerdem eine Ratschenfunktion. Diese erleichtert die Kraftübertragung zusätzlich, sodass die Hand nicht so leicht ermüdet.
  • Für die Anwendung der Bypass-Astscheren benötigst du beide Hände. Die langen Griffe sorgen für eine bessere Kraftübertragung, wodurch sich trockenes Gehölz noch leichter schneiden lässt.
  • Amboss-Teleskopscheren sind für die Höhe ideal. Diese werden vom Boden aus bedient und durchtrennen mit Leichtigkeit trockene Äste und Zweige.

Reinigung und Lagerung von Bypass- und Amboss-Scheren

Um die Scheren lange verwenden zu können, ist es wichtig sie gut zu pflegen und richtig zu lagern:

  • Säubere die Scheren regelmäßig mit lauwarmen Seifenwasser und einem weichen Baumwolltuch.
  • Nach der Reinigung ist es wichtig, vor allem die Klingen mit einem weiteren Tuch zu trocknen, um Rost zu vermeiden.
  • Hast du mit den Scheren krankes Gehölz geschnitten, solltest du die Klingen desinfizieren, bevor du ein anderes Gewächs damit schneidest. Andernfalls könntest du die Krankheit übertragen.
  • Vor der Überwinterung kann ein Pflegespray dafür sorgen, dass die Metallteile nicht rosten.
  • Gelagert werden sollten die Scheren an einen dunklen und trockenen Ort.
  • Bietet die Schere eine Aufhängung, nutze sie. So wird die Klinge am besten geschont.
  • Ansonsten können die Scheren auch liegend gelagert werden. Achte hierbei darauf, dass die Klingen nicht belastet und keinem Druck ausgesetzt werden.

Pflegespray für Gartengeräte

Angebot
Liqui Moly P000481 MOLY 1615 Pflegespray für Gartengeräte 300 ml
  • Hält bewegliche Teile dauerhaft leichtgängig. Verhindert Quietschgeräusche….
  • Korrosionsschützend mit hervorragendes Kriechvermögen

Das Pflegespray für Gartengeräte von Liqui Moly ist ideal für Scheren aller Art. Es schützt die Metallteile vor Korrosion und sorgt dafür, dass sie beweglich bleiben. Sollte die Schere quietschen, kann dieses mit dem Spray unterbunden werden. Gegenüber Kunststoffen, Holz, Metallen und Lacken verhält es sich neutral, sodass es bedenkenlos aufgetragen werden kann.

Die meisten Käufer sind mit dem Pflegespray von Liqui Moli sehr zufrieden. Sie berichten, dass sich damit die Scheren von Pflanzensäften reinigen lassen und kein Rost entsteht. Sogar für elektrische Heckenscheren kann das Spray verwendet werden.

Zusammengefasst: der Unterschied zwischen Bypass- und Amboss-Scheren

Bypass- und Amboss-Scheren unterscheiden sich in Aussehen, Funktion und Anwendung:

  • Bei der Bypass-Schere überlappen sich zwei Klingen und sorgen so für einen sauberen Schnitt. Deshalb wird sie für frische Zweige und Äste angewendet.
  • Die Amboss-Schere hat eine Klinge, die auf einen Amboss stößt. Dadurch wird etwa 20 Prozent der Kraft eingespart. Damit ist sie besonders für trockene Hölzer geeignet, die sich für gewöhnlich schwer durchtrennen lassen.

FAQ

Welche Astschere – Amboss oder Bypass?

Beim Schneiden von Ästen kommen sowohl Amboss- als auch Bypass-Scheren zum Einsatz. Die Bypass-Astschere wird für frische Zweige und Äste verwendet, da ihre Klinge präzise schneidet und damit eine saubere Schnittstelle hinterlässt.

Mit der Amboss-Astschere werden die trockenen Hölzer entfernt. Diese Schere arbeitet punktuell, weshalb bei ihr weniger Kraft angewendet werden muss, als bei einer Bypass-Schere.

Welche Schere zum Rosen schneiden?

Für den Schnitt der Rosen sollte hauptsächlich die Bypass-Gartenschere Verwendung finden. Sie schneidet präzise und hinterlässt an dem empfindlichen Rosenholz saubere Schnittkanten. Die Amboss-Schere sollte nur an trockenen Zweigen zum Einsatz kommen.

Welche Schere für Obstbaumschnitt?

Für den Obstbaumschnitt kommen verschiedene Scheren zum Einsatz:

  • Mit der Bypass-Gartenschere werden frische Zweige abgetrennt oder deren Spitzen gekürzt.
  • Die Bypass-Astschere kommt bei größeren Ästen zum Einsatz.
  • Weit oben gelangt die Teleskop-Scher an Äste und Zweige.
  • Für trockene Äste benötigt man mehr Kraftaufwand. Hierfür empfiehlt es sich Amboss-Scheren zu verwenden.

Wo kann ich Bypass-Scheren und Amboss-Scheren kaufen?

In Baumärkten und im Gartenfachhandel bekommst du sowohl Bypass- als auch Amboss-Scheren jeglicher Art zu kaufen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du dir dort zusätzlich Rat einholen.

Im Onlinehandel ist die Auswahl jedoch größer, sodass für jede Anwendung etwas dabei ist.

Wie kann ich meine Gartenschere schärfen?

Für das Schärfen der Gartenschere kann ein Schleifstein verwendet werden. Dieser wird angefeuchtet. Anschließend wird die Klinge flach und mit einer leichten Drehbewegung über den Schleifstein bewegt.

Es gibt jedoch auch spezielle Klingenschärfer, durch die die Klinge nur gezogen werden braucht.

Letzte Aktualisierung am 21.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top