Rapsglanzkäfer

Rapsglanzkäfer

Häufig sieht man im Sommer kleine schwarze Käfer, die sich bevorzugt auf gelben Blüten niederlassen. Das sind Rapsglanzkäfer, die auf der Suche nach Nahrung sind. Unter Umständen können sie den Pflanzen schaden und dafür sorgen, dass sie keinen Ertrag bringen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rapsglanzkäfer erkennen

Wahrscheinlich hat jeder schon einmal Rapsglanzkäfer gesehen. Doch sie sind einzeln so unscheinbar, dass sie kaum auffallen. Erst, wenn sie sich in großer Anzahl an den Blüten befinden, sorgen sie für Aufsehen.

  • Meistens sind Rapsglanzkäfer schwarz. Sie können aber auch grün, blau oder violett sein.
  • Ihr Körper ist oval und etwa 2 Millimeter lang.
  • Die Käfer überwintern in der Erde. Im Frühjahr kriechen sie hervor und befallen die Blüten. Sind die Blüten noch geschlossen, fressen die Käfer kleine Löcher hinein, um in das Innere zu gelangen.
  • In die Blüte werden Eier gelegt, aus denen die Larven schlüpfen. Diese ernähren sich von den Pollen.
  • Auch die erwachsenen Käfer fressen die Pollen, bis keine mehr übrig sind. Dann werden auch die Blütenstempel und die Fruchtknoten vertilgt. Das hat zur Folge, dass sich keine Frucht bilden kann.
  • Wenn sich die Larven mehrmals gehäutet haben, verlassen sie die Pflanze und verpuppen sich im Boden.
  • Noch im selben Jahr schlüpft die nächste Käfergeneration.

Bevorzugte Pflanzen der Rapsglanzkäfer

Der Name des Rapsglanzkäfers deutet bereits darauf hin, dass diese Insekten besonders häufig am Raps zu entdecken sind. Sie befallen jedoch auch andere Pflanzen, vor allem dann, wenn der Raps verblüht ist, schwärmen sie in die umliegenden Gärten aus.

  • Angezogen werden Rapsglanzkäfer vor allem von gelben Blüten. Im Gemüseanbau bedeutet das, dass Kürbis, Zucchini, Gurken und Tomaten oft von diesen kleinen Insekten befallen werden.
  • Kreuzblütler sollen bei den Käfern ebenfalls beliebt sein. Sämtliche Kohlsorten sind damit gefährdet, vom Rapsglanzkäfer befallen zu werden.
  • Manchmal befallen diese Schädlinge auch Rosen. Diese müssen nicht gelb sein, um von den Käfern angeflogen zu werden.

Schadbild durch den Rapsglanzkäfer

Den größten Schaden richten die Rapsglanzkäfer am Raps an und machen damit der Landwirtschaft zu schaffen. Aber auch in unseren Gärten kann der Käfer Schäden verursachen:

  • Der Rapsglanzkäfer ernährt sich vor allem von den Pollen der Blüte. Ist diese noch geschlossen, beißt er ein Loch hinein, um in das Innere zu gelangen. Bereits dieses Loch kann manchmal zum Absterben der Blüte führen.
  • Die Larven des Käfers ernähren sich ebenfalls von den Pollen. Meist ist das jedoch das geringere Problem.
  • Wenn der Käfer keine Pollen mehr in der Blüte findet, frisst er den Blütenstempel und manchmal auch den Fruchtknoten. Dadurch kann aus der Blüte keine Frucht entstehen, was zu hohen Ernteausfällen führen kann.
  • Oft ist im eigenen Garten der Befall mit den Rapsglanzkäfern vergleichsweise gering, weshalb man sich nur wenig Sorgen machen braucht und das Treiben erst mal nur im Auge behalten sollte.

Rapsglanzkäfer bekämpfen

Hast du einen starken Befall mit Rapsglanzkäfern im Garten gibt es nur wenige Mittel, auf die du zurückgreifen kannst.

  • Besonders effektiv soll der Einsatz von gelben Schüsseln sein. Es kann auch ein Eimer oder ein anderes gelbes Gefäß sein. In dieses füllst du Wasser. Anschließend gibst du Spülmittel dazu, welches die Oberflächenspannung aufhebt. Die Käfer lassen sich von der gelben Farbe anlocken und versinken anschließend im Wasser.
  • Gelbtafeln hingegen sind nicht immer wirksam. Die Käfer lassen sich zwar von der Farbe anlocken, bleiben jedoch manchmal nicht daran haften. In der Wohnung oder im Gewächshaus ist es dennoch Wert, die Gelbtafeln auszuprobieren und so den Befall zu dezimieren.

Gelbtafeln zur Dezimierung des Befalls

Plantura Gelbtafeln, 40 kleine Gelbsticker, insektizidfrei & geruchlos, gegen Trauermücken & andere Fliegende Schädlinge
  • Beidseitig beleimte Gelbtafeln zur frühzeitigen Befallserkennung und zum…
  • 20 große Leimtafeln, teilbar in 40 kleine Gelbsticker (6,5 x 9 cm) inklusive 14…

Wenn die Rapsglanzkäfer ins Gewächshaus oder in die Wohnung eingedrungen sind, kann der Befall mit Gelbtafeln verringert oder sogar ganz aufgehoben werden.

Die Plantura Gelbtafeln haben sowohl vorne als auch hinten eine Klebfläche. Bei Bedarf können diese auch halbiert werden. Mithilfe der Bindedrähte werden die Gelbsticker an der Pflanze aufgehangen oder mit den Metallsteckern in die Erde gesteckt. In einer Packung befinden sich 20 große Leimtafeln, die ungefähr 13 x 9 Zentimeter groß sind.

Die meisten Käufer sind mit den Gelbtafeln von Plantura zufrieden. Sie berichten, dass die Schutzschicht leicht trennen lässt und die Gelbtafeln schnell angebracht sind. Die meisten Insekten haften gut an den Klebeflächen.

Natürliche Feinde des Rapsglanzkäfers

Ein naturnaher Garten fördert die natürlichen Feinde des Rapsglanzkäfers:

  • Gestalte den Garten so, dass sich Vögel darin heimisch finden. In Sträuchern und Bäumen fühlen sie sich besonders wohl. Eine große Auswahl an Wildpflanzen zieht Insekten an und stellt den Vögeln ein abwechslungsreiches Nahrungsangebot.
  • Die Larven des Marienkäfers haben großen Hunger und verzehren unter anderem die Larven des Rapsglanzkäfers. Auch Marienkäfer lassen sich mit einer großen Vielfalt an Pflanzen anlocken.
  • Ebenso werden die Larven des Rapsglanzkäfers von verschiedenen Schlupfwespen befallen. Die Parasitoiden stechen in den Körper der Larve und legen darin ein Ei ab. Aus diesem entwickelt sich die Schlupfwespenlarve, die die Käferlarve von innen her auffrisst. In der Landwirtschaft werden die Schlupfwespen gezielt gegen die Rapsglanzkäfer eingesetzt. Im Garten lohnt sich dieser Einsatz meistens nicht, dennoch kann man sie mit einer Vielfalt von Pflanzen fördern. Vor allem Doldenblütler sind bei den Schlupfwespen beliebt.

Insektenhotel für eine große Artenvielfalt im Garten

In einem Garten mit vielen Wildkräutern und liegengebliebenem Tothölzern fühlen sich viele Insekten besonders wohl. Das gilt auch für die Feinde des Rapsglanzkäfers. Kannst du solch eine Ecke nicht einrichten, hilft auch ein Insektenhotel die kleinen Krabbler zu beherbergen.

Relaxdays Insektenhotel sechseckige Nisthilfe für Bienen, Marienkäfer, Garten, Balkon, HxBxT: 33,5 x 28,5 x 10 cm, natur
  • Vielfältige Nisthilfe: 4 Kammern bieten Insekten viele Möglichkeiten sich zu…
  • Zum Aufhängen: Der Nistkasten ist an ein Holzbrett angebracht – Darin ist ein…

Das Insektenhotel von Relaxdays ist sechseckig und mit verschiedenen Materialien gefüllt. Auf diese Weise finden viele Insekten, darunter auch Nützlinge, ein Zuhause. Das ganze Hotel ist in einem natürlichen Design gehalten. Insgesamt ist die Nisthilfe für Insekten 28,5 x 33,5 x 10 Zentimeter groß.

Viele Käufer freuen sich über das Relaxdays Insektenhotel. Es sieht schön aus und sofern man einen geeigneten Platz zum Aufhängen findet, ziehen verschieden Insekten in das Hotel ein. Vor allem Wildbienen scheinen diese Behausung zu lieben.

Hier haben wir alle Infos zum Insektenhotel Bausatz zusammengefasst.

Rapsglanzkäfer vorbeugen

Den Anflug der Rapsglanzkäfer zu verhindern, ist nicht möglich. Oft schwärmen sie von den verblühten Rapsfeldern herüber, weil sie dort nicht mehr genügend Nahrung finden.

Im Garten könntest du mit Insektenschutznetzen deine Pflanzen vor dem Befall schützen. Dann können die Pflanzen jedoch nicht mehr von den Bienen bestäubt werden.

Ist der Befall nur gering, richten die Käfer keinen Schaden an, da sie sich lediglich von den Pollen ernähren.

Pflanzen vor Rapsglanzkäfern schützen

Sämtliche Kürbispflanzen wie Kürbisse, Zucchini und Gurken ziehen durch ihre gelben Blüten Rapsglanzkäfer magisch an. Problematisch bei einem Befall wird es vor allem dann, wenn die Pflanze nur wenige weibliche Blüten bildet und man ohnehin befürchten muss, dass keine oder nur wenig Früchte entstehen.

Vor allem bei manchen Kürbissorten werden nur wenige weibliche Blüten gebildet. Hier kannst du die Blüte vor den Käfern schützen:

  1. Sei wachsam und beobachte täglich deine Kürbispflanze. Wenn du siehst, dass eine weibliche Blüte sich öffnet, kannst du sie vorübergehend mit einem Insektenschutznetz oder einem Abdeckvlies einwickeln.
  2. Suche nun nach den männlichen Blüten. Sie sollten ebenfalls geöffnet sein oder kurz davor sein, sich zu öffnen.

Tipp: Du kannst männliche Blüten, die kurz vor dem Öffnen sind, abtrennen und in einer Dose im Kühlschrank lagern. Wenn die weibliche Blüte aufgegangen ist, können die Pollen aus der männlichen Blüte entnommen werden.

  1. Entnimm mit einem Pinsel die Pollen aus der männlichen Blüte.
  2. Anschließend pinselst und tupfst du die Pollen in den unteren Teil der weiblichen Blüte. Versuche dabei so viele Pollen, wie möglich zu übertragen und zu verteilen. Wichtig ist, darauf zu achten, dass keine Käfer mit in die weibliche Blüte übertragen werden. Es können aus mehreren männlichen Blüten, eine weibliche Blüte befruchtet werden.
  3. Nach der künstlichen Befruchtung wird wieder ein Insektenschutznetz über die weibliche Blüte gezogen. Dadurch verhinderst du, dass die Rapsglanzkäfer in die Blüte krabbeln und die Pollen fressen.
  4. Wenn die Blüte sich wieder geschlossen hat, kannst du das Netz entfernen. Jetzt heißt es hoffen, dass die Bestäubung geklappt hat.
Künstliche Befruchtung als Reaktion zum Rapsglanzkäfer-Befall
Künstliche Befruchtung als Reaktion zum Rapsglanzkäfer-Befall.

Pflanzenschutznetz zum Schutz vor Rapsglanzkäfern

Angebot
Gemüseschutznetz Gemüsenetz 1.2×5m Insektenschutznetz Pflanzenschutznetz Insektennetz Feinmaschig Kulturschutznetz Käfer Mücke Fliege Vogelnetz Blumen Schutznetz für Garten
  • ⛱️【100% neue PE-Materialien und UV-beständig】 Unser weiches…
  • ⛱️【Sicherheit, ungiftig und geschmacklos】 Möchten Sie gesünder essen?…

Das Pflanzenschutznetz von Garden Tailor kann einfach über die Pflanzen gezogen werden. Möchtest du nur kleine Bereiche abdecken, lässt sich das Netz auch in entsprechender Größe zuschneiden. Das Netz besteht aus Polyethylen und ist mit einer Maschenweite von 0,76 Millimetern so eng, dass damit jegliche Insekten ferngehalten werden können. Gleichzeitig fließt Regen- und Gießwasser hindurch. Das Pflanzenschutznetz ist UV-beständig und kann mehrere Jahre verwendet werden. Man kann es sogar in der Waschmaschine waschen.

Fast 90 Prozent der Käufer sind mit dem Garden Tailor Pflanzenschutznetz zufrieden. Sie berichten, dass es ich hochwertig anfühlt und sowohl Vögel als auch Insekten fernhält.

FAQ

Wie groß sind Rapsglanzkäfer?

Rapsglanzkäfer sind mit etwa 2 Millimetern recht klein. Einzeln fallen die schwarzen Käfer kaum auf. Diese kleinen ovalen Käfer sind meist schwarz, können jedoch auch blau, grün oder violett leuchten. Häufig sind Rapsglanzkäfern an Raps zu finden. Wenn sie keine Nahrung mehr finden, fliegen sie auch andere gelbe Blüten an.

Können Rapsglanzkäfer fliegen?

Ja, Rapsglanzkäfer haben Flügel und können am Tag bis zu 3 Kilometer weit fliegen. Bevorzugt halten sie sich im Rapsfeld auf und überwintern auch dort. Finden diese keine Nahrung mehr, fliegen die kleinen Schädlinge weiter und befallen oft in umliegende Gärten Kürbispflanzen und Kreuzblütler.

Wann ist Rapskäferzeit?

Im Frühjahr, wenn das Wetter sonnig ist, kriechen die Rapsglanzkäfer aus ihren Winterquartieren. Sie fliegen dann bevorzugt auf Rapsflanzen, wo sie ihre Eier in die Blüten ablegen. Sind die Blüten noch geschlossen, fressen sie Löcher hinein, um ins Innere zu gelangen.

Wenn der Raps verblüht ist und die Käfer keine Nahrung mehr finden, schwirren sie in die umliegenden Gärten aus und lassen sich dort nieder. Ende August suchen sie sich ein neues Winterquartier.

Wann sollte man Rapsglanzkäfer bekämpfen?

Auf dem Rapsfeld können die Rapsglanzkäfer große Schäden anrichten, vor allem weil sie sich nicht nur von den Pollen der Rapsblüten ernähren, sondern auch Stempel und Fruchtknoten auffressen. Dadurch kann ein großer Ernteausfall entstehen.

Ist auf dem Rapsfeld alles verblüht, fliegen die Rapsglanzkäfer weiter und finden sich dann in unseren Gärten wieder. Hier werden meist nur die Pollen gefressen, was kaum Auswirkungen auf die Pflanzen hat.

Beobachtest du jedoch einen starken Befall und, dass auch Teile der Blüte gefressen werden, solltest du eingreifen.

Was kann man gegen Rapsglanzkäfer tun?

Gegen die meisten Pestizide sind die Rapsglanzkäfer resistent. In der Landwirtschaft werden deshalb häufig Schlupfwespen eingesetzt, die ihre Eier in den Larven der Rapsglanzkäfer setzen.

Du kannst auch den Käfern eine Falle bauen. Hierfür stellst du eine gelbe Schüssel oder einen gelben Eimer auf und füllst diesen mit Wasser. Etwas Spülmittel dazu, hebt die Oberflächenspannung auf, wodurch die Käfer versinken.

Rate this post

Letzte Aktualisierung am 16.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top