Rasenkante aus Edelstahl

Rasenkante aus Edelstahl

Welche Vorteile bieten Rasenkanten aus Edelstahl, worauf musst du beim Kauf achten und wie du solch eine Kante korrekt verlegst. Mit Produktbeschreibungen und Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Der allgemeine Edelstahl Rasenkanten Ratgeber

Bevor wir spezifisch über Rasenkanten bzw. Rasenmähkanten für deinen Garten sprechen, solltest du wissen, weshalb man überhaupt an diese Eingrenzungen denkt.
In der Regel werden sie benutzt, um das Gras in bestimmten Bereichen aus- oder einzuschließen. Sie verhindern die Ausbreitung und sorgen dafür, dass Schädlinge und unerwünschte Insekten fern bleiben müssen.

Woraus der Rasenbordstein besteht, ist ein wichtiges Thema. Meist werden sie aus Metallen gebaut. Dennoch gibt es auch Kunststoffalternativen.
Wieso du dich für Rasenkanten aus Edelstahl entscheiden solltest, klären wir in unserem Ratgeber.

  • Was ist die Rasenkante aus Edelstahl?
  • Die Vor- und Nachteile
  • Kaufkriterien
  • Produktbeschreibungen
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Gartenrandstein

Wie bereits kurz erklärt, sorgt der Randstein dafür, dass das Gras an Ort und Stelle bleibt und außerdem keine Schädlinge über die Grünflächen kriechen.
Es gibt sie in verschiedenen Varianten. Viele moderne und zeitlose Gärten nutzen Kanten aus Metall oder Ziersteinen. Backsteine und Granit-Pflaster funktionieren ebenfalls gut.
Eher Mittel zum Zweck stellen die Kanten aus Beton dar. Besonders schön sind sie nicht, aber sie funktionieren hervorragend.

Zudem trennen die Abgrenzungen auch verschiedene Materialien sorgfältig. So finden sich nur noch selten Steine in der Wiese, die einen Rasenmäher beschädigen könnten. Wühlmäuse und andere Tiere, die die Erde beschädigen, können mit ihnen gestoppt werden.

Die Rasenkante aus Edelstahl ist (neben Gummibegrenzungen) eine der beliebtesten Entscheidungen. Grund dafür ist die lange Lebensdauer, die gut Stabilität und obendrein die enorme Flexibilität des Materials.
Anders als Stein oder Beton lässt sich das Metall gut in alle Richtungen biegen und kann so an die Begebenheiten angepasst werden, ohne an Stabilität zu verlieren.

Genutzt wird die Kante nämlich auch für rein optische Zwecke. In schicken Parks oder dem eigenen Garten erschaffen sie visuelle Linien und können als Dekoration dienen. So wirken die Flächen einfach etwas sauberer und ordentlicher.

Die Vorteile

Edelstahl rostet nicht, sagt man. Stimmt nicht.
Je nach Zusammensetzung besteht dieser Werkstoff aus bis zu 70 % Eisen – und Eisen rostet ganz hervorragend.
Tatsächlich rostet Edelstahl aber bedeutend langsamer und weniger als andere Metalle. Dafür sorgt eine Passivschicht, die das Material umgibt.
Möchtest du an deinen Abgrenzungen also lange Freude haben, ist Edelstahl eine einwandfreie Wahl.

Beständigkeit

Ein weiterer Pluspunkt:
Das Material ist wetter- und windbeständig. Einmal angebracht bleibt die Grenze genau dort, wo sie ist.
Selbst bei Stürmen oder matschigen Untergründen hält sich das Metall im Boden fest.
Nach Regenschauern lässt sich eine Kante aus Metall auch schnell wieder sauber machen. Mit dem Gartenschlauch abspritzen oder kurz mit dem Tuch darüber wischen reicht aus.

Die Stabilität ist aber nur halb so beeindruckend wie die Kratz Resistenz. In der Regel wird deine Begrenzung nicht mit dem Stahlschwämmchen bearbeitet und entsprechend nur im Ausnahmefall tief verkratzt.
Selbst, wenn einmal ein Fußball dagegen prallt oder die Nachbarkatze ständig über die Einzäunung schleicht, passiert nicht viel.

Handhabung

Metall lässt sich zusätzlich leichter ersetzen als einzelne Steine oder Betonstücke. Edelstahlkanten kannst du im gesamten Stück entfernen und tauschen, während Natursteine erst in der richtigen Farbe gefunden und bestellt werden müssen. Beton ist sogar noch anstrengender zu ersetzen, da es nicht ohne sichtbare Schnittstellen erneut aufgefüllt werden kann.

Du kannst die Begrenzungen selbst verlegen! Mit einem Gummihammer und unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung wirst du die Kante schnell und sicher in den Boden bekommen.

Die Nachteile

Edelstahl gehört zu den teureren Materialien. In der Anschaffung kann die Rasenkante also kostspieliger werden als eine Begrenzung durch Steine, Gummi oder Beton. Obwohl Metallkanten in der Regel nie ersetzt werden müssen, wäre das Ersetzen somit etwas teurer als bei anderen Varianten.

Metallkanten sollten mit etwas Überlegung gewählt werden. Je nachdem, was du dir erhoffst, benötigst du andere Modelle.
Eine Grenze, die Wurzeln an der Ausbreitung hindern soll, muss tiefer in die Erde gebracht werden und dementsprechend breiter sein. Das treibt den Preis höher. Soll die Kante lediglich die Optik bereichern, reichen auch schmälere Modelle aus.

Kaufkriterien

Kaufe nur Metalle, die du anhand der Bezeichnungen nachschlagen kannst. Nicht jedes Stück Stahl ist rostfrei und resistent gegen alle Wettereinflüsse. Informiere dich deshalb immer beim Hersteller, welchen Stahl du dir gerade ansiehst.

Der richtige Stahl machts

Am häufigsten wird V2A-Edelstahl für die Kanten verwendet. Dieser rostet wenig und ist relativ biegsam. V4A-Edelstahl gibt es ebenfalls. Der größte Unterschied liegt in der Zusammensetzung des Werkstoffs. V4A enthält 2 % Molybdän und ist deshalb gegen chloridhaltige Stoffe resistent. Solchen Stahl findest du zum Beispiel im Schwimmbad als Leiter. Für einen Garten ist diese Art aber übertrieben gut geschützt und außerdem auch zu teuer.

V2A Stahl ist in der Regel bezahlbar und resistent genug. Halte daher Ausschau nach der Werkstoffnummer 1.4301.
Solltest du keine Werkstoffnummer oder zumindest eine Erklärung über die Bestandteile des Stahls finden, lasse lieber die Finger von dem Angebot.

Achte auch auf die Längenangaben der Ware. Der Großteil der Hersteller verkauft Meterware. Keine Sorge – wenn du darum bittest, kannst du sicherlich auch ein angefertigtes Stück erhalten. Sollte das nicht möglich sein, musst du dich aber trotzdem nicht nach einem anderen Angebot umsehen. Bringe das Stück zur nächsten Schlosserei und lasse es dort kürzen.

Seriöse Händler

Du kannst dich bei namhaften Marken für Bauelemente umsehen. Dort findest du mit Sicherheit optimale Angebote.
Etwas günstiger und schneller kann es auch bei Amazon gehen. Dort musst du jedoch etwas besser auf die Rezensionen und die Angaben zum Werkstoff achten.

Was kostet eine Edelstahlrasenkante?

Die Preise schwanken natürlich stets von Händler zu Händler.
10 Meter der flexiblen Kante können somit rund 70 €, oder auch nur 40 € kosten.
Viele Händler verkaufen die Kanten mit 5 bis 50 Metern Länge.

Rasenkanten aus Edelstahl

Wir möchten dir ein paar Produktbeispiele geben, damit du einen ersten Eindruck von guten Rasenbordsteinen bekommst.

IRKA Rasenkantenband


IRKA Rasenkantenband 15 cm x 10m x 1mm Flexible Beeteinfassung | Rasenkante Metall verzinkt 15cm mit Versteifungskante | Rasenkante Metall flexibel | Wurzelsperre Metall Garten Randbegrenzung

  • Einzigartige Optik durch eine durchgehende Rasenkante von der Rolle, auch in den…
  • Versteifungskante an der Unterseite für den leichten und problemlosen Einbau…

Dieses Modell gehört zu den teureren Optionen. Mit einer eingebauten Versteifungskante kannst du dir sicher sein, dass du dein Band beim Verlegen nicht versehentlich verbiegst. Zusätzlich kannst du die Einrahmung ganz einfach selbst kürzen. Wenn du möchtest, kannst du auch Verbinder oder Erdanker dazu bestellen. Dank der Verankerung im Boden dienen diese Abtrennungen sogar als Wurzelsperre.

Bellissa Rasenkante


bellissa Rasenkante aus Metall – 7003 – Stahlblech feuerverzinkt, silberfarbig – 118 x 12,5 cm, Nutzlänge 23 m – Mit patentierter Verbindungstechnik

  • Attraktive Eingrenzung von Rasenflächen und Beeten: Rasenbegrenzung aus…
  • Biegbare und trotzdem formstabile Beeteinfassung – durch die perforierte Kante…

Das feuerverzinkte Stahlblech lässt sich gut biegen und ist an den Kanten bereits vorsorglich perforiert. So kann eine 90 Grad Kante erzeugt werden. Durch das Stecksystem entfällt jegliche Nutzung von Schrauben oder anderen Verbindern, die sonst extra gekauft werden müssten.

Wiltec Rasenkante


Rasenkante aus verzinktem Metall 5m Beetumrandung Mähkante Beeteinfassung

78 Bewertungen


Rasenkante aus verzinktem Metall 5m Beetumrandung Mähkante Beeteinfassung

  • Maße pro Element 100 x 14 cm
  • Materialstärke 0,7 mm

Auch Wiltec nutzt verzinktes Metall. Auch hier wird ein Stecksystem benutzt, dass die Anbringung von Verlängerungen oder den Einbau von Kanten ermöglicht. Mit 0,7 mm Materialstärke sollte man jedoch ein wenig aufpassen, wenn du Kinder oder Haustiere besitzt. Je dünner die Stärke, desto höher die Verletzungsgefahr.

TolleTour Rasenkante


TolleTour Rasenkante Metall Beetumrandung Verzinkt Beeteinfassung Mähkante Palisade als Wurzelsperre, Profilkante Silber, (Länge 5m – Höhe 18cm)

  • LANDSCHAFTSDEKORATION: Erstellen Sie einen malerischen Garten, ohne Fachleute…
  • FUNKTION: Umgeben Sie die Beeteinfassung um Blumenbeete, Bäume und…

Das Stecksystem wird auch bei TolleTour verwendet. So sind unendlich lange Erweiterungen möglich. Die Kante kann als Wurzelsperre oder für rein optische Zwecke benutzt werden. Dank der Verzinkung ist das Blech weiterhin problemlos biegbar und enorm stabil.

Meta Print Rasenkante


Meta Print Rasenkante 5m 10m 15m 20m 30m 40m 50m 100x18cm Div. Größen | Gebördelt | Verzinkt | Beeteinfaassung Metall, Rasenkantenblech, Beetumrandung, Rasenabgerenzung, Gartenabgrenzung (10)

  • Beetumrandung Maße : Erhältlich in 5, 10, 15, 20, 25, 30, 35, 40, 50 Metern….
  • QUALITY MADE IN GERMANY: Die Rasenkanten werden alle in Deutschland hergestellt…

Mit bis zu 50 Metern am Stück ist diese Kante wirklich besonders gut für größere Projekte geeignet. Das in Deutschland hergestellte Produkt bedient sich ebenfalls an einem Stecksystem und erspart dir somit das Benutzen von Erdnägeln. Die Kanten sind verzinkt und rostfrei. Durch die Präzision, die beim Stecksystem verwendet wird, sind später keine Schnittstellen sichtbar.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verlegen von Rasenkanten aus Edelstahl

Du wirst definitiv einen Gummihammer, ein Holzbrett und einen Spaten benötigen. Wenn du etwas kürzen willst, benötigst du außerdem eine Metallbandsäge.

  • Zunächst solltest du die Metallkanten einmal quer durch deinen Garten legen – so, wie du sie später haben möchtest. Solltest du die einzelnen Teile verschrauben müssen, erledige das jetzt. Bei einem Stecksystem kannst du noch etwas abwarten.
  • Nun benutzt du den Spaten, um die Erde anzustechen. Stich so tief, wie du die Kanten haben möchtest.
  • Um die Kanten fest in den Boden einzuarbeiten, benötigst du das Brett und den Gummihammer. Lege das Brett auf die Oberseite des jeweiligen Randsteinstücks und haue mit dem Hammer feste darauf, bis die Kante im Boden steckt.
  • Mit einer Metallbandsäge kannst du zu lange Stücke abkürzen.
  • Anschließend drückst du die Erde, die du mit dem Spaten entfernt hast, wieder an die verlegten Kanten fest. In einigen Wochen wirst du keine Schnittstellen mehr sehen können.

FAQ

Welche ist die beste Rasenkante?

Die eine beste Option gibt es leider nicht. Je nachdem, ob du die Kante als Wurzelsperre oder als optische Verschönerung benötigst, kommen andere Modelle infrage. Eine gute Wahl besteht jedoch immer aus (mindestens) V2A Stahl und besitzt ein Stecksystem.

Wie hoch muss eine Rasenkante aus Metall sein?

Zwischen 15 und 25 Zentimeter hohe Kanten reichen für die meisten Gärten problemlos aus. Wie hochgenau deine Kante sein sollte, hängt davon ab, wie tief du sie in die Erde verankern möchtest.

Was kann man als Rasenkante benutzen?

Zier- oder Natursteine, Metalle wie Edelstahl, Beton, Gummi, aber auch Kunststoffe. Jedes Material besitzt unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Wie befestige ich eine Rasenkante?

Mit der Hilfe eines Gummihammers und eines Spatens. Stich die Verleg Linie vor, haue die Kanten so tief du willst in den Boden und sichere die Ecken mit Verbindern oder dem Stecksystem.

Rate this post

Letzte Aktualisierung am 9.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top