YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ratgeber

Das Sammeln von Nüssen und Obst kann sehr anstrengend sein, vor allem wenn viele Früchte auf dem Boden liegen. Zudem riskiert man bei Fallobst Wespenstiche, die sehr unangenehm sind. Mit dem Rollsammler wird das Sammeln erheblich erleichtert.

Was ist ein Rollsammler?

Der Rollsammler ist ein Gerät, mit dem Obst, Nüsse und Bälle vom Boden aufgesammelt werden können. Dabei schiebt man den Sammler nur über den Boden, dadurch rollt er vorwärts und sammelt alles auf.

Bestseller Nr. 1

Gardena combisystem-Rollsammler: Der Obstsammler für das Aufsammeln ohne Bücken, für Früchte von ca. 4 bis 9 cm, komfortable Entleerung, kompatibel mit Gardena combisystem-Stielen (3108-20)

Bestseller Nr. 2

camouflage net Nuss Mähdrescher Ball Picker und Nusssammler, Obstsammler Nusssammler Kugelpflücker mit Stiel, aus Edelstahl,für Golfbälle,Tennisbälle

Bestseller Nr. 3

Yerd Apfelsammler, Rollsammler original Roll-In Large, Fallobstsammler für große Früchte, ohne Stiel

Funktion eines Rollsammlers

Der Rollsammler besteht aus einer Trommel aus biegsamen Drähten.

  • Diese Trommel wird über den Boden geschoben.
  • Trifft sie auf einen Widerstand, wie zum Beispiel einer Nuss, drückt sich der Draht auseinander.
  • Die Nuss rutscht durch den Gegendruck vom Boden in den Innenbereich der Trommel.
  • Der Draht bewegt sich wieder in die Ursprungsposition zurück und verschließt erneut die Trommel. Dadurch kann die Nuss nicht mehr herausfallen.
  • Zum Entleeren der Trommel wird der Draht wieder auseinandergeschoben und der Inhalt fällt heraus. Es gibt jedoch auch Rollsammler, die eine extra Entleerungsöffnung haben.

Varianten des Rollsammlers

Vom Grundprinzip sind die meisten Rollsammler so aufgebaut, dass mehrere Drähte zu einer Rolle verbunden sind. Einige Extras verschaffen zusätzliche Erleichterung:

  • Ein Drahtbügel auf einen Eimer gesteckt, hilft dabei, den Rollsammler leicht zu entleeren.
  • Einige Rollsammler haben zum Entleeren an der Seite eine Öffnung. Hier kann das Sammelgut einfach ausgekippt werden.
  • Da man mit dem Rollsammler nur schwer Ecken und Kanten erreicht, haben manche dieser Gartengeräte eine Schaufel an der Seite, mit der das Obst oder die Nüsse leicht aufgesammelt werden kann.

Den Rollsammler richtig anwenden

Die Anwendung des Rollsammlers ist recht einfach:

  1. Sofern der Stiel noch nicht am Sammler befestigt ist, wird er nun angebracht.
  1. Der Rollsammler wird vorsichtig auf den Boden gesetzt.
  2. Anschließend bewegst du ihn vor und zurück.
  3. Dabei rutscht das Sammelgut in den Rollsammler. Sollte es manchmal nicht auf Anhieb klappen, rolle noch einmal darüber.
  4. Ist der Rollsammler voll, wird er entleert. Dafür hält man den Sammler über ein Gefäß wie zum Beispiel einen Eimer und drückt die Drähte unten auseinander. Dadurch fällt das Sammelgut heraus. Manche Rollsammler haben an der Seite eine Entleerungsöffnung, über die das gesammelte Material ausgekippt werden kann.

Anwendungsbereiche eines Rollsammlers

Der Rollsammler kann feste und runde Materialien aufsammeln. Je nach Sammler können diese eine Größe von 2 bis 10 Zentimetern haben. Der Sammler wird vor allem im Garten benutzt, findet jedoch auch Anwendung auf Golf- und Tennisplätzen.

  • Zum Sammeln von Fallobst ist der Rollsammler ideal. So lassen sich Äpfel, Birnen und eventuell auch Kirschen aufsammeln. Der Vorteil liegt hier vor allem darin, dass man nicht so leicht von Wespen gestochen werden kann, die sich gerne auf dem Fallobst niederlassen.
  • Der Herbst ist die Zeit, um Nüsse zu sammeln. Das kann bei großer Menge durch das viele bücken anstrengend werden. Mit dem Sammler wird einfach über den Boden gerollt und die Walnüsse aufgesammelt. Das funktioniert auch im Gras. Allerdings sind die Drähte vieler Rollsammler für Haselnüsse zu weit auseinander, sodass sie nicht erfasst werden.
  • Kastanien und Eicheln sammeln ist ebenfalls mit dem Rollsammler möglich. Das ist besonders praktisch, wenn man im eigenen Garten einen Kastanienbaum oder eine Eiche stehen hat. Diese werfen im Herbst sehr viele Früchte ab, sodass das Aufsammeln sehr zeitaufwendig werden kann.
  • Auf dem Tennis- oder Golfplatz lassen sich die Bälle mit dem Rollsammler leicht einsammeln, ohne dass man sich bücken muss.
  • Laub lässt sich mit dem Rollsammler nicht beseitigen. Zwar kann es beim Sammeln von Nüssen und Obst dazu kommen, dass sich das eine oder andere Blatt darin verirrt, doch generell lässt sich damit nicht das ganze Laub sammeln. Besser geeignet ist dafür ein Laubsammler.

Kaufkriterien

Wer sich einen Rollsammler anschafft, möchte ihn auch lange nutzen können. Deshalb sollte bereits beim Einkauf auf Qualität geachtet werden:

  • Der Sammler sollte stabil am Stiel befestigt sein und nicht wackeln. Eine feste Verbindung erleichtert die Arbeit und verringert den Verschleiß.
  • Der Stiel sollte eine Länge haben, mit der man bequem im Stehen arbeiten kann, ohne sich vorzubeugen. Ideal sind Stecksysteme, bei denen man den Stiel passend zu seiner Körpergröße kaufen kann.
  • Die einzelnen Drähte sollten sich nicht ohne weiteres Verbiegen lassen.
  • Achte auf die Abstände der Drähte, je nachdem was du sammeln möchtest. Für Haselnüsse sollten die Drähte nah zusammenliegen. Bei Äpfeln zum Beispiel sind größere Lücken besser.
  • Mit der Entleerungsöffnung kannst du das Gesammelte einfach an der Seite auskippen. Allerdings lässt sich der Sammler auch leicht entleeren, wenn man die Drähte auseinanderdrückt.
  • Eine seitliche Schaufel ist sehr praktisch, um auch das Sammelgut an schwer erreichbaren Stellen aufzulesen.

Pflege und Aufbewahrung des Rollsammlers

Bei richtiger Pflege und Lagerung kannst du den Rollsammler viele Jahre verwenden:

  • Reinige den Sammler nach jeder Anwendung mit einem feuchten Tuch. Vor allem, wenn du bereits angegammeltes Obst damit aufgesammelt hast. Anschließend trocknest du mit einem trockenen Baumwolltuch nach, damit kein Rost entsteht.
  • Ist die Erntezeit vorbei, säuberst du den Rollsammler mit klarem Wasser. Auch hier ist es wichtig, ihn anschließend gut abzutrocknen.
  • Der Sammler wird am besten hängend gelagert. So vermeidest du, dass sich die Drähte durch dauerhafte Belastung verbiegen.
  • Der Lagerort sollte dunkel und trocken sein, um Ausbleichungen und Rost zu umgehen.

Praxistest 09/2020

Wir haben den Rollsammler von Gardena ausführlich getestet. Er besteht überwiegend aus Kunststoff und soll Obst und Nüsse in einer Größe von 4 bis 9 Zentimetern einsammeln. Zusätzlich hat der Sammler an der Seite eine Öffnung zum Entleeren, sowie eine Schaufel zum Aufsammeln.

Der Rollsammler gehört zum combisystem von Gardena und benötigt zusätzlich einen Stiel. Wir empfehlen eine Länge von 180 Zentimetern, um damit leichter in jeden Bereich zu gelangen. Der Sammler wird einfach auf den Stiel gesteckt und festgeschraubt. Er sitzt stabil und wackelt nicht.

Walnüsse lassen sich mit dem Rollsammler leicht auflesen. Dabei spielt der Untergrund keine Rolle. Egal, ob auf Wegen oder im Gras, die Nüsse werden erfolgreich aufgesammelt. Manchmal erfasst der Sammler die Nuss nicht sofort, dann muss man noch ein weiteres Mal darüber rollen.

Anschließend werden die Nüsse einfach seitlich ausgekippt. Das geht recht schnell, ohne dass man den beschmutzen Rollsammler berühren muss. Es können sich neben den Nüssen auch ein paar Blätter oder Steine mit in den Sammler verirren. Diese sind jedoch schnell aussortiert.


Gardena combisystem-Rollsammler: Der Obstsammler für das Aufsammeln ohne Bücken, für Früchte von ca. 4 bis 9 cm, komfortable Entleerung, kompatibel mit Gardena combisystem-Stielen (3108-20)

692 Bewertungen


Gardena combisystem-Rollsammler: Der Obstsammler für das Aufsammeln ohne Bücken, für Früchte von ca. 4 bis 9 cm, komfortable Entleerung, kompatibel mit Gardena combisystem-Stielen (3108-20)

  • Bequemes Sammeln von Früchten und Fallobst: Sammeln Sie mühelos Obst in…
  • Aufsammeln auch an schwer zugänglichen Stellen: Durch die Schaufelfunktion…

Zum Sammeln der Haselnüsse konnten wir den Rollsammler nicht anwenden. Die Nüsse sind einfach zu klein und fallen wieder heraus.

Dafür lässt sich mit dem Rollsammler erstaunlich gut das Fallobst sammeln. Unsere Äpfel sind teilweise angefressen oder angegammelt. Dennoch landen sie problemlos im Sammler. Äpfel, die nah an einer Kante liegen, werden einfach mit der enthaltenen Schaufel aufgesammelt. Schnell ist der Rollsammler voll, sodass die Äpfel durch die Öffnung in die Schaufel rutschen. Das stört jedoch nicht, denn die Äpfel fallen nicht heraus.

Beim Auskippen tut sich der Rollsammler etwas schwer. Die Äpfel sind zu groß, um mit einem Mal herauszufallen. Immer wieder verstopft das Loch. Durch hin und her bewegen des Rollsammlers lässt sich das Obst befreien. Dabei kann es jedoch passieren, dass der eine oder andere Apfel neben den Sammelbehälter fällt.

Praxistest Fazit

Der Rollsammler von Gardena ist sehr praktisch. Er sammelt problemlos Fallobst und Walnüsse auf, ohne dass man sich bücken muss. Für Haselnüsse ist er jedoch nicht geeignet, diese sind zu klein.

Insgesamt ist man mit dem Rollsammler um einiges schneller, als mit der Hand, auch wenn man hier und da noch etwas nachhelfen oder aussortieren muss.

Fragen & Antworten

Wenn du jetzt noch Fragen zum Rollsammler hast, findest du in unserem FAQ weitere Antworten.

Was kann man mit einem Rollsammler sammeln?

Der Rollsammler ist für Fallobst in den verschiedenen Größen geeignet, das nicht zu weich ist. Nüsse lassen sich damit besonders gut sammeln. Bei Haselnüssen sollte man besonders auf die Größe des Rollsammlers achten, da bei manchen die kleinen Früchte durchfallen. Auch Tennisbälle und Golfbälle lassen sich mit dem Rollsammler auflesen.

Ist ein Rollsammler für Laub geeignet?

Nein. Das Laub rutscht für gewöhnlich durch die Stäbe durch. Für Blätter eignet sich ein Laubsammler besser.

Funktioniert der Rollsammler auch auf der Wiese?

Ja, mit dem Rollsammler lassen sich Obst, Nüsse und Bälle auch von einer Wiese aufsammeln.

Wo kann man einen Rollsammler kaufen?

Rollsammler bekommt man bei vielen Onlinehändlern. Wer lieber direkt in einem Geschäft kaufen möchte, sollte sich in einem Baumarkt oder im Gartenfachhandel umschauen.

Was kostet ein Rollsammler?

Der Preis eines Rollsammlers hängt von der Größe und vom Hersteller ab. Er liegt zwischen 15 und 90 Euro.

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top