Einige Hersteller von Gartengeräten bieten Stecksysteme an. Diese haben unter anderem den Vorteil, dass diese weniger Lagerplatz benötigen. Gardena gehört zu den bekanntesten Herstellern, die ein Stecksystem mit einer großen Auswahl an Zubehör anbieten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Gardena combisystem im Überblick

Das Gardena combisystem bietet so viele Teile, dass für jeden Gärtner und sämtliche Arbeiten etwas dabei ist. Hier wollen wir dir einen kleinen Überblick bieten.

Stiele aus dem combisystem

Das Praktische an dem Stecksystem von Gardena ist, dass eine große Auswahl an Stielen zur Verfügung steht. Somit lassen sich schon hier die Bedürfnisse eines jeden Gärtners decken.

Holz- und Aluminiumstiele

  • Die Aluminiumstiele von Gardena bekommt man in zwei Größen: 130 und 150 Zentimeter. Sie sind recht leicht und gleichzeitig stabil.
  • Der Holzstiel ist in den Längen 130, 150 und 180 Zentimeter verfügbar und besteht aus Eschenholz. Dieses Holz soll dafür sorgen, dass Vibrationen gedämpft werden.
  • Der ergoline-Aluminiumstiel hat eine ergonomische Krümmung. Dadurch wird die Arbeit erleichtert, vor allem wenn sie ziehend oder schiebend ist. Den ergoline-Stiel gibt es in den Längen von 130 und 150 Zentimetern.

Teleskopstiele

Der Vorteil an Teleskopstielen ist, dass sie auf die eigene Körpergröße und auf die Gegebenheiten angepasst werden können:

  • Der Teleskopstiel mit einer Länge von 90 bis 145 Zentimetern ist vor allem für die Gartenarbeit geeignet. Gerade wenn mehrere Personen mit unterschiedlicher Körpergröße den gleichen Stiel verwenden, ist es sehr praktisch, dass dieser Stiel angepasst werden kann.
  • Für große Menschen ist der Teleskopstiel mit einer verstellbaren Länge von 160 bis 290 Zentimetern geeignet. Zusätzlich kann er als Verlängerung dienen, etwas zum Obstpflücken oder zum Reinigen einer Dachrinne.
  • Der längste Teleskopstiel aus dem Gardena combisystem hat eine Länge von 210 bis 390 Zentimetern. Er ist vor allem für die Arbeit in großer Höhe geeignet.

Handgriff aus dem Gardena combisystem

Zum Stecksystem von Gardena gehört auch ein Kleingeräte-Griff. An diesem können alle Aufsätze angebracht werden. Der Handgriff bringt viele Vorteile mit sich:

  • Der Griff ist ergonomisch geformt und liegt dadurch gut in der Hand.
  • Das abgebogene Ende verhindert das Abrutschen der Hand.
  • Sämtliche Gartengeräte aus dem combisystem können an dem Griff befestigt werden. Das ist besonders in Hochbeeten praktisch.
  • Zu dem Handgriff gibt es jedoch auch extra Kleingeräte mit denen man gut in engen Beeten, Hochbeeten und Blumenkästen arbeiten kann.

Aufsätze aus dem combisystem von Gardena

Die große Auswahl an Aufsätzen ermöglicht es nahezu jede Arbeit im Garten, auf dem Hof oder am Haus vorzunehmen.

Gartengeräte von Gardena

Alle Gartengeräte von Gardena aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen. Einige sollten jedoch erwähnt werden:

  • Um Unkraut zu jäten, eignen sich zum Beispiel die Unkrauthacke, der Bügeljäter und die Schuffel.
  • Mit einem Rechen oder einer Harke lassen sich die Unkrautreste zusammenkehren.
  • Fächerbesen oder auch Fächerrechen genannt gibt es in verschiedenen Ausführungen.
  • Den Boden auflockern kannst du zum Beispiel mit dem Grubber, der Sternfräse und der Doppelhacke.

Kleingeräte

Mit den Kleingeräten lassen sich gut enge Bereiche bearbeiten. Sie sind unter anderem für Hochbeete und Blumenkästen geeignet.

  • Das Kleinhäckchen ist eigentlich eine Doppelhacke. Mit ihm lässt sich sowohl Unkraut jäten, als auch der Boden auflockern.
  • Mit dem Kleinbesen lassen sich dann die Reste zusammenrechen. Er sieht auch aus, wie ein kleiner Fächerrechen.
  • Die Blumenkelle ist ideal für das Umtopfen von Pflanzen und das Ausheben von Zwiebeln.

Geräte für die Rasenpflege

Auch für die Rasenpflege bietet Gardena eine große Auswahl:

  • Mit dem Rasenlüfter lassen sich Filz und Moosreste aus dem Rasen holen.
  • Der praktische Rasenkantenstecher sorgt für eine saubere Rasenkante.
  • Mit dem Rasenrechen rechst du Laub und Grasschnitt zusammen.

Baumpflege

Auf die Stiele von Gardena passen auch einige Aufsätze, die zur Baumpflege und zur Ernte geeignet sind:

  • Die Astsäge kann sowohl in die Hand genommen, als auch an einem Teleskopstiel angebracht werden.
  • Auch die Bypass-Baumschäre passt auf den Teleskopstiel. Sie wird dennoch vom Boden aus bedient. Die Arbeit wird durch eine fünffache Rollenübersetzung erleichtert.
  • Mit dem Obstpflücker lassen sich verschieden Früchte wie Äpfel, Birnen und Pflaumen von den Bäumen ernten, ohne dass man eine Leiter verwenden muss.

Haus und Hof

Zur Instandhaltung und Säuberung von Haus und Hof stehen ebenfalls Aufsätze aus dem combisystem zur Verfügung:

  • So bietet Gardena verschieden Besen und Schrubber für die Säuberung von Hof und Terrasse an.
  • Eine Fugenbürste hilft, Unkraut zwischen den Platten zu entfernen.
  • Mit einem Winkelbesen lassen sich Spinnweben und Schmutz aus den Ecken entfernen.
  • Den Dachrinnenreiniger gibt es mit und ohne Wasseranschluss.

Material der Gardena-Aufsätze

Gutes Material bei den Aufsätzen sorgt dafür, dass sie stabil und lange haltbar sind.

  • Die meisten Aufsätze aus dem Gardena combisystem bestehen aus Qualitätsstahl und sind mit Duroplast beschichtet. Diese Beschichtung schützt das Material vor Korrosion.
  • Manche Gartengeräte sind teilweise verzinkt. Zum Beispiel bei der Sternfräse mit Jätemesser. Hier sind sowohl die Sternmesser, als auch der Jätebügel verzinkt.
  • Bei Aufsätzen, die scharfe Kanten aufweisen, wie zum Beispiel bei der Unkrauthacke, ist das Blatt aus rostfreiem Edelstahl.
  • Es gibt auch einige Aufsätze aus Kunststoff. Hier gehört zum Beispiel der Obstpflücker dazu.

Wie das Stecksystem von Gardena funktioniert

Wichtig bei einem Stecksystem ist, dass der Wechsel der Aufsätze relativ einfach und schnell zu vollziehen ist. Außerdem sollte alles fest sitzen und nicht wackeln.

  • Bei Gardena befindet sich an jedem Aufsatz ein sechseckiges Endstück mit einer Einkerbung. Das Endstück besteht meistens aus Metall, manchmal auch aus Kunststoff.
  • Das Endstück wird in das Loch im Stiel gesteckt. Dabei spielt es keine Rolle, wie herum der Aufsatz eingesteckt wird.
  • Mit einer Feststellschraube wird nun der Aufsatz fixiert. Die Schraube drückt sich dabei genau in die Einkerbung.
  • Zum Lösen braucht die Schraube nur in die entgegengesetzte Richtung gedreht zu werden.
  • Die Feststellschraube ist am Stiel so befestigt, dass man sie nicht versehentlich herausschrauben kann.

Praxistest 07/2020

Für unseren Test verwendeten wir einen 150 Zentimeter langen Holzstiel. In unserem Fall war der Stiel schon ein paar Jahre alt. Dadurch wies er einige Gebrauchsspuren auf, was jedoch die Funktion nicht beeinträchtigte.

Alle getesteten Gartengeräte lassen sich leicht aufstecken und mit der Feststellschraube fixieren. Danach sind die Aufsätze fest und wackeln nicht. Selbst wenn man die Geräte verkehrt herum oder schräg einsteckt, sitzen sie stabil am Stiel.

Alle Aufsätze für den Stiel lassen sich auf die gleiche Weise auch an einem Handgriff befestigen. Umgekehrt kannst du die Kleingeräte vom Handgriff ebenso am Stiel fixieren.

Der Holzstiel fühlt sich angenehm an und liegt beim Arbeiten gut in der Hand. Außerdem wirkt er sehr stabil. Nichts wackelt oder klappert.

Der Handgriff ist ergonomisch geformt und schmiegt sich an die Hand an. Auch nach längerer Arbeit sind keine Schwielen oder Druckstellen zu bemerken.

Bei den Aufsätzen weisen die Beschichtungen schon nach wenigen Anwendungen bereits  teils tiefe Kratzer auf. Erfahrungsgemäß halten die Gartengeräte dennoch lange und weisen auch nach Jahren kaum Rost auf.

Praxistest Fazit

Das Gardena combisystem ist vielfältig und bietet eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Gartengeräten. Durch die vielen verschiedenen Stiele ist eine rückenschonende Arbeit für jeden Gärtner egal mit welcher Körpergröße möglich.

Wir können damit uneingeschränkt das combisystem von Gardena empfehlen.

Fragen & Antworten

Bei offenen Fragen findest du hier im FAQ die häufigsten Fragen und deren Antworten:

Passen Aufsätze von anderen Herstellern auf die Gardena-Stiele?

Nein. Auf die Gardena-Stiele aus dem combisystem passen auch nur die Aufsätze aus dem Gardena combisystem.

Wie lange habe ich Garantie auf Gardena-Produkte?

Generell gibt es auf Gardena-Produkte eine zweijährige Garantie. Auf Gartengeräte aus dem combisystem, die nach dem 01.06.2005 gekauft wurden, gilt eine Garantiezeit von 25 Jahren. Wichtig ist, dass das Gerät sachgemäß behandelt wurde und ein Beleg vorgewiesen werden kann.

Passen die großen Aufsätze von Gardena auch auf den Handgriff?

Ja, alle Aufsätze aus dem combisystem von Gardena passen sowohl auf die Stiele, als auch auf den Handgriff.

Wie bekomme ich das Plastikschild vom Gardena-Aufsatz ab?

Das Plastikschild lässt sich nicht einfach abreißen. Entweder du belässt es am Gartengerät oder du schneidest mit einem Messer, Cutter oder einer Schere in die Nut. Dann lässt sich das Schild problemlos entfernen.

Aus welchem Material bestehen die Aufsätze von Gardena?

Die meisten Aufsätze bestehen aus Qualitätsstahl und sind mit Duroplast beschichtet. Manche Aufsätze, vor allem die mit scharfen Kanten, sind teilweise verzinkt oder aus rostfreiem Edelstahl. Einige Teile von Gardena bestehen aus Kunststoff.

Advertisement

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top