Unkrautfuchs Test

Unkrautfuchs Test

Wer kennt es nicht, das lästige Unkraut, das sich hartnäckig zwischen den Pflastersteinen in deinem Garten versteckt? Du hast wahrscheinlich schon Stunden damit verbracht, Unkraut zu zupfen oder mit Fugenbürsten und Kratzern zu hantieren.

Vielleicht hast du bereits unser Video mit 8 Tipps gegen Unkraut in den Fugen gesehen? Falls nicht findest du es hier. Auch hier haben wir bereits den Tipp „heißes Wasser“ genannt.

Angebot

Herkömmliche Methoden und ihre Nachteile

Heißes Wasser wird in botanischen Gärten und Parks schon seit Jahren gegen Unkraut auf den Gehwegen eingesetzt. Im professionellen Bereich ist dies die bewährte Methode gegen Unkraut. Sie ist laut Studien 20 mal effektiver als der Gasbrenner oder ein Heißluftgebläse. Also warum nutzen wir im Privatbereich immer noch einen Fugenkratzer?

Wie du auf unserer ca. 20 qm Terrasse sehen kannst, wächst hier jede Menge Unkraut. Mit herkömmlichen Werkzeugen dauert es mindestens zwei Stunden, um dieses Unkraut zu entfernen. Das ist eine mühsame und zeitaufwendige Aufgabe. Selbst mit einer elektrischen Fugenbürste oder mit einem Unkrautbrenner dauert es eine Zeit und ist nicht zu 100% zufriedenstellend.

Zudem birgt der Unkrautbrenner gerade im Sommer und in der Nähe von Hecken oder Beeten die Gefahr eines Brandes.

Der Unkrautfuchs – Eine revolutionäre Lösung

Aber zum Glück gibt es nun endlich eine handliche und erschwingliche Lösung für Privatanwender, die verspricht, die Unkrautentfernung zu revolutionieren: den Unkrautfuchs!

Entwickelt von der Firma Haussmann, verspricht dieser Unkrautvernichter, die Entfernung von Unkraut zu erleichtern und zu beschleunigen. Und das auf eine umweltfreundliche Weise ohne Chemie – nur mit heißem Wasser!

Ein weiterer Vorteil: Du musst dich nicht einmal bücken!

Umweltfreundlich und kinder-/haustierfreundlich

Für alle Haushalte mit Kindern oder Haustieren ist eine chemiefreie Unkrautvernichtung besonders gut geeignet. Zudem wird das Unkraut punktgenau nur da entfernt, wo du es auch entfernen möchtest. Das heiße Wasser wirkt dabei bis zur Wurzel und tötet das Unkraut ab. Beim händischen Entfernen verbleibt meist noch etwas in den Fugen und wächst in wenigen Wochen nach.

Anwendung des Unkrautfuchses und erste Beobachtungen

Jetzt aber genug der Theorie. Lasst uns das Gerät in Aktion sehen. Das Gerät kommt gut verpackt und besteht eigentlich aus sehr wenigen Einzelteilen. Es ist alles schnell zusammengesteckt und montiert. Ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung erklärt die verschiedenen Knöpfe an der Oberseite des Unkrautfuchses.

Wasser einfüllen, an den Strom anschließen und schon ist er einsatzbereit. Nach drücken des Startknopfes beginnt der Unkrautfuchs zu heizen.

Mit einer konstanten Temperatur von 90°C wird das Wasser auf das Unkraut gesprüht. Diese Hitze zerstört die Pflanzenzellen und führt dazu, dass das Unkraut vertrocknet und dann leicht entfernt werden kann.

Effektivität des Unkrautfuchses im Test

Wir haben hier Stück für Stück alle Fugen unserer Terrasse bearbeitet. Auch die, in denen aktuell kein Unkraut sichtbar ist. Dies hat nun etwa 30 Minuten gedauert.

Unser Zwischenfazit: Nun, zuerst einmal liegt das Gerät gut in der Hand und ist einfach zu bedienen. Man kann es auch mit 1,80m angenehm aufrecht anwenden. Die Tatsache, dass es umweltfreundlich ist und keine Chemikalien verwendet, ist ein großer Pluspunkt. Verglichen mit anderen Methoden, wie dem Hochdruckreiniger oder dem Unkrautbrenner, scheint der Unkrautfuchs eine sicherere und effizientere Methode zu sein.

Man sieht bereits nach wenigen Sekunden, dass es dem Unkraut sichtbar nicht gut geht. Die Blätter werden welk und ziehen sich zusammen. Ein gutes Zeichen! Aber wir werden sehen, wie effektiv es wirklich ist, wenn wir die Ergebnisse in ein paar Tagen überprüfen.

Langfristige Ergebnisse

Sind die Tage nach der Anwendung trocken und warm geht es umso schneller. Wenn es regnet oder zu kalt ist kann es ein paar Tage länger dauern bis man ein Ergebnis sieht.

Bereits nach einem Tag sieht man deutliche Veränderungen am Unkraut. Leider ist es die Tage nun recht regnerisch. Wir warten also noch ein paar Tage ab.

Eine Woche nach unserem Test schauen wir uns nun die Ergebnisse an. Das Unkraut ist größtenteils abgestorben. Wir schnappen uns nun also einen Besen und fegen über die Fläche. Hier und da muss man noch kurz mit der Hand nachhelfen. Das abgestorbene Unkraut lässt sich so aber ohne Probleme und vor allem vollständig entfernen.

Abschließendes Urteil und Wert des Unkrautfuchses

Und so sieht unserer Terrasse nach der Anwendung des Unkrautfuchses aus:

Größtenteils ist alles abgestorben und konnte entfernt werden. Etwas totes Unkraut verbleibt in den Fugen. Optisch ist das jedoch kaum zu erkennen.

Hier noch einmal ein Bild von vor der Anwendung:

Also, was ist unser abschließendes Urteil? Der Unkrautfuchs hat definitiv Potential. Er ist einfach zu bedienen, umweltfreundlich und scheint effektiv zu sein. Wer eine umweltfreundliche und zuverlässige Methode sucht das Unkraut zuverlässig zu entfernen ist beim Unkrautfuchs genau richtig.

Klar ist er höherpreisiger als die Fugenkratzer und -bürsten auf dem Markt – doch wir haben uns so viel Zeit, Ärger und Rückenschmerzen gespart – uns ist es das wert!

Zusätzliche Funktionen: Dampfreinigung für den Garten

Neben dem Vernichten von Unkraut bietet der Unkrautfuchs noch eine andere super praktische Funktion für alle Hobbygärtner: Einen Dampfreiniger! Mit im Lieferumfang enthalten sind einige Aufsätze und Bürsten, die sich in Kombination mit dem Dampfreiniger perfekt zum Reinigen von Gartenmöbeln, Gartenwerkzeugen, Fahrrädern oder sogar Autofelgen eignen.

Wir haben die Funktion nur einmal an ein paar Plastikstühlen ausprobiert – es hat wunderbar funktioniert – ohne große Mühe und ohne Chemie.

Angebot

FAQ

Ist der Unkrautfuchs umweltfreundlich?

Ja, der Unkrautfuchs ist eine umweltfreundliche Lösung zur Unkrautentfernung, da er ausschließlich heißes Wasser ohne den Einsatz von Chemikalien verwendet.

Wie effektiv ist der Unkrautfuchs im Vergleich zu anderen Methoden?

Der Unkrautfuchs hat sich als effektiv erwiesen und ist laut Studien 20 Mal effektiver als der Gasbrenner oder ein Heißluftgebläse. Im Vergleich zu herkömmlichen Werkzeugen wie Fugenkratzern oder Unkrautbrennern bietet er eine sicherere und zeitsparende Lösung.

Ist der Unkrautfuchs sicher für den Einsatz in Haushalten mit Kindern oder Haustieren?

Ja, der Unkrautfuchs ist sicher für den Einsatz in Haushalten mit Kindern oder Haustieren, da er keine chemischen Unkrautvernichtungsmittel verwendet und das heiße Wasser nur gezielt auf das Unkraut sprüht, wo es benötigt wird.

Wie lange dauert es, bis das Unkraut nach der Anwendung des Unkrautfuchses abgestorben ist?

Die Dauer hängt von den Witterungsbedingungen ab. Bei trockenem und warmem Wetter kann man bereits nach einem Tag deutliche Veränderungen am Unkraut feststellen. Bei regnerischem oder kaltem Wetter kann es einige Tage länger dauern.

Welche zusätzlichen Funktionen bietet der Unkrautfuchs?

Neben der Unkrautvernichtung bietet der Unkrautfuchs auch eine Dampfreinigungsfunktion. Mit den mitgelieferten Aufsätzen und Bürsten kann er verwendet werden, um Gartenmöbel, Werkzeuge, Fahrräder und sogar Autofelgen effizient und ohne Chemikalien zu reinigen.

Letzte Aktualisierung am 22.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen