Fertigteich

Fertigteich

Gewässer jeder Art sind bei Grundstücksbesitzern sehr beliebt geworden. War es früher eine absolute Besonderheit, wenn ein Garten einen kleinen Teich oder einen Bach aufwies, so werden diese heute einfach künstlich angelegt, um sich diese Freude zu ermöglichen. Die Varianten sind vielfältig, und kaum eine Idee ist nicht umsetzbar, von vorgefertigten Teichbecken (Fertigteich) bis zu Teichfolie, die in fast jeder Art und Weise die gewünschte Form annehmen kann.

Die Fertigteiche erleichtern das Anlegen des Teiches sehr und erfreuen sich deshalb großer Beliebtheit. Doch Einiges gibt es zu beachten, damit das Gewässer am Ende ein Highlight im Garten wird.

Deshalb zeigen wir dir hier, was du im Vorfeld wissen musst, wie du im Einzelnen vorgehen solltest und welche Möglichkeiten es gibt.

  • Welche Arten es zu kaufen gibt,
  • Wofür welcher Teich besonders gut geeignet ist
  • Welche Größen es zu kaufen gibt, und vieles Wissenswerte mehr.

Was ist ein Fertigteich?

Unter Fertigteichen werden vorgefertigte Teichschalen verstanden, die in unterschiedlichsten Formen und Farben, aber auch aus verschiedenen Materialien angeboten werden. Meist sind sie aus Polyethylen hergestellt. Diese werden im sogenannten „Tiefziehverfahren“ hergestellt und haben daher den Nachteil, dass sie nicht an jeder Stelle die gleiche Wandungsdicke aufweisen. Sie werden daher nur bis zu einer Volumengröße von ca. 1.000 Litern eingesetzt.

Die größten Fertigteiche werden aus PVC hergestellt. Sie sind stabiler und deshalb für größeres Wasservolumen geeignet. Für besonders große Teichvarianten wird auch das Material GFK verwendet, ein glasfaserverstärkter Kunststoff, der in mehreren Schichten aufgetragen wird. Sie sind im Gegensatz zu den anderen beiden, die immer schwarz sind, in verschiedenen Farben erhältlich. Auch gibt es hier verschiedene Formen.

Ihnen allen gemein ist, dass sie verschieden hohe Pflanzzonen besitzen, die die Gestaltung erleichtern sollen.

  • Vorgefertigte Teichschalen, die „nur“ noch eingesetzt werden müssen
  • die Anlage des Teiches ist einfacher
  • Je nach Größe sind andere Anforderungen an die Teile gestellt

Tipp: Du solltest dich intensiv mit den Möglichkeiten und Sorten beschäftigen, damit du lange Freude an deinem Fertigteich hast.

Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche für derartige Fertigteiche sind sehr groß. So können sie als Gartenteich angelegt werden, um sich daran zu erfreuen und eventuell daneben eine Sitzecke zu errichten. Andere wiederum legen einen Fertigteich an, um einen Lebensbereich für kleine Tiere zu schaffen wie Kröten oder bestimmte Insekten, die sich gern in der Nähe des Wassers aufhalten. Größere Teiche werden eventuell für Zierfische angelegt.

Im Eingangsbereich bzw. Vorgarten ist die Gestaltung eines solchen Fertigteichs eine Freude für jeden, der das Grundstück betritt. Die kleinen Biotope stellen Unikate dar, weil sie – je nach Art und Bepflanzung – überall anders aussehen. Selbst ganze Anlagen sind mit den Fertigteichen möglich, bei denen verschiedene Teiche mit Bachläufen etc. verbunden werden. Wasserspiele sind einsetzbar, die eine unmittelbare Veränderung und Verschönerung des Teiches mit sich bringen.

Ein weiterer Anwendungsbereich ist der Bau eines Hochteiches, was ebenfalls mit einer solchen Teichwanne am besten möglich ist. Dabei wird eine stabile Konstruktion erbaut, die dann als Träger für die Wanne dient.

  • Viele Anwendungsbereiche
  • Gartenteich / Terrasse / Sitzecke
  • Eingangsgestaltung
  • Hochteiche können einfach gebaut werden
  • Fischteiche können damit angelegt werden

Tipp: Je nachdem, was du in deinem Garten für Gestaltungen vorhast, ist die richtige Auswahl bei den Fertigteichen zu finden.

Die Vorteile

Die Vorteile solcher Fertigteiche liegen auf der Hand: die Größe und die Form sind vorbestimmt, man kann sich also das Richtige aussuchen. Außerdem ist die Anlage bedeutend einfacher, da man nach dem Erdaushub das fertige Becken nur einzusetzen und einzuschlämmen braucht. Zudem sind die Möglichkeiten der Bepflanzung in gewisser Weise vorgegeben und können genutzt werden.

Der Transport solch eines Fertigteiches gestaltet sich zwar aufgrund der Größe unter Umständen schwierig (kann auch geliefert werden), aber durch das geringe Gewicht sind die Teile gut zu händeln.

Schließlich gibt es noch einen weiteren Vorteil: ergeben sich Veränderungen auf dem Grundstück, kann ein solcher Fertigteich problemlos umgesetzt werden. Die Teichschale kann auch nach Jahren noch einfach dem Erdreich entnommen werden, da an den glatten Außenwänden keine stabile Verbindung entsteht. Bei einem hochwertigen Fertigteich ist das Material dann auch noch nicht ermüdet, sodass sich ein erneuter Einbau lohnt.

  • Größe und Form wählbar
  • Einfacher Einbau
  • Wiederverwendbarkeit nach Ausbau
  • Geringes Gewicht

Tipp: Wer zu einem hochwertigen Markenmodell greift, hat große Chancen, dass der Teich über viele Jahre dicht hält und sogar noch ein Umsetzen schadlos übersteht.

Die verschiedenen Arten

Die Fertigteiche können in verschiedenen Richtungen in Arten eingeteilt werden: beispielsweise nach Material oder Fassungsvermögen, aber auch nach Tiefe (in unseren Breiten gelten Tiefen ab etwa 90 cm als winterfest) oder nach der Form (rund, eckig, unregelmäßig…)

Wie groß ist ein Fertigteich? Wie tief sollte der Fertigteich sein?

Die Größe richtet sich ganz nach dem Platzangebot. Kleine Teiche bis 100 Liter Wasser werden als klassische Miniteiche bezeichnet. Sie können mit entsprechender Umbauung auch auf Terrassen und Balkonen ihren Platz finden. Übliche Gartenteiche haben einige hundert bis einige tausend Liter Fassungsvermögen.

Wichtig für die Art des Fisch-oder Pflanzenbesatzes ist die Winterfestigkeit. Von dieser spricht man ab etwa 90 cm Tiefe, denn dann friert der Teich nicht völlig durch. Wer diese Tiefe nicht erreicht, muss manche Pflanzen, aber vor allem Fische, über den Winter in ein anderes Quartier umsiedeln. Bei der Wahl der Pflanzen hilft ein Fachmann im Gartenmarkt, bei der Wahl der Tiere sollte man im Zoogeschäft genaue Erkundigen einziehen.

  • Größe richtet sich nach Platzangebot und geplantem „Innenleben“
  • Sollen Tiere im Teich leben, welche Pflanzen sind geplant?
  • Soll der Teich winterfest sein?

Tipp: Bei der Planung kann man sich in einem Fachgeschäft beraten lassen. Prinzipiell ist aber wichtig zu überlegen, welchen Zweck der Teich erfüllen soll (kleines Biotop, Tierbesatz etc.).

Fertigteiche gibt es auch in der 1000-Liter-Fassungsvermögen-Version
Fertigteiche gibt es auch in der 1000-Liter-Fassungsvermögen-Version.

Kaufkriterien

Verschiedene Kriterien sollten dir beim Kauf wichtig sein. So vor allem das Fassungsvermögen und die Tiefe. Aber natürlich spielen auch Qualität (und damit Preis) eine Rolle. Vor allem musst du dir überlegen, ob der Teich im Winter Tiere und Pflanzen beherbergen soll. Weiterhin spielt natürlich eine große Rolle, wie viel Platz auf dem Grundstück zur Verfügung steht.

  • Platz, der in Anspruch genommen wird
  • Tiefe, wegen Winterhärte
  • Qualität

Tipp: Überlege dir vorher, welche Kriterien dir wichtig sind und suche dann gezielt nach einem Teich, der diese erfüllt.

Der Fertigteich im Test

Vergleicht man solche Fertigteiche, spielen natürlich immer wieder die gleichen Hersteller auf den vordersten Plätzen mit. So beispielsweise Heissner, Oase oder Apollo. Doch auch weitere Marken, wie AL-KO oder Ubbink bringen sehr gute Artikel auf den Markt.

Beispiele für empfehlenswerte Modelle:

  • Apollo Camus SI Fertigteich

Dieser Fertigteich liegt im mittleren preislichen Segment und hat ein Fassungsvermögen von 145 Litern (eher klein), und eine Tiefe von 45 cm (nicht winterhart), ist aber zum Bepflanzen gut geeignet. Mehrere Stufen ermöglichen eine gute Anlage. Die Größe liegt ca. bei 120 x 90 an der Oberfläche.

Apollo Calmus SI Fertigteich
23 Bewertungen
Apollo Calmus SI Fertigteich
  • Robuster, langlebiger vorgefertigter Teich.
  • Fassungsvermögen: 145 l Wasser.

  • Ubbink Fertigteich Becken 150 Liter

Dieses Fertigbecken hat eine Tiefe von 42 cm, ist also mit dem o.g. vergleichbar. Es wird als gutes Einsteigermodell gehandelt, welches sich sehr gut einbauen lässt. Verschiedene Pflanzbereiche machen einen interessanten Blickfang möglich. Die Größe ist ähnlich, und liegt bei ca. 119 x 79 an der Oberfläche.

Ubbink Fertigteich Start 150 - Fassungsvermögen 150 Liter
69 Bewertungen

  • Oase Teichschale 250 Liter

Etwas größer und ebenfalls mit diversen Sumpf-und Pflanzzonen ausgerüstet, ist dieser Fertigteich. Im Tiefwasserbereich sind etwa 100 cm zu messen. Die Größe an der Oberfläche beträgt ungefähr 135 x 92.

OASE 36767 Teichschale PE 250 | Teichbau | Kunststoffbecken | Gartenteich | Fertigteich | Teichwanne
53 Bewertungen
OASE 36767 Teichschale PE 250 | Teichbau | Kunststoffbecken | Gartenteich | Fertigteich | Teichwanne
  • Guter Grund für Ihren Teich: Die Teichschale PE 250 aus Kunststoff ist die…
  • Die vorgefertigten Formen machen den Teichbau besonders einfach, denn Tief-und…

Einen Fertigteich anlegen – Schritt für Schritt erklärt

Ist die Entscheidung gefallen, wo der Teich angelegt werden soll, gilt eine Überlegung dem Untergrund. Gibt es hier verlegte Leitungen, auf die beim Schachten geachtet werden muss, oder gibt es andere Hürden, die gegen die Schachtarbeiten sprechen? Wenn nicht, kann es los gehen, indem du die Grube aushebst. Dafür markierst du die Umrisse des Teichs, indem du das Becken verkehrtherum auf die Erde legst. Die Grasnarbe solltest du immer extra abstechen und beiseite legen, denn diese kann prima eingesetzt werden, um am Ende die „Baustelle“ wieder in einen Garten zu verwandeln.

Beim Ausheben der Grube sind auch die jeweiligen Tiefen zu beachten.

Tipp: Immer in jeder Richtung ca. 10 cm mehr ausheben, als benötigt werden.

Dann füllst du in die Grube ein wenig Sand ein und stampfst diesen gut fest. Steine und Wurzeln, die dann noch herausstehen, sammelst du am besten ab, da sie sonst das Teichbecken beschädigen können. In die Sandsohle am Boden wird dann das Becken gestellt. Nun richtest du es mit der Wasserwaage in alle Richtungen ein. Dann kann der Teich etwa zu einem Drittel mit Wasser befüllt werden. Durch das Gewicht wird er in den Sand gedrückt und kann beim Einschlämmen nicht mehr nach oben schwimmen.

Dann kannst du rund um das Teichbecken mit Sand auffüllen, und diesen mit dem Schlauch einschlämmen. Wenn dies ausreichend geschehen ist, also der Sand sich nicht mehr tiefer einschlämmen lässt, sondern die Oberkante des Teiches erreicht hat, kannst du den Teich bepflanzen und anschließend mit Wasser füllen.

  • Ausheben der Grube nach Maß
  • Sandsohle einbringen
  • Teich einsetzen und ein Drittel füllen
  • Rundum mit Sand einschlämmen
  • Bepflanzen und befüllen

Tipp: Je besser du den Teich ausrichtest, um so gleichmäßiger steht dann die Wasserkante an der Oberfläche, und es schaut nicht so viel vom schwarzen Kunststoff heraus.

Wo kann man einen Fertigteich kaufen?

Fertigteiche können im Gartenfachhandel, in Bau-und Gartenmärkten erworben werden. Wer keine Möglichkeit des Transports (z.B. Hänger) hat, sollte darauf achten, dass er dort kauft, wo der Teich geliefert werden kann. Zwar besteht auch die Möglichkeit des Online-Kaufs, doch auch hier bleibt das Transportproblem.

Was kostet ein Fertigteich?

Die Kosten hängen von Größe, Material und Hersteller ab. Kleine, günstige Modelle beginnen ab ca. 50 Euro, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Man sollte auf alle Fälle 100 bis 200 Euro einplanen.

Welcher Fertigteich passt in meinen Garten?

Welcher Fertigteich es für den eigenen Garten sein soll, hängt von verschiedenen Faktoren ab, natürlich zuerst dem Platzbedarf. Die erste Frage ist, wo der Gartenteich seinen Platz finden soll und wie groß du dir die Wasserfläche etwa vorgestellt hast. Sollen Fische im Teich wohnen, ist eine Tiefe von mindestens 50 cm wichtig, wobei diese noch nicht winterhart ist.

Welcher Standort ist der Beste für den Fertigteich?

Die Wahl des Standorts kommt natürlich in erster Linie darauf an, was damit erreicht werden soll. Willst du ein gemütliches Plätzchen um den Teich errichten, welches zum Sitzen geeignet ist, so muss du dich nach dem Platz richten, der dafür benötigt wird. Aber bist du in der Standortwahl frei, so richtet man den Teich am besten nicht unter großen Bäumen ein, da sonst zu viel Laub das Wasser verunreinigt.

Wer ein Wasserspiel einsetzen möchte, welches über Solar bespeist wird, muss für das Solarpanel in der Nähe ein sonniges Plätzchen mit wenig Schatten finden. All solche Überlegungen spielen eine Rolle und wollen berücksichtigt werden.

  • Ist ein bestimmter Platz vorgesehen, oder kann frei gewählt werden?
  • Ist für ein Solarpanel Sonne wichtig?
  • Sind große Bäume in der Nähe, die Laub abwerfen?

Tipp: Im Vorgarten sollte der Teich so angelegt sein, dass spielende Kinder, die nicht zum Haushalt gehören und gewarnt werden können, nicht in Gefahr geraten.

Welche Pflanzen eignen sich für den Fertigteich?

Es gibt eine wahre Vielzahl von Pflanzen, die in oder um den Fertigteich gepflanzt werden können. Es kommt darauf an, welche Zonen im Teich vorhanden sind, zum Beispiel eine Tiefwasserzone, die es allerdings gar nicht in jedem Fertigteich gibt (ab 60 cm Tiefe). Dann gibt es eine Flachwasserzone (10 bis 50 cm) und eine Sumpfzone (flacher als 10 cm). Die Uferzone ist der Feuchtbereich rund um den Teich. Je nach Sorte sollte hier gepflanzt werden, wo sich die Pflanze am wohlsten fühlt.

Für die Tiefwasserzone eignen sich Schwimmpflanzen und Unterwasserpflanzen, wie beispielsweise

  • Froschbiss
  • Wasserknöterich
  • Tausendblatt und
  • Quellmoos

Für den Flachwasserbereich sind gute Beispiele:

  • Rohrkolben
  • Schachtelhalme
  • Sumpfschwertlilie

In der Sumpfzone fühlen sich besonders wohl:

  • Pfeilkraut
  • Froschlöffel
  • Sumpfdotterblume

Im Uferbereich gedeihen vor allem gut die

  • Prachtspiere
  • Primeln oder
  • Bambusgras.

Tipp: Auf den meisten der Teichpflanzen steht die Tiefe, die besonders geeignet ist.

Welche Fische eignen sich für den Fertigteich?

Für einen Fertigteich eignen sich verschiedene Fische, je nach Tiefe und Wassermenge, wie

  • Bitterlinge
  • Koi-Karpfen (ab einer bestimmten Größe)
  • Goldfische
  • Rotfedern.

Fazit

  1. Fertigteiche eignen sich besonders gut für den einfachen Einbau
  2. Sind leicht und daher auch allein einzubauen
  3. Können durch unterschiedliche Stufen bepflanzt werden
  4. Sind teilweise auch für die Fischhaltung geeignet
Advertisement

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top