tomatenhacken

Tomatenhaken richtig anwenden

Wer seine Tomaten im Tomatenzelt bzw. Gewächshaus anbaut, kann bei der Verwendung von Tomatenhaken länger und damit mehr Tomaten ernten. Die Tomatenhaken richtig anzuwenden ist einfach, vorausgesetzt, man weiß, wie es geht.

Warum Tomatenhaken von Vorteil sind

Tomaten wachsen theoretisch so lange weiter, bis der Herbst beginnt und die Temperaturen zu kühl werden. Meistens werden diese Pflanzen jedoch von der Höhe der Tomatenrankhilfen begrenzt, beziehungsweise oben durch den Gärtner oder die Gärtnerin gekappt.

Bei Tomatenhaken werden die Pflanzen um die Schnüre gewickelt und nach und nach abgelassen. Auf diese Weise können die Tomaten wesentlich länger weiterwachsen und damit auch mehr Früchte bringen. So lässt sich der Ertrag häufig verdoppeln.

Tomatenhaken kaufen

AMACOAM Tomatenhaken 10 Stück Tomatenhaken mit Schnur Garden Tomato Hooks Krawatten und Stützen Tomatenclips Stützclips zum Pflanzen von Tomaten Kirschen Obst Weinpflanzenpflanzzubehör 10 m Seil
52 Bewertungen
AMACOAM Tomatenhaken 10 Stück Tomatenhaken mit Schnur Garden Tomato Hooks Krawatten und Stützen Tomatenclips Stützclips zum Pflanzen von Tomaten Kirschen Obst Weinpflanzenpflanzzubehör 10 m Seil
  • Premium Materialien: Der Tomatenhaken ist aus strapazierfähigem Eisen, robus…
  • Haken-Design: Spezielles Haken-Design, kann Reben fest fixieren, einfach zu…

Die Tomatenhaken von Amacoam bestehen aus strapazierfähigem Eisen und sind damit langlebig. Die Schnur aus Nylon ist 10 Meter lang und besonders reißfest. Eine Packung enthält 10 Tomatenhaken mit bereits aufgewickelten Schnüren.

Über 80 Prozent der Kunden sind zufrieden. Die Pflanzen wachsen erfolgreich an den Schnüren und alles hält.

Wo Tomatenhaken angebracht werden können

Leider lassen sich Tomatenhaken nicht überall anbringen. Das ist ein großer Nachteil dieser Rankhilfe.

  • Vor allem im Gewächshaus finden die Tomatenhaken ihre Verwendung. Hier kann man die Haken oben am (Tomaten-)Dach anbringen.
  • Wer die Tomatenhaken im Freiland verwenden möchte, sollte entsprechende Halterungen vorbereiten. Ideal ist es, rechts und links vom Feld Pfähle im Boden zu verankern. Darüber werden Drähte gespannt, an denen die Tomatenhaken befestigt werden können.
  • Eine weitere Möglichkeit ist ein Vordach, unter dem die Tomaten in Töpfen gehalten werden. Auch hier kann ein Draht gespannt werden, an dem die Haken eingehängt werden.

Halterung für Tomatenhaken vorbereiten

Für gewöhnlich werden Tomatenhaken im Gewächshaus verwendet. Hier ist die Anbringung einfach:

  1. Suche dir eine geeignete Position aus und markiere mithilfe einer Wasserwaage die entsprechenden Stellen an den Schienen.
  2. An den markierten Positionen werden Gewächshausclips befestigt. Für gewöhnlich müssen sie nur in die Schiene gesteckt und um 90 Grad gedreht werden.
  3. Die meisten Clips haben Ösen. Durch diese spannst du ein Draht oder eine stabile Schnur. Ideal ist eine alte Wäscheleine, die aus Draht besteht und mit Kunststoff ummantelt ist. Diese lässt sich leicht anbringen und ist dennoch stabil.

Gewächshausclips für Tomatenhaken

Die Gewächshausclips von Dannyridin sind ideal für die Befestigung der Tomatenhaken. Aber auch anderes, wie Schnüre, Ampeln, Beschattungsvorhänge oder Dekorationen können daran befestigt werden, solange sie kein Gewicht von 30 Kilogramm überschreiten. Die Clips bestehen aus Kunststoff und werden einfach in die Schienen des Gewächshauses hineingedreht.

Über 90 Prozent der Käufer sind mit Dannyridin Gewächshausclips zufrieden. Die Clips lassen sich durch einfaches Drehen in den Schienen befestigen und bleiben danach an der entsprechenden Stelle klemmen, ohne zu verrutschen. Wenn die Clips an dieser Stelle nicht mehr gebraucht werden, kann man sie wieder lösen und an einer anderen Position anbringen.

Wann die Tomatenhaken angebracht werden

Wenn möglich sollten die Tomatenhaken nicht an den frisch gepflanzten Tomaten angebracht werden:

  • Warte nach dem Anpflanzen mindestens eine Woche, damit sich die Pflänzchen gut verwurzeln kann.
  • Ist die Pflanze jedoch schon groß gewachsen und kann sich kaum noch alleine halten, kannst du die Schnur vorsichtig anbringen.
  • Generell ist es von Vorteil erst die Pflanzen mit dem Tomatenhaken zu stabilisieren, wenn sie nicht zu klein sind. So ist die Gefahr geringer, Blätter oder die Spitze abzubrechen.

Befestigung der Schnur an der Tomate

Die Schnur des Tomatenhakens muss vorsichtig befestigt werden, damit die Pflanze daran Halt findet:

  1. Lege locker eine Schlaufe um den unteren Teil der Tomatenpflanze. Die Schlaufe sollte viel Platz bieten, damit der dicker werdende Stiel später nicht eingequetscht wird.
  2. Mit einem Doppelknoten wird die Schlaufe festgebunden.
  3. Anschließend wickelst du vorsichtig die Schnur um die Pflanze. Achte darauf, dass Blätter und bereits vorhandene Blüten nicht eingeklemmt werden.
  4. Der Tomatenhaken wird oben an den Draht gehängt.

Statt eine Schlaufe zu binden, kann man auch Tomatenclips verwenden. Diese sind schneller angebracht und können häufig wiederverwendet werden.

Tomatenclips für einen sicheren Halt

Gazechimp 100pcs Weiß Pflanzenclips pflanzenklammern Tomatenclips Verbinden Pfeffer Gurke Reben , Kunststoff
  • Einfache Tomatenpflanzen, Gurken, Paprika und andere vining Pflanzen zu einem…
  • Groß für die Festsetzung der Pflanze Reben, die Vermeidung der Pflanzen…

Die Tomatenclips von Gazechimp sind ideal, um die Tomatenpflanze mit der Schnur zu verbinden und ihr einen sicheren Halt zu geben. Sie sind weiß und aus Kunststoff. Geschlossen haben sie in etwa eine Größe von 2,6 mal 2 Zentimetern. Die Clips müssen so gelegt werden, dass die Schnur eingeklemmt und die Pflanze umschlossen wird.

Die meisten der Käufer sind mit den Clips zufrieden. Sie berichten, dass die Clips gut halten und sich leicht schließen und öffnen lassen. Damit können die Clips mehrfach verwendet werden.

Beschriftung zu den Tomatensorten

Bei unterschiedlichen Tomatensorten ist eine Beschriftung von Vorteil. So kannst du die Pflanzen jederzeit auseinanderhalten. Für gewöhnlich wird ein kleines Schild aus Kunststoff oder Holz zu der Pflanze dazu gesteckt. Bei Tomatenhaken würde diese Methode verwirrend sein, da man erst den Stiel entlang fahren muss, um herauszufinden, welche Pflanze zu dem Schild gehört.

Deshalb wird die Bezeichnung direkt an den Tomatenhaken gesetzt, das lässt sich zum Beispiel mit einem einfachen Aufkleber umsetzen.

Den Stiel von Blättern befreien

Wenn die Tomatenpflanze eine gewisse Größe erreicht hat, sollten die unteren Blätter entfernt werden. Dies verhindert, dass Spritzwasser an die Blätter gelangt.

Schneide mit einer Ernteschere die Blätter bis zur untersten Blüte ab. So ist genügend Stiel freigelegt, um die Tomatenpflanze abzulassen.

Die richtige Anwendung der Tomatenhaken

Hat die Tomatenpflanze fast das Ende der Schnur erreicht, wird es Zeit, diese abzulassen:

  1. Hierfür wird der Tomatenhaken von seiner Halterung abgenommen.
  2. Durch Drehen des Hakens lässt du ein Stück Schnur ab.
  3. Sollte die Pflanze oben noch nicht vollständig umwickelt sein, wird die Schnur nun vorsichtig um die Pflanze gebunden.
  4. Der Haken wird versetzt an eine neue Position gehangen, sodass der Stiel der Pflanze schräg steht. Mit der Zeit wird er sich legen.

Bei mehreren Pflanzen versucht man alle in eine Richtung so zu hängen, dass sich am Boden ein Kreis aus den Stielen bildet.

Tomatenhaken an zweitriebigen Pflanzen

Tomatenhaken funktionieren am besten an eintriebig gezogenen Pflanzen. Dennoch lassen sich auch zweitriebige Tomaten mit Tomatenhaken versehen.

Wichtig ist, dass jeder Trieb einen eigenen Tomatenhaken bekommt. Anschließend wird jeder Trieb wie eine eigene Tomatenpflanze behandelt und nach und nach abgelassen. Wenn die Pflanze groß genug ist und die Stiele auf dem Boden liegen, merkt man keinen Unterschied mehr.

Neue Schnüre für Tomatenhaken

An den Tomatenhaken, die man sich kaufen kann, sind für gewöhnlich Nylonschnüre aufgewickelt. Wenn diese verbraucht sind, kannst du die Haken mit neuen Schnüren versehen:

  • Ideal ist es, wenn die Schnur natürlich und kompostierbar ist. So brauchst du später die Schnur nicht von der Pflanze entfernen, sondern kannst sie mit der Tomate auf den Kompost geben.
  • Gut für Tomatenhaken sind Sisal, Jute und Hanf.
  • Die Schnur wird am Tomatenhaken festgeknotet und anschließend aufgewickelt.
  • Etwa vier bis fünf Meter Schnur wird für ein Gartenjahr benötigt.
Befestigung von Tomaten mit einer Schnur

Juteschnur für Tomatenhaken

Angebot
Rayher 4200531 Jutegarn, 6 fach, ca. 4-6 mm ø, Spule 120 m, naturfarben, Jute-Schnur, Bindegarn, Bindeschnur, Dekokordel, Jutekordel
  • Jutegarn, 6fach, ca. 4-6mmø, Spule 120m, aus 100 Prozent natürlicher…
  • Zum knüpfen (Makramee), anbinden, befestigen, wickeln, schnüren … vieles ist…

Die Juteschnur von Rayher ist ein reines Naturprodukt und damit biologisch abbaubar. Sie ist reißfest, belastbar und wetterbeständig. Das Garn ist 6-fach geschnürt und hat ein Durchmesser von 4 bis 6 Millimeter. Eine Spule enthält 120 Meter.

Die meisten Käufer sind mit der Rayher Juteschnur zufrieden. Sie berichten, dass die Schnur stabil ist und sich gut abrollen lässt. Bemängelt wird der starke Eigengeruch und dass die Enden der Schnur von selbst aufgehen.

Alternativen zu Tomatenhaken

Wer keine Tomatenhaken kaufen möchte, hat nur wenige Alternativen mit ähnlicher Funktion:

  • Aus festem Draht lassen sich mit etwas Geschick Tomatenhaken biegen. Sie sollten etwa 18 Zentimeter lang sein.
  • Eine andere Möglichkeit sind Tomatenrollen-Haken. Hier werden die Haken ebenfalls oben in einen gespannten Draht eingehängt. Durch die Rollen lassen sich die Schnüre individuell abwickeln.

FAQ

Wie funktionieren Tomatenhaken?

Bei Tomatenhaken ranken die Tomatenpflanzen an einer Schnur, die auf einem Haken aufgewickelt ist. Sobald die Pflanze das obere Ende erreicht hat, wird die Schnur ein Stück abgelassen und der Tomatenhaken versetzt aufgehängt. Auf diese Weise legt sich die der Stiel der Pflanze flach auf den Boden. Nach obenhin kann die Tomate weiter wachsen.

Wie kann man Tomaten befestigen?

An einer starren Rankhilfe wie Bambusstäbe, Kunststoffstäbe oder Rankgitter wird die Tomate mit einer Schnur oder mit Pflanzenclips befestigt.

Für Spiralstäbe ist keine zusätzliche Befestigung nötig.

Verwendest du eine Schnur oder einen Tomatenhaken als Rankhilfe, wird unten eine Schlaufe gelegt und die Pflanze um die Schnur gewickelt.

Welche Tomaten sind für Tomatenhaken geeignet?

Tomatenhaken sind ideal für Stabtomaten, die im Gewächshaus wachsen. Dort ist die Möglichkeit gegeben, die Haken oben zu befestigen.

Bei Freilandtomaten ist ein Gerüst aus zwei Pfählen und einem gespannten Draht nötig, damit die Tomatenhaken befestigt werden können.

Busch- und Hängetomaten benötigen keine Rankhilfen und sind damit auch nicht für Tomatenhaken geeignet.

Wie hoch Rankhilfe für Tomaten?

Bei normalen Rankhilfen wie Stäben oder Gittern ist eine maximale Höhe von 1,80 Meter optimal. So stehen die Pflanzen stabil, gleichzeitig lassen sie sich noch gut abernten.

Verwendet man Tomatenhaken, kann die Rankhilfe so hoch angebracht werden, wie man sie selbst noch gut erreichen kann.

Wie hoch sollte man Tomaten wachsen lassen?

Verwendet man Stäbe oder Gitter als Rankhilfe lässt man die Tomaten so lange wachsen, bis sie das obere Ende erreicht haben. Anschließend wird die Spitze gekappt, damit die Pflanze nicht weiter wachsen kann.

Bei der Verwendung von Tomatenhaken kann die Tomate bis in den Herbst hinein wachsen. Dann sollte die Spitze gekappt werden, damit die Pflanze ihre Energie nicht für neue Blüten verschwendet.

Rate this post

Letzte Aktualisierung am 25.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top