Manchmal wachsen Sträucher und Hecken im eignen Garten schneller als einem lieb ist. Wenn es schon wieder an der Zeit ist, den Hecken mit einem Schnitt Kontur zu verleihen, dann solltest du dich über die Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 informieren. Diese kann dir das Leben wirklich erleichtern, indem sie dir hilft, auch schwer zu erreichende Stellen, optimal trimmen zu können. Bosch ist einer der führenden Anbieter in Sachen Akku-Teleskop-Heckenscheren.

Deshalb haben wir uns heute die Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 mal genauer angeschaut und für dich auf Herz und Nieren getestet. Wir verraten dir, was du beim Kauf eines solchen Gerätes konkret in der Praxis erwarten kannst und was es bei diesem besonderen Modell zu beachten gibt.

Angebot


Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 (1 Akku, 18 Volt System, im Karton)

  • Die Universal Werkzeuge von Bosch – flexibel und leistungsstark mit…
  • Ideale Eignung für hohe und breite Hecken

Technische Daten der Bosch Akku Teleskop Heckenschere

Fangen wir in der Theorie an und arbeiten uns langsam in die Praxis vor. Auf dem Papier überzeugt das die Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18. Sie kommt mit einem 18-Volt Lithium Akku daher. Was uns sofort aufgefallen ist, ist, dass der Akku uns bekannt vorkam. Es ist derselbe Akku, der auch in allen anderen Bosch Geräten der Home & Garden Serie verbaut ist. Das ist sehr praktisch, da man so einen Akku für mehrere Geräte nutzen kann.

Eine Besonderheit ist, dass es die Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 in einer leichten und in einer „Profi“-Version gibt. In unserem Test hatten wir das Standard-Gerät. Hier beträgt die Länge des Schnittwerkes insgesamt 43 Zentimeter. Das ist normal für eine Teleskop-Heckenschere. Der Hersteller gibt an, dass mit der Bosch Heckenschere bis zu 200 Quadratmeter bewältigt können werden sollen – sofern der Akku zu 100 % aufgeladen ist.

Die Teleskopvariante der Akku-Heckenschere eignet sich besonders gut, um hohe Hecken bzw. das Heckendach zu beschneiden. Aber auch große Büsche können mit dem Teleskop-Arm problemlos beschnitten werden und du musst nicht mehr alleine auf eine wackelig angelehnte Leiter steigen. Im Paket ist neben der Bosch Teleskop-Heckenschere noch ein Gurt enthalten, den man sich um die Schulter legen kann und an dem die Heckenschere fixiert ist. So verteilt sich das Gewicht angenehm und das Arbeiten fällt noch ein Stück leichter.

Aber nicht nur besonders hohe Hecken lassen sich optimal trimmen, sondern auch tiefliegende Bereiche, für die man im Normalfall in die Hocke gehen müsste, können mit dem Teleskop-Griff mühelos im Stehen erreicht werden.

Hands-On: Unser erster Eindruck der Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18

Unser erster Eindruck der Bosch Akku-Heckenschere war ausgesprochen positiv. Die Teleskop-Heckenschere kommt in separaten Teilen daher, die vom Anwender noch zusammengefügt werden müssen. Die Bestandteile sind:

  • Ein verstellbarer Teleskopstiel auf dem der Schneidkopf platziert werden muss
  • Ein Akku (kompatibel) mit passendem Ladegerät
  • Schneidkopf, mit dem schließlich deine Pflanzen beschnitten werden soll
  • Ein praktischer Tragegurt für den gehobenen Komfort beim Arbeiten

Daneben ist eine umfangreiche Betriebsanleitung beigelegt. Diese haben wir uns auch genau angeschaut – das sollte man auch sicherheitstechnischen Gründen immer tun, bevor man mit einem neuen potentiell gefährlichen Gerät arbeitet. Auch in der Anleitung wird noch einmal darauf verwiesen, dass entsprechende Schutzausrüstung zu tragen ist. Das Mindeste sollte ein Schutz für dein Gehör und für deine Augen sein. Schnittschutzkleidung ist ebenfalls ratsam.

Teleskop-Heckenschere in Betrieb nehmen: Schritt für Schritt Anleitung

Die Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 schlussendlich in Betrieb zu nehmen ist ein Kinderspiel. In der Anleitung wird detailliert und bebildert beschrieben, wie die Heckenschere zusammengebaut werden muss. Das ist ganz einfach:

  1. Das Kopfteil wird auf den Teleskopsiel gesteckt und mit Hilfe eines schwarzen Drehverschlusses fixiert
  2. Länge des Stiels einstellen: am roten Drehverschluss kannst du die Länge des Teleskopstiels stufenlos einstellen und anschließend wieder fixieren
  3. Praktisch: Der Stiel verfügt über eine Rückdämpfung. Das bedeutet für dich, dass du keine Angst haben musst, dass der Stiel aus der Vorrichtung fällt, solltest du ihn „zu weit“ ausfahren.
  4. Und schon ist deine Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere einsatzbereit

Die Messer sind ab Werk von einer schwarzen Schutzhülle umgeben, die einen stabilen und hochwertigen Eindruck macht. Insgesamt überzeugt das Gerät in Sachen Material, Verarbeitung und Haptik.

Für das perfekte Schnitt-Ergebnis lässt sich am roten Druckknopf des Scherenkopfes der Schneidwinkel einstellen. So können auch hochliegende Ebenen präzise und gerade bearbeitet werden, ohne dass du auf gleicher Höhe sein musst. Die Winkel sind nicht stufenlos verstellbar, sondern rasten jeweils bei der nächsten Einstellung mit einem hörbaren Klicken ein. Die Konstruktion wirkte im Test stets stabil und auch das Wechseln des Akkus gelingt immer.

Wer sich etwas Mühe sparen möchte, montiert nun noch den Gurt. Das funktioniert mit Hilfe von zwei Karabinerhaken, mit welchen der Gurt am Teleskopstiel befestigt wird.

Das Schneidwerkzeug setzt sich aus zwei gegenläufigen Messern zusammen. Diese machen einen sehr robusten Eindruck. Wenn du den Akku aufladen möchtest, musst du ihn einfach auf das Auflade Gerät stecken. Ein kleiner Nachteil ist, dass der Akku selbst keine Auskunft über den Füllstand gibt und es deshalb beim Arbeiten immer ein Rätsel ist, wie lange der Akku noch hält.

Die Bosch Teleskop-Akku-Heckenschere UniversalHedgePole 18 Im Praxis-Test:

Jetzt aber zu unserem eigentlichen Praxis Test der Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18. Unser Test-Habitat war eine normale Buchenhecke. Uns ist sofort aufgefallen, dass sich das Schneiden sehr leicht und bequem anfühlt. Die Führung ist dank des Gurtes sehr leicht und das Gerät liegt gut in der Hand. Das Schnittmuster war sauber und es kam so gut wie nie dazu, dass sich das Schneidwerk an dickeren Ästen verhakt hat. Sowohl Heckenseite, als auch Heckendach ließen sich problemlos und akkurat schneiden.

Was uns negativ aufgefallen ist: Der Arbeitswinkel am Scherkopf ist trotz dessen, dass er eingerastet war, nicht zu 100 Prozent fixiert gewesen. Das bedeutet, dass es immer etwas „Spiel“ hatte und der voreingestellte Winkel nicht bombenfest auf seiner Position blieb.

Der Teleskopstiel war gut einstellbar und wir kamen problemlos auch an die oberen Bereiche unserer Buchenhecke. Der Vorteil ist, dass wir keine Leiter gebraucht haben, von der wir eventuell hätten herunterfallen können. Der Gurt hat uns die Arbeit in der Praxis schlussendlich spürbar erleichtert und das Gewicht wurde sehr angenehm verteilt, sodass wir lange am Stück schneiden konnten, ohne nennenswert zu ermüden.

Zum Abschluss haben wir noch die Lautstärke der Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 gemessen. Mit rund 70 Dezibel im Mittelwert ist die Akku-Heckenschere vergleichsweise ruhig bis moderat laut.

Bosch Teleskop-Heckenschere elektrisch

Wer keine Lust hat regelmäßig den Akku zu tauschen und zu laden, der muss sich mit dem Gedanken anfreunden, ein Modell zu wählen, welches entweder mit Kraftstoff oder mit Strom angetrieben wird. Hier gibt es zahlreiche Modelle von Bosch, die der Teleskop-Akku Heckenschere Konkurrenz machen könnten:

Schlussendlich kommt es immer darauf an, was dir wichtig ist… Möchtest du ein Kabel mit der herumschleppen müssen? Wie laut darf das Gerät sein? Welche Leistung erwartest du von der Heckenschere und was sind deine Arbeitsgewohnheiten.

Ein weiteres, empfehlenswertes Modell von Bosch ist die 500 Watt Motorleistung starke Elektro-Heckenschere. Diese hat zwar keinen Teleskop-Stiel, dafür aber eine Messerlänge von insgesamt 65 cm. Dafür, dass ein echter Elektro-Motor verbaut ist, wurde von Bosch der Geräuschpegel um 80 % gegenüber alten Modellen reduziert. Die hohe Leistung und der drehmomentstarke Motor sorgen dafür, dass mit diesem Modell auch dicke Äste abgetrennt werden können. Pass nur auf, dass du nicht das Kabel mit dem Schneidwerkzeug erwischst!

Fazit zur Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18

Was ist nun unser Fazit zur Bosch Akku-Teleskop Heckenschere? Wir waren mit der Schnittleistung im Großen und Ganzen recht zufrieden. Auch Kleinigkeiten, wie die Rückdämpfung des Teleskop-Stiels sind ein Zeichen dafür, dass der Hersteller sich bei diesem Modell wirklich Gedanken um die praktischen Vorteile dieses Gerätes gemacht hat.

Der Gurt macht ein rückenschonendes, angenehmes Arbeiten möglich. Der Akku hat in unserem Test für ungefähr 90 Minuten gehalten. Dabei haben wir das Gerät häufig ein- und wieder ausgeschaltet. Wer seinen gesamten Garten in einem Durchgang bearbeiten möchte, der sollte in jedem Fall darüber nachdenken, sich einen zusätzlichen Wechsel-Akku anzuschaffen.

Etwas schade ist, dass der Scherenkopf ein leichtes „Spiel“ hat und der Winkel nicht ganz starr in der voreingestellten Position gehalten wird. Wir würden die Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 trotzdem – vor allem für kleinere Schnittvorhaben –  empfehlen.

Angebot


Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 (1 Akku, 18 Volt System, im Karton)

  • Die Universal Werkzeuge von Bosch – flexibel und leistungsstark mit…
  • Ideale Eignung für hohe und breite Hecken

Weitere interessante Informationen auf:

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top