Kaffeesatz als Dünger

Kaffeesatz als Dünger

Kaffeesatz als Dünger: Für die Mehrheit der Menschen ist er völlig ohne Wert, deswegen wird Kaffeesatz nach dem Brühen des Getränks entsorgt. Dabei handelt es sich um ein hervorragendes Produkt für die Pflanzen. Und zwar deswegen weil Kaffeesatz für zahlreiche Pflanzen in Form eines natürlichen Düngers eine vor allem preisgünstige Alternative ist. Die Pflanzen werden begeistert sein und ihr Geldbeutel wird sich auch freuen.

Darum kann man Kaffesatz als Dünger sehr gut verwenden

In zahlreichen Haushalten wird jeden Tag frischer Kaffeesatz ohne Nachzudenken im Abfall entsorgt, obwohl es sich um einen qualitativ hochwertigen Dünger für alle Arten von Pflanzen handelt. Auch die heutzutage oftmals verwendeten Kaffeepads und ein Großteil aller Filtertüten können zu Dünger umgewandelt werden.

  • Bei Kaffeesatz handelt es sich um ein kostenfreies und umweltverträgliches Düngemittel, das mehr oder weniger überall auch täglich zur Verfügung steht. Sehr praktisch ist Kaffeesatz als Dünger für all jene Personen, die über keinen grünen Daumen verfügen. Denn eine Überdüngung mit Kaffeesatz ist nahezu unmöglich.
  • Er enthält für ein pflanzliches Ausgangsprodukt relativ viel Stickstoff. Der pflanzenförderliche Anteil an Eiweiß der unbehandelten Kaffeebohnen beträgt knapp mehr als zehn Prozent. Durch die Röstung wird das Eiweiß zur Gänze zersetzt, da es nicht widerstandsfähig gegen Hitze ist, aber die Nährstoffe der Pflanzen werden in den Abbaustoffen größtenteils erhalten. Beim folgenden Brühvorgang wird auch nur ein kleiner Anteil der Pflanzennährstoffe ausgespült.
  • Noch dazu entstehen beim Röstvorgang Huminsäuren, aus diesem Grund hat der Kaffeesatz im Gegensatz zu frischen Bohnen einen etwas sauren pH-Wert. Also gilt Kaffee als leicht „sauer“, wodurch der h-Wert zum Beispiel bei moorhaltiger Erde wesentlich gesenkt werden kann. Auch neutralisiert der Kaffeesatz stark kalkhaltiges Gießwasser.
  • Der Kaffeesatz lockt auch nützliche Regenwürmer an. Diese sind dafür verantwortlich, dass die Erde an der Pflanze aufgelockert und gut durchlüftet wird. Und ihre Ausscheidungen enthalten verschiedene Nährstoffe für die Pflanze.
Kaffeesatz als Dünger verwenden
Kaffeesatz als Dünger verwenden, jetzt kommt unsere Anleitung!

Kaffeesatz als Dünger verwenden – Eine Anleitung

  • Nachdem Du den Kaffee gekocht und getrunken hast, breite den Kaffeesatz auf einer geeigneten Unterlage aus.
  • Der Satz muss trocknen, damit er später nicht von Schimmel befallen wird. Die getrocknete Masse bewahrst Du am besten in einem Schraubglas oder einer Dose auf, bis Du sie benötigst.
  • Streue den losen Kaffeesatz einmal pro Woche rund um die Freilandpflanzen und arbeite diesen mit einer kleinen Harke an der Oberfläche ein wenig ein.
  • Bei Zimmerpflanzen empfiehlt es sich, etwas Erde mit dem Kaffeesatz zu vermischen und danach die oberen zwei bis drei Zentimeter verbrauchter Erde damit zu ersetzen.
  • Jede Pflanze bevorzugt natürlich eine verschiedene Menge an Nährstoffen aus dem Kaffeesatz, beginne deshalb zunächst mit nur kleinen Mengen. Wenn Du mit der Reaktion einverstanden bist, erhöhe die Dosis, bis kein Unterschied feststellbar ist.
  • Übriger Kaffeesatz kann auf dem Kompost entsorgt werden – Kompost dann vor der Verwendung gut durchmischen.

Vorsicht – auf Unverträglichkeit achten!

Ob ein Gewächs wirklich Kaffee als Düngemittel nicht verträgt, oder vielleicht doch das Wachstum ohne negative Auswirkungen gefördert werden kann, ist mitunter in manchen Fällen eine Frage der Menge.

Dazu zählt nicht nur die Menge an Kaffee, die der Pflanze zugegeben wird, sondern auch das Verhältnis von bestehendem Boden zu beigefügtem Kaffeesatz. Denn wenn bei einer Topfpflanze einige Kaffeelöffel bereits eine ausreichende Beimengung darstellen können, fallen sie bei einem Strauch oder einem Baum im Freiland dagegen kaum ins Gewicht.

FAQ

Wie düngen mit Kaffeesatz?

Wenn Ihr Kaffeesatz als Düngemittel im Komposthaufen vermischt nutzen möchtet, genügt es, den Kaffeesatz auf die Oberfläche des Haufens zu verstreuen. Zimmerpflanzen sollte man nicht düngen, sondern den Kaffee etwas abkühlen lassen und im Verhältnis 50 : 50 mit Wasser verdünnt die Zimmerpflanzen begießen.

Ist Kaffeesatz gut für den Garten?

Besonders bei Pflanzen, die einen sauren Boden benötigen, wie zum Beispiel Hortensien, ist Kaffeesatz ein hervorragender Dünger. Aber er eignet sich auch im Gemüsebeet: Gurken, Tomaten und Zucchini lieben Koffein. Nur Setzlinge vertragen Koffein nicht so gut.

Macht die Düngung mit Kaffeesatz zu sauer für Pflanzen?

Oft wird die Behauptung aufgestellt, Kaffeesatz wäre zu sauer und daher ein Problem für viele Pflanzenarten. Jedoch ist der pH-Wert von Kaffeesatz mit 6,4 – 6,8 nahezu neutral, und aus diesem Grund für die meisten Pflanzen und Böden absolut akzeptabel.

Welche Pflanzen sollte man mit Kaffeesatz düngen?

Kaffeesatz ist als Düngemittel in erster Linie für Pflanzen, die einen sauren Boden mit viel Humus bevorzugen. Dazu zählen zum Beispiel Hortensien, Rhododendren, Farne, Pfingstrosen und Heidelbeeren. Pflanzen, die einen kalkhaltigen Boden mögen, sollte man lieber nicht mit Kaffeesatz düngen.

Kann man Rosen mit Kaffeesatz düngen?

Rosen und andere Garten- sowie Topfpflanzen sind ganz einfach mit Kaffee zu düngen. Feuchtes Kaffeepulver sollte nicht zum Düngen verwendet werden, da es leicht schimmelt. Rosen sollte man etwa alle vier Wochen mit dem getrockneten Kaffeemehl düngen.

Ist Kaffeesatz gut für Tomatenpflanzen?

Tomaten zählen zu den sogenannten „Starkzehrern“. Das bedeutet, sie entziehen dem Nährboden schnell viele Nährstoffe. Anstelle von einem teurem Tomatendünger kann Kaffeesatz eine gute Alternative darstellen.

Quellen und weiterführende Informationen

  • https://www.kaffeeabo.de/magazin/tipps-tricks/mit-kaffeesatz-duengen/
  • https://www.ndr.de/ratgeber/garten/Kaffeesatz-im-Garten-nutzen-Sieben-Tipps,kaffeesatz108.html
  • https://www.gartenjournal.net/rosen-duengen-mit-kaffeesatz
  • https://www.selbstversorger.de/kaffeesatz-als-duenger-tomaten/
  • https://www.smarticular.net/kaffeesatz-als-hervorragenden-duenger-verwenden/
  • https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/pflanzenschutz/kaffeesatz-als-duenger-verwenden-28586
  • https://www.focus.de/immobilien/praxistipps/mit-kaffeesatz-duengen-darauf-muessen-sie-achten_id_7206530.htm
  • lhttps://www.gartentipps.com/kaffeesatz-kostenloser-duenger-fuer-freiland-und-topfpflanzen.html
  • https://www.selbstversorger.de/pflanzen-kaffeesatz-unvertraeglich/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top