Auch wenn in Deutschland insgesamt ein recht mildes Klima vorherrscht, so kommt es doch immer mehr zu Perioden, in denen der Regen Mangelware ist. Dann musst du deinen Garten selbst von Hand bewässern. Entweder hast du den Luxus über ein unterirdisches Sammelbecken (Zisterne) zu verfügen oder du musst deinen Outdoor-Wasseranschluss verwenden. Egal für welche Variante du dich entscheidest – maßgeblich ist, wie viel Wasser du pro Durchgang bzw. in einer Saison verwendest…

Wir möchten dir deshalb den Gardena Wassermengenzähler vorstellen und dir verraten, was das Gerät wirklich taugt und wie genau du die Wassermenge, die durch den Schlauch kommt, bestimmen kannst.

Angebot


Gardena Wassermengenzähler: Praktischer Wasserzähler zur Anbringung am Wasserhahn oder Verbrauchsgerät, zur Kontrolle des Wasserverbrauchs, mit übersichtlichem Display, batteriebetrieben (8188-20)

2.365 Bewertungen


Gardena Wassermengenzähler: Praktischer Wasserzähler zur Anbringung am Wasserhahn oder Verbrauchsgerät, zur Kontrolle des Wasserverbrauchs, mit übersichtlichem Display, batteriebetrieben (8188-20)

  • Kontrolliert bewässern: Der Wasserzähler misst die durchfließende Wassermenge…
  • Sofort einsatzbereit: Der Gardena Wassermengenzähler wird mit Batterien…

Unser Praxis-Test: Gardena Wassermengenzähler

Im Zuge unserer Garten-Test-Reihe haben wir uns den Gardena Wassermengenzähler zugelegt und getestet – was dabei herausgekommen ist, das erfährst du jetzt:

Der erste Eindruck

Im ersten Schritt haben wir den Wassermengenzähler natürlich ausgepackt. Das übersichtliche Gerät verfügt insgesamt über vier unterschiedliche Anzeigen. Auch wenn das Gerät hochwertig verarbeitet wirkt, empfiehlt der Hersteller, das Gerät bei Frost abzumontieren und im Keller einzulagern. Das hat uns aber nicht weiter gestört, da Schäden durch Frost bei fast allen Geräten auftreten können, die in Kontakt mit Wasser kommen.

Batterie einsetzen und tauschen – Fingerfertigkeit ist erforderlich

Der Gardena Wassermengenzähler braucht keinen eigenen Stromanschluss. Eine einfache Knopfzelle reicht aus, um das Gerät über einen langen Zeitraum betreiben zu können. Bei Bedarf kann die Batterie ausgetauscht werden. Wenn man den Anschluss abdreht, kannst du sogar die gesamte Elektronik aus dem Gerät holen.

Nachdem wir die Knopfzelle eingesetzt hatten, ist uns aufgefallen, dass das Wiederverschließen mit etwas fummeliger Kleinarbeit verbunden ist. Der orangene Druck-Knopf muss wieder in dieselbe Position und das ist unter Umständen etwas umständlich. Nach einiger Zeit war aber auch das geschafft und das Gerät einsatzbereit.

Inbetriebnahme: Schritt für Schritt Anleitung

Der Wassermengenzähler von Gardena ist ein Gerät, welches zwischen Wasserabgabestelle und Wasserauslauf installiert werden muss. In unserem Praxis-Test haben wir damit begonnen, den Wassermengenzähler direkt an den Wasserhahn anzuschließen. Im Alltag könntest du so beispielsweise messen, wie viele Liter du zum befüllen deines Pools oder zum Bewässern deines Gartens gebraucht hast.

Zu Beginn hat das Gerät eine Durchflussgeschwindigkeit / Menge von 13 Liter pro Minute angegeben. Als der Schlauch voll war und die Gartenbrause angeschlossen war, hat sich diese anfängliche Menge um rund die Hälfte auf circa 7,5 Liter pro Minute reduziert. Es kommt hier immer darauf an, mit wie viel Druck das Wasser aus deiner Leitung kommt.

Du kannst den Wassermengenzähler von Gardena aber nicht nur direkt am Wasserhahn installieren, sondern hast auch die Möglichkeit das Gerät vor die Gartenbrause zu setzen. So kannst du Blumen passgenau gießen und hast deinen Wasserverbrauch immer im Blick. So hilft dir dieses Gerät ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Wasser du zum effektiven Gießen wirklich brauchst.

Die Anzeige Total 2 verrät dir beispielsweise, wie viel Wasser du im Gesamtvorgang verbraucht hast. Dies Angabe lässt sich natürlich nach jedem Mal Gießen wieder zurücksetzen oder du verzichtest auf den Reset und ermittelst so, wie viel Wasser du in einer gesamten Woche / in einem Monat oder insgesamt beim Gießen verbraucht hast.

In unserem Test haben wir die Total 1 Anzeige dafür verwendet, um die Wassermenge pro Pflanze zu bestimmen. Wenn du das auch tun möchtest, dann musst du nach jeder Pflanze durch ein Drücken des Knopfes diese Anzeige wieder auf null setzen. Dir bleibt also in der Anwendung Spielraum, sodass du genau die Daten ermitteln kannst, die für dich relevant sind.

Zwischenfazit: Einfache Anwendung und theoretisch sinnvoller Funktionsumfang

Kurzes Zwischenfazit: das Gerät macht einen hochwertigen Eindruck, du hast viele Möglichkeiten unterschiedliche Messwerte zu erheben und die Installation am Wasserhahn oder vor der Brause gelingt auch Menschen mit zwei linken Händen. Lediglich das Einlegen der Batterie hat etwas Fingerspitzengefühl vorausgesetzt.

Objektiver Wertetest: Hält das Gerät, was es verspricht?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nun aber zur wichtigsten Frage: Kannst du dich denn auch auf die Werte verlassen, die das Gerät dir anzeigt oder gibt es große Messungenauigkeiten. Auch das haben wir für dich überprüft – mit einem durchaus überraschenden Ergebnis.

Unser 1. Versuch

In unserem ersten Versuch haben wir einen Messbecher präpariert, sodass wir genau erkennen konnten, wann das Gefäß mit genau einem Liter Wasser gefüllt ist.

In den ersten zwei Durchgängen hat der Gardena Wassermengenzähler gute Arbeit geleistet, auch wenn es zu einer Abweichung von 0,1 Liter gekommen ist – der Messbecher war voll, aber das Gerät zeigte lediglich 0,9 Liter an. Diese Toleranz liegt unserer Meinung nach noch völlig im Rahmen.

Jedoch fiel uns recht schnell auf, dass der Wassermengenzähler zu unterschiedlichen Zeitpunkten unterschiedlich schnell zu zählen schien. Deshalb probierten wir es einmal mit nur leicht gedrückter Düse und hier müssen wir ehrlicherweise sagen, dass das Gerät bei 1 Liter Füllstand lediglich 0,2 Liter Durchflussmengen angezeigt hat. Also: Bei nicht durchgedrückter Düse scheint der Messerwert verfälscht zu sein…

Wird der Drücker hingegen vollständig betätigt – der maximale Durchfluss liegt also an – so misst das Gerät ziemlich genau. Im dritten Gesamtversuch hat es dann so gut funktioniert, dass das Gerät beim Füllstand von einem Liter auch genau 1 Liter Durchflussmenge auf dem Wassermengenzähler angezeigt hat. 

Unser 2. Versuch

In einem zweiten Experiment haben wir versucht die angezeigt Durchlaufmenge zu überprüfen. Um zu einem genauen Messergebnis zu kommen haben wir die Zeit gestoppt und eine Gießkanne befüllt. Bei einer Durchflussgeschwindigkeit von 7,2 Liter pro Minute wäre zu erwarten, dass sich die Gießkanne nach 30 Sekunden mit circa 3,6 Liter Wasser gefüllt haben sollte.

Also haben wir die Zeit gestoppt, die Gießkanne befüllt und diese anschließend in einen Messbecher entleert. Das Ergebnis: 3,75 Liter wurden innerhalb der 30 Sekunden abgegeben. Das ergibt eine tatsächliche Durchflussgeschwindigkeit von 7,5 Liter pro Minute. Wir finden, dass dieses Ergebnis recht genau ist und die Abweichung absolut im Toleranzbereich. Hier konnte uns der Gardena Wassermengenzähler ebenfalls überzeugen.

Test-Ergebnis: Fazit zum Wassermengenzähler von Gardena

Auch wenn es bei nicht komplett durchgedrückter Brause zu ungenauen Messergebnissen kommt, finden wir die Abweichung des Gardena Wassermengenzählers noch völlig im Rahmen. Außerdem kannst du dein Gießverhalten ohne Mehraufwand an diesen Umstand anpassen.

Wenn er direkt am Wasserhahn angeschlossen ist oder mit voll gedrücktem Drücke an der Gartenbrause gearbeitet wird, sind die Werte ziemlich präzise und bieten dir einen guten Orientierungspunkt.

In Sachen Qualität wird man von Gardena hier nicht enttäuscht, wobei Installation und Anwendung insgesamt ebenfalls sehr einfach und intuitiv sind. Unsererseits eine klare Empfehlung für den Gardena Wassermengenzähler.

Was kostet der Wassermengenzähler von Gardena?

Der Wassermengenzähler von Gardena ist ein nützliches Gadget für deinen Garten, was dir auf Dauer dabei helfen kann, deinen Wasserverbrauch beim Gießen im Garten zu reduzieren. Auch wenn Wasser nicht besonders teuer ist, so summiert sich über den Zeitraum eines ganzen Sommers / einer ganzen Saison doch ein beachtlicher Gesamtverbauch, der nicht selten finanziell spürbar ist.

Das Gerät kostet rund 18 Euro und ist damit im unteren Preissegment anzusiedeln. Wir finden den Preis ausgesprochen fair, zumal du das Gerät mehrere Jahre einsetzen kannst, wenn du immer daran denkst, es rechtzeitig reinzuholen, bevor es zu kalt wird…

Angebot


Gardena Wassermengenzähler: Praktischer Wasserzähler zur Anbringung am Wasserhahn oder Verbrauchsgerät, zur Kontrolle des Wasserverbrauchs, mit übersichtlichem Display, batteriebetrieben (8188-20)

2.365 Bewertungen


Gardena Wassermengenzähler: Praktischer Wasserzähler zur Anbringung am Wasserhahn oder Verbrauchsgerät, zur Kontrolle des Wasserverbrauchs, mit übersichtlichem Display, batteriebetrieben (8188-20)

  • Kontrolliert bewässern: Der Wasserzähler misst die durchfließende Wassermenge…
  • Sofort einsatzbereit: Der Gardena Wassermengenzähler wird mit Batterien…

Mehr zu Gardena-Bewässerungssystemen auf:

Advertisement

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top